Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|

Der Thread für überlange Musikstücke ab sieben Minuten

+A -A
Autor
Beitrag
derkleinekolibri
Inventar
#1 erstellt: 29. Mai 2014, 02:35
An alle Neugierigen, die hier hereinschauen:

Meine Vorliebe für besonders lange Musikstücke dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein.

In diesem Thread würde ich gerne von euch erfahren, welche über sieben Minuten langen Stücke ihr mögt,
warum sie euch gefallen, weshalb ihr sie nicht ausstehen könnt oder, oder, oder...

Eine Diskussion sollte nach allen Richtungen offen und möglich sein, es wird keine Beschränkungen hinsichtlich irgendwelcher Musikrichtungen geben.

Niemand soll wegen seines Geschmacks, seiner Meinung, seiner Beitragsgestaltung oder seiner Rechtschreibung diskriminiert werden.

Meinungsverschiedenheiten sollten respektvoll und unter Wahrung der Toleranz Andersdenkenden gegenüber ausgetragen werden.

Wenn wir uns alle an diese Punkte halten, dürfte es hier sicher auf Dauer ein sehr interessanter und vielleicht auch lustiger Meinungsaustausch werden.

Wer Fragen, Anregungen, Kritik oder sonst etwas loswerden will, kann mich gerne anschreiben oder dies hier öffentlich tun.
Da ich nicht ständig online sein kann, bitte ich darum, geduldig auf eine Antwort zu warten.

Doch genug der vielen Worte, laßt uns gemeinsam starten und hoffen, daß sich viele Mitglieder hier einfinden, um diesen Thread mit Leben zu füllen.

Jürgen


[Beitrag von derkleinekolibri am 29. Mai 2014, 02:40 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2014, 03:19
Momentan läuft bei mir das Album Out Of The Black von Boys Noize aus dem Jahre 2012.

HPIM8756

Gleich zwei Songs sind länger als sieben Minuten, nämlich Reality (7'01'') und Merlin (7'09'').

Reality zeichnet sich durch eine Vielzahl von Effekten aus, mit denen man am Anfang nicht rechnet.
Im Zusammenhang betrachtet, ist es der fünftbeste Song dieses doch sehr außergewöhnlichen Albums.

Der Beginn des zweiten über sieben Minuten langen Songs, Merlin, ist ebenfalls von Geräuschen geprägt, die durchaus ein schönes Gefühl vermitteln.
Besonders stark treten die Bässe zeitweise in den Vordergrund, natürlich alles elektronisch abgemischt.
Dieses Stück klingt im großen und ganzen einen Tick angenehmer als das vorhergehende, drum stufe ich es auch etwas höher ein.

Hinter Boys Noize steckt übrigens der 1982 geborene Techno-DJ und Produzent Alexander Ridha.
Er ist Besitzer des Plattenlabels Boys Noize Records und lebt in der deutschen Hauptstadt, meiner ehemaligen Heimatstadt Berlin.

Hörproben findet ihr hier:

Boys Noize - Reality

Boys Noize - Merlin

Laßt euch nicht von den angezeigten Zeiten irritieren, ich habe die oben angegebenen Zeiten direkt der Compact Disc entnommen.
Wenn die Leute ihre Sachen bei YouTube einstellen, stimmen nur selten die Spielzeiten mit denen auf den Silberlingen überein.


[Beitrag von derkleinekolibri am 29. Mai 2014, 07:28 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2014, 07:16
Auf einem wahnsinnig gut klingenden Doppelalbum von The Horrorist findet sich ein Song mit Überlänge, den ich total genial finde.

HPIM8757

Wie man unschwer erkennt, heißt das Album Manic Panic.

Als achten Track hört man, wenn man nicht mit der Shuffle-Funktion arbeitet, Mission extacy (7'25'').
Nicht nur klanglich kann der Song Mission extacy überzeugen, sein ganzer Aufbau zwingt mich jedesmal erneut in seinen Bann.
Einige der anderen Songs klingen nicht so ausgewogen, doch sind diese hier natürlich schon wegen ihrer Länge, äh, Kürze fehl am Platze.

