Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Die beste musikquelle ist für mich....
1. Radio (1.4 %, 2 Stimmen)
2. Internet Radio (0 %, 0 Stimmen)
3. Kassete (0.7 %, 1 Stimmen)
4. Schallplatte (32.7 %, 48 Stimmen)
5. Mp3 128 kbit (0 %, 0 Stimmen)
6. Mp3 160-192 kbit (2 %, 3 Stimmen)
7. MP3 mit sehr viel mehr als 192 kbit (2.7 %, 4 Stimmen)
8. Orginal- Cds (47.6 %, 70 Stimmen)
9. Audio DVDs (2 %, 3 Stimmen)
10. Selbstgebrannte Cds (können auch von orginalen gerippt sein, ich meine keine raubkopien. (1.4 %, 2 Stimmen)
11. Am liebsten 5.1 aufnahmen, wenn man sowas bekommt. (3.4 %, 5 Stimmen)
12. Ogg Vobis (0.7 %, 1 Stimmen)
13. Andere Quellen (5.4 %, 8 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Die beste musikquelle ist für mich....

+A -A
Autor
Beitrag
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 19:24
Ich weiß, schallplatte ist toll... dvd audio auch...
Aber ich würde gerne wissen wie die meisten hier in der regel höhren? Leute die einfach nachplappern, dass schallplatte am besten klingt, und keine zuhause haben, weil sie nur mp3 höhren, können gerne mp3 ankreuzen.

Wird hier aber sicherlich auch ernsthafte schallplattenfans geben.... ihr dürft gerne schallplatte nehmen, und ich woltte euch nicht auf die füße treten

Naja... einfach mal gucken was hier so verbreitet ist...
Amerigo
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 21:21
Ich hab für Original-CD gestimmt. Damit ist m.E. auch mp3 über 192 eingeschlossen, weil ich das über meinen Apple-Computer streamen kann. Es gibt ja wohl niemanden, der 192 kbps Dateien hat, ohne die Original-CDs zu besitzen.

Warum denn die Original-CD? Wegen dem Booklet. Nennt mich einen Romantiker, aber so ein schön gemachtes Booklet (Beispiel: Keri Noble "Fearless") ist die halbe Miete. Ein Cover wie Mich Gerber's "Tales of the wind" widersteht für mich sämtlichen Download-Optionen.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 10. Nov 2004, 22:15
Ich höre nur Original-CDs, LPs und Radio und manchmal alte Kassetten.

Selbstgebrannte CDs besitze ich nicht, auch keine MP3s o.Ä.

Grüsse
Roman
gdy_vintagefan
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2004, 22:22
Ich habe für Schallplatte gestimmt.

An zweiter Stelle kommen bei mir Audio CD-Rs, denn meine sind zu über 80% von Schallplatte aufgenommen (mit hochwertigen Geräten).
Dann kommen an dritter Stelle die originalen CDs.
Gelegentlich höre ich noch Radio.

Andere Medien nutze ich eigentlich nicht (mehr). Ich habe noch ca. 15 MP3-Songs auf dem Rechner, die aus minderwertigen Quellen stammen (hätte ich längst gelöscht, wenn nicht jene Lieder eine besondere Bedeutung für mich hätten). Kassetten hatte ich sehr viele Jahre, aber seit ca. 1,5 Jahren keine mehr. Würde dieses Format klanglich aber auch ganz unten ansiedeln. Wobei mir selbst aufgenommene Kassetten (mindestens Chromband und sehr gutes Tapedeck vorausgesetzt, Quelle: CD oder LP) sympathischer waren als gekaufte Originalkassetten, denen oft die Dynamik fehlte.


[Beitrag von gdy_vintagefan am 10. Nov 2004, 22:26 bearbeitet]
georgy
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2004, 22:31
Für mich ist die beste Musikquelle die mit der besten Aufnahme unabhängig vom Medium.

georgy
Wraeththu
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2004, 22:47
zustimm...aber nicht nur die mit dr besten aufnahme...sondern die mit der besten Musik ;-))
bukowsky
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2004, 22:48
habe für "andere Quellen" gestimmt, womit ich das Live-Konzert meine ...
hoschna
Stammgast
#8 erstellt: 10. Nov 2004, 22:57
Hallo bukowsky

nichts geht über ein Livekonzert,besonders wenn sie dann auch noch bei dir zu hause spielen.
wer kommt denn als nächstes bei dir,lädst Du mich ein?

