Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler? Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jul 2005, 16:45
Hallo,

ich möchte mir einen Plattenspieler zulegen. Leider habe ich jedoch keine Ahnung, was ich dazu alles benötige (war ein wenig vor meiner aktiven Musikzeit). Denn normalerweise reicht es ja nicht, nur einen Plattenspieler zu besitzen. Somit hoffe ich, dass mir hier ein wenig geholfen wird, in sachen Receiver, Mixer etc.? wie gesagt, habe leider keinen Plane von dem Zeug.

im Vorfeld schonmal danke.
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 16:49
Hallo,

du brauchst einen Verstärker mit einem Phonoeingang.
Ansonsten vielleicht noch Platten zum hören?

Grüße
Andreas
dexxtrose
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2005, 17:15

du brauchst einen Verstärker mit einem Phonoeingang.


Oder einen Phonoverstärker, kommt manchmal günstiger.

Was hast Du denn für Ansprüche?


[Beitrag von dexxtrose am 24. Jul 2005, 17:15 bearbeitet]
Murks
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2005, 17:27
Hi @ll
@ keine_Ahnung5000(cooler Nick)
Wenn Dein Verstärker/Receiver keinen Phonoeingang hat dann gibt es die Dinger auch einzeln in den verschiedensten Preisstufen.
Die nächste Entscheidung die Du dann treffen musst ist schlicht Riemen oder Direktantrieb.
Bei den Riementrieblern gibt es eine reiche Auswahl in allen Preislagen.
Bei Direktantrieb(mein Favorit) gibt es nur einen Technics 1210
Beim Nadelsystem hilft dann ein FACHÄNDLER weiter.
Gruss
Rene
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Jul 2005, 19:11
Erstmal danke für die Antworten... bräuchte aber vielleicht ein paar konkrete links? wo man das zeugs günstig bekommt. Also z.b. ein guter Phonoverstärker?

achja, was haltet ihr von diesem Plattenspieler?

-> http://www.yopi.de/Sony_PS_LX250_Plattenspieler
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jul 2005, 19:32
Wie ich gerade sehe, hat der Plattenspieler - welchen ich oben verlinkt habe - schon einen eingebauten Phonoverstärker? also entfallt dass dann?
und gibt es eigtl. einen Soundunterschied zwischen Riemen- und Direktantrieb? oder andere wissenswerte Sachen?
dexxtrose
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jul 2005, 20:10
Hi,

auch der Sony macht sicherlich Musik.

Was hast Du denn sonst so an Gerätschaften für die Klangwiedergabe?

Der Unterschied den Riemen- oder Direktantrieb machen ist sicherlich bei der ersten Überlegung zu vernachlässigen. Entscheidender sind Tonabnehmer und Gewicht/Gleichlauf des Plattentellers.

Schau vielleicht mal für einen ersten Überblick schöner und solider Plattenspieler, an denen man noch lang Freude hat hier http://www.pro-ject-shop.de/plattenspieler.html oder hier http://www.thorens-info.de/html/modelle.html bzw. hier http://www.hifi-regler.de/plattenspieler/plattenspieler.php.

Gruß
Stefan


[Beitrag von dexxtrose am 24. Jul 2005, 20:11 bearbeitet]
Laborant
Neuling
#8 erstellt: 24. Jul 2005, 20:12
Ich habe mal einen Phonovorverstärker über ebay gekauft.
Die sind nicht so teuer, um die 15-20 Euro.

Zum Plattenspieler an sich:
Welchen Spieler du kaufen solltest hängt davon ab was du damit anstellen möchtest. Wenn du die Platten einfach nur abspielen möchtest reicht ein riemenangetriebener völlig aus.Du brauchst du dann auch nicht besonders viel investieren.
Willst du aber Scratchen, Auflegen usw. brauchst du schon was besseres.

Der Technics 1210 ist halt das Optimum. Er ist zwar nicht billig, ist aber definitiv ein Wunder der Technik. Und das schon seit über 20 Jahren beinahme unverändert.
Damit kannst du alles.

Gruss
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Jul 2005, 20:19
Nene, bin im DJ-Gewerbe nicht aktiv. Brauche nur einen um Platten zu hören.
wie ist das jetzt mit dem Phonoverstärker, wenn da schon einer eingebaut ist? brauch ich noch einen? und wenn nicht`, was brauch ich dann noch außer boxen?
DiSchu
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jul 2005, 20:22
Hallo,
ich überlege selbst, mir mal wieder einen Plattenspieler anzuschaffen und gebe zu, auch nicht besonders viel Ahnung davon zu haben.
Mit den Pro-Ject´s, Thorens und vor allem dem Technics 1210 habt Ihr auch ein paar nette Geräte vorgeschlagen. Aber der von "keine_ahnung5000" verlinkte Sony Dreher kostet einen Hunderter - spielt also in einer ganz anderen Liga.

Ich suche in ähnlicher Preisklasse und da denke ich an was Gebrauchtes - wahrscheinlich Dual. Eine sehr gute Kaufberatung zu Dual Drehern findet man ja hier im Forum. Vielleicht wäre das auch für "keine_ahnung5000" die richtige Wahl ...

