Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reithhalle beschallen ca. 60x25m

+A -A
Autor
Beitrag
Hormac
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2004, 19:23
hi, ich bin warscheinlich der erst mit diesem anliegen, aber irgendwer muß ja mal den ersten schritt machen

naja, ich habe mich dazu bereit erklärt das die Reithalle meiner Freundin in zukunft musik hat

die halle ist ca. 60x25m groß und soll ein wenig beschallt werden. aber nicht so richtig mit wumms, sondern nur so das man jemanden über ein mikrofon hören kann und eventuell nen bissel musik im hintergrund laufen lassen kann. aber wieder nicht zu laut, sonst erschrecken sich die pferde

da ich mich damit fast garnicht auskenne wollte ich euch hier mal um rat fragen...
was brauche ich???

dort steht noch nen kleiner kenwood verstärker, kann ich den nutzen??? ich gebe auch wunsch noch angaben nach

dann die lautsprecher...was empfehlt ihr mir?? denk bitte dran es soll was kleines sein, damit meine ich nicht teuer

reicht eine "normale" stereoanlage aus dem wohnzimmerberecih???


so, ich denke ich laß euch erstmal dazu nen bissel grübeln und merke mir die restlichen fragen, hehe...

MFG
Hormac
Samwise
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2004, 19:49
Moin,
Deine geplante kleine Hifianlage wird da glaube ich nicht funktionieren. Und so ganz so günstig wird das auch nicht.

Was ich hinstellen würde:
Kleines Mischpult für Mikro und CD, Radio, was auch immer du anschließen willst.
2 PA-Boxen mit 10"/1" Bestückung wären wohl optimal, da du mit denen ne gute Sprachverständlichkeit hast und bisserl Bass bringen dir die Dinger auch noch, also geht damit Musik als Hintergrundbeschallung noch in Ordnung. Dazu dann halt ne Endstufe. Kostenpunkt sag ich mal gute 1000Euro mit Mixer, Endstufe, Boxen und Verkabelung.

Also unter dem würde ich das nicht machen, wenn es sich um eine vernünftige Festinstallation handelt.
Wenn es nur dazu dient, deine Freundin während ihrer Reitstunde mit Musik zu berieseln, reicht vielleicht auch ein einfacher Ghettoblaster oder dein vorhandener Verstärker Nur mit den Durchsagen wirds dann schwierig...
RealHendrik
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2004, 21:18
Nö, sorry, in der Grössenordnung der Halle wirst Du mit zwei Boxen (und schon gar keine 10/2) nichts vernünftig reissen können. Ist Dir klar, dass wir von 1.500 m² reden!??

Also, das Allermindeste, was Du hier einsetzen musst, sind vier Lautsprecher (in jeder Ecke einer), aber am besten keine PA-Boxen, sondern etwas aus dem ELA-Bereich, zum Beispiel Schallzeilen. Selbst mit dieser Konstellation ist noch keine wirklich brauchbare Beschallung zu machen: acht Lautsprecherboxen sollten es da schon sein.

Mit preiswerteren Schallzeilen ist keine hifitaugliche Musikwiedergabe möglich, der Klang ist allerdings ganz brauchbar, und für Sprachübertragungen sehr viel besser geeignet als jede PA-Box.

Lautsprecher und Endstufe in 100-Volt-Technik lösen viele Probleme schon im Ansatz. Die Endstufe kannst Du am besten über einen kleinen Mixer mit den nötigen Tonquellen beschicken.

Leider wird der Kostenpunkt in solch einer Konstellation eher an EUR 2.000 als an EUR 1.000 liegen... Aber alles andere ist Gaslicht.

Gruss,

Hendrik
jaywalker
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2004, 08:18
Kann Hendrik nur zustimmen, ich würde das auch so angehen.
Vielleicht kann man gebraucht was günstiges kriegen...

Grüße
Heiner
wegavision
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2004, 14:12
Nun, bei Ebay gibt es schöne Klein & Hummel ELAs schon recht günstig und die sind so solide gebaut, dass die noch Jahre ihren Dienst tun.

