Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marktveränderung: Nur noch Schrott im Micro/Mini-Anlagen Bereich?

+A -A
Autor
Beitrag
Hemerlin
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2004, 20:44
Hallo,
ich war nun gezwungen, meine alte Sony FH-B177 Kompaktanlage nach 12 jahren Dienst, zuerst im Kinderzimmer und nun in meinem Schlafzimmer, auszumustern. Der Laser hat aufgegeben und an neue Teile ist nicht mehr ranzukommen.

Was ich nun gemerkt habe:
Im Micro/Mini Bereich scheint es nur noch Mist zu geben... ich habe keine einzige Anlage (bis 500 Euro) gefunden, die auch nur annähernd mit meiner alten Anlage (damals etwas mehr als 1000DM) mithalten kann:
Entweder ist das Klangbild lächerlich, die Boxen haben ein ständiges unüberhörbares Grundrauschen oder das CD-Laufwerk hört man auf 5 Meter entfernung noch Surren (meist im besonders angenehmen und nicht ignorierbaren Hochtonbereich)

Letzteres war bei der Yamaha Pianocraft-Serie der Fall, von der nun die CRX E-300 im Moment bei mir steht... und die hat noch am besten von allen getesteten Anlagen abgeschnitten... das Laufwerkgeräusch ist mir erst in aller Ruhe in der Wohnung richtig aufgefallen.
bei der 12 Jahre alten Sony höre ich das Laufwerk nicht einmal mehr auf 30cm Entfernung (keine Übertreibung).

Ich überlege ernsthaft, die Pianocraft wieder zurückzubringen, denn wie soll ich abends beim Lesen klassische Musik hören, wenn ich durchgehend das Laufwerk hochfrequent surren höre und mir dadurch alle leisen Passagen verhunzt werden (und nicht mal nur die leisen...)

Gibt es denn überhaupt keine Rettung?
Da es sich ums Schlafzimmer handelt, sollte es eigentlich bei einer Kompaktanlage bleiben, eine zweite Bausteinanlage wie im Wohnzimmer kommt ja nicht in Frage und Kabel verlegen ist auch nicht das Wahre... da habe ich ja keine Kontrolle mehr über die Anlage (vom Arbeitsaufwand ganz zu schweigen).

Hat hier vielleicht jemand einen Tipp im Kompaktanlagenbereich, der Laufruhe, kein Grundrauschen und angenehmen Klang verbindet? Ich wäre sogar bereit (mit Zustimmung meiner Finanzverwalterin)auf maximal 600 Euro hochzugehen... da muss es doch was für geben?!

Danke fürs Ausweinenlassen und für einen kleinen Rat oder zumindest ein Taschentuch wäre ich sehr dankbar.

(Ach, wer's weiß:
Das Laufwerkgeräusch der Pianocraft, ist das ein Fehler nur meiner Anlage oder kennen das andere auch von dieser Serie?)

Gruß

Andi


[Beitrag von Hemerlin am 09. Sep 2004, 20:48 bearbeitet]
Hemerlin
Neuling
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 21:13
Noch ein kleiner Nachsatz für Kundige:
Zwei Anlagen, die ich noch nicht angehört habe, die aber noch als Alternative gelten könnten:
Denon F101 und
Denon D-M31

Wie sieht es eigentlich bei denen mit der Nebengeräuschentwicklung aus?
Moosman
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 21:49
yangtze
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Sep 2004, 00:29
Einzelbausteine nehmen doch auch nicht soviel Platz weg.
Und das Cinch-Kabel für den CD-Player sowie ein paar Meter
Lautsprecherkabel sollten eigentlich auch kein Problem darstellen.

Lautsprecher (z.B. JBL Control), einen Stereo-Receiver sowie einen CD-Spieler
bekommst Du ohne Probleme für €500 und die Qualität ist schon ganz ordentlich.

Mal so als kleine Anregung
++Rolf++
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Sep 2004, 06:40
habe die M31 im Schlafzimmer und da hört man vom CD Player nichts.
empfehle aber bessere LS zu kaufen


[Beitrag von ++Rolf++ am 10. Sep 2004, 07:05 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2004, 07:03
Hallo Hermerlin!

