Hilfe zu Bose 123 vs. TV

+A -A
Autor
Beitrag
Schwede31
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2018, 01:17
Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Forum - und mit den Nerven ziemlich am Ende. Seit vielen Jahren habe ich eine Bose Anlage "123 Serie II" DVD Player mit den entsprechenden Lautsprechern immer mit dem TV Gerät verbunden um den Fernsehton über die Anlage zu hören. Vor einer Woche habe ich ein neues TV Gerät "Telefunken D40F125A3C". Ich kriege den Ton vom TV Gerät nicht zur Anlage , vielleicht weiß jemand aus dem Forum was ich machen muss um wieder in meinen gewohnten Hörgenuss zu kommen. Über entsprechende Antworten würde ich mich wirklich freuen.
O.Berg
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Feb 2018, 04:55
Moin,

also so wie ich das sehe, hat der Fernseher zwei Audio-Ausgänge.

Einmal ein 3,5mm Klinke für Kopfhöher oder ein Digitalen (Koaxial)

Somit musst Du schauen was Deine Bose Anlage kann.

Ich habe eine Naim-Anlage und habe mir ein Kabel von 3,5mm Klinke auch DIN gekauft. Somit kann ich darüber die Musik hören. Obwohl mein Loewe Bild 3 schon einen recht guten Sound hat.

gruß
jehe
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2018, 05:15
na ja, der Kopfhörerausgang würde sicher auch funktionieren, ist aber aus diversen Gründen nur eine Notlösung.

Da beide Geräte über einen passenden S/PDIF Coax Anschluß verfügen, sollte die Verbindung kein Problem darstellen.
Dafür braucht es ein entsprechendes Coax-Kabel, im einfachsten Fall und bei kurzen Distanzen tut es auch ein Cinch-Kabel.
Damit stellst du eine Verbindung zwischen der Buchse SPDIF am Fernseher und der mit D / TV gekennzeichneten Buchse an der Bose Anlage her.


[Beitrag von jehe am 10. Feb 2018, 05:16 bearbeitet]
Schwede31
Neuling
#4 erstellt: 10. Feb 2018, 18:50
danke für die schnelle Antwort, .mit dem COAX Kabel funktioniert komischerweise nicht. Die Verbindung Anlage/TV funktioniert über SCART am TV und Video S an der Anlage zum Abspielen von DVDs einwandfrei. Gibt's eventuell noch andere Lösungen ??
O.Berg
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2018, 04:26
Tja, dann würde ich vielleicht mal Fehler suche machen.

Sprich das Kabel an eine andere Anlage testen. Mal ein anderes Gerät über den Coxial-Eingang an die Bose Anlage testen und das gleiche beim Fernseher.

Vielleicht liegt irgendwo dort der Fehler.

gruß
Schwede31
Neuling
#6 erstellt: 11. Feb 2018, 15:03

vielen Dank, es lag wohl an dem Kabel, jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen
O.Berg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Feb 2018, 00:58
Hallo,

das ist ja schön. Wie sagt man so schön "kleiner Fehler große Ursache"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VS Onkyo / Braun VS Bose
CarstenKausB am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  8 Beiträge
Bose 901 / Benötige Hilfe!
Freitag1981 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  5 Beiträge
Hilfe zur Bose 901
Buddy07 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  11 Beiträge
Laptop an TV-TV an Bose 1-2-3
Zentrallabor am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  3 Beiträge
Hilfe!!!!! Kimber 4pr-vs/8pr-vs oder Sommer-cable Magellan?
einie am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  16 Beiträge
HILFE!!! Marantz Kontakt Problem AV9000 vs. MM9000
Diplombiker am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  2 Beiträge
Fischer & Fischer und Arcam vs. Bose - eine Frage der Moral?
hell-freezes-over am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  47 Beiträge
Frage zu Bose
Hirsch2k am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  31 Beiträge
Panasonic cxw800 mit Bose Soundtouch 300
Borisi am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 28.09.2018  –  7 Beiträge
Bose 321 gs
Frank7 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedIEMFan
  • Gesamtzahl an Themen1.419.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen