Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neu/gebrauchte Lautsprecher Paar 150,- Heco Astron 500 o. Magnat motion 144 o. 88

+A -A
Autor
Beitrag
gada
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2003, 18:52
Ich suche lautsprecher um die 150 Euro/paar.
Aufgefallen sind mir da Magnat motion 88 bzw. 144 und Heco astron 500.
Wie würdet ihr diese (besonders die Heco) bewerten?
Welcher Klasse entsprechen die drei(Mittel, Ober?)
Habt ihr sonst noch Tips für gute Boxen in dieser Preisklasse?

danke für eure Beiträge!
das_n
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2003, 19:23
die genannten magnats unter, die heco astron etwas dadrüber. wenn du hecos magst, dann schau dir mal die argon 50 an, sie spielt allerdings in einer anderen (preis-) klasse.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Sep 2003, 19:46
Hi,

da ist nix mit Ober- oder Mittelklasse. Das ist -wenn überhaupt Standard/Radio oder Unterklasse.

Wenn du ein paar Euros drauf packen kannst, dann würde ich dir Wharfedale Diamond 8.1 NEU empfehlen. Ist allerdings eine Kompaktbox.

Markus
gada
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Sep 2003, 11:42
danke für eure antworten!
Ich dachte die wären noch gerade so okay. Und die motion 144 hatte doch gute Tests und war ja auch mal teurer. Dann muss man wohl so um die 300 Euro investieren, um was akzektables zu bekommen, oder?
Was ist mit den Wharfedales, was ist an denen empfehlenswert?
An "das N." :soll das heißen: Magnat Unterklasse und die Hecos etwas besser, oder wie?
Gibt es an den Hecos etwas speziell characteristisches?
anon123
Administrator
#5 erstellt: 18. Sep 2003, 15:49
Hallo gada,

wie Du Dir ja schon denken kannst, ist es fast unmöglich, für EUR 150/Paar vernünftige Lautsprecher zu bekommen -- und erst recht keine Stand-LS. Bei einem solch extrem niedrigen Preis führt der Sparzwang des Herstellers (der daran ja auch noch verdient) unweigerlich dazu, daß an Gehäuse, Verarbeitung, Chassis und Weiche qualitativ erhebliche Kürzungen vorgenommen werden müssen, die sich (einzeln und vor allem in der Summe) in einem alles andere als befriedigenden Klangergebnis niederschlagen. Üblicherweise nimmt man für vernünftige Kopmpakt-LS eine Preisuntergrenze von EUR 300 an, bei Stand-LS etwa 500 -- beides UVP.

Heco und Magnat sind (leider) berüchtigt dafür, daß von denen LS über eine sehr lange Zeit zu einem Preis angeboten werden, der unglaublich weit unter dem (aus meiner Sicht Phantasie-) UVP liegt -- was aber keinesfalls ein Pauschalurteil zu deren Gesamtprogramm sein soll. So wird z.B. die Heco Mythos 500 (die ich einmal für ein Wochenende zur Probe hatte, und die ich grundheraus grottenschlecht fand) seit ca. 2 Jahren für EUR 200/Stück angeboten, bei einem "UVP" von ca. 500. Es braucht wenig Phantasie, um daraus zu schließen, daß es sich beim "Sonderangebot" eher um den eigentlichen Preis handelt. Die Motion von Magnat (die übrigens nicht auf der Website von Magnat zu finden sind) tauchen immer wieder einmal in sog. "Fachmärkten" auf. Alles, was die Magnat gemein zu haben scheinen, scheint der Aufkleber zu sein. Zudem werden diese LS oft mit völlig unrealistischen Leistungsmerkmalen beworben (Heco gibt für die Astron 500 eine untere Grenzfrequenz von 18Hz an, "Magnat" für die Motion 144 19Hz), die vielleicht die besten Stand-LS auf dem Markt (aber leider auch die teuersten) erreichen, nicht aber solche Lo-Fi LS wie die angesprochenen. Zusammengefasst scheinen mir die von Dir genannten LS zwar nicht so schlecht zu sein wie etwa vergleichbares von Cat, sie gehören aber aus meiner Sicht bestenfalls zur Unterklasse. Finger weg! Wo hat Du denn die "guten Tests" für die Motion gefunden?

Du hast ja schon eine realistischere Preisvorstellung genannt. Für etwa EUR 300 - 400 findest Du eine sehr große Zahl wirklich guter Kompakt-LS (nicht Stand-LS), die sich mitunter selbst für anspruchsvolleres Hören empfehlen. Beispielsweise seien hier die B&Ws DM 303 und DM 601 S3 sowie die KEF Q1 genannt (aber wirklich nur strellvertretend für eine recht große Gruppe von LS). Das sind unstrittig gute LS, die insbesondere den von Dir eingangs genannten deutlich überlegen sind. Und -- falls es auch um Baß geht -- auch hier können die einiges bieten. Vernünftige Elektronik vorausgesetzt, bietet z.B. die 601 ein erstaunlich tiefes und sauberes Baßfundament, an dem es wenig zu bemängeln gibt. Nur im Internet oder im "Fachmarkt" wirst Du diese LS nie (z.B. B&W) bzw. höchst selten (z.B. KEF) finden, sondern i.d.R. nur im guten Fachhandel. Auch sind besonders hohe Preisnachlässe hier meist nicht drin. Das macht aber nichts, denn ich denke, daß die von mir genannten LS (wie viele andere auch) ihr Geld auch wert sind.

Das beste wird sein, Du machst Dir durch Hören und Vergleichen im guten Fachhandel ein Bild und wählst dann aus. Für Dein Budget würde ich Dir von der "Versuchung" Stand-LS abraten. Eine gute Kompakte aber für dieses Geld wird Dich bestimmt langfristig zufrieden machen.

