Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kontakt 61 -Behandlung fehlgeschlagen

+A -A
Autor
Beitrag
Stereo33
Inventar
#1 erstellt: 10. Aug 2012, 17:00
Ich habe mir Kontakt 61 zugelegt und wie folgt ausprobiert (an einem Gamepad);

Ich hatte das erste mal WD40 in einen Analogstick gesprüht, was einen kleinen Kurzschluss machte.
Das Gamepad steuerte/lenkte immer in eine Richtung.

Dann hatte ich das Kontakt 61, ich habe ein wenig reingesprüht und der Analogstick ging wieder ganz gut.
Bis vor Kurzem, da lenkte es als wieder in eine Richtung.

Ich dachte es lag an WD40-Rückständen, also habe ich dieses mal etwas mehr Kontakt 61 reingesprüht
und das erste mal auch seitlich in die beiden Potis.

Seiddem macht der Stick gar nichts mehr. Zieht in keine Richtung und nimmt keine Eingaben an.
Wie tot.

Weis jemand was passiert sein könnte?
Half-Borg
Stammgast
#2 erstellt: 11. Aug 2012, 17:56
vielleicht hast du die rückstände irgendwo hin gepustet wo sie nix zu suchen haben,
kannst du dein gamepad auf machen und alles mal ordentlich putzen?
Stereo33
Inventar
#3 erstellt: 11. Aug 2012, 19:57
Die Potis kann ich nicht aufmachen, das ist klar.
Das Pad habe ich natürlich bei jeder Behandlung aufgemacht.
Das Pad liegt jetzt paar Tage, aber keine Änderung.
chrisy
Stammgast
#4 erstellt: 12. Aug 2012, 07:27
Ich kann mir vorstellen, dass die Behandlung mit WD40 die Ursache ist; hatte einmal versucht, die Laptoptastatur - nachdem Wasser verschüttet wurde und und nach dem Austrocknen einige Tasten nicht mehr funktioniert haben - mit WD40 in Gang zu setzten: Ergebnis: Die Tastatur war danach völlig im Eimer.
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2012, 10:00
Könnte sein, dabei habe ich letztes mal genau deswegen viel Kontakt 61 reingesprüht um die WD40 möglichst gut rauszuwaschen. Vielleicht habe ich zu viel K61 genohmen und es hat nichts mehr Kontakt?.
Ich möchte mir jetzt aber auch keine Druckluftdose kaufen deswegen (13€-Pad).

Mit mechanischen Tastarturen hat WD40 bei mir noch nie Probleme gemacht.
Und auch bei Verstärkern hilft es oft gut.
Half-Borg
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2012, 13:08
der kontakt ist ja durch lötverbindungen hergestellt, die kriegt man damit normal nicht kaputt. aber wenns ein 13 euro pad ist hätte ich schon kein wd40 genommen, sondern gleich ein neues gekauft, ich liebe ja meine xbox controller (die ich auch am pc nutze)
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2012, 17:24
Ich rede von den Leiterbahnen in den Potis. Wenn da was drauf ist was schlecht leitet hat man ein Problem.
Half-Borg
Stammgast
#8 erstellt: 13. Aug 2012, 20:49
ach klar, da habe ich jetzt nicht dran gedacht
Falcon
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2012, 00:21
Ich bin ja kein Freund von Materialschlachten... Aber bei 13€ würde ich echt nicht mehr lange rum tun und ein neues Pad kaufen. Ein sehr gutes (Bzw. IMHO das beste) Gamepad, das X360 Gamepad gibt es schon ab 25€, wenn man etwas sucht auch für unter 20€.

Und das nächste mal: WD40 sparen und nur Kontakt 61 drauf. Das alleine reicht schon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Richtige" Behandlung von HiFi-Geräten?
Django8 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  15 Beiträge
Suche Kontakt .
lothar.m. am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  4 Beiträge
Yamaha-Service/Kontakt? Mangelhaft!
tharti am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  4 Beiträge
Johannes Krings Kontakt *erledigt*
Chohy am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  6 Beiträge
HILFE!!! Marantz Kontakt Problem AV9000 vs. MM9000
Diplombiker am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  2 Beiträge
Der gute alte Pioneer Fanthread (Pioneer bis Bj. 2000)
Stereo33 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  425 Beiträge
Lackierung von Lautsprechern
big_points am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Hifi Verkäufern bzw. Geschäften
nonaim69 am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  26 Beiträge
"Flecken" auf silbernen Hifigeräten
OrtAeonFluxx am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  5 Beiträge
Verstärker Reparieren
devilpatrick88 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.232