Zur besseren Verständlichmachung findet ihr einen entsprechenden Link zum Hören:

The Horrorist - Mission Extacy

Vereinzelt wird der Titel auch wie folgt geschrieben: Mission xtc (was jedoch nicht der Vorgabe auf dem Album entspricht).
Aber es ist ja bekannt, daß heute versucht wird, möglichst alles abzukürzen.
Ozone
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2014, 08:44
Auf diesem Dark Ambient Prachtstück zu einem fiktiven Film sind alle Titel über sieben Minuten. Wer Event Horizon mochte, wird diese CD lieben.

amazon.de

Lustmord - Carbon / Core
Jugel
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2014, 09:01
Es gibt da eine Live-Nummer, die schier endlos läuft, die eine ganze CD füllt (früher: Vorder- und Rückseite einer LP) und die trotzdem keine Sekunde langweilig ist, nämlich den Refried Boogie auf

jpc.de

Canned Heat - Living The Blues
Manche sagen, das wäre die Mutter aller Live-Blues-Rock-Aufnahmen...

Gruß
Jugel
Ozone
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2014, 09:44
Canned Heat sind ein gutes Beispiel, auf der Very Best Of findet sich das Stück Fried Hockey Boogie welches mir ganz gut gefällt.

amazon.de

Canned Heat - The Very Best Of
derkleinekolibri
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2014, 09:52

Ozone (Beitrag #4) schrieb:
Auf diesem Dark Ambient Prachtstück zu einem fiktiven Film sind alle Titel über sieben Minuten. Wer Event Horizon mochte, wird diese CD lieben.


Gibt es denn Menschen, die Event Horizon nicht mögen?

Da bleibt mir nichts Anderes übrig, als mich deinem Vorschlag anzunehmen, Jörg, und Titel für Titel anzuhören.



@ Jugel: Auch dir danke ich für den Tip. Wenn das so weitergeht, komme ich gar nicht mehr dazu, den anderen Musiktips nachzugehen.
Jugel
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2014, 09:53

Ozone (Beitrag #6) schrieb:
Canned Heat ... Fried Hockey Boogie welches mir ganz gut gefällt....

Ja, und der von mir genannte "Refried Boogie" ist der gleiche Song, nur eben "refried" (da live und etwa vier mal so lang)

Gruß
Jugel
Enfis
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2014, 10:02
Aus dem Album ODE TO ECHO von GLASS HAMMER mag ich besonders dieses 10 min-Lied: MISANTROG.

Es erinnert mich an den Progrock der 70er von Gentle Giant, Genesis, Yes und UK. Die Musik, die schon so lange liebe.

jpc.de
Ozone
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2014, 10:08
@Jugel: Besten Dank!

Als nächstes habe ich JMJ im Player. Immerhin drei der vier Stücke erfüllen die Anforderung über sieben Minuten lang zu sein.

amazon.de

Jean Michel Jarre - Waiting For Cousteau
derkleinekolibri
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2014, 10:26

Jugel (Beitrag #5) schrieb:
Es gibt da eine Live-Nummer, die schier endlos läuft, die eine ganze CD füllt (früher: Vorder- und Rückseite einer LP) und die trotzdem keine Sekunde langweilig ist, nämlich den Refried Boogie auf Living The Blues


Echt gigantisch, Jugel. Danke für den Tip.

Habe gesehen, daß auf dem Album noch ein sehr langer Song vorhanden ist: Parthenogenesis (19'54''). Ich glaube, den sollte ich mir auch mal anhören.

