Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Schon mal was wirklich lustiges mit Hifi erlebt?
1. Na-klar, täglich ! (80 %, 28 Stimmen)
2. Was ist an HIFI lustig? (20 %, 7 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Schon mal was wirklich lustiges mit Hifi erlebt?

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 08. Aug 2004, 06:07
Hallo Leutle!?

Habt Ihr schon mal was lustiges in Zusammenhang mit HIFI erlebt???

Erinnere mich daran, wie ein Freund mit einem vermutlich defekten Verstärker zu mir kam und um einen Funktionstest bat. Das war zwar ein Universum, aber blei schwer und mit so einer gei.. balken leistungsanzeige (grün von unten nach oben, ca 1/3 so breit wie das Gerät, ähnlich Yamaha Endstufen)

Daran schloß ich dann einen Cd Player und ein Lautsprecherchassis an, dieses legte ich mit der Membran nach unten auf den Tisch, schaltete das Teil an und machte lauter- (uuuuups)
die Leistungsanzeige leuchtete sofort voll auf,- es krachte,- und das LSP chassis machte-
eine rauchwolke hinter sich herziehend-
einen Satz von ca 1 Meter, und knallte dann aufs Parket!
Was ham wir uns erschreckt!
Und dann gelacht!

Gei.. Leute , da lach ich heute noch drüber!?

Schon mal was ähnliches erlebt, bin gespannt auf eure Geschichten!


[Beitrag von highfreek am 08. Aug 2004, 06:10 bearbeitet]
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2004, 09:30
Hallo,

nette Story, dass hätte ich gerne gesehen, vor allem Eure verblüfften Gesichter in diesem Moment.

Hier noch ne kleine Geschichte aus dem wahren Leben:

Während meines E-Technik-Studiums kaufte sich ein Mitstudent, ebenfalls E-Techniker einen für die Zeit (etwa 1975) sündhaft teuren Bausatz für einen Hi-Fi-Verstärker. Er hat so um die 1200 DM dafür bezahlt. Dann ging er frisch ans Löten und hatte das Teil nach einiger Zeit fertig.
Statt nun mal zu probieren, wie das Teil klingt war das erste, was er ausprobierte, die garantierte Kurzschlussfestigkeit des Gerätes. Also wurden statt zweier Lautsprecher zwei solide Drahtbrücken angeschlossen und eingeschaltet.
Was dann passierte, war nicht sonderlich spektakulär, aber verstärkermäßig der Super-GAU: alle Endstufentransistoren und Treiber-Transistoren hatten sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Schaden etwa weitere 400 DM, weiterhin mehrwöchige Wartezeit, weil die Bauteile ausgesuchte Paare exotischer Typen waren, die aus den USA kamen.

Dazu kam natürlich das Gespött und Hohngelächter der geballten E-Technik-Fraktion.

Gruß

Jörg
opelkadett
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Aug 2004, 10:21
Noch ne Story:

Mein Freund hat so nen behinderten Eltax Subwoofer, und der dreht den crossover auf max und die lautstärke auch auf max, was natürlich doof ist. Naja der wollt mir dann vorführen wie geil der ist und als er die Musik aufgedreht hat das die effektboxen usw ultra verzerrt haben, ist der subwoofer duch den raum gehüpft und genau auf seinem fuß gelandet. Ich glaub das tat ihm ziemlich weh weil das ding ca. 7 Kg wiegt. Fragt mich aber nicht warum der anfing rumzuhüpfen *lol*
Rollei
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2004, 10:58

Noch ne Story:

Mein Freund hat so nen behinderten Eltax Subwoofer, und der dreht den crossover auf max und die lautstärke auch auf max, was natürlich doof ist. Naja der wollt mir dann vorführen wie geil der ist und als er die Musik aufgedreht hat das die effektboxen usw ultra verzerrt haben, ist der subwoofer duch den raum gehüpft und genau auf seinem fuß gelandet. Ich glaub das tat ihm ziemlich weh weil das ding ca. 7 Kg wiegt. Fragt mich aber nicht warum der anfing rumzuhüpfen *lol* :*



Ist doch ganz klar: Das Teil war zu leicht. Deswegen wiegen richtige Subs ja auch mehr. Oder man macht sich eine Granitplatte oben drauf.


greets
Rollei
DB
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2004, 13:00
Ich hab mal mit 1. gestimmt, denn ich schau täglich ins Tuning- / Voodoo-Forum.

