Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Ohm Lautsprecher an Marantz NR1604 mit Kühlung

+A -A
Autor
Beitrag
Scuzym
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2015, 04:26
Hallo HiFi Leute,

ich glaube ich bin hier richtig und meine Frage steht eigentlich auch schon oben,

kann ich 2 Ohm Lautsprecher an Marantz NR1604 anschließen der mit eingebauten Lüftern betrieben wird. (Eigenbau)

Und überhaut kann ich Lautsprechern mit einer niedrigen Impedanz an einen der Verstärker anschließen, diesen Verstärker kühlen? ohne das die Lebensdauer beeinträchtigt wird oder ist das nicht möglich?
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2015, 04:50
generell geht das schon
kommt aber auch darauf an wie weit man da den Regler aufreißt
ich hätte die Sache auf jeden Fall erst mal im Auge
S97
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2015, 05:04
Ich würde es lassen. Meine Fronts gehen auch in den 2Ohm-Bereich und deshalb habe ich mir extra etwas laststabile Endstufen angeschafft. Ich weiß allerdings nicht was deine Boxen für einen Saugkreis haben. Nur ich würde generell keine Boxen unter 4 Ohm an einen AVR hängen , schon garnicht an so einen kleinen AVR wie den Marantz NR1604.

Gruß Mario
ATC
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2015, 10:44
Moin,

auch ich würde in eine kleine 2 Ohm stabile Endstufe aus dem PA Bereich investieren und diese an die Pre Outs hängen.
kann man ja verstecken und kostet auch nicht die Welt.

Gruß
Scuzym
Neuling
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 00:53
vielen Dank für eure Antworten.

Ich hätte bei meinem ersten Beitrag dazu schreiben sollen das ich mich in der HiFi-Scene nicht so gut auskenne bzw. gar nicht, und ich tue mich auch schwer alles richtig zu verstehen.


Cogan_bc (Beitrag #2) schrieb:

generell geht das schon
kommt aber auch darauf an wie weit man da den Regler aufreißt
ich hätte die Sache auf jeden Fall erst mal im Auge


ich freu mich das zu lesen, aber wie finde ich heraus wie weit ich den Regler aufdrehen darf? Wie soll ich das im Auge behalten?


S97 (Beitrag #3) schrieb:

Ich würde es lassen. Meine Fronts gehen auch in den 2Ohm-Bereich und deshalb habe ich mir extra etwas laststabile Endstufen angeschafft. Ich weiß allerdings nicht was deine Boxen für einen Saugkreis haben. Nur ich würde generell keine Boxen unter 4 Ohm an einen AVR hängen , schon garnicht an so einen kleinen AVR wie den Marantz NR1604.


Deine Lösung Mario verstehe ich leider auch nicht, laststabile Endstufen? Saugkreis von meinen Boxen? Sorry aber …


meridianfan01 (Beitrag #4) schrieb:

auch ich würde in eine kleine 2 Ohm stabile Endstufe aus dem PA Bereich investieren und diese an die Pre Outs hängen.
kann man ja verstecken und kostet auch nicht die Welt.


Endstufe aus dem PA Bereich? Was ist das?


Also ich besitze folgende Lautsprecher:

- Mordaunt Short Carnival 6
- Elac BS 52.2
- verschiedene kleine Satellitenlautsprecher BOSE, Edifier, Creative SoundWorks

und habe Gestern durch einen Zufall/Glück die "Elac BS 243" das Paar für 500€ Neu gekauft, was meint ihr war das ein guter Deal?

Es gibt ja noch die Elac BS 243.2 was ist da der unterschied zu Elac BS 243?


[Beitrag von Scuzym am 07. Jan 2015, 00:54 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 01:31

Wie soll ich das im Auge behalten?


Themperatur des Verstärkers

Wird aber nicht nötig sein, keine der von Dir genannten Boxen hat nur 2 Ohm
Sowas hab ich mir fast gedacht.
2 ohmige Boxen sind nämlich äusserst selten
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2015, 07:38

und habe Gestern durch einen Zufall/Glück die "Elac BS 243" das Paar für 500€ Neu gekauft, was meint ihr war das ein guter Deal?

Gemessen am Marktpreis schon, aber was nützt dir das, wenn sie dir nicht gefallen? ELAC ist nichts für Leute mit Hochtonaversion.
Scuzym
Neuling
#8 erstellt: 07. Jan 2015, 10:11

Cogan_bc (Beitrag #6) schrieb:

Wird aber nicht nötig sein, keine der von Dir genannten Boxen hat nur 2 Ohm
Sowas hab ich mir fast gedacht.
2 ohmige Boxen sind nämlich äusserst selten


das wird sich schnell ändern, wenn ich die LS parallel anschließe. (Reihenschaltung kommt nicht in Frage)
Ich weiß für viele ist das ein No-Go, aber ich habe meine Religion


Dadof3 (Beitrag #7) schrieb:

aber was nützt dir das, wenn sie dir nicht gefallen?