Living The Blues habe ich gleich mal meiner doch schon arg langen Wunschliste beigefügt.
Ozone
Inventar
#12 erstellt: 29. Mai 2014, 11:01
Vier Stücke auf dem folgenden Silberling, der unter Neo-Klassik einzuordnen ist, sind über sieben Minuten. Damit nicht nur einer meiner vielen musikalischen Favoriten, sondern auch Kandidat für diesen Thread.

amazon.de

Elend - Les Tén?bres Du Dehors
brevol
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2014, 12:45
The Horrorist und Boys Noize trifft ja genau meinen Geschmack

Der Opener des brandneuen Röyksopp Albums darf hier nicht unerwähnt bleiben:
Röyksopp & Robyn - Monument (9:57)

amazon.de


Ps: Die Stücke Merlin und Reality von Boys Noize sind nicht nur die längsten auf dem Album, sondern für mich auch mit Abstand die besten!

Es grüßt
Volker
brevol
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2014, 13:27
amazon.de

Elektrolux - Ambient Diary 1

Auf der Doppel Cd sind von 15 Liedern nur 2 knapp unter 7 min. Für ruhige, anspruchsvolle Musik ist das Label Elektrolux immer eine Empfehlung!

Hier eine Hörprobe Cold - Strobe Light Network

(Auf der Cd befindet sich der Blue Glass Mix von Cold - Strobe Light Network dieser ist mit 9:50 um einiges kürzer als das Original.
derkleinekolibri
Inventar
#15 erstellt: 29. Mai 2014, 13:47

Enfis (Beitrag #9) schrieb:
Aus dem Album ODE TO ECHO von GLASS HAMMER mag ich besonders dieses 10 min-Lied: MISANTROG.


Servus, Christoph!

Danke für den Hinweis. Ich habe mich jetzt ein wenig mit dem Album auseinandergesetzt, kann mich aber noch nicht durchringen, es auch zu bestellen. Wer weiß, vielleicht macht es beim zehnten Mal "Klick" und ich kann mich dann gar nicht mehr zurückhalten.

Die Klangqualität des Albums von Glass Hammer wird von einigen Menschen herausgehoben. Kannst du das bestätigen?

Grüßle aus dem Frankenländle von Jürgen (ohne le).
PLOS
Inventar
#16 erstellt: 29. Mai 2014, 14:31
moin

sieben minuten würde ich fast noch als kurz ansehen wie auch bei jürgen, ist bei vielen meiner favorisierten genres überlänge eher die regel...

ein beispiel für wirkliche überlänge wäre

amazon.de
Swallow the Sun - Plague of Butterflies

der titel track geht über knapp 35min und ist mit das beste, was ich im melo death bereich je gehört habe...

hier

grüße
michael
Ozone
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2014, 14:44
26.30 Minuten kann man entspannt mit Flying verbringen. Zeitlos und großartiges Stück!

amazon.de

UFO - Flying - One Hour Space Rock
derkleinekolibri
Inventar
#18 erstellt: 29. Mai 2014, 15:40

brevol (Beitrag #13) schrieb:
The Horrorist und Boys Noize trifft ja genau meinen Geschmack
Der Opener des brandneuen Röyksopp Albums darf hier nicht unerwähnt bleiben


Hallo, Volker!

Das waren dann wohl die berühmten Glückstreffer, welche ich hier zuerst einführte.

Monument habe ich mir soeben angehört und muß zugeben, daß mich das Stück anspricht.
Hast du beim Hören auch das Gefühl, es wäre gar nicht so lang?

Da ich wißbegierig bin und gerne Neues aufsauge, widme ich mich jetzt auch schon deinem zweiten Vorschlag.

Einen Kommentar dazu gibt es gefühlte fünfzehn Minuten (mindestens) später.

Schöne Grüße von Jürgen.
Anbeck
Inventar
#19 erstellt: 29. Mai 2014, 15:51
ReinXeed-A-New-World-1024x1024
ReinXeed-A New World
8:46min


[Beitrag von Anbeck am 29. Mai 2014, 17:25 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#20 erstellt: 29. Mai 2014, 16:04

brevol (Beitrag #14) schrieb:
Hier eine Hörprobe Cold - Strobe Light Network


Volker, das von dir ausgewählte Stück ist der Hammer! Die Remixes habe ich schon auf meine Wunschliste genagelt, und zwar ganz weit oben.
Anbeck
Inventar
#21 erstellt: 29. Mai 2014, 16:09
Dreamtheater-Octavarium
Dreamtheater-Octavarium
23:56min
derkleinekolibri
Inventar
#22 erstellt: 29. Mai 2014, 16:19

PLOS (Beitrag #16) schrieb:
der titel track geht über knapp 35min und ist mit das beste, was ich im melo death bereich je gehört habe...


