Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


verstärker mit der zeit weniger power?

+A -A
Autor
Beitrag
Chrisplayer123
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2011, 19:46
hallo,
ich habe eine kleine autoendstufe zu hause und habe nach ner zeit bemerkt, dass diese schwächer geworden ist..
wenn zb mehr bass in einem lied kommt und ich sie mehr aufdreh, fängts an zu knirschen..
die endstufe hat 2x 60watt rms bei 4 ohm
die lautsprecher sind 2 originale von einem toyota corolla (bj 06)
das netzteil hat 12v und 5,5 A
also an den lautsprechern liegts nicht, da diese noch neuwertig sind..
und an der energiezufuhr auch nicht...
der verstärker hat am anfang gar nicht genkirscht..
kanns sein, dass sich der verstärker ic nach ner zeit 'ausgenutzt' hat oder woran könnte es liegen?
wäre echt super, wenn ihr mir helfen könntet..
M_Lou
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Sep 2011, 19:58
Ich wollte mal behaupten, das liegt am Netzteil....
5,5A sind nicht so sonderlich viel. Evtl mal n Kondensator zwischen hängen oder ein größeres Netzteil benutzen
Chrisplayer123
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2011, 20:00
ok und wie stark sollte das dann sein?
M_Lou
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2011, 20:14
ja, das schöne Thema mit den Autoenstufen am Netzteil...
10A sollten es schon gerne sein. Dann macht das aber noch einen großen unterschied, ob du n schön altmodisches mit trafo + grleichrichterdioden oder ein elektronisches hast.
Wenn du dich im unteren Preisbereich bewegen möchtest, wäre das wohl eher der Wickeltrafo + Dioden. Dann brauchst du auf jeden Fall noch Kondensatoren, da sonst die Spannung bei höheren Strömen zu schwanken anfangen könnte. Oder, was auch gut funktioniert ist die 12V Batterie, die man gleichzeitig lädt und für die Endstufe benutzt. Hab das mal selbst iwann audprobiert, furktioniert 1A.
Chrisplayer123
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2011, 20:17
hmm..
benutz die endstufe auch mit einem bleigelakku, wenn ich mal im garten eine party mach..
der akku hat 12v und 7ah.. aber da fängts auch an zu knirschen
M_Lou
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Sep 2011, 20:20
Was bedeutet "knirschen" bei dir genau?
Chrisplayer123
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2011, 20:23
also dass der bass verzerrt.. so, als würde die endstufe zu wenig strom bekommen, was aber nicht stimmt
cr
Moderator
#8 erstellt: 24. Sep 2011, 20:23
Wenn die Endstufe auf Dauer wirklich 2*60W liefern könnte (was eh nicht stimmt), bräuchte sie mindestens 150 Watt Energiezufuhr oder bei 12V nach Adam Riese 12,5 Ampere.
Chrisplayer123
Stammgast
#9 erstellt: 24. Sep 2011, 20:26
hab genau diese hier: http://www.elektroni...ia-pmtrack=184237281
steht angeblich 2*100 watt rms.
aber wers glaubt wird selig
Passat
Moderator
#10 erstellt: 24. Sep 2011, 20:27
Klar, ist ja auch völlig unterdimensioniert.

Wenn die Endstufe 2x 60 Watt RMS Ausgangsleistung hat, dann sind das zusammen 120 Watt.
Da es eine analoge Endstufe ist, liegt deren Wirkungsgrad bei ca. 50%, d.h. die Endstufe will bei Vollast 240 Watt haben.
240 Watt bei 12 Volt sind 20 Ampere!

Deine kleine 7Ah- Batterie hält bei Vollast, sofern sie wirklich zu 100% voll geladen ist, gerade einmal 15 Minuten durch, dann ist sie tiefentladen und höchstwahrscheinlich ein Fall für den Schrott.
Denn Tiefentladung mögen Batterien gar nicht gerne.
Selbst wenn sie das überleben, haben sie danach nicht mehr die Kapazität wie vorher.

