Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörtest 2011 - Nordd. Hifitage 5 .02 und 6.02.2011

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 29. Nov 2010, 09:43
Hallo Leute,

die Norddeutschen Hifitage finden auch 2011 wieder statt. Wie immer im Holliday Inn an den Elbbrücken. Termin ist der 5.2 und 6.02. 2011.

Hier der Link:

http://www.hifitage.de/

Gruß

Highente
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2010, 10:55
Na, da bin ich doch wieder dabei....
fabinho85
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2010, 22:00
Klasse,

ich werde wohl auch wieder hingehen
Highente
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2010, 07:00
Ich werde wohl am Samstag hingehen.
ulig69
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2010, 07:02
Moin,

super, danke für die Info. Die 2010er haben mir auch sehr gut gefallen, also geht's jetzt auch wieder hin.

Seid vorsichtig heute auf dem Weg zur Arbeit - ist weiß und stellenweise glatt auf den Straßen um HH!

Gruß Uli
df1hx
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2010, 16:44
Moin!

Klar, der Termin ist vorgemerkt.
Der Umzug ins Holiday Inn" hat die Messe meiner Ansicht nach deutlich verbessert:
Mehr Aussteller, mehr Platz.

Ich werde, wie schon in den Jahren zuvor, wohl am Samstag möglichst früh gehen. Dann ist es nicht allzu voll. Gerade in den kleineren Hotelzimmern war es mir in diesem Jahr bereits wenige Stunden nach Öffnung der Ausstellung zu eng geworden.
Gruss, thomas


[Beitrag von df1hx am 02. Dez 2010, 16:45 bearbeitet]
Highente
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2010, 11:03
Highente
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2011, 09:33
Da es nächstes Wochenende soweit ist, hole ich den Thread nochmal nach oben.

man sieht sich!!!

Highente
Sieveking_Sound
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jan 2011, 15:46
Hallo Zusammen,
wir sind auch dabei und zwar so, dass wir gar nicht erst übersehen werden können gleich im Foyer. Und dieses mal bringen wir auch die HiFiMAN Kopfhörer mit und gleich noch die Aura Neo & Groove Kombination zu deren Ansteuerung.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
bothfelder
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2011, 16:00
Moin!

Leider sind die Räume da ja so MINI, dass es sich kaum lohnt da vorbei zu schauen.
Im Foyer habt Ihr ja noch wenigstens Platz ...

Ich schau mir mal diese Parallelveranstaltung an, bevor ich ins Holiday INN komm' ...

Andre


[Beitrag von bothfelder am 30. Jan 2011, 16:03 bearbeitet]
4-Kanal
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2011, 15:19
Ja, im "Holiday Inn" ist es bei manchem Aussteller schon recht beengt. Manche stellen auch nur in den Fluren aus. Es geht dort wohl auch nicht anders bei der großen Anzahl teilnehmender Firmen und Händler. Es ist ja andererseits erfreulich, daß so viele dort ausstellen. Daher haben wir dort auch keinen ausreichenden Platz mehr bekommen.
Wir haben im "Ambassador" einen Hör-Raum von 130 m², können zumindest in dieser Hinsicht mit den anderen größten Ausstellern im Holiday Inn mitziehen. Und für Surround sollten es auch schon gute Platzbedingungen sein, denn es sollen ja mehrere Besucher gleichzeitig gute Höreindrücke von rundum haben. Zu Hause geht es natürlich einfacher.

Dietrich
fabinho85
Stammgast
#12 erstellt: 04. Feb 2011, 12:43
Moin zusammen,

schade dass nur so wenige Hersteller von Röhrengeräten ausstellen. Ich wollte mich eigentlich nach Vor-Endkombis umhören, aber abgesehen von Einstein und ARC scheint mein Beuteschema nicht wirklich vertreten zu sein.

Auf Soulution und Vitus Audio bin ich aber gespannt, habe ich beides noch nicht gehört (hoffentlich führen die in guten Räumen an vernünftigen Lautsprechern vor).

Was meint ihr: Wird es morgen oder am Sonntag leerer sein? Irgendwelche Vermutungen oder Erfahrungen? Meine Glaskugel funktioniert nämlich grad nicht

Grüße
Fabian
Tom_Jansen_-_AI
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Feb 2011, 15:05
Cool, hab´s gerade gelesen! Werde am Samstag wohl auch da sein und mich umsehen....ist ja ein ganz schöner Überblick und nur ne halbe Stunde weg!

