Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beste Methode um CD auf Tapes zu überspielen.

+A -A
Autor
Beitrag
Grasyl
Neuling
#1 erstellt: 17. Jun 2008, 22:12
Hi,

Also vorneweg, ich hab kaum Ahnbung von Hi-Fi, bin also zu ziehlich Leie.

Ich hab mir vor Jahren eine kleine Sammlung von selbst gemachten Tapes angebastelt. Damals über ein Tapedeck in Kombination mit einem Verstärker und einem CD-Player.

Jetzt wollte ich wieder ein Paar Tapes - anfertigen aber leider ist das Tapedeck defekt und ohnehin nicht soderlich gut (R&L sind immer verschieden laut).

Jetzt die eigendliche Frage:

Wie mach ich mir die besten Tapes?

1. Über CD/MC-Kombo-Player
2. Über Anlange (CD-Spieler -> Verstärker -> Tapedeck)
3. Direkt (CD-Spieler -> Tapedeck)
4. Oder gants anders

Danke, schon mal fürs lesen.

-

Ah nochwas. Die "neuen" Tape-"Rohlinge" die man Jetzt so in Saturn etc. zu kaufen gibt gefalln' mir vom klang her irgend wie nicht. Kann man irgendwo noch leicht an ältere Tape's kommen?
stallion007
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jun 2008, 22:30
Natürlich gibt es da unterschiedliche Methoden. Das liegt auch immer an den vorhandenen Geräten. Also wenn du eine Hifi-Anlage mit Tapedeck hast bietet diese vielleicht sogar einen speziellen Modus (z.B. Grundig Fine Arts Anlagen). Ob Variante 2 oder 3 dürfte keinen Unterschied machen.
Und wenn außer einem "CD/MC-Kombo-Player" nichts da ist nimmts du den einfach.
Alte Leerkassetten wird man sicher bei Ebay kaufen können.
Allerdings könntest du dir auch überlegen einen mp3-Player mit Kassettenadapter zu benutzten.
Grasyl
Neuling
#3 erstellt: 18. Jun 2008, 12:38
Das Problem is ja, dass nicht von beidem vohanden ist.

Ich müße das Deck oder Die Kombo anschaffen oder auslein.

-

Aber was ist den jetzt von der Qualy besser Kombo oder Deck?
stallion007
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jun 2008, 15:52
Wenn du ein hochwertiges Deck hast (z.B. Grundig Fine Arts CF4) ist die Qualität sicher besser als die von einer Kombo vom Aldi oder sowas!
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jun 2008, 17:15
hallo,
warum möchtest du denn eigentlich tapes machen?
wäre nicht cd viel einfacher für dich?
gruß
jeff
Grasyl
Neuling
#6 erstellt: 19. Jun 2008, 10:45
Tapes brache ich für mehrere Sachen, Auto, Walkman(wenn MP3 mal wieder streickt) und meinen Kasettenrecorder.
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jun 2008, 16:39
hallo,
du hast pm.
gruß
jeff
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jun 2008, 22:16
hallo,
dein spamschutz ist aber sehr aktiv
schick mir doch einfach eine pm.
gruß
jeff
mogo
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2008, 10:31
Man kann es nicht verallgemeinern, ob jetzt ein einzelnes Tapedeck, ne Combo oder gar eine Kompaktanlage besser oder schlechter sind. Kommt halt drauf an, welche Qualität die Geräte haben.

Da du wahrscheinlich keine sonderlichen Ansprüche an die Klangqualität stellst, such dir doch einfach die nächstbeste Möglichkeit. Es muss ja nicht unbedingt der 20,- Euro Ghettoblaster sein, aber eine normale Mittelklasse-Anlage sollte dafür locker reichen.

@stallion007
Auch wenn du eine sicherlich nicht schlechte Grundig Fine Arts besitzt, es ist nicht das Maß aller Dinge


[Beitrag von mogo am 06. Jul 2008, 10:33 bearbeitet]
stallion007
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jul 2008, 18:15

mogo schrieb:
Man kann es nicht verallgemeinern, ob jetzt ein einzelnes Tapedeck, ne Combo oder gar eine Kompaktanlage besser oder schlechter sind. Kommt halt drauf an, welche Qualität die Geräte haben.

Da du wahrscheinlich keine sonderlichen Ansprüche an die Klangqualität stellst, such dir doch einfach die nächstbeste Möglichkeit. Es muss ja nicht unbedingt der 20,- Euro Ghettoblaster sein, aber eine normale Mittelklasse-Anlage sollte dafür locker reichen.

@stallion007
Auch wenn du eine sicherlich nicht schlechte Grundig Fine Arts besitzt, es ist nicht das Maß aller Dinge ;)


Nein, sicher nicht das Maß aller Dinge. Aber vernünftig und bezahlbar! Übrigens haben Bang&Olufsen die Tapedecks aus der Fine Arts Serie gebaut und nur das Gehäuse kam von Grundig. Als Bang&Olufsen-Varainte werden die Tapedecks deutlich höher gehandelt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chinch Umschaltung - Beste Methode gesucht
king_nomis am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  5 Beiträge
Cassette auf CD überspielen
Henning_aus_München am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  4 Beiträge
Zu hohe Lautstärke beim Vinyl überspielen.
Fry82 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  2 Beiträge
MC auf PC überspielen
mc_nutzer am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
dat tapes mit 5 stunden?
fjmi am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  12 Beiträge
Wie DAT Tapes erneut bearbeiten, habe da 2 Varianten, welche ist besser !
Zidane am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  3 Beiträge
Klangverbesserung-Beste möglichkeit???
Stefan23539 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  27 Beiträge
Frage zu CD Aufnahmegeräten !
Andy1980 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  6 Beiträge
Cd-Kopie auf Tonband klingt besser als das Original?
blauescabrio am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
CD´s auf TV abspielen
janemann77 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.066