MfG

DB
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2004, 21:42
Hi

Dem kann ich mich nur Anschliessen.

manch lustiges ist aber nicht nur auf das Tuning/Voodoo-Forum hier beschränkt.


Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 08. Aug 2004, 21:43 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Aug 2004, 23:10
Hi

Ich habe früher mit meiner Ravelandbox mit aufgedrehtem Bassregler und Loudness gehört (manchmal auch noch den Bassboost des Discman drin gehabt).
Wenn ich damals mit dem 2*50Watt-AMP meiner Eltern aufgedreht habe, dann kamen aus den Bassreflexrohren schon mal Luftstöße raus, die man noch sehr gut in 2 Meter Entfernung gespürt hat.
>>>habe so im Sommer meine Füße gekühlt. (und dann musste ich sie immer wiedererwärmen, weil sie zu kalt waren )
highfreek
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2004, 04:15
@ OPELKADETT

Dein Freund hätte vorher besser die RED- BUll Dose vom Woofer runtergenommen!




@ RAW

was haste eigentlich im Winter gemacht ?

Ne Kerze vors BR Rohr!?
josh
Stammgast
#10 erstellt: 10. Aug 2004, 15:05
mir fiel mal eine box einer philips-kompaktanlage vom kasten als ich voll aufgedreht hab... uiiii da hatte meine mutter aber keine freude weil sie genau eine blumenvase traf.
eine box die wandert... wie der eltax-sub

mfg
_josh_
raw
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Aug 2004, 16:04

@ RAW

was haste eigentlich im Winter gemacht ?

Ne Kerze vors BR Rohr!?


Naja.. laut Musik habe ich eh kaum gehört, also khat sich das dann auch erübrigt. Aber die Sylveserparty wurde wieder stark belüftet/beschallt.
++Stefan++
Stammgast
#12 erstellt: 10. Aug 2004, 19:36
Alle Lautsprecher meines Vaters sind dadurch kaputt gegangen dass sie umkippten und die Kabel aus den Hochtönern gezogen worden!
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2004, 19:54
Naja meine Story ist nicht so Specktakulär als eure wanderenden Lautsprecher und Woofer aber mein Harman CD Player hat musikgeschmack.

Ich hab ich zum Verstärker aussuchen zum HiFi Händler mitgenommen. Nach ner Stunde oder so wollte er probieren wie sich das teil mit seiner Nora Jones Scheibe anhört in der hoffnung ich dass das teil schlecher um einiges schlechter klingt als den Marantz CD 6000 OSE den Er mir Verkaufen wollte, und dann hat gerade im richtigen Moment eine Kleine Fehlfunktion zugeschlagen und die CD Hüpft rotieren aus der Lade und Landet unter der Couch

Ich sags ja das Teil hat geschmack.

Mfg Christoph
Herbert
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2004, 21:31

Ich hab mal mit 1. gestimmt, denn ich schau täglich ins Tuning- / Voodoo-Forum.

Nif4n
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Aug 2004, 21:45
mmh bei mir is mal eine schrankwand rausgefallen und meinem kumpel auf den kopf als wa S&M aufgedreht haben.... bei meinem vater mit burmester endstufe und martin logan... mmh war schon cool^^
Soultrane
Stammgast
#16 erstellt: 11. Aug 2004, 08:08
Bei der ersten Probe unserer Schülerband, vor 12 Jahren, bin ich aus Unwissenheit mit der geborgten E-Gitarre in die Stereoanlage der Eltern unseres Schlagzeugers, bei dem wir waren. Zuerst klangs scheisse, dann kam einige Minuten ein geiler Hendrix-Sound (erinnere mich noch genau an diesen Klang!) und nach kurzer Zeit kamen Rauchwolken aus dem Verstärker... danach habe ich mich darüber informiert, dass man dafür spezielle Gitarrenverstärker nimmt...
MH
Inventar
#17 erstellt: 11. Aug 2004, 09:18
ja erst gestern wieder,

