Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und boxen zu schwach oder alt?

+A -A
Autor
Beitrag
Falke08154711
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2015, 19:57
Hallo,
Ich habe mir günstig und gebraucht einen Verstärker ,Tuner mit Boxen gekauft.
Gedacht ist es das ich draußen so Ca 15-25 Personenbeschallen kann.

Nun hatte ich es zu Hause mal aufgebaut und mein laptop an den Verstärker angeschlossen und das Ergebniss hat mich jetzt nicht so umgehauen.
Und wenn ich an den bass und treble Regler drehe hört man nicht wirklich einen Unterschied ,eigentlich wollte ihres schon das es bissel rumst ;-)

Sind die Geräte zu alt keine Leistung oder?
Verstärker:Yamaha AX-530
Boxen:Clatronic jeweils 3 lautsprecher pro Box

Bilder Folgen
Falke08154711
Neuling
#2 erstellt: 23. Mrz 2015, 20:02
image
image

image
Sniedelwoods
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2015, 20:07
Moin,

das liegt mMn. gelinde gesagt daran das die Clatronic dinger fiese Trümmer sind und nix taugen
Der Verstärker ist recht solide.
Wenn du damit versuchen wirst draussen eine party zu beschallen wird das mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch weniger befriedigend sein als in deinem Wohnzimmer.

Gruß

Edith sagt: Grad die Bilder angeschaut. Das sich nichts verändert wenn du an den Klangreglern drehst scheint daran zu liegen das du den "Tone Bypass" aktiviert hast. damit lenkt er nämlich das Signal an den Bass und Treble reglern vorbei

Auch wenn ich bezweifle das sich dann viel tut... sind die LS richtig gepolt?


[Beitrag von Sniedelwoods am 23. Mrz 2015, 20:11 bearbeitet]
Falke08154711
Neuling
#4 erstellt: 23. Mrz 2015, 20:34
Ja das hatte mir schon zuvor einer gesagt aber man hört nur minimal eine Veränderung . Also das Problem hatte ich bereits gelöst mit dem Tone Bypass.
Die LS so angekabelt das ,das Kabel mit der Markierung in rot geht und auch zum LS in rot
Habe auch die verschiedenen Anschlüsse mit dem ohm ausprobiert keine Veränderung.
Falke08154711
Neuling
#5 erstellt: 23. Mrz 2015, 20:36
Naja laut ist es denk ich genug aber ich hätte gern mehr Bass Tiefe, und wenn ich halt den Bass Regler voll drin hab passiert nicht viel.
Sniedelwoods
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mrz 2015, 20:41
Der Bass wird in erster linie von der Qualität der Aufnahme, den Lautsprechern, der Aufstellung selbiger und der Raumakustik bestimmt. allerdings bezweifle ich das aus den Pappkisten viel mehr rauskommen wird wenn du diese Faktoren optimierst
Auch wenn es enttäuschend klingt. Dazu fehlt es mMn. einfach an Qualität.

Gruß


[Beitrag von Sniedelwoods am 23. Mrz 2015, 20:42 bearbeitet]
Falke08154711
Neuling
#7 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:05
Wonach kann ich denn schaun um bissel druck raus zubekommen?
Also an gebrauchter Ware was bezahlbar ist?
Ein anderen Verstärker?welche Marke welche Daten sind wichtig?
Das gleich gilt für die LS
Noch ein aktiv sub zwischen klemmen?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:16
Der Verstärker passt schon. Hier besteht kein Handlungsbedarf.

Die Qualität der Lautsprecher ist nicht so dolle.


Noch ein aktiv sub zwischen klemmen?

Ist die beste Lösung, wenn es vor allem an Bass mangelt.

Gruß
Georg
Sniedelwoods
Stammgast
#9 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:16
Hmm, da könntest du einen Thread im Kaufberatungsforum aufmachen, mit deinen Zielen, Anforderungen, Budget...

Im Bereich Open Air beschallung kenn ich mich net aus

Gruß
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2015, 04:57

Falke08154711 (Beitrag #7) schrieb:
Wonach kann ich denn schaun um bissel druck raus zubekommen?


wenn es klanglich was taugen sollte:
Klipsch mit zusätzlichem aktivem Sub.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Mrz 2015, 14:42
Klipsch kannst du da vergessen, mehr als ein bisschen "töck töck" kommt da nicht raus. Es ist ja schon keine Kunst die Heresy in meinem kleinen 15qm Zimmer an die Grenzen zu fahren.