Gruss Lars
bukowsky
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2004, 23:31

hoschna schrieb:
Hallo bukowsky

nichts geht über ein Livekonzert,besonders wenn sie dann auch noch bei dir zu hause spielen.
wer kommt denn als nächstes bei dir,lädst Du mich ein?

Gruss Lars :prost


ich könnte Gunter Gabriel und Reinhard Mey anbieten. Zu wem möchtest Du kommen?
frage
Stammgast
#10 erstellt: 11. Nov 2004, 10:53

georgy schrieb:
Für mich ist die beste Musikquelle die mit der besten Aufnahme unabhängig vom Medium.

georgy


Moin Moin,

dem kann ich mich nur anschließen!

Gruß
Frank
ratte
Stammgast
#11 erstellt: 11. Nov 2004, 11:31
Hab für anderes gestimmt, denn die für mich beste Quelle nach dem Live-Konzert ist SACD.

gruss
ratte
hoschna
Stammgast
#12 erstellt: 11. Nov 2004, 17:59
@bukowsky

Reinhard Mey konnte ich als Kind schon nicht leiden,dann lieber Gunter Gargamel,der kann zwar auch nicht singen,aber zumindest können wir mit dem einen zechen

Gruss Lars
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Nov 2004, 20:54
Nanu? keine radio fans? das verwundert mich dann doch.
aber orginalcd scheint recht beliebt zu sein.... ebenso wie schallplatte...
naja... ist auch nix gegen einzwenden....


[Beitrag von MusikGurke am 11. Nov 2004, 21:22 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#14 erstellt: 11. Nov 2004, 22:43
hab mal die erste stimme für radio abgegeben

nicht weils das beste ist sondern weil ich es im schnitt in meinem leben bis jetzt am meisten gehört habe.

ENDLICH mal wo der beste....ähem erste....


[Beitrag von fjmi am 11. Nov 2004, 22:43 bearbeitet]
2001stardancer
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2004, 12:44
Ich habe für Schallplatte gestimmt.

Von meinen 1160 Tonträgern sind zwar nur 69 LP's, aber bei mir stellt es sich so dar, dass ich nach ein paar Jahren Vinyl wiederentdeckt habe. Bei der Umstellung von Stereo auf Surround vor ca. 4 1/2 Jahren habe ich meinen Plattenspieler und meine ca. 1500 LP's komplett verkauft und nur noch auf CD/DVD gesetzt. Vor etwa 3 Monaten wurde mir endgültig bewusst, was ich eigentlich an Hörgenuss bei den LP's verloren habe. Zwischenzeitlich habe ich einen sehr gut erhaltenen Thorens TD 320 MK II und immerhin schon wieder 69 LP's. Die LP-Sammlung wird weiter wachsen und demnächst wird der Vinyldreher wieder an einem vernünftigen Stereoverstärker mit ensprechenden Boxen betrieben.

An zweiter Stelle kommen dann (überwiegend) Konzert-DVD's mit 5.1 Wiedergabe und danach normale CD's. Sehr gut gefallen mir auch SACD, allerdings habe ich bisher nur eine.

Radio höre ich so gut wie gar nicht, weil da überwiegend eh nur Einheitsbrei gesendet wird. An mp3, Audio-Cassette usw. habe ich kein Interesse.
BassTrombone
Inventar
#16 erstellt: 12. Nov 2004, 12:59
vermisse ich die möglichkeit SACD zu wählen ?
MBCorporation
Stammgast
#17 erstellt: 12. Nov 2004, 15:02
Was soll diese Umfrage ?
doombooster
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Nov 2004, 15:18
Aus emotionaler Sicht ist die beste Quelle für mich die Schallplatte:

- Aufmachung (großes Cover)

- "anderer" Klang als CD (habe bewußt nicht besser gesagt )

- Haptik

- Man "darf" noch selber Hand anlegen
dernikolaus
Inventar
#19 erstellt: 12. Nov 2004, 15:25

Es gibt ja wohl niemanden, der 192 kbps Dateien hat, ohne die Original-CDs zu besitzen.