wobei ich mir nicht sicher bin ob ich lachen oder weinen soll. Meine Freundin ist eigentlich technisch nicht unbegabt hat jedoch mit der Bedienung der Stereoanlage so ihre Probleme. Sie macht vorsichtshalber alle Komponenten an. Lauscht - kein Ton. Drückt auf Volume + - kein Ton.
Drückt lange auf + - immer noch nichts. Danach auf Taste Kanal 1 - nix, 2 - nix, 3 - Weltuntergang. 2 Kondenstreifen panisch fliehender Katzen, ich sitze senkrecht im Bett und suche den Meteoriteneinschlagkrater.
Dann endlich Ruhe - sie hat den Netzstecker vom Verstärker gezogen oder im Zweifel die Chinchkabel.

Gruß
MH
Nite_City
Stammgast
#18 erstellt: 11. Aug 2004, 10:36
Hallo,

ja sowas ähnliches wie MH hab' ich auch schon erlebt, allerdings war das im Musikunterricht in der 4. Klasse.
Unsere Musiklehrerin wollte uns ein Hörbeispiel von einer Kassette vorspielen, startet das Band - nichts.
Dreht an allen Knöpfen, drückt alle Tasten - nichts.
Ich bin dann vor, um mir die Misere mal anzugucken und sehe den Grund sofort - Verstärker ist aus!

Ich sage ihr also, dass sie vergessen hat den Verstärker anzuschalten. Aber bevor ich ihr sagen konnte, dass sie vorher den voll aufgedrehten Lautstärkesteller zurückdrehen soll, hat sie schon die Netztaste gedrückt.
Das Ergebnis könnt ihr euch ja denken.

Aber mit dieser Anlage gab's noch ne Sache. Das war eine Technics Anlage mit 43'er Einzelkomponenten und großen 3-Wege Boxen. Und unser Hausmeister, der handwerklich so begabt war, wie einer, der immer nur im Büro gearbeitet hat (falls Beamte hier sind, bitte nicht persönlich nehmen...) hat aus Holz (!) Wandhalterungen für die Boxen gebaut.
Mitten in einer Stunde bei einer 2. Klasse kam eine Box von der Wand...

Als er danach richtige Wandhalterungen benutzt hat, hat dieser Knallkopp auch noch die rechte Box richtig angebracht und die linke mit dem Tieftöner nach oben montiert...

Michèl


[Beitrag von Nite_City am 11. Aug 2004, 10:37 bearbeitet]
dernikolaus
Inventar
#19 erstellt: 11. Aug 2004, 10:46
Ein Kumpel von mir hat solche Zinnsoldaten von seinem Vadder in der Nähe der LS stehen. Einmal hat er so viel aufgedreht, dass ein Risse bekommen hat.


[Beitrag von dernikolaus am 11. Aug 2004, 10:46 bearbeitet]
josh
Stammgast
#20 erstellt: 11. Aug 2004, 11:32
da fällt mir noch ein:
ich hab auch noch jvc boxen auf einem regal stehen. direkt neben einem der bassreflexrohre WAREN solche figuren aus pfeifenbutzer, also federleichte. wo ich aufdrehte sog es diese dinger in die rohre rein und weg waren sie.

oder:
ist zwar eher zum heulen. ich hab auch solche billig "PA" *gg* boxen für 55euro vom conrad. die halten anscheinend 300watt aus (tsss, wers glaubt). ich schloss die an einen 60watt peak vollverstärker an welcher eigentlich richtig gut war und drehte ca. 1/5 der vollen lautstärke auf und dann mal so 1min später hörte ich auch einer box ein eigenartiges lautes rauschen und die membran zogs weit nach innen und aus dem verstärker kam ziemlich dichter rauch. eine endstufendiode hats verbrutzelt. also vorsicht mit solchen "lautsprechern".