Du solltest also die Endstufe an einem Netzteil, das mindestens 20 Ampere liefern kann, betreiben.
Das Netzteil kann auch ruhig 13,8-14,4 Volt liefern, denn diese Spannung liefert auch die Lichtmaschine in einem Auto.

Und die Verkabelung nicht vergessen.
Klingeldraht ist da als Stromkabel völlig untauglich, du solltest da als absolutes Minimum 10 qmm Stromkabel nehmen, besser 16 qmm, und zwar sowohl für Plus als auch für Masse.

Grüsse
Roman
leon78
Gesperrt
#11 erstellt: 24. Sep 2011, 21:09

cr schrieb:
Wenn die Endstufe auf Dauer wirklich 2*60W liefern könnte (was eh nicht stimmt), bräuchte sie mindestens 150 Watt Energiezufuhr oder bei 12V nach Adam Riese 12,5 Ampere.


der Mann hieß Adam Ries


[Beitrag von Hüb' am 26. Sep 2011, 13:19 bearbeitet]
Chrisplayer123
Stammgast
#12 erstellt: 24. Sep 2011, 21:16
oder liegt das vll. an der ohmzahl der ls?
die haben 4
wieviel der verstärker hat, kann ich nicht sagen
cr
Moderator
#13 erstellt: 25. Sep 2011, 01:40

der Mann hieß Adam Ries


Ja, das stimmt, aber man verwendet nur die Redewendung nach Adam Riese (ich habe zumindest die die andere weder je gelesen noch gehört)
cr
Moderator
#14 erstellt: 25. Sep 2011, 01:43

wieviel der verstärker hat, kann ich nicht sagen


Möglichst nahe bei Null.......
Wenn der Dämpfungsfaktor an 4 Ohm zB 40 wäre, hätte der Verstärker 4/40 Ohm = 0,1.

Was du meinst: Geeignet wird er als Car-Verstärker ja auch noch für 2 Ohm sein
Chrisplayer123
Stammgast
#15 erstellt: 25. Sep 2011, 18:25
also der verstärker bekommt genug strom.. hab das gerade getestet..
12v 5.5A = zu laut (knirscht)
12v 20A = zu laut (knirscht)
kein unterschied
ich glaub langsam wirklich, dass der ic seinen geist aufgibt..
M_Lou
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Sep 2011, 13:11
was heisst 20A? hast n 20 A Netzteil oder wie??
Und um auf die Energiezufur zurück zu kommen... ne Endstufe mit 200W RMS zieht nie im leben 200W sprich 17A bei 12V höchstens in den Spitzen. dafür sollte ein Kondensator ausreichen... Und um das thema mit den zu niedrigen strömen zu klären, schließ das doch mal im auto dierekt an die Batterie... dann weisst du es endlich....
Chrisplayer123
Stammgast
#17 erstellt: 29. Sep 2011, 14:09
ja ein 20A netzteil von nem pc
das ist das gute stück: http://www.youtube.com/watch?v=X_XpN0j2Jao

hab mir jetzt einfach bei ebay den ic gekauft..
http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1439.l2649
werde ihn dann umtauschen und schaun, obs wieder wie damals spielt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher der beiden Verstärker nun.
ktiandr am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  7 Beiträge
Zwei Kanäle zusammen = mehr Power ???
GermanJoe am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
Ich brauch mehr Power !?!?
Fishbone11212 am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  19 Beiträge
Verstärker
Blumenkohlbauer am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Richtiger Verstärker
Benjamin89 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  2 Beiträge
Die Nachkommen der Schneider Party Power Packs!
DOSORDIE am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  18 Beiträge
immer weniger Hifimessen ?
mamü am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  14 Beiträge
Pioneer Verstärker
camacho1 am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  5 Beiträge
Wieviel Zeit verbringt ihr am Tag mit euer Anlage?
LaVeguero am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  67 Beiträge
Wieviel Power muss ich haben?
stitch123 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795