In dieser Art etwa:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3838041216

sollte eigentlich für deine Zwecke reichen, ein Mikro und zwei AUX Eingänge, sowie 100 V Ausgang. Wenn dir 60W zu wenig sind, es gibt ihn auch in 120V.
tjobbe
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2004, 14:45
Moin Hormac,

nun ich würde da mal auf zwei Dinge achten, die wichtiger sind als die eigentliche "Anlage"

a) Reithallen haben die unangenehme eigenschaft sehr schnell sehr viel Staub aufzuwirbeln (sprich wenn du LS aufbaust welche nehmen die Robust sind und gglfs auch den Staub abkönnen,... wenn eine Beregnungsanlage drin ist.. naja also AktivLS würde ich da schon mal nicht nehmen.

b) in den reithallen die ich kenne ist zwar immer irgentwie Musik drin aber die die ist in der Regel mit "Billig henkelmännern" oder teilen aus Ronny's reste Kiste ausgestattet....

ist sicher nicht das was du hören wolltest

Cheers, Tjobbe

EDIT: achso.. Pferde sind Fluchttiere, also bitte nix mit Humpta und Rumpta dareinstellen sonst endet das ganze noch als Versicherungsfall, es geht da eher um berieseln mit Musik und da soll nix Karchen, schon garnicht bei ggfls überkandidelten Pferden und deren Reitern


[Beitrag von tjobbe am 16. Sep 2004, 14:47 bearbeitet]
Hormac
Neuling
#7 erstellt: 16. Sep 2004, 15:01
hi, erstmal danke an alle

wie Tjobbe sagte, ist natürlich staub in der reithalle und das nicht zu knapp. aber ich dachte mir, das problem mit einem großen müllsack zu lösen. vielleicht nicht die beste alternative, aber sicherlich die effektivste

was bitte ist ein ELA und was ein PA Lautsprecher???
muß ich das wissen? naja, ich denke es sollte wohl eine "normalestereoanlage" genügen. da ich ja nicht wirklich die halle sondern nur ein teil der bande beschallen will. damit die besucher hören was gerade geschied

hättet ihr eventuell ein paar vorschläge zu lautsprechern???
wie gesagt, sie sollten mit einem "normalen Verstärker" betrieben werden. am besten gleich mit nem link dazu

und wo wir gerade bei den voirschlägen sind ....
ich habe mal bei ebay nach einem funkmic. gesucht und gesehen das man ja schon was ab ca. 30€ +porto bekommt.
http://cgi.ebay.de/w...item=3838343369&rd=1
meint ihr das taugt was???

[EDIT]
so, ich hab nochmal eben nachgeschaut...der verstärker ist ein JVC AX-A442

MFG
Hormac


[Beitrag von Hormac am 16. Sep 2004, 15:33 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2004, 16:02

Hormac schrieb:
hi, erstmal danke an alle

wie Tjobbe sagte, ist natürlich staub in der reithalle und das nicht zu knapp. aber ich dachte mir, das problem mit einem großen müllsack zu lösen. vielleicht nicht die beste alternative, aber sicherlich die effektivste

was bitte ist ein ELA und was ein PA Lautsprecher???
muß ich das wissen? naja, ich denke es sollte wohl eine "normalestereoanlage" genügen. da ich ja nicht wirklich die halle sondern nur ein teil der bande beschallen will. damit die besucher hören was gerade geschied

hättet ihr eventuell ein paar vorschläge zu lautsprechern???
wie gesagt, sie sollten mit einem "normalen Verstärker" betrieben werden. am besten gleich mit nem link dazu

und wo wir gerade bei den voirschlägen sind ....
ich habe mal bei ebay nach einem funkmic. gesucht und gesehen das man ja schon was ab ca. 30€ +porto bekommt.
http://cgi.ebay.de/w...item=3838343369&rd=1
meint ihr das taugt was???