mfg
_josh_
mnicolay
Inventar
#21 erstellt: 11. Aug 2004, 11:32
Hatte mal Carlsson-Coupler (Bass Boxen - 15" Zöller), die sind unten ja "einladend" offen.
Das hat die Katze meiner Mutter auch gepeilt und sich´s da drinnen, entgegen meinen strengsten Ermahnungen, zum Mittagsschläfchen gemütlich gemacht.
"Children of Sanchez" -Chuck Magione- schon immer für die dynamischen Kesselpauken berühmt, hat sie da wieder rausbekommen. Wie ein geölter Blitz
Gruß
Markus

PS.: Dem sensiblen Tierchen ist nix passiert (das für die Tierschützer unter den Forumteilnehmern)
dernikolaus
Inventar
#22 erstellt: 11. Aug 2004, 11:40
LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
Haste noch ein Bild wo die Katze in dem Teil drinsitzt?
Vercetti
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Aug 2004, 11:49
Ein Erlebnis habe ich öfters mit einem kleinem Radio von uns. Kam als Werbegeschenk, und hat ne Weckfunktion.
Der Wecker steht auf drei Uhr. Dann brauchten wir es nicht mehr und stellten es in den Keller.

Seit das Ding da steht fängt es zu allen möglichen Uhrzeiten an zu spielen. Mein erster Gedanke:
Wir haben wohl Hifi-süchtige Geister im Keller was?
DrNice
Moderator
#24 erstellt: 11. Aug 2004, 12:40
Moin!

Ich wollte mal einen Equalizer zwischen Vor- und Endstufe schalten, habe aber aus Versehen die Kabel des EQs vertauscht - mit dem Resultat, dass ich Rosa Rauschen direkt auf die Endstufe gegeben habe
Cassie
Inventar
#25 erstellt: 11. Aug 2004, 12:48
Moin moin
Wir haben mal ne Party gefeiert, und dafür die Alten quadral von nem freund genommen (wie gesagt ALT :D) und die an ne PA endstufe angeschlossen. nach etwa 2 Stunden haben wir dann ncoh etwas lauter gemacht, mit dem Resultat, das sich ein Bass Membran Verflüchtigt hat, d.h., es ist aus dem Korb rausgesprungen und lag anschliessend vor dem Lautsprecher *g*
bei näherem hinsehen bbemerkten wir, das die Siche (Schaumstoff) un dieses Bräumliche Führungsteil (Zentrierspinne?) schon ziemlcih kaputt waren, ach bei denn anderen Chassis. :Nachdem wir das festgestellt hatten, haben wir wieder Aufgedreht *g* (Nur Eines der Chassis hats überstanden!

Wie allerdins die Kabel durchgerissen wurden, is mir bis heute ein rätsel!

Mmg
Cassie
dernikolaus
Inventar
#26 erstellt: 11. Aug 2004, 12:56
Ganz schlön viele Gewalttäter in diesem Froum hier.
das_n
Inventar
#27 erstellt: 11. Aug 2004, 13:15
nen kumpel von mir wollte nicht glauben, dass man seinen passiven (heco???) subwoofer mit angeblich meheren hundert watt pro kanal mit nem kleinen amp zum anschlagen kriegen kann. ich hab ihm erstmal ne cd mit nem fetten 20Hz-Sinus gebrannt und hab das spektakel dann live am telefon miterlebt: ratatatatatatatatatatatatatatat...... 20 Anschläge pro Sekunde, sauber...... *LOL*

ps.: dass teil lebt noch mein kumpel hat schnelle reflexe......... *muhaha*



achja und es gab noch sone story wo sone raveland pseudo-pa-box bei ner party rauchzeichen gegeben hat. sieht lustig aus, wenn der rauch durch die bassreflexrohre rausgepustet wird. funktioniert leider nur nen paar sekunden lang.


achja da fällt mir nochwas ein, auch wieder ne party, bei ner freundin von mir: wie weiber nunmal sind, steht bei denen immer so unnötiges gedöns wie duftkerzen rum. auch auf dem verstärker. ich fand lustig, als die kerze bis auf einen fleck und den docht im verstärker verschwunden war, roch auch gut.......