Gruss DiSchu
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Jul 2005, 20:33
wie schon gesagt, die anderen plattenspieler sind leider zu teuer für mich.
außerdem bräuchte ich nun mal ein paar konkretere antworten in sachen zubehör. danke.
TrottWar
Gesperrt
#12 erstellt: 24. Jul 2005, 20:37
ICH denke, daß du mit einem gebrauchten - ehemals hochpreisigeren - Plattendreher und einem neuen Tonabnehmer besser fahren würdest (zum gleichen bzw. ähnlichen Preis) als mit dem komischen Sony-Ding.
Und gescheite Plattendreher gibt's gebraucht auch schon recht günstig, den Rest (Phono-Vorverstärker ggf,...) hat man ja oben schon genannt.
Ich für meinen Teil würde jeden gebrauchten DUAL/Technics/Thorens diesem billigen Plastikschrott von Sony vorziehen, jederzeit!
Und ich wage zu sagen, einen gebrauchten DUAL z.B. bekommt man schon mit etwas Glück für nen Fuffi! Dazu ein neues Abnehmersystem und für's gute Geld hat man einen soliden Dreher, der mit Sicherheit ein paar Jahre Freunde bringen sollte...
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Jul 2005, 20:50
hm, habe halt 0 ahnung von plattenspielern... und bei ebay gibt es sehr sehr viele...
außerdem wäre es hilfreich wenn mir nun mal jemand sagen könnte, was ich nun alles an zubehör brauche... endgültig.
TrottWar
Gesperrt
#14 erstellt: 24. Jul 2005, 20:54
Hab ich ehrlich gesagt auch nicht, hab ja hier weder Platten, noch Dreher stehen, aber gibt da ein paar audiophile Freunde...
Jedenfalls würde ich meine Platten (wenn ich welche hätte) nie mit so einem billigen Plastikmüll quälen, selbst dann nicht, wenn mir der 1210er Technics zu teuer ist...
Mo_2004
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jul 2005, 21:35
ich weiss zwar nicht was du ausgeben möchtest aber du kannst dein geld sicher besser investieren als in den sony

suche in diesem forum nach thorens und dual kaufberatung.
wobei der einstieg in dual plattenspieler etwas preiswerter ist.

mein tipp der dual 505 zwar habe ich ihn noch nicht gehört aber wenn man sich anschaut wie der verarbeitet ist und zu welchen preisen man den zum teil bekommen kann.

der normalpreis liegt zwischen 10 und 25 euro.....

ich denke da sollte etwas für dich dabei sein

mfg moritz
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Jul 2005, 21:47
habe gerade erfahren, dass ich an einen Thorens TD 145 kommen könnte - über einen bekannten. was wäre für dieses modell ein guter preis?
EWU
Inventar
#17 erstellt: 25. Jul 2005, 06:33
Hallo,
keine Ahnung von Plattenspielern zu haben, und dann einen bei ebay kaufen, das ist keine gute Idee. Dann steht er wohl zu Hause und was ist dann? Ist das System noch in Ordnung? Ist es richtig eingebaut? Ist Antiskating richtig eingestellt? Ist die Phonostufe für ein MC oder MM-System?
Jeder einigermaßen gut sortierte Händler hat auch Gebrauchte und kann auf alle diese Fragen antworten.Er kann auch Systeme einbauen, Antiskating richtig einbauen, kurzum den PS zum Laufen bringen.Und man kann ihn sich auch anhören, kann also feststellen, ob er überhaupt klingt und vor Allem läuft.
Warum bei einem Gebrauchtgerätekauf immer nur ebay mit im Spiel ist, das kann ich langsam nicht mehr verstehen.Als ob es nur da Gebrauchtgeräte gäbe.
Gruß Uwe
dexxtrose
Stammgast
#18 erstellt: 25. Jul 2005, 06:48
Hi EWU,

wollte ich gerade auch schreiben. Kann ich also voll unterstützen.
Ich habe mir mal einen Thorens bei Ebay ersteigert. Nur Ärger! Transportschaden, viel Zeit in Reparatur investiert, war zwar dann ganz nett, habe ihn aber wieder versteigert und bei der Gelegenheit noch erfahren, dass das Gerät aus diversen Thorens-Modellen zusammengefuckelt war. Das braucht man wirklich nicht. Und jemand mit wenig Ahnung hätte gar keinen bzw. halt einen kaputten Player gehabt.