[EDIT]
so, ich hab nochmal eben nachgeschaut...der verstärker ist ein JVC AX-A442

MFG
Hormac



ELA ist die 100V technik
PA steht für Public Adress...also lautsprecher anlagen etc...die nur dafür da sind aussenarreale zu beschallen zb festivals.


mit einem home verstärker kommst du nicht weit..genauso wenig wie mit home boxen.dafür muss einfach zuviel lautstärke und luft bewegt werden...das geht nicht gut.

du könntest zwar ein hifi verstärker nehmen...allerdings wird das ne kurzweilige aktion....ausserdem muss man ja zb durchsagen auch gut verstehen können und bei home boxen im pa bereich glaube ich nicht das das so ohne weiteres möglich ist
aveli
Stammgast
#9 erstellt: 16. Sep 2004, 17:30
Wenns nicht wirklich WUMMS machen soll, aber trotzem für Musik tauglich sein soll, dann wäre die Wahl mehr oder weniger einfach.
P.A.-Lösung:
JBL Control 5(oder evtl. reichen auch die 1er) Boxen (bei der größenordnung solltens dann aber schon 6 bis 10 Stück gleichmäßig verteilt sein)
Hab schon welche in großen Räumen gehört. Sehen lächerlich klein und albern aus, aber kriegen doch eine ordentliche Beschallung zustande...
Mehrkanal-Verstärker gibts auch zu genüge. Von Crown z.B.
Is aber alles nicht sonderlich billig.

Wieviel Geld hast du eigentlich zur Verfügung? Dann könnten wir vielleicht konkrete Vorschläge machen.
Welche Signalquellen hast du? Also Micro für Durchsagen und Musik, also CD o.ä.... noch mehr?

Eine Alternative Lösung wäre ELA, aber das is nicht so mein Gebiet, also mach ich dazu .


[Beitrag von aveli am 16. Sep 2004, 17:31 bearbeitet]
Samwise
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2004, 18:00
@RealHendrik: Mir ist sehr wohl klar von welcher Größenordnung wir reden, und da es in erster Linie um klare Sprachübertragung geht sind 10/2er da sehr wohl gut zu gebrauchen. Das man mit zweien keinen Mörderpegel erreicht bei der größe ist ganz klar, aber das wird ja auch nicht gewünscht. Und selbst in der "halligen" Umgebung kommt man bei nicht zu großer Lautstärke mit Durchsagen und Hintergrundmusik mit 10/2ern gut klar. ELA ist natürlich auch möglich, aber in dem Falle noch teurer und noch aufwendiger.

@oliverkorner: PA ist nicht NUR für Außenanlagen und Festivals sondern für jede Art von Veranstaltung ab einer gewissen Größe. Dazu zählen (mit leichtem Lächeln) auch schon Entertaineranlagen für 50 Mann, genauso wie eine Beschallung von Rock am Ring oder ein normales Konzert in der Westfalenhalle, oder kleinere 300Mann Rockevents, Industriepräsentationen etc.

@aveli: Control kann man nun wahrlich nicht als PA bezeichnen, aber da hast du recht. Mit einigen Control 5 könnte man es auch machen (Minimum 4 würde ich sagen).
DB
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2004, 18:19
@Hormac:


wie Tjobbe sagte, ist natürlich staub in der reithalle und das nicht zu knapp. aber ich dachte mir, das problem mit einem großen müllsack zu lösen. vielleicht nicht die beste alternative, aber sicherlich die effektivste


Nein, mit Sicherheit nicht. Es gibt extra Lautsprecher, die auch unet widrigen Umgebungsbedingungen funktionieren.


naja, ich denke es sollte wohl eine "normalestereoanlage" genügen.