[Beitrag von das_n am 11. Aug 2004, 13:19 bearbeitet]
LovelyMick
Stammgast
#28 erstellt: 11. Aug 2004, 17:53
Hi!

Ein Freund von mir hört über Folienstrahler, deren Impedanz bis auf werte nahe der Kurzschlussgrenze hinuntergeht.

Neulich versuchte ein Händler, ihm einen neuen Röhrenverstärker für seine Folien bei ihm zu Hause schmackhaft zu machen. Mein Kumpel meinte, dass die Impedanz der Folien für den Verstärker wohl ein bisschen zu kritisch sei. Dies wurde vom Händler als "Quatsch" abgetan.

Er schloss das Gerät an, drehte ein wenig auf...

...und konnte nach zwei Minuten gerade eben noch den brennenden Verstärker auf den Balkon tragen, muaahahahamuahhhh !!!

Totalschaden, versteht sich :KR. Die Folien bekamen keinen Kratzer ab.
highfreek
Inventar
#29 erstellt: 13. Aug 2004, 13:36
Hallo Leute- hier scheint es ja nur gewalt-täter zu geben!!!

Vor Längerem habe ich als Hifi -Spezialist bei Bekannten OHNE Ahnung eine Dolby Souround Anlage eingerichtet.
War fertig und dann...
...beim abhören der Test Cd sagt dann der Sprecher ....und jetzt müssen Sie den Ton aus der rechten Box hören!
Der Ton kam natürlich aus der Linken!

Außer mir,- hamse alle gelacht!
twisted_Ryda
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 13. Aug 2004, 21:38
naja. ist vielleicht nicht lustig, aber derb. wir machen immer parties, die sich bass-check-parties nennen. da wird in nem absolut schalldichten keller eine 2x 1800Watt endstufe von master für die bässe und eine 2x 700Watt endstufe von yamaha für die hochmitteltöne aufgestellt. das wichtige sind aber die bässe. 3 zweifach ventilierte bandpasskisten mit je einer 38er schüssel und ein hifonics zeus zx1214 bandpasswoofer mit zwei schüsseln und nochn paar. auf jeden fall reißen wir da so laut auf, dass einem wirklich!! die cap vom kopf fliegt und zwei stockwerke drüber die mosskrüge aus dem schrank fallen.


und noch was seltsames:
man nehme eine regalbox hängt sie nach den farben richtig gepolt an den verstärker. plötzlich fällt einem auf, dass die membran in die falsche richtung schwingt. was tut man? polt die box um! und was passiert dann bei uns? sie schwingt immer noch falsch! häh???
twisted_Ryda
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 14. Aug 2004, 13:56
Ach ja noch was. Dieser HiFonics Bandpasswoofer mit den zwei Schüsseln. Da lebt auch nur noch eine Schüssel. Als Sinusleistung waren pro Schüssel 450 Watt angegeben. Wir haben halt mal eben pro Kanal 700 Watt reingejagt. Nach 4Std wellte sich vor Hitze zuerst das wirklich dicke Plexiglas. Kurz darauf gab eine der Schüsseln auf. Da war nix mehr zu leimen. voll zerfetzt!
Aber man sieht, dass hifonics doch ganz gute Qualität hat.
man jagt mal eben fast das doppelte rein für 4 Stunden. und es geht nur eine kaputt. die andere bumst immer noch schön.
ea0369
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 14. Aug 2004, 18:59
Erst gestern: schön Musik hören mit diversen Komponenten, Komplette Naim, Linn und Revox an 1. Matrix 802 und 2. CDM1NT. Klar machen die Matrix wundervollen Bass aber die CDM hatte gar keinen an der Linn. Gross philosophiert und Voodoo geredet warum die CDM das ja auch nicht kann. Ich wunderte mich nur da bei mir zu Hause da schon viel mehr raus kommt. Irgendwann war ich "Bier wegbringen" komme zurück und frage wieso die Matrix wieder spielen. Waren natürlich immer noch die CDMs. Hab alles untersucht wurde kein Kabel und nichts geändert. Fehenstaub war auch nicht im Spiel.
Nachher wurds klar, die Linns standen 1 Jahr im Keller und brauchten 2 Std. zum warm werden. Dann beim CD-Wechseln war die Betriebstemp. erreicht und man konnte es kaum glauben was auf einmal aus den CDMs kam
solo2
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Aug 2004, 20:41
HalliHallo,