Beste Grüße.
ma-war
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Sep 2003, 18:42
Hallo,

die Motion-Serie von Magnat wurde NIE zu der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers
angeboten, der unverbindlich empfohlene Preis
ist nur ein WERBEGAG für MediaMarkt und Co. .

Wenn es ein preiswerter Standlautsprecher von
Magnat sein soll, würde ich Dir die Vector-Serie
empfehlen. ( Vector 55 oder 77 )
Kosten im Internet um 200,00 Euro das Paar, in
den Cash-und-carry-Märkten ca. 300,00 Euro.
Die Lautsprecher sind "echte" Auslaufmodelle,
wenn auch hier die unverbindliche Preisempfehlung
zu hoch angesetzt ist, so sind sie m.E. doch
den aktuellen MArktpreis wert.

Mein Tip : Bei einem großen Markt einer Handelskette
kaufen, die haben zumeist ein Umstauschrecht von
7 oder 14 Tagen ( NACHFRAGEN ! ), da kann man
zuhause in Ruhe probehören und die Dinger notfalls
gegen Erstattung der Kaufpreises zurückbringen.

Gruß
Martin
gada
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Sep 2003, 12:45
danke für die auskunftsreichen Antworten!!
Ja, okay das waren subjektive Meinungen bei ciao.de, die aber sehr positiv ausgefallen sind (Motion 88 und 144)
Die Vector habe ich mir auch schon mal angesehen. Die haben ja definitiv sehr gute Test(Referenz etc. was immer das auch heissen soll). Wie seht ihr solche Tests?
Allerdings kosten die 160 das Stück. Wie sieht das denn aus mit Gebrauchtmarkt wie ebay, ist da was zu machen, kennt ihr euch da aus?
Was macht die Lautsprecher eigentlich so teuer, viel ist da ja nicht drin :-)?
Jetzt die nächste Frage, wieviel müsste man für den entsprechenden Verstärker bezahlen? Reicht der Sonys
Ta-fe 530r aus?


[Beitrag von gada am 19. Sep 2003, 12:56 bearbeitet]
jort
Neuling
#8 erstellt: 15. Mrz 2004, 19:47
Möchte doch etwas dazu fügen. Es wird ja manche Fehler in diesen text geben dar ich aus Holland komme, aber ich werde es mal versuchen...

Hab mir selbst ein Paar Heco Mythos Standboxen und muss doch mal sagen dass (WENN RICHTIG AUFGESTELLT!!) ich meinen Canton AS30 Sub kaum brauche. Das Bassfundament ist ja ganz dar, aber nur wenn man auf dem sogenannten "Sweetspot" sitzt fürs volle 100%.

Auch muss ich mal korrigieren was hier gesagt wurde. Heco gibt als unteres Bereich 22hz und nicht 18hz ab. Kann euch mal sagen.. habs getestet mit THX testprogramme...und kommt unglaublih tief... muss sehr nah sein ans 22hz...

Die meisten haben nicht die korrekte Verstärker fürs Gerät. Muss ein sehr stabiles Verstärker sein da dies leistungs LS sind. Die meisten Reciever werden es nicht schaffen die Heco LS gut klingen zu lassen.
AUCH soll mann die LS zumindestens 30 bis 50 CM von HINTEN un SEITENWAND stellen. Und die hörraüme durfen nicht under 25 Quadratmeter sein oder zu enge.....

Einige tips um zu erkannen ob es by eure Modelle Mythos 500 um spätere "billige" Versionen handelt:
- Es sollten spikes mitgeliefert sein bei die orginal Modelle
- Die Shrauben für LSkabel sollten massiv und vergoldet sein un nicht nur schwarz un rot Plastik....
- Es sollten 2 getrennte Raüme geben für Hoch-/Mitteltonchassis un Tieftonchassis. Die spätere Modelle fehlen diese Trennung... (können sie mit den Fingeren fühlen wenn sie den Basssnörkel entferen ans hintere seite)


[Beitrag von jort am 16. Mrz 2004, 01:03 bearbeitet]
jort
Neuling
#9 erstellt: 16. Mrz 2004, 01:08
Muss noch hinzufügen dass dies ein tolles Forum ist mit gute Informationen.

Gruss,

Jort
magnum
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mrz 2004, 05:41
@gada
Du suchst evtl. gebrauchte LS. ? Woher kommst Du denn ?
Habe ein paar sehrgut erhaltene , schwarze Stand.LS.
Für 100 EUR/Paar würde ich sie (nur an Selbstabholer) abgeben.
Bei Interesse schicke ich gerne Fotos und techn. Details.


/magnum
bjoernr48
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Mrz 2004, 09:16
Hallo,
noch eine Alternative. Habe gesehen, dass bei ebay die Dali Blue 2002, Kompaktlautsprecher, für 199€ angeboten wird.

Gruß Björn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Motion 144?
Wynyard am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  12 Beiträge
Verstärker für Magnat Motion 144 Standlautsprecher
Matee am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  6 Beiträge
magnat motion 144 // vs. // tawo 352
dfysssss am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  6 Beiträge
Suche Verstärker o. 2.0 Receiver
Drullo321 am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  4 Beiträge
Magnat Motion 1000 oder 88?
Vercetti am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  4 Beiträge
Heco Astron...
Audi_Coupe am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 08.05.2003  –  7 Beiträge
Was haltet ihr von den Magnat Motion 144 Ls?
Kirolf am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  29 Beiträge
magnat motion 144 oder vector 55?
nullachtfuenfzehn am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  5 Beiträge
magnat motion 144 was halted ihr davon?
yoz am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  10 Beiträge
Onkyo 504E + Heco Vitas 500 o. Pianocraft 410/810?
pbd am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedcrasyglueck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.750