Der von dir eingefügte Link funktioniert bei mir leider nicht, Michael.
Also entschloß ich mich, eine verkürzte Fassung von diesem Titel zu suchen.
Allerdings sind die zu hörenden Fassungen nicht einmal zehn Minuten lang.
Lohnt es sich für mich, die dazugehörige Compact Disc zu bestellen?
Ein bißchen kennst du meinen Musikgeschmack mittlerweile ja auch.
PLOS
Inventar
#23 erstellt: 29. Mai 2014, 16:24
oh ja - Dream Theater

natürlich dürfen folgen Stücke von Pink Floyd nicht fehlen

"Atom Heart Mother"23:39
"Echoes"23:31
"Dogs"17:04
"Shine On You Crazy Diamond (Parts I?V)"13:34

um 13min gibts noch einige Stücke mehr, wie zB "Alan's Psychedelic Breakfast" - und selbst "Time" mit 7:04 passt noch. Ich komme auf 23 Studio Stücke mit +7 Minuten


mein all Time Favorit ist hier drauf

amazon.de

edit:
@jürgen: ich bin mir ziemlich sicher, dass du spass an der CD haben wirst die war für mich der einstieg in den melo (prog) death bereich und sind immer noch unangefochten an der spitze...


[Beitrag von PLOS am 29. Mai 2014, 16:30 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#24 erstellt: 29. Mai 2014, 16:26

Ozone (Beitrag #17) schrieb:
26.30 Minuten kann man entspannt mit Flying verbringen. Zeitlos und großartiges Stück!


Jörg, ich kann dir nur beipflichten. Obendrein habe ich mir noch einmal Boogie For George (Live) von UFO angehört, auch sehr lang - und geil!
Anbeck
Inventar
#25 erstellt: 29. Mai 2014, 16:34
Wer Dream Theater mag sollte auch mal in der oben genannten ReinXeed (ReinXeed ist eine schwedische Symphonic-/Power-Metal-Band aus Boden, die im Jahr 2000 in Ume? gegründet wurde).reinhören, sehr ähnlich von der Stimme, Stil und sehr schnellen Doppelbass. Absolute Empfehlung!
Oder schon bekannt?
Spreche aber nur über A New World die anderen Alben kenne ich nicht.


[Beitrag von Anbeck am 29. Mai 2014, 16:37 bearbeitet]
derkleinekolibri
Inventar
#26 erstellt: 29. Mai 2014, 17:21

Anbeck (Beitrag #19) schrieb:
ReinXeed-New World


A new world hat mir gut gefallen, noch besser allerdings die Coverversion von Halloween, welche wohl jedem im Original von Helloween bekannt sein dürfte.
Anbeck
Inventar
#27 erstellt: 29. Mai 2014, 17:25
Ja ist mir bekannt.
proglodyte
Inventar
#28 erstellt: 29. Mai 2014, 17:26
Tach zusammen

Als ich den Titel gelesen hab, ist mir gleich eine Liste der Zeitschrift Eclipsed eingefallen,
die ebenso ab den magischen 7 Minuten startet: "Die besten 100 Longtracks aller Zeiten".
Natürlich liegt der Fokus auf Progrock, wer Interesse hat kann sich entweder das Heft
(Nr.73, Juni 2005) nachbestellen oder von mir Scans bekommen.

Hier mal ein ganz anderer Longtrack, beginnt so harmlos mit klassischen und jazzigen Klängen
und dann bricht das Breakcoreinferno los. Ein wahnsinniges Ausnahmealbum
Venetian Snares - Hajnal
derkleinekolibri
Inventar
#29 erstellt: 29. Mai 2014, 17:32

Anbeck (Beitrag #21) schrieb:
Dreamtheater-Octavarium


Dream Theater und ihr Octavarium wären mir sicher auch in den nächsten zehn Jahren eingefallen...