ich habe nicht abgestimmt, weil ich momentan nicht weiß, ob ich meine aktuelle Lage lustig finden soll, oder ob ich sie hasse!?
Ich ziehe nämlich nächste Woche um, und sitze hier in einem Kartongebirge. Meine Anlage(n) etc. sind alle verpackt und ich kann keine Musik hören.
Aber was mich wirklich umhaut, ist die Anzahl der Kartons, in denen die Anlagenbausteine und sonstiges Zubehör verstaut sind. Es sind ca. 20, und ich habe mich eigentlich nie für einen Musikbesessenen gehalten. Ich sollte meine Eigenwahrnehmung wohl noch mal gründlich überprüfen.
Ganz anders wird mir bei dem Gedanken, daß ich das ganze Equipment wieder aufbauen etc. darf!
Ist aber irgendwie auch lustig und macht Spaß!

Grüße
Jürgen
Kurt_M
Stammgast
#34 erstellt: 14. Aug 2004, 21:49
es ist zwar schon länger her, aber ich denke immer noch gern daran. Es passierte einem Freund. Er hat viel selbst gebaut und verkabelt.
Da in der Schulzeit das Geld knapp war, war man nicht sehr wählerisch mit dem Material und nahm was gerade da war.
So hat er seine Lautsprecherboxen mit alten Netzsteckern mit dem Verstärker verbunden.
Eines Tages macht Mutter Großputz und diese lästigen Strippen mit den Netzsteckern lagen im Weg herum. Also steckte sie diese dorthin, wo sie hingehören... in die Steckdose, wummmmmmmmmmmmmmmm.

Kurt
Wraeththu
Inventar
#35 erstellt: 14. Aug 2004, 22:55
wirklich lustig war...im Nachhinein und auch schon damals, ein Sub/Sat system von CAT...es war wirklich lachhaft, wie schlecht klingend, wie schlecht verarbeitet,wie schnell kaputt (30min) und wie wirklich total für die Katz dieses "System" war...Ich muss entweder besoffen oder bekifft gewesen sein als ich das ding gekauft habe...vermutlich beides. Dagegen ist ein 60 Jahre altes Telefon noch High-End"
Poppi
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Aug 2004, 23:26
@ twisted_Ryda

Wo wohnst du? Zu der Party will auch MUAHA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
der "lustiges aus der Bucht" Fred.
audix19 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  2 Beiträge
Mal was anderes. Jobs für HiFi-Fans
Toni78 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  54 Beiträge
Welche Berufe haben was mit HiFi am Hut?
Haki-28 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  7 Beiträge
Hifi Literatur
Leviticus am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  21 Beiträge
Hifi-Gurken
Wolfgang_K. am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  35 Beiträge
HiFi in der Schweiz. und das Problem mit dem Probehören
keepcoding am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  68 Beiträge
Was haben die Hifi-Enthusiasten im Auto? .
hal-9.000 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  54 Beiträge
Was tun wenn die Hifi "gestorben" ist?
Thule2011 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit HiFi Schluderbacher ?
didimac am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  447 Beiträge
HiFi Shop in Berlin mit Vincent ?
Unicorn78 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.068