Ich packe mal ein paar Smyth Realiser Prospekte in die Tasche falls mich jemand wiedererkennt
schlagerbummel
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2011, 17:09
hallo

Ich beneide Euch!

Leider ist unser Saarland zu weit weg von solchen Veranstaltungen...

LG, Armin
4-Kanal
Stammgast
#15 erstellt: 04. Feb 2011, 23:32
Trotz Sturm und Regten wurde alles unverdrossen eingpackt und mit 3 Fahrzeugen zum Ambassador gebracht. Und der Soundcheck erbrachte sogar (!) volle Funktionsfähigkeit. Da ich aufgrund unserer eigenen Surround-Vorführungen dieses Mal auf Holiday Inn verzichten muß, bin ich auf die Bericht dortiger Besucher gespannt.

Dietrich
Highente
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2011, 17:04
Bin gerade wieder zurück. Esar wie immer sehr voll. Ich habe aber gute und weniger gute Musik gehört.

Gut gefallen hat mir Trigon an Isophon Laursprechern



P1000102

Bei der Kombination Oktave mit Isophon Berlina war mir der BAss etwas zu schwammig.

P1000100 P1000101

Sehr gut hat mir wieder Einstein und Blumenhofer gefallen

P1000103

Was gar nicht ging waren die Düvel Lautsprecher vorgestellt von Thomas Fast total verwaschenes Klangbild.

Sehr gut auch Naim an der Ovator und Burmester mit Audio Physik Virgo 25

Insgesamt hat mir die Veranstaltung viel Freude gemacht.

Highente
schlagerbummel
Stammgast
#17 erstellt: 05. Feb 2011, 17:07
hallo

schöne Fotos schon mal, machen mir die Abwesenheit nicht leichter ...



LG, Armin
fabinho85
Stammgast
#18 erstellt: 05. Feb 2011, 17:53
Highente,

schöne Fotos. Die Einstein/Blumenhofer Vorführung fand ich auch wieder sehr gut, die war auch letztes Jahr schon klasse. Trifft auch immer voll meinen Musikgeschmack.

Absolutes Highlight für mich war aber der Raum von Christian Isenberg. Die kleinen Consensus wurden von einem Simon York mit Jan Allaerts System versorgt. Vor lauter Musik hören habe ich gar nicht nach dem Verstärker geschaut. Neben mir saß Holger Barske und der nannte die Vorführung "unspektakulär gut". Damit hat er den Nagel auf den Kopf getroffen Dort hätte ich noch stundenlang sitzen können aber ich wollte dann doch gerne rechtzeitig zur Bundesliga zu Hause sein.

Apropos Holger Barske: Was ich auch toll fand war dass man alle Ausgaben der LP erwerben konnte, hab mir gleich ein paar mitgenommen die ich noch nicht hatte (den Test der Silverflame ).

Enttäuscht war ich von Vitus Audio/Ampli und Soulution/Hansen. Obwohl die Soulution Komponenten und der Bergmann Dreher schon SEHR schick waren. Der schlechte Klang mag natürlich auch der Aufstellung/dem Raum geschuldet sein. Die Soulution Kette würde ich wirklich gerne mal an meinen LS hören.

Auch wenn ich dieses Jahr eher einer schnelle Runde nur mit den Räumen die mich wirklich interessiert haben gemacht habe hat sich der Besuch absolut gelohnt. Nächstes Jahr wäre ich definitv wieder dort.

Grüße
Fabian
mettenaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Feb 2011, 19:19
Hallo es wäre nett wenn jemand über die neuen T+A Lautsprecher berichten könnte.
BolleY2K
Inventar
#20 erstellt: 06. Feb 2011, 12:07
Moin,

ich war gestern auch ein paar Stunden dort unterwegs.

RICHTIG gut fand ich im 16. Stock GURU Audio - wobei die mMn auch am meisten an der Raumakustik getan hatten, das muss man fairerweise sagen. Kann ich aber empfehlen mal reinzuhören, sowohl die große wie auch die kleine Box. Räumlichkeit, Spielfreunde, Basspräzision und Dynamik wirklich klasse, gerade bei der kleinen Box sogar verblüffend.

Enttäuschend auf dem selben Stockwerk: ELAC an Primare. Sowas von null Dynamik - zuhause bei einem Freund klingen die großen ELAC besser.

