Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plastikbomber

+A -A
Autor
Beitrag
soundrealist
Inventar
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 15:00
Kennt ihr sie noch ? Die windschnittigen Plastikwürfel mit völlig überladenen Frontplatten und Display´s die in ihrer Funktionalität und unzähligen bunten, wild umherzappelnden Anzeigen eher an Star-Wars erinnern, als an ein (HiFi?)-Gerät ????

Einen typischen Vertreter diese Spezies hat vor vielen Jahren meine Frau mit in die Ehe gebracht:

http://www.amazon.co...cturer/dp/B0000659UR

Ein Doppelkasettendeck mit Autoreverse und Aufnahmelimitter sowie ein 5-Fach CD-Karusell, welches Disc´s in seinem Schlund verschwinden und deren Verbleib bestenfalls erahnen lässt, sind gruselige Zutaten, die ein übriges dafür tun, um ernsthafte HiFi-Ambitionen bei solch einem Unikum definitiv in Frage zu stellen.

Meine Frau erzählte mir aber ganz stolz, sie hätte die Kiste wegen des Klangs gekauft. Da ich sie mit meiner persönlichen Meinung in diesem Punkt nicht vor den Kopf stoßen wollte, schwieg ich lieber.

Auf jeden Fall stand das Ding dann erst mal eine halbe Ewigkeit in einem Karton gut verstaut weit außerhalb jedweger Sichtweite.

Als wir vor zwei Jahren nun in unser neues Domizil umgezogen sind, wollte auch ein Partykeller beschallt werden. Hauptsache laut, nach zehn Bier oder anderen leckeren Schäderbrummern würde eh keiner mehr nach Qualität fragen. Und so erinnerte ich mich sofort an den fernöstlichen Panasonic-Brüllwürfel.

Auch beim Anschließen sollte sich der höchst "ungewöhnliche Charakter" des Darth-Vader-Toy´s wiederspiegeln. An den Lautsprecherboxen fanden sich gesonderte Zuleitungen für Hochtöner, Mittel- und Tieftöner, versorgt über Anschlußklemmen, welche maximal extrem dünnen Kling(el)drat
aufnehmen können. Elekronische Frequenz-Zuteilung ? Bi-Amping ? Oder einfach nur Bi-Wiering ? Keine Ahnung - eine B.Anleitung existiert schon lange nicht mehr.

Durch die vielen Spoiler hindurch glaubte ich, Kalottenhochtöner erkennen zu können.

Beim einlegen der CD war ich dann mehr als überrascht. Ein Klang, der durchaus (wenn auch nur in recht geringem Maße) HiFi-Ansprüche befriedigen kann.
Zumindest hinter optisch hübsch gemachten Bose Life-Style Systemen braucht sich die Schöpfung der aufgehenden Sonne nicht zu verstecken.

Ein Einzelfall ? Oder kann es sein, daß ich den buntblinkenden Spielzeugtürmschen diese Welt mit meinen Vorurteilen Unrecht getan habe ?


[Beitrag von soundrealist am 29. Nov 2014, 15:09 bearbeitet]
xutl
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2014, 15:05
Kommt auf den Einsatzfall an.

Oder, wie Du schon richtig bemerkt hast, auf die 0/00.....

Auch in diesem Bereich gab es viel Mist, aber auch einige durchaus "anhörbare" (NICHT ansehbare) Teile.
>COWL<
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2014, 16:08
Hehehe, da habe ich doch gerade ein Déjà-vu!
Ich denke auch, es kommt auf den Einsatzort und -zweck an. Ich hatte gestern ein ähnliches Erlebnis. Hatte nach dem örtlichen Weihnachtsmarkt noch etwa 18-20 Leute zu Gast, um ein paar Bierchen zu naschen. Letztes Jahr ist das leider buchstäblich ins Wasser gefallen, so dass ich für dieses Jahr in der Garage was vorbereitet hatte. Wollte erst ein Hifi-Stereo-Equipment aufbauen, war aber zu faul, die ganzen Sachen vom Dachboden runterzutragen. Somit sollte es nur der Laptop und ein paar vor Jahren eingemotteter “Brüllwürfel“ werden.

Um es genau zu sagen, so welche hier:

Labtec

Und was soll ich sagen? Auch ich war positiv überrascht! Nicht, dass das irgendwas mit HiFi zu tun hatte. Aber mehr als passabler Sound, einfach zu bedienen und in 1-2 Minuten war schon wieder alles verstaut.

Manchmal sind die einfachen Dinge halt sehr überzeugend.

quecksel
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2014, 17:05
Bei mir steht auch noch eine Philipps Mc M250 rum, optisch noch erträglich und zum wachwerden reichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jedes Gerät mit Jedem - die HIFI-Lüge?
nada-san am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  63 Beiträge
Hifi "Made in Germany" - gibt´s das noch?
Ritschie_BT am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  186 Beiträge
Brauche Info´s zu einem TEAC CD-5
caotikker am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  2 Beiträge
HiFi in der Schweiz. und das Problem mit dem Probehören
keepcoding am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  68 Beiträge
HiFi Shop in Berlin mit Vincent ?
Unicorn78 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  15 Beiträge
Wer arbeitet mit MINI-Disc-Recordern?
TBS-47-AUDIOCLUB am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  10 Beiträge
HiFi Stereo und 5.1 Kino in einem?
Boater am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  6 Beiträge
Hört ihr den Unterschied zwischen 128 kbit/s und 320 kbit/s?
Mika. am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  200 Beiträge
Welches Aufnahmemedium setzt Ihr hauptsächlich ein?
gdy_vintagefan am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  24 Beiträge
Ein Statement über meine Erfahrungen mit HiFi
Konstantin am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedAspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.237