Gruß
Stefan

P.S.: Ansonsten nichts gegen Ebay, aber man muss schon wissen, was man ersteigert.
TrottWar
Gesperrt
#19 erstellt: 25. Jul 2005, 08:24

EWU schrieb:
Hallo,
keine Ahnung von Plattenspielern zu haben, und dann einen bei ebay kaufen, das ist keine gute Idee. Dann steht er wohl zu Hause und was ist dann? Ist das System noch in Ordnung? Ist es richtig eingebaut? Ist Antiskating richtig eingestellt? Ist die Phonostufe für ein MC oder MM-System?
Jeder einigermaßen gut sortierte Händler hat auch Gebrauchte und kann auf alle diese Fragen antworten.Er kann auch Systeme einbauen, Antiskating richtig einbauen, kurzum den PS zum Laufen bringen.Und man kann ihn sich auch anhören, kann also feststellen, ob er überhaupt klingt und vor Allem läuft.
Warum bei einem Gebrauchtgerätekauf immer nur ebay mit im Spiel ist, das kann ich langsam nicht mehr verstehen.Als ob es nur da Gebrauchtgeräte gäbe.
Gruß Uwe


Richtig! Hier im Stuttgarter Raum gibt's zusätzlich noch www.sperrmuell.de, dieses quoka-Anzeigenblättchen. Kann man oftmals viel größere Schnäppchen machen als bei Ebay, man hat keine Kaufverpflichtung, kann sich das Zeugs vorher angucken, mit den Leuten plaudern und hat mit etwas Glück sogar wahre Freaks gegenüber (wie ich damals bei meinen Alufelgen...).
Wenn ich mir heute einen Plattendreher suchen würde, würde es unter Garantie nicht auf Ebay sein.
Ich würde zuerst mal bei einem Händler meines geringsten Misstrauens nachfragen, ob dort Geräte in meiner Preisklasse vorhanden sind, danach würde ich aber unter der genannten Adresse eine Annonce schalten (kost ja nix) und einfach mal warten, was sich tut.
Wenn ich die Geräte nicht vor'm Kauf selbst beäugen kann, vielleicht noch schnell probehören und dann aber für den Transport nach Hause selbst verantwortlich bin (Stichwort Paket-Weitwurf bei den Kurier-Fahrern), dann kauf ich das Gerät auch nicht.
Meine Gebraucht-Schätzchen stammen alle aus dem Umkreis von 20km, da lohnt sich eine persönliche Abholung (und schonender Transport) imho immer! Gerade auch, wenn die Geräte nochmal ihre 20 Jahre halten sollen/dürfen.
Bin nämlich irgendwie zum Oldi-Fan geworden...
2001stardancer
Inventar
#20 erstellt: 25. Jul 2005, 12:44
@keine_ahnung5000

Grundsätzlich ist der Thorens TD 145 keine schlechte Wahl. Um eine ungefähre Wertbestimmung abgeben zu können, ist es aber notwendig ein wenig mehr über den Plattendreher zu erfahren. Wie ist der technische/optische Zustand, welches System ist installiert und welche Laufzeit hat es hinter sich, handelt es sich um einen TD 145 oder evtl. einen Nachfolger TD 145 MK II.
Schau dir das Gerät mal an, lass es dir vorführen, vielleicht darfst du ihn ja auch zu hause testen.

Als Laie in Sachen Plattendreher würde ich dir von Ebay-Käufen abraten, es sei den du handelst ein Rückgaberecht aus oder kannst den Plattenspieler in deiner näheren Umgebung ansehen/anhören. Nimm einen Freund/Bekannten mit, der sich wenigstens ein bischen auskennt.

Wie UWE/Patti15 schon anmerkten, ist Ebay nicht die einzige Möglichkeit gebrauchte Hifi-Geräte zu erwerben. Gute Hifi-Händler nehmen oft gebrauchte Geräte in Zahlung, unterziehen sie einem Test, tauschen defekte Systeme/Nadeln, stellen Tonarm, Gewicht und Antiskating ein und manchmal gibt es sogar noch eine kleine Garantie obendrauf.

Normalerweise benötigst du

- einen Plattenspieler
- einen Stereoverstärker/-Receiver (verfügen fast immer über einen Phonoeingang für MM, manche bieten sogar zwei Eingänge, je einen MC und MM)
- evtl. Vorverstärker für MM oder MC (abhängig vom Tonabnehmersystem am Plattenspieler bzw. von der Verstärker-/Receiverausstattung, bei einem Surroundverstärker kommst du meist an einen VV nicht vorbei)
- 2 Lautsprecher


[Beitrag von 2001stardancer am 25. Jul 2005, 12:58 bearbeitet]
keine_ahnung5000
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 25. Jul 2005, 19:43
kann mir jemand einige empfehlungen zu receivern und vorverstärkern geben?
gotnoname
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jul 2005, 18:28
als vorverstärker kann ich den "ARTcessories DeeJayPre" empfehlen. leistet mir gute dienste
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler?
tobi0815 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  3 Beiträge
Plattenspieler
limazulu am 11.12.2002  –  Letzte Antwort am 12.12.2002  –  6 Beiträge
Plattenspieler
Throne am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Plattenspieler?
janeausdemjungel am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  13 Beiträge
Plattenspieler
Morgon123 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler
dima4ka am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  24 Beiträge
Plattenspieler
Micha2 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Soeren71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.659 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedLukas_W._
  • Gesamtzahl an Themen1.352.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.795.807