Als ich Octavarium seinerzeit das erste Mal hörte, war ich total begeistert. Diese Begeisterung hält sich auch heute noch.

Finde es prima, was ihr hier für tolle Vorschläge einbringt. Hätte nicht gedacht, schon am ersten Tag etliche Eintragungen in meine Wunschliste vornehmen zu müssen, weil ihr so vorzügliche Musik vorstellt, die ich zum Teil noch nie gehört habe.

Danke!
Anbeck
Inventar
#30 erstellt: 29. Mai 2014, 17:36
Aber gerne doch ich finds toll hier. Danke an Dir!

PLOS schrieb

Swallow the Sun - Plague of Butterflies

ist auch eine gute Empfehlung.
kommt mir Vanitas in den Sinn.


[Beitrag von Anbeck am 29. Mai 2014, 17:48 bearbeitet]
PLOS
Inventar
#31 erstellt: 29. Mai 2014, 17:54

proglodyte (Beitrag #28) schrieb:
... von mir Scans bekommen


die würden mich auf jeden fall interessieren in deinen und die anderen tips werde ich dann mal in ruhe reinhören

zZ läuft bei mit auch wieder mal viel Neil Young, da will ich euch meine aktuellen lieblings-long-tracks nicht vorenthalten

http://www.dailymoti...n-the-sand-red_music Cowgirl in the Sand - Live 19 min spezial frickel version


http://www.youtube.com/watch?v=aYX-zjHeGok walk like a giant 16min album version - das gitarren / feedback monster wird nur noch von

http://www.youtube.com/watch?v=ZCKqInVxc3s&feature=kp Shots übertroffen - nur knapp über 7min, ist aber auch besser so
derkleinekolibri
Inventar
#32 erstellt: 29. Mai 2014, 17:57

PLOS (Beitrag #23) schrieb:
und selbst "Time" mit 7:04 passt noch. Ich komme auf 23 Studio Stücke mit +7 Minuten ;)


Klar gehört Pink Floyd zu den sicherlich beliebtesten Bands, denen man eine Überlänge niemals übelgenommen hat.
Time wäre übrigens einer meiner Favoriten von Pink Floyd überhaupt.
derkleinekolibri
Inventar
#33 erstellt: 29. Mai 2014, 19:56

proglodyte ( Beitrag #28 ) schrieb:
Als ich den Titel gelesen hab, ist mir gleich eine Liste der Zeitschrift Eclipsed eingefallen,
die ebenso ab den magischen 7 Minuten startet: "Die besten 100 Longtracks aller Zeiten".


Oh, dann habe ich vorgestern, als ich noch im Krankenhaus lag, scheinbar eine Vision gehabt, als ich dachte, man könnte einen Thread dieser Art ins Leben rufen und bei sieben Minuten beginnen (bin ich jetzt RTL-konform?). Daß das so ähnlich von Eclipsed bereits gehandhabt wurde, wußte ich nicht.

Der von dir ins Spiel gebrachte Titel hat mich stark überrascht, und das, obwohl ich vorgewarnt war.

Genau wegen solcher Tips werde ich sehr oft nach dem Rechten schauen.

Ach ja, kann man das von dir genannte Magazin auch im Internet lesen?
proglodyte
Inventar
#34 erstellt: 29. Mai 2014, 20:27
Die 7 Minuten gründen sich auf Zitat:
Eine rein technische Grenze. In Vinylzeiten nahm bei längeren Stücken die Klang- und Materialqualität
der Singles deutlich ab. Tracks, die diese Schallmauer durchbrachen, waren daher äußerst selten.



Genau wegen solcher Tips werde ich sehr oft nach dem Rechten schauen.

Also wars zumindest interessant. Dann gibts noch was elektronisches, diesmal tiefenentspannt Coil - The Dreamer is still asleep


Ach ja, kann man das von dir genannte Magazin auch im Internet lesen?