Wie kommst du darauf, dass es mir nicht gefallen? Habe sie gehört bevor ich sie mir gekauft habe.


Dadof3 (Beitrag #7) schrieb:

ELAC ist nichts für Leute mit Hochtonaversion.


Amen


[Beitrag von Scuzym am 07. Jan 2015, 10:12 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2015, 10:24
Dann ist ja alles gut. Leider ist die tägliche Erfahrung hier, dass Leute ungehört Lautsprecher kaufen, die überhaupt nicht zu ihren Anforderungen passen, nur weil sie ein vermeintliches Schnäppchen wittern.

Ich gehöre übrigens nicht zu den Menschen mit Hochtonaversion...
Cogan_bc
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2015, 11:22

Ich weiß für viele ist das ein No-Go, aber ich habe meine Religion


wer solche Schweinereien macht sollte sich dann auch bei seinem Hifi Pfarrer einen Amp besorgen der mit 2 Ohm klarkommt

PA = Public Address Wiki
Beispiel


[Beitrag von Cogan_bc am 07. Jan 2015, 11:22 bearbeitet]
ATC
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2015, 12:26


Schäferhund
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2015, 12:37
na ja, das wird der kleine marantz nicht lange mitmachen, weil dessen netzteil, kühlung hin oder her, für derartige spielchen überhaupt nicht ausgelegt ist.
die pa- verstärker sind entsprechend konstruiert und deshalb an auch 2 ohm laststabil.

was willst du eigentlich mit 4 lautsprechern bei stereo? quadro wird das sowieso nicht (ist anderes quellmaterial, von der hardware mal ganz abgesehen), höchstens pseudo- quadro.
da "geistern" stimmen und instrumente durch -zig reflexionen in der bude ohne jegliche richtung und ortung umher; ob das wohl spaß macht?

na ja, muß jeder selbst wissen, was gefällt...


[Beitrag von Schäferhund am 07. Jan 2015, 12:43 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2015, 13:41
Warum eigentlich mehrere Boxen an einen Ausgang?

Der 1604 hat 7 Endstufen, das sollte doch reichen um jede Box einzeln zu betreiben.
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2015, 14:16
Haha, stimmt, ist niemandem aufgefallen...
ATC
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2015, 16:53
Wenn ich richtig gezählt habe hat er 12 Lautsprecher,

Mist, immer noch zu wenig Endstufen
Scuzym
Neuling
#16 erstellt: 07. Jan 2015, 20:19

Cogan_bc (Beitrag #10) schrieb:

wer solche Schweinereien macht sollte sich dann auch bei seinem Hifi Pfarrer einen Amp besorgen der mit 2 Ohm klarkommt


Damals war mir nicht bewusst gewesen dass "4 Ohm, Parallel = 2 Ohm"


Schäferhund (Beitrag #12) schrieb:

na ja, muß jeder selbst wissen, was gefällt...


Du sagst es!


dharkkum (Beitrag #13) schrieb:

Warum eigentlich mehrere Boxen an einen Ausgang?

Der 1604 hat 7 Endstufen, das sollte doch reichen um jede Box einzeln zu betreiben.


möchte nicht auf 7.1 verzichten

Gut vorerst lasse ich es sein mit extra kühlen und mehrere LS parallel anschließen, ich möchte es ja auch nicht permanent so betreiben, ich möchte halt wählen /schalten entweder spielen alles LS zusammen oder ich kann die eine oder die andere per Knopfdruck abschalten. (Ich verstehe das ich mehrere Verstärker brauche)

So unterschiedlich wie die Musik ist die ich höre, möchte ich die Stücke individuell hören selbst wenn die Musik Stimmen und Instrumente durch -zig Reflexionen in der Bude rumgeistern.


[Beitrag von Scuzym am 07. Jan 2015, 20:20 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2015, 20:22
Dann wünsch ich Dir viel Glück, damit Dein Verstärker nicht abraucht.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OHM
wertstoff am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  7 Beiträge
2 Paar LS mit unterschiedlich Ohm
Moonlightrider am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  5 Beiträge
Marantz 7003 mit 4 Ohm Boxen
SamBoJo89 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  11 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker?
xl1200 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Verstärker
Banana_Joe am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  14 Beiträge
4-8 ohm Lautsprecher
dennis0987 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  16 Beiträge
20 Ohm Lautsprecher an 8Ohm Verstärker
astraGpilot am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  4 Beiträge
2 Ohm Center box an 8 Ohm av receiver
xvcrusadervx am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  13 Beiträge
DAC an Marantz PM 8000 ?
husky82 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  59 Beiträge
Marantz PM 7001 // Sonos Problem
singho am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Elac
  • Mordaunt Short
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.976