Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer EP2500 Europower

+A -A
Autor
Beitrag
SaschaS
Stammgast
#1 erstellt: 29. Feb 2004, 21:24
Hi! ich habe überlegt mir die Behringer EP2500 Europower endstufe zu kaufen.
Für 375EUR finde ich die ganz gut! Wie findet ihr die? gibt es bessere für den preis?
Das Teil soll meine JBL SF25 befeuern.

MfG Locu


[Beitrag von SaschaS am 29. Feb 2004, 21:25 bearbeitet]
Samwise
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:48
Hat noch keiner von den Pro´s so wirklich getestet das Ding, von daher kann man dazu noch nicht viel sagen.
Was aber ne Alternative wäre sind die T-Amps von Thomann ( www.thomann.de ), allerdings nur die deutsche Serie nehmen, T2400 z.b. Die sind von Preis/Leistung her sehr gut

CU
Samwise
Deathi
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2004, 10:18
Jo, besten dank

*net wundern, von mir kommt die frage eigentlich*
Tarx
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jan 2012, 02:03
Drecksendstufe

Erste kam an und war schon mal geöffnet (alle schrauben verkratzt) dazu hat sie nach dem ausschalten sich über meine Lautsprecher "Entladen" mit einem pulsierendem tick tick tick über zehn sekunden lang

die nächste die als Austausch kam hatte meine Box fast abrauchen lassen, denn als ich sie einschaltete bekam meine arme box mit vollem karacho einen 1 khz ton draufgebrummt (auf 10% aufgedrehter endstufe, ohne etwas angeschlossen zu haben ausser der Boxe...

ohne boxe leuchteten immer die CLIP Leuchten.

nun kam die drite EP2500

soweit sogut... bis sie keinen ton mehr nach zehn minuten von sich gab... und als ich sie angefasst hab, war sie heiss wie ein bügeleisen (ohne dass ich sie belastet hab) sie heizt sich einfach so auf...

gemessen mit nem wattmeter steigt der verbrauch der endstufe bei nichts tun auf 300 Watt !!!



also echt, ich weiss nicht ob ich mir jetzt noch ne vierte zum testen hohlen soll oder gleich ne andere (T-Amps?)



nebenbei hab ich die endstufen bei Thomann bestellt und die neuen waren ohne zu murren am übernächstem Tag da. Top Service.
paga58
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2012, 19:13
Behringer ist zwar nicht gerade für hochwertige Produkte bekannt, aber SO mies sind die Produkte sicher auch nicht. Bei dubiosem Versandhändler Ausschussware gekauft?
Tarx
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2012, 19:49
naja, also so wie ich im beitrag schrieb dass ich bet Thomann gekauft hab...

die gibtbts ja ewig, dubios sind die nicht.

obwohl jetzt auf einmal die ep2500 ausverkauft sein soll und ich wohl die vierte nicht mehr bekomme

die ep4000 soll haa genau die gleiche wie die 2500 sein, nur neuer name... ist aber auch gleich teuerer...
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2012, 00:04

Tarx schrieb:
....Drecksendstufe....


Ja klar, nach 8 Jahren wird das den TE noch brennend interessieren....
Jeck-G
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2012, 02:52
Man kann aber trotzdem seine Erfahrungen schildern.

Ich wäre ja mal gespannt, wie sich Behringer-Endstufen verhalten, wenn man die an nen Lastwiderstand hängt, Sinus draufgibt und aufdreht.
Insbesonders bei der neuen iNuke-Serie, 2x1,5kW an 2Ohm und schwergewichtige 3kg. Der Trafo vom Schaltnetzteil sieht so lächerlich aus wie aus einem Computernetzteil.
Das Einzige was Nuke bedeuten würde, wenn was in Flammen aufgeht oder explodiert (damit meine ich nicht den Lastwiderstand).


[Beitrag von Jeck-G am 29. Jan 2012, 02:55 bearbeitet]
Tarx
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2012, 23:29

Apalone schrieb:

Tarx schrieb:
....Drecksendstufe....


Ja klar, nach 8 Jahren wird das den TE noch brennend interessieren....

aber echt... was isn dein problem?

meinst, jemanden der nach erfahrungsberichten sucht interessiert dein kommentar?

naja, komischerweise, als ich die vierte ep2400 bestellen wollte ging die bestellung durch, doch am nächstem tag wurde sie aus dem sortiment genommen und heute ganz aus dem thomann shop... wahrscheinlich hab ich die allerletzten rückläufer bekommen...


naja, ich werde mir jetzt die THE T.AMP TSA 2200 kaufen. allen erfahrungsbetichten nach soll die sehr gut für subs sein, und vorallem LEISE LÜFTER
Alligatorbirne
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2012, 00:14

Jeck-G schrieb:

Das Einzige was Nuke bedeuten würde, wenn was in Flammen aufgeht oder explodiert (damit meine ich nicht den Lastwiderstand).



Mich würde es gar nicht wundern, wenn die Leistungswerte eingehalten werden.
Dank Class D und HF-Schaltnetzteile hat man keine schweren Bauteile auf den Platienen.
Kühlung bleibt auch leicht, dank hohem Wirkungsgrad und Brülllüfter.

Es gab mal eine Messung mit einer ohmschen Last von einem Peavey-Verstärker, auch Class D, Leistung fast im kW-Bereich und nur einige Kg schwer.
Er schaffte die Soll-Vorgaben.
Die Marke Peavey ist soweit auch bekannt für ihre Wegwerf-Produkte im PA-Bereich.

Die kaufen ein ausgereiftes Produkt ein und bauen es, auf billig getrimmt, nach.
Jeck-G
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2012, 16:39
Naja, schraub mal eine Lab.Gruppen auf, die ähnliche Leistungswerte hat...
Da ist der Trafo vom Schaltnetzteil so groß wie ein normaler Trafo eines vernünftigen HiFi-Verstärkers und nicht so wie in einem Computer-Netzteil. Auch wiegt die dann das 3fache.

Ich denke eher, die Angaben der Nuke sind mit viel Crest-Faktor bemessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Ultracurve?
martin am 28.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  24 Beiträge
behringer mikrofon :-/
Supermuh2000 am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  4 Beiträge
Qualität von Behringer Produkten
cr am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  7 Beiträge
Parasound mit Behringer MX602a ?
boehle am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  3 Beiträge
Problem Behringer DCX
schlusenbach am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  4 Beiträge
Behringer TRUTH B2031A Studiomonitore
Observer01 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  15 Beiträge
Behringer steigt in die Unterhaltungselektronik ein
cr am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  4 Beiträge
SIEHT DOCH GANZ GUT AUS ? / Wie findet ihr meine Anlage?
JBL1000 am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  15 Beiträge
Behringer Ultracurve 8024- Preise bei eBay
smellofpoo am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  2 Beiträge
Behringer PRO DCX2496 Aktivweiche
schandi am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  20 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.867