Leider muß ich Ihnen da Recht geben. Die Gebrauchsqualität hat bei diesen sogenannten Mini-Anlagen deutlich abgenommen, abgesehen davon das diese Teile grottenschlecht klingen. Es gibt zwar noch gute Kompaktanlagen, die sind aber für Normalverdiener nicht mehr bezahlbar (Bang & Olufsen so ab 1600 € aufwärts ~ unendlich). Wenn es nach der Industrie ginge dürften normale Stereoanlagen nur noch ein Nischendasein führen, alles wird dem digitalen Fortschritt geopfert.

Bei einem Bekannten von mir ist die Kompaktanlage schon nach zwei Jahren kaputt gegangen, läßt sich leider nicht mehr reparieren.

Trauriges Fazit: Entweder kauft man sich etwas richtig gutes und dafür sauteuer, oder man läßt es einfach bleiben. Die Kosten die man für diesen Müll im Laufe von 15 - 20 Jahren ausgibt, dafür kann man sich gleich etwas "Besseres" kaufen.

Man möge mir die Polemik verzeihen...
Torsten_Adam
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2004, 07:12
Hallo
Onkyo bietet auch kleine Anlagen an, die mir wertig vorkamen und sich für meine Ohren gut anhörten.
Onkyo CS-210 ca. 400€
oder
Onkyo SCR-205 XPA ca. 600€


[Beitrag von Torsten_Adam am 10. Sep 2004, 07:19 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2004, 07:28
... und Teac: Reference H300 oder H100.

Dann haben wir mit Yamaha, Denon, Onkyo, Teac die "halbstarken" wohl durch (sonst wird's gleich sehr, sehr viel teurer). Von Technics gibt's wohl noch etwas kleines, das evtl. in Frage käme, Typenbezeichnung erinnere ich allerdings nicht, waren dem Bild nach 4 Bausteine in silber plus 2 LS.

Gruss, Werner B.
Hemerlin
Neuling
#9 erstellt: 10. Sep 2004, 10:36
Vielen Dank für all die Antworten.

Die Pianocraft ist nun erstmal zurückgegeben.
Vielleicht sollte ich doch noch versuchen, genug Platz zu schaffen oder eine Stelle zu finden, in die zwei 43cm Bausteine passen. (der "Aufwand" war darauf bezogen, Lautsprecherkabel von der Wohnzimemmeranlage optisch ansprechend ins Schlafzimmer zu verlegen :))

Die Denon M31, die Onkyo und die Teac Bausteine werde ich mir hoffentlich aber auch nochmal in Natura anhören können, sieht aber im Moment im Koblenzer Raum wohl nicht ganz so rosig aus.
Ein reiner Internetkauf ohne Vorabprüfung erscheint mir da etwas zu gewagt.

Also nochmals Danke, ich werde mir jetzt jedenfalls erstmal viel Zeit und alle Ruhe nehmen, um mich für eine Lösung zu entscheiden (man will ja nicht, wie erwähnt, nach 2 Jahren wieder alles neu gestalten).

Andre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Edel-Midi/Mini/Micro-Systeme: Fan- und Bilder-Thread
outofsightdd am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  6 Beiträge
Gibt es nur noch China-Schrott?
Klangfreak am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  109 Beiträge
Qualität von Kenwood Anlagen
Computergott am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  9 Beiträge
Stromverbrauch HiFi-Anlagen
Justus_Liebig am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  53 Beiträge
Begriffserklärungen im Hifi Bereich?
Yoshi-87 am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  5 Beiträge
Unterschied zwischen mini hifi und micro hifi
Drummer16 am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  6 Beiträge
website für pa anlagen???
8ig-8en am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  5 Beiträge
Transportable Mini "Highend" Anlage
UKUli am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  14 Beiträge
Was taugen die alten Anlagen noch ?
Hans-Werner am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  344 Beiträge
Meine neue Mini-Anlage
Tornado am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.495