Nett für Größe und Geld fand ich auch die Odeon - kleine 2-Wege mit dem Vifa 17WN225/8 als TMT.

Mein persönlicher Platz 2 nach GURU Audio - Chario an Electrocompaniet.

Ansonsten gehört:

- Naim, (sehr) präzise und ohne offensichtliche Fehler aber mir zu zu steril, nicht musikalisch.

- Isophon im großen Raum bei Dr. Gauder - grausam. Dröhnender Bass, belegter unpräziser Mittelton... Generell hatte in den Räumlichkeiten dort eigentlich jede Isophon irgendeine deutliche Unausgewogenheit - Raumakustik vermute ich.

- Symphonic Line - schöner Bass mit dem Görlich geschlossen. Ansonsten - hmm. Die Verarbeitung der Box war nicht wirklich schön - Hochtöner zu tief eingefräst, dadurch Kantenbrechungen, Einfräsung zu groß, HT nicht mittig in der Einfräsung. Das kriegt der durchschnittliche Selbstbauer besser hin.

Es lohnt mMn auf jeden Fall vorbeizuschauen.

VG

EDIT@Highente:

Trigon / Isophon sowie Blumenhofer / Einstein habe ich auch gehört, sind mir aber beide nicht soooo im Gedächtnisvordergrund geblieben.

Trigon / Isophon fand ich zum einen die zappelnden Anzeigen der Monos fürchterlich nervig, zum anderen den Hochton in bestimmten Bereichen überspitzt und den Bass zu unpräzise.

Die Blumenhofer / Einstein fand ich recht gut, nur mir persönlich zu warm und den Grundtonbereich etwas zu angedickt / dröhnig. Einem Freund gefiel die Kette sehr, er mag es aber auch wärmer als ich - ich bin da mehr der Monitorfreund.


[Beitrag von BolleY2K am 06. Feb 2011, 12:13 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 06. Feb 2011, 15:38
Hallo,

auch ich bin gerade von der "Messe" zurück....


BolleY2K schrieb:

Trigon / Isophon fand ich zum einen die zappelnden Anzeigen der Monos fürchterlich nervig, zum anderen den Hochton in bestimmten Bereichen überspitzt und den Bass zu unpräzise.


Die beiden Isophons die an der Oktave Elektronik hingen gingen einigermaßen..... was an einem Lautsprecherpaar aber 40.000 Euro kostet, will mir aber nicht recht einleuchten.

Den Eindruck von der Trigon/Isophonkette kann ich in Sachen Bass bestätigen. Zu Gehör kam der CD-Klassiker "the Hunter von Jennifer Warnes bei Stück "way down deep" war der Bass so schwammig und der Hochton derart zurückhaltend, dass ich sagen muss das meine SB36ADW DIY Lautsprecher ganz weit die Nase vorn haben......

Zumindest macht aber die Trigon Elektronik in Sachen Haptik Spaß. Da wackelt und jackelt, speziell bei den Drehreglern, rein gar nichts. Etwas was man heute nur noch sehr selten findet.

Sehr enttäuscht hat mich in dieser Hinsicht der neue NAD 375 dessen Lautstärkepoti jackelt auch wie nichts gutes. Aber da findet man bei NAD noch eine Steigerung das Drehpoti des in der Ausstellung befindlichen M2 (6000 Euro)war ein absolutes nogo, dagegen war das des 375 noch stabil..... der kleine 316 hingegen hat in dieser Hinsicht überzeugt.....

Meine Higlights in Sachen Lautsprecher waren die kleine Artist Serie von Adam Audio und die kleinen Wharfedale Diamond 10.1

In Sachen Elektronik hat mit Einschränkung noch Audiolab mit der neuen 8200 Serie überzeugt.
Der 8200 CDQ in Verbindung mit den beiden Monoblöcken ist absolut Top, auch der CD-Player 8200CD ist ein Highlight. Der Vollamp 8200A hingegen ist leider nicht sehr zu empfehlen. Auf den ersten Blick scheint alles solide und gut verarbeitet, aber auch beim 8200A jackeln und wackeln die Drehschalter und Drehpotis wie Lämmerschwänze..... dies ist in dieser Preisklasse imho ein absolutes Nogo.....