Ich würde da eher nach amtlichen Material schauen, wäre aber gut vorher ein Budget zu wissen.
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 28. Mrz 2015, 07:58

P.W.K._Fan (Beitrag #11) schrieb:
Klipsch kannst du da vergessen, mehr als ein bisschen "töck töck" kommt da nicht raus. Es ist ja schon keine Kunst die Heresy in meinem kleinen 15qm Zimmer an die Grenzen zu fahren.

Ich würde da eher nach amtlichen Material schauen, wäre aber gut vorher ein Budget zu wissen.


für 15 - 25 Personen? So ein Quatsch...

Klipsch reicht da lange aus!
stoneeh
Inventar
#13 erstellt: 28. Mrz 2015, 09:43

Falke08154711 (Beitrag #7) schrieb:
Wonach kann ich denn schaun um bissel druck raus zubekommen?
Also an gebrauchter Ware was bezahlbar ist?


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-infinity-sm-125/k0

Eine der wenigen Optionen, wo aufgrund des guten Wirkungsgrads nicht zwingend ein Verstärkertausch ansteht. Bass, und Pegel allgemein, wird mehr als ausreichend sein. Wenn du dir jetzt einen Aktivsub um ein paar Hunderter kaufst, wird da auch nicht mehr rauskommen.
Klanglich werden die Infinity auch besser sein, bzw vermutlic auch besser als die Clatronic.

Schau dass du ein Paar erwischst wo die Sicken noch schön elastisch sind, dann musst du die auch sehr lange nicht machen. Und zahl nicht mehr als 250€ für's Paar.. mehr hab ich zmd noch nie dafür auf den Tisch gelegt.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Mrz 2015, 09:44
Sagst du! Für richtig "Party" ist das meiner Meinung nach zu schwachbrüstig. Ich würde da mindestens 2 potente 15" Sub's und 10/1" Topps auffahren. Und das ist je nach Musik schon grenzwertig.

Mal ganz davon abgesehen das mir Klipsch ls für solche Geschichten schlicht zu schade wären. Bin ja selbst ein Freund dieser Firma, aber richtig "pegeln" ist mit denen nicht drin. Eventuell war ich aber auch schon auf zu vielen Metal konzerten, und habe andere Vorstellungen unter "laut"
stoneeh
Inventar
#15 erstellt: 28. Mrz 2015, 09:51
Was auch immer das Optimum wäre, ich sehe nichts vom TE das indizieren würde, dass das entsprechende Budget dafür da wäre. Anhand der bisher vorhandenen Ware bin ich mir schon nicht sicher, ob die veranschlagten 250€ Gesamtkosten für meinen Vorschlag evtl zu viel sind.
Lars_1968
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2015, 10:14
Ansonsten wäre für eine Party Beschallung, wenn das Budget nicht allzu üppig ist, der Mivoc Hype oder einer deren Vorgänger eine Empfehlung, die man für € 50 bekommt.
Schäferhund
Stammgast
#17 erstellt: 28. Mrz 2015, 10:21
hier gibts richtige "druckmacher"...
Bass ohne Ende
Lars_1968
Inventar
#18 erstellt: 28. Mrz 2015, 10:46
Hier auch: http://www.google.de...gfgI&ved=0CDIQ9QEwAQ

Passt dann nur nicht ganz zu den Clatronic, nennen wir sie mal Lautsprecher
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker zu schwach????
8ig-8en am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  15 Beiträge
Frage wegen Verstärker und Boxen
Magic1 am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  3 Beiträge
Frage zu verstärker und Boxen!
shay am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  33 Beiträge
Allgemeines zu Verstärker-Boxen
deathmetalhead am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  15 Beiträge
Alt oder Neu
RalphWiggum am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  52 Beiträge
Suche boxen und verstärker
fabrowski am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  3 Beiträge
schlechter Sound: was ist defekt? Verstärker oder Boxen?
Erdbeermareili am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
Alt behalten oder neu kaufen?
bradhower am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  8 Beiträge
Digital (alt) oder Analog (neu)
Vagabund am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  5 Beiträge
Altern Verstärker ?
schnittenfittich am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575