Nö, aber ich schick Dir auch gleich was, gerade das Gerät angeschmissen.
kölsche_jung
Inventar
#35 erstellt: 29. Mai 2014, 20:37
Hi Jürgen,

7 Minuten? kann ich 2 mal ... Jello Biafra with D.O.A ... kennst du wahrscheinlich, is trotzdem der Knaller
Anbeck
Inventar
#36 erstellt: 29. Mai 2014, 20:38
wer das liest, kann lesen!
Anbeck
Inventar
#37 erstellt: 29. Mai 2014, 20:51
amazon.de
Metallica-Master of Puppets

Master of Puppets 8:33min
Anbeck
Inventar
#38 erstellt: 29. Mai 2014, 21:01
Etwas älter aber war damals schon in (denke ich)

amazon.de
GROBSCHNITT Solar music (live)

Mühlheim Special (Live) 12:08min
ZeeeM
Inventar
#39 erstellt: 29. Mai 2014, 21:04
SEHR SEHR GEIL!
Anbeck
Inventar
#40 erstellt: 29. Mai 2014, 21:09

Bandgründung 1971 bis zur Auflösung im Jahr 1989
kölsche_jung
Inventar
#41 erstellt: 29. Mai 2014, 21:15
einen hab ich noch ...

nochmal Jello Biafra ... diesmal mit LARD .. auch ... schön
PLOS
Inventar
#42 erstellt: 29. Mai 2014, 21:16
ja - es gibt ne menge lange lieder

hier noch was spezielleres

amazon.de

Moonsorrow ( pagan / folk / black metal aus Finnland)
auf dem Album V: Hävitetty befinden sich zwei Stücke

"Jäästä syntynyt / Varjojen virta" 30:10
"Tuleen ajettu maa" 26:19
kölsche_jung
Inventar
#43 erstellt: 29. Mai 2014, 21:20

PLOS (Beitrag #42) schrieb:
... pagan ...

PAGAN? People Against Goodness And Normalcy? ...(Dragnet, Dan Aykroyd, Tom Hanks, 1987)
proglodyte
Inventar
#44 erstellt: 29. Mai 2014, 21:21
So, die Herren haben Post

Die Liste hat auf jeden Fall ihre Mängel (abseits der Scanqualität ), dass die Nr.1 Pink Floyd ist sollte bei der Geschichte
des Hefts keinen wundern,wobei ich selbst Shine on... bei PF nicht vorne sehe.
Viel schlimmer von Porcupine Tree die kurze Version von Even Less reinzunehmen, wenn man auch die ganzen 14 min haben kann.
PLOS
Inventar
#45 erstellt: 29. Mai 2014, 21:44
vielen Dank

ganz klar, wenn PF, dann Echoes! auch bei The Doors (#2 der Liste) würde ich eher Riders On The Storm, als The End sehen, auch wenn The End natürlich ein Hammer ist (live noch viel mehr..).

also riders on the storm und The End Live Hollywood Bowl 1968 - von der The Doors In Concert CD..

Im Augenblick läuft bei mir überigens Deep Purple In Rock (u.a Child in Time mit 10:14 und #7 der Liste )
proglodyte
Inventar
#46 erstellt: 29. Mai 2014, 22:07
Child in Time wäre auch in meiner Liste irgendwo vorn, aber von der Made in Japan
Enfis
Inventar
#47 erstellt: 29. Mai 2014, 22:17
Thick As A Brick darf da natürlich auch nicht fehlen. Bedingt durch die damalige, alternativlose Pressung auf Vinyl ist Part 1 und 2 je ca. 21 - 23 min lang.
Ich höre das Album sehr gerne.

amazon.de


1972 <> Jethro Tull - Thick As A Brick

Weitere herausragende Songs von JT:
MINSTREL IN THE GALLERY - 8 min (Album: Minstrel In The Gallery)
BAKER STREET MUSE - 16 min (Album: Minstrel In The Gallery)
MY GOD - 7 min (Album: Aqualung)