Nein. Hifi-Gerümpel ist dafür absolut nicht das Richtige. Erstens ist für diesen Zweck Stereo Unfug, zweitens fehlt der 100V-Ausgang, den man bei diesen Leitungslängen zwingend benötigt.
Zur Leistung: in der Halle und mit den unter den Links gezeigten Lautsprechern solltest Du mit schätzungsweise 100W hinkommen.


hättet ihr eventuell ein paar vorschläge zu lautsprechern???


http://www.shop3000.de/product_info.php?products_id=1185
http://www.schlotzha...101_110026_110026193


ich habe mal bei ebay nach einem funkmic. gesucht und gesehen das man ja schon was ab ca. 30€ +porto bekommt.
http://cgi.ebay.de/w...item=3838343369&rd=1
meint ihr das taugt was???


Ohne jetzt den Link öffnen zu können -nein. Halte ich für zu billig. Nimm was von AKG oder Sennheiser, am besten mit Diversity-Empfänger.


[EDIT]
so, ich hab nochmal eben nachgeschaut...der verstärker ist ein JVC AX-A442


Wie schon angemerkt... ist nicht brauchbar.

MfG

DB
Hormac
Neuling
#12 erstellt: 16. Sep 2004, 18:27
öhm sorry jungs, aber ich keinen schimmer wovon ihr redet

über eine konkrete preisvorstellung haben wir noch nicht gesprochen, da wir ja noch nicht wissen was wir brauchen.

aber es soll auf jedenfall nicht teuer sein, da es ein kleiner verein ist und dort keine teuren investitionen anfallen können.

aber ich denke mal 1000€ ist schon sehr viel...
und es wird auf keinen fall mehr zur verfügung stehen.
glaub ihr das das ausreicht???

[EDIT]
kann man mit diesen druckkammerlautsprechern auch musik hören sieht irgendwie aus wie...naja, aber auf jedenfall nicht wie ein lautsprecher

und was schlagt ihr mir für einen verstärker vor??

MFG
Hormac


[Beitrag von Hormac am 16. Sep 2004, 18:30 bearbeitet]
aveli
Stammgast
#13 erstellt: 16. Sep 2004, 18:45

Samwise schrieb:

[...]
@aveli: Control kann man nun wahrlich nicht als PA bezeichnen, aber da hast du recht. Mit einigen Control 5 könnte man es auch machen (Minimum 4 würde ich sagen).


Doch kann man schon... Warum meinen immer alle, dass P.A. gleich Boxen für laute Musik etc. heißen muss? P.A. heißt nur "Public Adress" und nicht "Dauerhörschaden durch ungesunde Laute Musik"...


@hormac
Also für das Geld wirds etwas eng...
DB
Inventar
#14 erstellt: 16. Sep 2004, 19:27

Also für das Geld wirds etwas eng...


Das ist wohl wahr, unsichtbar Geld fressen vor allem Kleinteile wie Stecker, Befestigungsmaterial usw.

Die Lautsprecher würde ich schon neu kaufen, bei den Verstärkern kann man ein gebrauchtes Gerät nehmen (mal nach Geräten von Klein & Hummel, Bouyer, FWK oder einfach "Ela-Verstärker" googeln. Wichtig ist der 100V-Ausgang (es gibt natürlich auch passende 100V-Lautsprecher), weil Du sonst auf riesige Verluste in den Zuleitungen kommst (wenn Leitungen solide und unsichtbar verlegt werden sollen, hat man schnell enorme Leitungslängen zusammen).

Du könntest Dir natürlich auch von einer Firma, die Ela-Anlagen baut, ein Angebot machen lassen (das dem Verein vorlegen, weil technisch unbewanderte Leute unter dem Einfluß der 199€-Heimkinotechnik keine vernünftigen Preisvorstellungen haben).

MfG

DB
Hormac
Neuling
#15 erstellt: 17. Sep 2004, 12:27
so, also ich hab mal nen bissel bei ebay nachgesehen und das erste mal solch einen PA Verstärker gesehen

nun meine frage....
was brauch ich überhaupt alles???

