Mit 2. Miniverstärker Hausklingel ins Audiosystem. Geht das ?

+A -A
Autor
Beitrag
Emu_wie
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2016, 09:17
Hallöchen bräuchte Rat von Fachies,..
Betreibe eine Tischlergemeinschaft in Berlin, und wir mussten die Tür (wegen Diebstahl) auf Tür mit Klingel abändern. Nun kommt es aber niht selten vor, das alles laut ist in der Werkstatt. ( Maschinen laufen , alle Arbeiten (eine Sekretärin gibts nicht) ) .
Da wir ein gutes 8 Lautsprecher system haben, möchte ich direkt in die Lautsprecherkabel einen kleinen MINI Verstärker ( natürlich richtig gepoolt) paralell hängen der die Klingelgeräusche( weil digital auch vorhanden) in die Boxen direkt reingibt. Ich möchte es deshalb direkt in die Boxenleitung machen weil manche andere Situationen auch öffter vorkommen, wie die Musikanlage ist mal nicht angeschaltet, oder nur Radio läuft ( hätte kein Chin-Input- für Mischpult) oder jemend mischt gerade vom Mischpult seine eigene Musik per Handy ein,.. Etc.

Sorge habe ich das ich den Verstärker damit knallen kann. Weiß jemand wie das passend geschaltet werden könnte, oder gehts einfach und wird halbweg funktionieren..? Verwende einen Denon Verstärker schon 20 Jahre alt und als Beiwerk Miniverstärker entweder https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1
Und
https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1
Wenn jamand Bitte einfache Lösungen. Es geht nicht um Highend Glasklare ergebnisse in unserer werkstatt Musikanlage. Ich biete auch Brettchen zum Austausch an , wenn jamend meint es könnte mehr Zeit beanspruchen...
RoA
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2016, 11:52
Es gibt für kleines Geld (ab ca. 10 Euro) Funktürklingeln. Je nach Model können die sehr laut eingestellt werden. Ich würde da ansetzen und nicht an der Anlage rumfrickeln.
pelowski
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Apr 2016, 12:49
Oder etwas mit zusätzlicher optischer Signalisierung http://www.amazon.de...gel%2Clighting%2C252

Grüße - Manfred
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2016, 20:40
Hi, die günstigen Funkklingeln setzen voraus, dass statt des normalen Klingelknopfs der Knopf der Funkklingel betätigt wird. Wenn das nicht geht, weil der normale Klingelknopf unentbehrlich ist, gibt es Systeme, bei denen ein Geber neben die normale Klingel gesetzt und durch diese aktiviert wird. Der Geber sendet dann ein Signal an ein beliebig platzierbares Funkempfangsteil, das dann entweder ein akustisches oder ein optisches Signal (oder beides) gibt. Ich setze das seit einiger Zeit bei mir in der zweistöckigen Wohnung ein. Mein Musikzimmer befindet sich im Obergeschoss, und wenn ich oben Musik höre, bekam ich bisher nicht mit, wenn es unten klingelte. Jetzt kann ich das optische Signal wahrnehmen. Funktioniert nach etwas Justage zuverlässig. Kosten: ca. 50 €.
BG Konrad
tommy2001
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Apr 2016, 14:07
ich würde keinen kleinen zus. Verstärker an die Lautsprecherkabel parallel ranhängen.
Hier wäre das Thema 2 Verstärker an ein Boxenpaar, einfach mal suchen, da wird immer ein Umschalter benötigt.

Nun zu Deinem Problem, wenn ein Mischpult vorhanden, und kein Cinch mehr frei (ich hoffe ich habe das so richtig verstanden) dann hat es evtl. noch nen Mikrofoneingang. Hier der einfachste Weg ein Mikro an / vor die Klingel und gut ist. Etwas einfach, aber dürfte evtl. funktionieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher ins Heimkino integrieren
spoonemann am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  5 Beiträge
geht das?
uhu64 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  6 Beiträge
Car-Hifi ins Wohnzimmer bringen
Strauß am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  9 Beiträge
Car Hifi Componenten ins Wohnzimmer?
ck0rn am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  3 Beiträge
Euer tollster Griff ins Schatzkästchen
dr.dicht am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  98 Beiträge
Geht das so ?
djtogba am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  5 Beiträge
Notebook ins Auto?!
Ernieboy am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  9 Beiträge
CarHifi ins Zimmer?
The_Homer am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  4 Beiträge
Aktivboxen an Discman - geht das ?
Speedy am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2003  –  2 Beiträge
Das Fortschrittsgespenst geht um
DJ_Bummbumm am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedskeider
  • Gesamtzahl an Themen1.407.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.799.451

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen