Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bietet die beste Qualität, beim Anschluß?

+A -A
Autor
Beitrag
LioLKG
Neuling
#1 erstellt: 08. Apr 2012, 15:59
Hallo,

Ich habe mich ml gefragt, was eigentlich die beste Qualität bietet, und welche Vor- und Nachteile es bei diesen Anschluß Möglichkeiten gibt.

Bei:
Speakon Kabel
6,3mm-Klinke
Chinge
Lautsprecherkabel - 2x6mm²
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2012, 18:38
Speakon
Klinkenstecker
Cinch
Dicke Lautsprecherkabel
Bei Lautsprecherkabeln rechne ich [Nennimpedanz]m/mm², da der Querschnitt von Länge des Kabels und Impedanz der Lautsprecher abhängig ist. 1mm² reicht für 90% der Fälle locker aus (bei Frontlautsprechern)!

Für (analoge) Audiotechnik sind Speakon und symmetrisches XLR die besten Verbindungen und sind im Profibereich (Veranstaltungstechnik, Studio) Standard. HiFi ist hingegen Ende der 40er anschlusstechnisch stehengeblieben, da sind Schraubklemmen und Cinch-Stecker Standard, zum Glück wurde der DIN-Plunder abgeschafft.


[Beitrag von Jeck-G am 08. Apr 2012, 18:40 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 12. Apr 2012, 20:18
DIN hatte aber den Vorteil das es nicht geknallt hat aus den Boxen wenn man ein Gerät im laufenden Betrieb angeschlossen hat. Das geht bei Cinch nicht, das knallt. Liegt daran, dass bei Cinch der Signalleiter vorrauseilend ist. Wäre die Masse (bei Cinch der Kragen) vorrauseilend oder der Kragen so lang wie der Pin, würde das nicht passieren. Vor allen Dingen ist der Anschluss mechanisch nicht genormt. Das mit dem Knallen trifft auch auf Klinke zu, ist ebenfalls mit vorrauseilendem Signalleiter.

In der Hinsicht ist man mit XLR auch besser bedient. Und DIN ist übrigens auch nicht ausgestorben. Der Hersteller Naim verwendet das System immer noch. Die elektrischen Werte sind aber mit denen von Cinch identisch, es werden also nur die Steckverbinder und die gleiche Kabelage verwendet und man hält sich nur an die DIN was die mechanischen Vorgaben betrifft. Es hat zudem den Vorteil, dass es idiotensicher ist.


[Beitrag von germi1982 am 12. Apr 2012, 20:29 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2012, 20:48

Das geht bei Cinch nicht, das knallt. Liegt daran, dass bei Cinch der Signalleiter vorrauseilend ist. Wäre die Masse (bei Cinch der Kragen) vorrauseilend oder der Kragen so lang wie der Pin, würde das nicht passieren. Vor allen Dingen ist der Anschluss mechanisch nicht genormt.
Dafür gibt es auch die einzig vernünftigen Cinchstecker auf dem Markt, nämlich die Neutrik Profi-RCA.

Zum DIN: Naim ist schon immer was Besonderes, allerdings meist in negativer Hinsicht (schreibt sogar der Hersteller selber in die Anleitungen!).
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 12. Apr 2012, 22:52
Die Neutrik-Profi sind aber auch die einzigen Stecker. An einem fertig konfektionierten Kabel wirst du die aber kaum finden, selbst bei denen nicht die sich als "High End" bezeichnen. Ironie an...die Stecker kosten halt mal 30€/Paar und dann würden bei den "High End"-Herstellern die ihre Strippen für drei oder auch vierstellige Beträge verkaufen die Margen nicht mehr stimmen...Ironie aus...

Und im MIDI-Bereich gibts die DIN-Stecker auch noch...nur mal so am Rande erwähnt.

Und für DIN gibts ebenfalls ordentliche Stecker von Neutrik mit Metallgehäuse. Die Plastikteile aus den 70ern sind mir ein Graus...


[Beitrag von germi1982 am 12. Apr 2012, 22:54 bearbeitet]
audioangler
Stammgast
#6 erstellt: 13. Apr 2012, 06:43
Die analogen Verbindungsarten weden über kurz oder lang aussterben
das.ohr
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2012, 08:04
Wobei wir wieder beim XLR wären, denn dieser ist genormt für analoge und digitale Zwecke!

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualität
Jan86 am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  60 Beiträge
Was ist die beste Stereo HIFI Kette ?
octal am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  16 Beiträge
Anschluß Stereoanlage
Rotpelz am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  3 Beiträge
plattenspieler anschluß
sinus1 am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  11 Beiträge
Beste bisher gehörte Stereoanlage?
ulf am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  141 Beiträge
welche marke bietet die grösste exklusivität ?
storchi07 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  96 Beiträge
Die Musik und die Qualität der Aufnahme
Titan-Phonologue am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  173 Beiträge
Qualität der China Importe?
geneticus am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  6 Beiträge
Verhältnis Anlage/Lautsprecher-Qualität, Was ist hörbar?
superlokkus am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  9 Beiträge
Hilfe beim Anschluß von Boxen in verschiedenen Räumen an einen Verstärker?
lupni am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedKraus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.757