Verstärker und Lautsprecher???
mit solch einem PA Verstärker kann ich doch gar nicht laut und leise, geschweige einen CD-player anschließen oder???

sehe ich das richtig das ich auch noch ein mischpult benötige???

noch was???
vielleicht listet ja mal jemand auf was ich noch alles bracuhe ich fange mal an, hehe

- Funkmic.
- Lautsprecher
- Verstärker
- ...


MFG
Hormac


[Beitrag von Hormac am 17. Sep 2004, 12:29 bearbeitet]
DB
Inventar
#16 erstellt: 17. Sep 2004, 16:26

was brauch ich überhaupt alles???


Na zum Bleistift so einen Verstärker (oder in der Art):
http://www.rcs-audio...rder_by=page&start=0

Das ist dann ein Mischverstärker, die Merkmale stehen darunter. Lautsprecher hatten wir schon, Mikro auch.


MfG

DB
Hormac
Neuling
#17 erstellt: 18. Sep 2004, 14:25

DB schrieb:

was brauch ich überhaupt alles???


Na zum Bleistift so einen Verstärker (oder in der Art):
http://www.rcs-audio...rder_by=page&start=0

Das ist dann ein Mischverstärker, die Merkmale stehen darunter. Lautsprecher hatten wir schon, Mikro auch.


MfG

DB


danke, aber hast du vielleicht auch nen preis
kann nix finden. oder vielleicht einfach nen guten shop wo ich sowas bestellen kann..dann kann ich selbst mal schauen und preise vergleichen

MFG
Hormac
DB
Inventar
#18 erstellt: 19. Sep 2004, 09:17

danke, aber hast du vielleicht auch nen preis


Nein. Um den festzustellen, bieten sich folgende Werkzeuge an:
- Google
- eMail
- Telefon
- Fax

MfG

DB
Hormac
Neuling
#19 erstellt: 19. Sep 2004, 21:23
haha, danke für die super antwort

MFG
Hormac
Moosman
Stammgast
#20 erstellt: 19. Sep 2004, 22:18
... na na na: ein bißchen eigeninitiative wäre schon angebracht! jetzt hast du sogar schon konkrete tips bekommen - da kann ein wenig googeln doch nicht zuviel verlangt sein, oder?
aveli
Stammgast
#21 erstellt: 19. Sep 2004, 22:29
Joa, find ich auch...

Oder, gib mich 4000 Euro für die Anlage und Fahrtgeld für insgesamt 1500km und noch nen Huni fürs aufbauen und der Laden (die Reithalle) läuft... A bissle Zeit für so nen Spässchen hätte ich lol.
DB
Inventar
#22 erstellt: 20. Sep 2004, 13:44

haha, danke für die super antwort


Ich verstehe das Problem nicht. Was ist so schwer daran, dort anzurufen (vielleicht erhält man dann auch eine fundierte Beratung)?
Oder darfst Du noch nicht telefonieren?

Gruß

DB
aveli
Stammgast
#23 erstellt: 20. Sep 2004, 16:28

DB schrieb:

haha, danke für die super antwort


Ich verstehe das Problem nicht. Was ist so schwer daran, dort anzurufen (vielleicht erhält man dann auch eine fundierte Beratung)?
Oder darfst Du noch nicht telefonieren?

Gruß

DB



Naja, wenn er vom Reitverein nur ein 1000-Euro-Budget kriegt, dann würden sie ihn vielleicht lynchen, wenn er noch zusätzlich Telefonkosten verursachen würde...

Hm... Hörmac...
Gib mal einfach bei Google ein P.A. und bestellen oder kaufen... was auch immer... typische "ins blaue"-Googel-Suche. Evtl. findest bei dir in der Nähe auch nen Shop, wo du sogar hinfahren kannst.
Samwise
Stammgast
#24 erstellt: 20. Sep 2004, 19:53
Ums ein wenig zu vereinfachen mal die "Großen":
Ibbenbüren (nähe Osnabrück) Musik Produktiv www.musik-produktiv.de