Bist du dir da sicher? Ich hab für Mp3 über 192 kb/s gestimmt...
floehr2002
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Nov 2004, 19:00
Hallo,
habe für CD gestimmt, viel mir aber nicht ganz leicht. Schallplatte hoere ich auch gerne, aber ich halte die CD für besser, wenn ihre Möglichkeiten genutzt werden.

Gruß Frank
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Nov 2004, 20:59
Sorry das ich sacd vergessen hab... wird nicht wieder vorkommen.
Find das ergebnis aber auch ohne ganz interessant... schallplatte und orginal cd sind eindeutig sieger.
Dabei sind mp3s bequemer zu verwalten, und 5.1 aufnahmen klingen räumlicher... naja... musik hat halt auch irgendwas mit der liebe zu den selbst gekauften cds/platten zu tun...

Ich persönlich hätte eiigentlich gedacht, dass die meisten für mp3 um die 160 kbit abstimmen... da habe ich wohl leicht danebengetippt.
Wraeththu
Inventar
#22 erstellt: 14. Nov 2004, 20:19
mp3s bequemer zu verwalten?sehe ich nicht so...ist doch eher viel zeitaufwendiger.
eine gekaufte Platte oder CD muss ich nur auflegen...fertig...das cover mit den Titeln ist auch schon mit dabei.
Mp3s muss man erst von CD, LP oder anderem erstellen, dann wieder auf cd oder dvd brennen (oder immer irgendwo einen PC laufen haben)
das wäre mir wirklich zu zeitaufwendig...da verbringe ich miene Zeit lieber mit schöneren Dingen...vor allem, weil MP3 dann auch nicht wirklich einenVorteil bringen würde.

Wobei MP3 auch seine Berechtigung hat..für musik im auto ists ganz gut geeignet...und um an Musik von Bands zu kommen (über mp3.de) die sich nicht an Plattenfirmen binden wollen ist es geradezu ideal (auch für die Bands selbst).
die ganze Musiksammlung aber in MP3 umzuwandeln und dann vom PC zu hören halte ich aber für sinnlos und würde mir auch nicht gefallen.
jd68
Inventar
#23 erstellt: 15. Nov 2004, 13:39
Hallo Musikgurke,

ich verstehe die Fragestellung nicht. Willst du wissen, welche Quelle unserer Meinung nach die beste ist oder welche wir am meisten nutzen oder welche die beste ist, die wir nutzen oder etwas ganz anderes?

Ciao,
Jens
zlois
Stammgast
#24 erstellt: 15. Nov 2004, 14:18
Mir ist die Entscheidung auch nicht gerade leicht gefallen, ich habe aber dann doch für die LP gestimmt.
An zweiter Stelle kommt dann PCM, wobei das Medium kaum eine Rolle spielt (Original-CD oder dessen direkte Kopie auf CD-R, DAT, Wave-Files).
An dritter Stelle kommt MP3 mit mindestens 192kBps, wobei ich MP3 hauptsächlich unterwegs am MP3-Player höre, oder aber als Hintergrundberieselung beim Arbeiten am PC...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 15. Nov 2004, 16:28
@jd68: ich wollte wissen welche musikquelle in eurem leben am wichtigsten ist (live mal ausgenommen).

Wer jeden abend, wenn er nachhause kommt erstmal seine lieblingspladde auflegt, kann lp ankreuzen, auch wenn er sich den ganzen tag auf der arbeit von radio zududeln lässt.
Smutje
Stammgast
#26 erstellt: 16. Nov 2004, 13:41
Hi @all!

Die Original-CD, sie ist seit 15 Jahren DAS Medium für mich, und wird es auch in den folgenden Jahren bleiben.