@Jürgen
bezüglich Ode To Echo von Glass Hammer:
Ich würde es nicht als eine Audiophile Aufnahme bezeichnen, dafür klingt es nicht räumlich genug. Aber klanglich ist es besser als viele andere aktuelle Aufnahmen - IMHO.
Ich kann das Album auch nicht uneingeschränkt empfehlen. Die ersten zwei Songs mag ich aber sehr.
derkleinekolibri
Inventar
#48 erstellt: 29. Mai 2014, 22:22

kölsche_jung (Beitrag #35) schrieb:
7 Minuten? kann ich 2 mal ... Jello Biafra with D.O.A ... kennst du wahrscheinlich, is trotzdem der Knaller ;)


Da ich diesen Song unheimlich gerne mag, läuft er jetzt im Hintergrund.

Schön, dich auch mal wieder zu sehen. Wo warst du denn so lange - oder war ich blind?
derkleinekolibri
Inventar
#49 erstellt: 29. Mai 2014, 22:33

Anbeck (Beitrag #37) schrieb:
Master of Puppets 8:33min


Metallica stehen mit diesem Song an allererster Stelle bei mir. Ich finde kein Lied besser als dieses.
derkleinekolibri
Inventar
#50 erstellt: 29. Mai 2014, 22:47

Anbeck ( Beitrag #38 ) schrieb:
GROBSCHNITT Solar music (live)


Schaue mir gerade den Rockpalast in Essen von 1978 an. Zu jener Zeit habe ich praktisch jedes Konzert im Rockpalast angeschaut. Manchmal trafen wir uns deswegen sogar bei einem daheim und machten ein regelrechtes Fest daraus. Und die Musik war so herrlich anders als das meiste Zeug heute.
Steakslayer
Stammgast
#51 erstellt: 29. Mai 2014, 22:58
Gutes Thema! Lange Stücke machen richtig Spaß. Deshalb hier ein paar Beispiele für feine Longtrack-Perlen. Zuerst mal mein All-Time-Favourite der Longtracks. Die Band heißt The Pineapple Thief und das Album What We Have Sown aus dem Jahre 2007. Es handelt sieh hierbei um Alternative-Rock mit komplexeren, progressiv-rockigen Strukturen.

The Pineapple Thief - What Have We Sown : Ein Meisterwerk! Und meiner Meinung nach auch einer der besten Songs, den diese Band je gemacht hat. Ich werde nie müde, dieses Epos zu empfehlen, weil es das einfach Wert ist.

Ja, das Teil beansprucht knapp 30 Minuten eurer Lebenszeit, aber was ist schon eine lächerliche halbe Stunde bei Musik für die Ewigkeit?:

Von denen gibt es noch andere lange Stücke, die man sich bei Gefallen mal anhören sollte: Der auf Youtube leider zweigeteilte 15-Minüter Too Much To Lose : Teil 1 und Too Much To Lose : Teil 2 vom 2008er Album Tightly Unwound ist ebenfalls genial. Das 9-minütige We Love You vom ebenfalls 2007 erschienenen Album Little Man ist meiner Meinung nach ebenfalls äußerst gediegen. Und schließlich (last but not least) das 16-minütige Remember Us aus einer früheren Phase der Band (Variations On A Dream von 2003). Dieser Song zeigte schon damals, welches Potenzial in diesen Musikern steckte. Damit genug von diesen Jungs.

Marillion kennen wohl die Meisten. Ihr Album Marbles aus dem Jahre 2004 enthält zwei besonders feine Perlen für Liebhaber, langer Musikstücke: Das grandioseOcean Cloud geht knapp 18 Minuten und leider nur in der Doppel-Album-Version enthalten, was ich nie verstehen werde. Ein unglaublicher Song, der alleine bereits den Kauf dieser Version rechtfertigt. Das ebenfalls sehr gute The Invisible Man geht etwas über 13 Minuten und ist Teil des normalen Albums. Die Songs This Is The 21st Century (11 Min) und Quartz (9 Min) vom 2001er Album Anoraknophobia sind ebenfalls empfehlenswert, wie ich finde.