Burgebrach (irgendwo bei Stuttgart glaub ich) Thomann www.thomann.de

Kölle www.music-store-koeln.de

Aschaffenburg www.musik-service.de

Karlsruhe www.rockshop.de

Die Läden kannst du auch fragen, die erstellen dir auch ein Angebot, wenn du denen sagst, was du brauchst/haben willst. Bestellen ist bei denen auch kein Problem, sind allesamt zuverlässig. Hoffe das hilft ein wenig weiter. Wo schon Control 5 gefallen ist, möchte ich auch noch die EV Evid Boxen ins Rennen werfen als Alternative z.b. http://www.netzmarkt.de/thomann/ev_evid_62_prodinfo.html
jeffl
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Sep 2004, 07:28
Hallo Hormac,

Bevor Du Dir den Stress antust und Verstärker und Lautsprecher kaufst und dann merkst: da fehlen Kabel, etc., geb ich Dir den Tip einen PA-Verleih anzurufen. z.B.: www.neumannundmueller.de oder halt nen anderen PA-Verleih in Deiner Umgebung.

Bei der Auswahl vom Material reichen 6 "kleine" Lautsprecher à la D&B E3, 1 Endstufe, kleines 8-Kanal Mischpult (kleiner gibt es fast nicht), ein drahtlos-Mikro und gegebenenfalls ein doppel CD-Player.

Viel Glück, Jeff
jaywalker
Stammgast
#26 erstellt: 21. Sep 2004, 08:56

Samwise schrieb:

Ibbenbüren (nähe Osnabrück) Musik Produktiv www.musik-produktiv.de

Burgebrach (irgendwo bei Stuttgart glaub ich) Thomann www.thomann.de

Kölle www.music-store-koeln.de

Aschaffenburg www.musik-service.de

Karlsruhe www.rockshop.de


Schöne Übersicht, der Vollständigkeit halber nur folgende Korrektur: Burgebrach ist in der Nähe von Bamberg.

Viele Grüße
Heiner
Samwise
Stammgast
#27 erstellt: 21. Sep 2004, 20:55

jaywalker schrieb:

Schöne Übersicht, der Vollständigkeit halber nur folgende Korrektur: Burgebrach ist in der Nähe von Bamberg.

Viele Grüße
Heiner


OK, deswegen hatte ich ja "glaub ich" geschrieben. Hab da zwar schon mehrfach bestellt, aber so genau weiss ich gar ned wo der Laden liegt. Halt nur im Süden
Wenn Bedarf besteht ist die Liste auch noch ausbaufähig, das sind halt nur die größten und bekanntesten Läden.

Oben ist jetzt schon D&B E3 gefallen. Es wird langsam teurer
Am Anfang stand noch eine alte Hifiverstärker, neue Hifiboxenlösung, dann gings zu "billigen" PA und ELA-Lösungen und jetzt kommt so langsam richtiges PA-Zeug. Ein Verleiher, oder auch einer der obigen Musikläden wird sicherlich das passende Zeug zusammenstellen, ich frag mich nur, ob das mit der Preisvorstellung auch hinhaut.
Aber wenn es amtlich sein soll wirds halt ein wenig teurer, daran führt kein Weg vorbei. Die Control-lösung wär so dazwischen.

Grüße
Marcel


[Beitrag von Samwise am 21. Sep 2004, 20:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bar beschallen mit Marantz PM 7000
Boschtl am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Partyraum beschallen
OlliK. am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  2 Beiträge
Ne Party beschallen!!
Geggo am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  26 Beiträge
mehrere Räume beschallen?
nutz am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  7 Beiträge
Mehrere Räume beschallen
muc_0811 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  2 Beiträge
Gesamte Wohnung beschallen!
kain331 am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  3 Beiträge
beratung zum beschallen 3er großer räume mit einer anlage
Bravo am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler bis ca. 2000?
painless_potter am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  3 Beiträge
Arcam nach ca. 15 Monaten: EIN FAZIT!
frankbsb am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  14 Beiträge
Sony Es Geräte von ca. 1992
Durnesss am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.844