Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD Garantie Länderübergreifend?

+A -A
Autor
Beitrag
kyau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2011, 01:05
Hallo,

ich überlege mir einen NAD C326BEE aus UK zu bestellen. Da gibts die für 350€ inkl. Versand ca.. Außerdem haben die ja nun einen wechselbaren Stecker, sodass ich einfach ein deutsches Kaltgerätekabel dranstecken kann.

ABER: Gilt die Garantie dann auch hier in D, oder muss ich das Gerät dann im Ernstfall wieder nach UK schicken?

Danke
noise
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2011, 02:25
Soweit ich weiß gilt bei NAD die Garantie nicht länderübergreifend, aber da wäre für mich kein Hinderungsgrund. Ein Paket zwischen 5-10kg nach UK kostet 22€ und Du sparst ja viel mehr. Außerdem sind Verstärker ja eh nicht gerade sonderlich reparaturanfällig und wenn Du den in Deutschland einschicken musst, zahlst Du ja auch Porto und vielleicht wird Dir ja sogar das Porto im Garantiefall erstattet (kann da aber dazu nichts sagen, da ich bei UK-Bestellungen noch nie einen Garantiefall hatte).

Würde den an Deiner Stelle bei AV Bristol bestellen, denn Audio Affair (die sind noch günstiger) liefert NAD-Produkte offensichtlich nicht nach Deutschland (hab es gerade spaßhalber mal durchgespielt).
schlagerbummel
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2011, 08:57
hallo,

Ich hatte in den 90'ern im nahen Frankreich beim Händler einen Vollverstärker gekauft, bei dem, glaub ich 2003, der Lautstärkeregler nicht mehr sauber funktionierte und zur Reperatur musste.

Da der Ursprungsladen mittlerweile zu war, bin ich zu meinem hießigen Händler.
Der fragte, ob einschicken oder selber (er) reparieren.
Die Rep. bei NAD sollte 80 Euro kosten, mein Händler machte es für 50.

Demnach gehe ich davon aus, dass man zumindest bei NAD Geräte, egal von wo, machen lassen kann.

Warum sollte das mit der Garantie anders sein?

LG, Armin
kyau
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2011, 10:37
mmh.

das: http://www.nad.de/service/garantie.php liest sich allerdings nicht so gut.


Da die autorisierten NAD Fachhändler keine NAD Geräte online verkaufen, ist im Umkehrschluss stets davon auszugehen, dass Online-Verkäufer von NAD Geräten zwangläufig keine autorisierten NAD Fachhändler sind.
Das hat für den Internet-Käufer eines NAD Gerätes mehrere Konsequenzen.

· Für ein nicht von einem NAD Fachhändler erworbenes NAD Gerät bestehen gegenüber dem deutschen NAD Vertrieb, der Dynaudio International GmbH, keinerlei Garantieansprüche. Ebensowenig sind autorisierte NAD Fachhändler verpflichtet, Serviceleistungen (gleichgültig, ob unter Garantiebedingungen oder nicht) an solchen Geräten vorzunehmen.


Der Preis ist allerdings unschlagbar. Ich muss das nochmal durchdenken

Danke schonmal
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 26. Jan 2011, 12:21
Um ganz sicher zu gehen, kannst Du ja mal NAD UK anschreiben oder anrufen und fragen ob AV Bristol ein autorisierter NAD-Händler ist.
cr
Moderator
#6 erstellt: 26. Jan 2011, 12:30
Ist das nicht EU-widrig?
Da brauchen wir wohl keinen Binnenmarkt, wenns dann über die Garantie Länderrestriktionen gibt!!
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2011, 13:27
http://cgi.ebay.co.u...&hash=item51972cd512

Also in dem ebay-Verkauf von AV Bristol steht ausdrücklich, dass die autorisierter NAD-Händler sind und da AV Bristol ja nicht erst seit gestern besteht und auch in UK sehr bekannt ist (hab mich bei meinen Freunden aus UK nämlich erkundigt ob das ein seriöses Unternehemen ist bevor ich das erste Mal dort bestellt hatte, da ich auch skeptisch war bevor ich mir dort Wharfedale Lautsprecher bestellt hatte und von Wharfedale sind die auch autorisierter Vewrtragshändler), gehe ich mal davon aus das NAD UK schon lange etwas dagegen unternommen hätte, wenn denen Verkauf im Internet untersagt wäre und die damit werben autorisierter NAD Händler zu sein. Laut NAD Deutschland hat man aber bei in UK gekauften Geräten nur in UK Garantie und muss die Geräte auch dorthin schicken. Inwieweit das gegen EU-Recht verstösst kann ich nicht beurteilen, ich weiß aber dass z.B. TEAC das genauso handhabt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Import aus UK?
zg... am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  277 Beiträge
Fachhändler in UK die auch nach DE liefern?
silver666 am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  2 Beiträge
Hifi aus UK verbríngen
cell1010 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  2 Beiträge
UK Elektro
Mr_Freese am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  6 Beiträge
Cambridge - Made In UK ?
Mizz_Rizz am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  15 Beiträge
Marantz, Cambridge oder NAD?
highfreek am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  4 Beiträge
Sony Service - Was muss der Hersteller bei Garantie leisten ?
McLeus am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  18 Beiträge
nad überhitzt?
am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  5 Beiträge
NAD 3100 und NAD 5000: Probleme
gigaluis2002 am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  5 Beiträge
NAD 325 BEE + Apple
Thalja am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269