Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Micromega

+A -A
Autor
Beitrag
peter1070
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mai 2011, 08:34
Moin Moin zusammen,

über Micromega findet sich ja nicht allzuviel hier im Forum, den Hifi-Medien oder bei Händlern in Deutschland.
Was ist denn von der aktuellen Gerätegeneration (Verstärker IA-60 und IA-100 bzw. CD-10, CD-20) und der Marke im Allgemeinen zu halten: Klang, Qualität, Service, …
Wie steht die Marke im Vergleich zu anderen da, ist ja nicht unbedingt ein Schnapper.

Gespannten Gruß

Peter
Phuxen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Mai 2011, 16:10
Hi

Ich habe den FM-10 mit CD-10 am IA-100 laufen.

An der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln, die Haptik ist weit höher als der Preis vermuten lässt.

Klanglich bin ich auch sehr zufrieden. Ich hatte sie mir damals beim Kauf auf Anraten des Händlers angehört, als ich mich für eine Neukomm interessiert hatte.
Der Klang war in der Tat sehr ähnlich.
Den IA-60 habe ich als einen Tick musikalischer in Erinnerung, für meine Lautsprecher hat der IA-100 im Gesamtpaket noch etwas besser gepasst.

Der Service... ja keine Ahnung, ich habe den bisher nicht gebraucht :-)
Ich habe da allerdings keine Bedenken, dass ich a) vom Händler einen erstklassigen Service bekommen würde und b) falls nötig auch von MicroMega.

Was zu sagen ist: Meine drei Komponenten werden alle über eine einzige FB bedient. Diese, bzw die Bedienung, hängt in der allgemeinen Anmutung leider etwas zurück.
Wenn Du allerdings nur an CD-Player und Verstärker interessiert bist, ist das nicht wichtig.

Der einzige Wermutstropfen (heute, damals war es mir nicht wichtig) ist, dass Micromega keinen SACD-Player anbietet.

Unter dem Stich finde ich, dass die Anlage für das Gebotene recht fair bepreist ist.
peter1070
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mai 2011, 17:09
Hallo Phuxen,

erst einmal ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Das macht Mut.
Ein paar kleinere Nachfragen und Anmerkungen hätte ich trotzdem noch.
Klingen IA60 und IA100 echt unterschiedlich?
Mir wurde gesagt, Micromega habe ein eher helles, frisches Klangbild - würdest Du das auch so sehen?
Stimmt es, dass das CD-Laufwerk nicht so wahnsinnig leise läuft (habe ich irgendwo aus dem Web gefischt)?

Schönes Wochenende Peter

P.S. So günstig, wie Du manchmal andeutest sind die Teile nun aber auch wieder nicht: Die Einsteiger-Versionen bei etwa 900 Euronen (10er-CDP und 60er-Amp) und die Version eins größer (20er-CDP und 100er-Amp) bei etwa 1200 Talern.
Phuxen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mai 2011, 20:24
Ich hatte damals schon den Eindruck, dass die beiden Verstärker etwas verschieden klangen. Ich muss dazu noch ergänzen, dass der IA-60 das Vorführgerät des Händlers und damit eingespielt war, während der IA-100 frisch aus dem Karton war.
Gut möglich, dass zumindest ein Teil des von mir wahrgenommenen Unterschiedes daher rührt.

Der Grund, dass ich den IA-100 dann vorgezogen habe, war der (übergrosse) Leistungshunger meiner Lautsprecher. Ich höre mit Final Elektrostaten. Mit genügsameren Lautsprechern hätte ich wohl (den deutlich günstigeren) IA-60 genommen.

Das Klangbild hätte ich mit feinauflösend und luftig beschrieben, aber hell und frisch ist auch nicht verkehrt. Allerdings kenne ich die Anlage nur an meinen Lautsprechern.
Für meine Musik (hauptsächlich Jazz, Funk und Klassik) funktioniert die Kombo jedenfalls sehr gut.

Das Laufwerksgeräusch habe ich gerade nochmal probegehört: Im stillen Zimmer kann ich das Geräusch bis ca. 20 cm Abstand von Ohr zu Gerät wahrnehmen.
Im Vergleich zu meiner alten Büroanlage (Technics HD55) ist das Laufwerk so gut wie geräuschlos.
Es ist allerdings zu bemerken, dass Micromega beim CD-10 zwei verschiedene Laufwerke verbaut, einmal SONY KHM 313 und dann SANYO SFH 850. Laut Händler werkelt bei mir das Sony Laufwerk, aufgeschraubt habe ich den Player aber nicht. Mag sein, dass das Sanyo Laufwerk lauter ist.

Ich sagte übrigens nicht, dass Micromega billig ist. Ich sagte "fair bepreist". Das beinhaltet auch die Seite des Anbieters :-)
Die von Dir angegebenen Preise scheinen mir trotzdem zu hoch. Ich finde meinen Kaufbeleg jetzt auf
die Schnelle nicht, ich glaube aber nicht, dass ich für den CD-10 (trotz Kauf beim Fachhändler) soviel bezahlt habe. Der IA-100 war deutlich teurer als der IA-60, daran kann ich mich noch knapp erinnern.

Auf Idealo.fr und auf geizhals.at sind jedenfalls deutlich tiefere Preise gelistet.

Aber günstig ist natürlich relativ. Verglichen mit gewissen anderen Marken kommt man da doch recht günstig weg.

Schönes Wochenende auch.
Pascal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gestohlen! Kebschull, Musica Nova Phoenix und Pandorra, Micromega etc.
CBCTV am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  5 Beiträge
Moderne Wegelagerei von HiFi Händlern ?
dannewitz am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  33 Beiträge
Wie gut ist die Qualität von Vinyls?
LL0rd am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  14 Beiträge
Vinyl, CD, und dann?
expatriate am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Was ist der "bessere" Klang
cubiskel am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  51 Beiträge
stereo anlagen im vergleich
audiokev am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  4 Beiträge
(CD-Player) Verstärker notwendig?
Opethrox am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  9 Beiträge
Die Ursache für den Charakter/Sound einer Marke
T-Master am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  4 Beiträge
Klang/ was ist das Ziel?
frankhd am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  98 Beiträge
McIntosh UVP in Deutschland
Ludwig_fr am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • iHome
  • Micromega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedSteffen_Thiele
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.400