Gruß
Smutje
Carno
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Nov 2004, 14:29
Hi Leute,

ich habe für "Andere Quellen"-Quelle gestimmt, weil ihr ein sehr wichtiges PC-Audio vergessen habt.
Ihr habt musepack (.mpc) vergessen, es ist einfach viel besser als .mp3, da die qualität bei weinger Daten, besser ist.
Hat man die Best mögliche auf nahme Qualität einer mp3,
also 320 kbits/s (lame 3.90.3, present insane), so hat man 10% mehr Date als mit der besten Einstellung von Musepack (braindeath).
Dennoch hört sich Musepack besser an.

Wenn nich mir dann mal einen CD-Player kaufen kann, werde ich auf CD umsteigen.
Für Hintergundbeschallung ist aber der PC einfach besser.

Viele Grüße
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 16. Nov 2004, 19:40
wat für ein ding? bin ja immer für neue formate offen, aber davon hab ich noch nichts gehört.... kannst du mir mal irgendeine (freeware...???) software nennen, mit der man sowas machen kann...? Mal ausprobieren...
jd68
Inventar
#29 erstellt: 16. Nov 2004, 21:32
ich hab' für CD gestimmt, da ich die zum "richtigen" Musikhören verwende. SACD/DVD-Audio habe ich nicht. Prinzipiell kann man die Frage mit "die Quelle, die die beste Klangqualität besitzt" beantworten.

Bei mir läuft auch viel Radio: zur Berieselung und als Informationsquelle (sowohl für Musik als auch Nachrichten).

mp3 nutze ich eigentlich gar nicht. Ich habe mir von iTunes ein paar Songs runtergeladen (Format ist glaub' ich AAC), aber die werden ins wav-Format umgewandelt und auf CD gebrannt.

Ciao,
Jens
Carno
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Nov 2004, 10:21
An MusikGurke & alle die für "neue" formate offen sind


wat für ein ding? bin ja immer für neue formate offen, aber davon hab ich noch nichts gehört.... kannst du mir mal irgendeine (freeware...???) software nennen, mit der man sowas machen kann...? Mal ausprobieren...


hier gibts jetzt ein paar links:
www.audiohq.de <- tolles forum für audio am PC
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=51 <- spezielle für Musepack
http://www.musepack.net/ <-offiziele seite von musepack

Die beste Software zu CD-Rippen würde ich sagen ist exactaudiocopy.
anleitung gibts da --> http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47
damit kann man sogut wie alles rippen in allen formaten.
zu tagen würde ich foobar2000 nehmen, ist ein wenig kopliziiert aber super in der ausfürung.
http://www.audiohq.de/index.php?showforum=27
kann beide Programme nur emfehlen
Viele Grüße!!!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Nov 2004, 18:03
thx für die links. werd ich mit sicherheit mal in ruhe durchlesen.

Winamp schluckt dein format, oder? wenn ja, ist das vermutlich die möglichkeit etwas speicherplatz zu sparen
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 18. Nov 2004, 13:57
Das Original.
MfG Bernd
Carno
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Nov 2004, 14:01
hi musikgurke!
normaler unterstütze winamp musepack nicht es gibt aber hier -> http://www.saunalahti.fi/~cse/mpc/winamp/index.html <- einen plugin zu downloaden, da musst du nur noch dein winamp version aussuchen und installieren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches ist die für euch die "beste" und fachkompetenteste Audio Zeitrschrift??
Entwine am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  6 Beiträge
welcher discman ist der beste?
philipp am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  11 Beiträge
weche einstellung ist die beste? yamaha ax-540
derbensen am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  6 Beiträge
beste Geschäft?
Przemz am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  7 Beiträge
Was ist die beste Stereo HIFI Kette ?
octal am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  16 Beiträge
Klangverbesserung-Beste möglichkeit???
Stefan23539 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  27 Beiträge
Was bietet die beste Qualität, beim Anschluß?
LioLKG am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  7 Beiträge
Sherwood - Die beste Quellenmarke der Welt ?!
hirschharry am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  6 Beiträge
Die beste Anlage ! Wer hat sie ?
gangster1234 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  14 Beiträge
Impedanzen... nochmal für mich DAU
d4h0nk am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.680