Bei einem Amp wie den 450 Euro Block V100 kann man da schon eher ein Auge zudrücken, wobei Block hier nachgelassen hat. Letztes Jahr wackelten die Potis bei Block noch nicht. Bei Block bekam ich auf meine Kritik hin den Hinweis, man sei sich der Problematik bewusst aber es gäbe leider keine besseren Poties in der Preisklasse mehr...... wer's glaubt....

Ansonsten das übliche Geschwurbel....

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Feb 2011, 16:38 bearbeitet]
df1hx
Stammgast
#22 erstellt: 07. Feb 2011, 00:45
Moin!

Der mit den grossen Hörnern (Name d. Herstellers vergessen) hatte sich wohl zu spät angemeldet und musste sich mit der "Besenkammer" begnügen. In dem winzigen Zimmer war's eng u. stickig, ausserdem wurde lange über das "Tuning" von CDs geredet. Habe dort dann auf's Hören verzichtet.

Die meisten anderen Aussteller hatte sich irgendwie mit den z.T. recht engen Zimmern arrangiert, viele Hörräume/Wohnzimmer sind ja nicht viel grösser...

Blumenhofer/Einstein gefielen mir gut, ebenso B&W, weil sie sich auf die Präsentation ihres "Flaggschiffes" konzentrierten. Gerne hätte ich den f. März 2011 angekündigten, neuen "Zeppelin" gesehen/gehört, der war leider nicht da.

Wir Vinyljunkies "bekamen ordentlich auf die Ohren":
Jede Menge Dreher, Vorstufen, TAs, Kabel usw. Die Plattenauswahl, IMHO moderate Preise, war eher für den Klassik- Jazzliebhaber. Nicht weiter schlimm, am 19.2. ist 'eh wieder Plattenbörse (Mensa Schlüterstr).
Ausserdem Workshops über Digitalisierung v. Platten u. asymmetrisch vs. symmetrisch am Ausgang des TAs/Tonarmes, Klasse!

Die Messe entwickelt sich IMHO immer mehr zum "Gegenpol" der "High End" in München, prima!

Dank an Herrn Borchert und seine Truppe vom "HiFi Studio Bramfeld" für die Organisation/Ausrichtung der Ausstellung, ein weiteres schlagendes Argument für den Fachhandel auch wenn's dort 2 Euro mehr kostet als bei "Satan" oder "eBay".

Cheers, thomas
Lars1*
Stammgast
#23 erstellt: 07. Feb 2011, 18:55
Hallo Zusammen,

auch ich bin von Hannover aus nach Hamburg zu den Norddeutschen Hifitagen gekommen.

Bin am Samstag dahewesen und trotz des Gedränges wieder heil rausgekommen

Großes Lob an das Hifistudio Bramfeld wegen des sicherlich großen organisatorischen Aufwands.

Leider konnten viele Anlagen nicht ihr volles Potential ausspielen, weil die Räumlickeiten dieses nicht zuließen; zudem noch die teils völlig überzogenen Lautstärken haben mir den Spaß am Hören mehr als einmal etwas vermiest.

Beeindruckend fand ich hingegen die Hifiman-Kopfhörer--Verstärker-Kombi im Erdgeschoss in der Nähe des Einganges.
Bin am Überlegen, ob ich meinen AKG701 und meinen Meier Audio CordaCantate.2 auf´s Altenteil schicke.

Und überzeugt hat mich die Vorführung der Firma Adam, die es geschafft haben, mit sehr preiswerten Lautsprechern die Freude am Musikhören zu vermitteln.

So, das waren erstmal meine 5 Cent zu dem Thema.

Gruß, Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Norddeutsche Hifitage
Highente am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  6 Beiträge
Norddeutsche Hifitage 2014 1.2. und 2.2.2014
Highente am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  79 Beiträge
norddeutsche hifitage 2008, ich war da !
storchi07 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  158 Beiträge
IFA 2011
CarstenO am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  28 Beiträge
Lautstärkepegel bei Hörtest einstellen
jeanshifi am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 25.06.2014  –  6 Beiträge
Ausstellung KlangBilder 2011 (Wien)
FritzS am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  5 Beiträge
Norddeutsche Hifi Tage Hörtest 2015
Highente am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  112 Beiträge
High End 2011 in München
chaotiker am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  128 Beiträge
Kurzer Eindruck "Hörtest 2007 - Norddeutsche HiFi-Tage"
dr.morton am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  16 Beiträge
Norddeutsche HiFi-Tage Hörtest 2010. Bilder
Marc4000 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Audiophysic
  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedmicabi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.942
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.062