Vom außergewöhnlichen Konzeptalbum Tao of The Dead (2011) der Band And You Will Know Us By The Trail Of Dead kommt das phantastische Strange News From Another Planet (16 Minuten). Ich empfehle auch das gesamte Werk, weil auch ein Großteil der restlichen Stücke wie ein einziger Song miteinander verwoben sind. Ein tolles Album!

Leider auch auf Youtube zweigeteilt ist das gut 15-minütige Secret Service : Teil 1 und Secret Service : Teil 2 (hier von der Live-DVD) von den ungarischen Meistern des progressiven Kammer-Pogs (oder auch moderne Klassik) After Crying. Dieses Stück stammt von ihrem 2003er Werk Show, wo sie erstmals poppigere Elemente verwendet haben. Von diesem Album empfehle ich dringend den stark jazz-lastigen Song Invisible Legion (knapp 10 Minuten), den ich leider nicht auf Youtube finden kann. Shining (um 11 Minuten) von 1998er Almost Pure Instrumental oder Stalker (über 12 Minuten) aus dem Werk De Profundis (1996) zeigen, welchen Weg diese Musiker bereits gegangen sind.

Ein paar weitere Longtracks, die ich sehr gelungen finde:

Änglag?rd - Jordrök (Album: Epilog : 1994)
Änglag?rd - Sista somrar (Album: Hybris : 1992)
Aereogramme - The Unravelling (Album: Seclusion EP : 2004)
Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing (Album: The Raven That Refused To Sing (And Other Stories) : 2013)
Steven Wilson - The Holy Drinker (Album: The Raven That Refused To Sing (And Other Stories) : 2013)
Steven Wilson - Drive Home (Album: The Raven That Refused To Sing (And Other Stories) : 2013)
Death Cab For Cutie - Transatlanticism (Album: Transatlanticism : 2003)
Storm Corrosion - Drag Ropes (Album: Storm Corrosion : 2012)
IZZ - Late Night Salvation (Album: My River Flows : 2005)
IZZ - 23 Minutes Of Tragedy (Album: The Darkened Room : 2009)
Mogwai - Mogwai Fear Satan (Album: Young Team : 1997)
Blackmail - Friend (Album: Friend or Foe : 2003)
Oceansize - Ornament (Album: Everyone Into Position : 2005)
Transatlantic - Duel With The Devil (Album: Bridge Across Forever : 2001)

Motorpsycho - The Golden Core (Album: Timothy's Monster : 1994)
Motorpsycho - Vortex Surfer (Album: Trust Us : 1998)

[ Die letzten beiden müssen vielleicht via Proxy entsperrt werden, da Gema = Sch.....]


Ich hör jetzt erstmal auf, weil so eine Menge hochwertigen Materials ohnehin nicht auf einmal verarbeitet werden kann. ;-)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thread für Musikstücke unter zwei Minuten
Gomphus_sp. am 19.07.2017  –  Letzte Antwort am 15.09.2018  –  122 Beiträge
Der aktuell im Tapedeck Thread
MisterTwo am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2018  –  160 Beiträge
Der "Heute gekauft" Thread
2001stardancer am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2018  –  8439 Beiträge
Der aktuelle Sommerhit (Thread)
Wiley487 am 20.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  4 Beiträge
Ambient/Noise/Drone - Thread
SagiCork am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  26 Beiträge
Der "aktuell im CD-Player" Thread
SFI am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2018  –  126942 Beiträge
Der "was läuft bei euch für eine Sprechgesang-Scheibe" Thread
XdeathrowX am 26.07.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2018  –  70 Beiträge
Der Schnipselthread (LP/CD Coverschnipsel Rate-Thread)
poubelle am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  18371 Beiträge
Der Aktuell-im-Medienserver-gespielt-Thread
stereoplay am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  100 Beiträge
Der - rotierende - Vinyl - Thread - was dreht bei euch auf dem Plattenteller?
Fugazi3 am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2018  –  56130 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedChelsea90
  • Gesamtzahl an Themen1.417.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.796