Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Nicht lachen!!

+A -A
Autor
Beitrag
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2004, 19:29
Bin leider noch Schüler und hab damit nicht so viel Geld. (schade)
Will mir trotzdem was kaufen. Budget 50 Euro. Soll was ganz kleines sein nichts besonders nur krach.

Deshalb frage ich euch Profis kann ich an einen der 2 verstärker
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

http://cgi.ebay.de/w...item=3852489932&rd=1

eines dieses Lautsprecher

http://cgi.ebay.de/w...item=4502514116&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...0&fromMakeTrack=true

anschliesen??
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2004, 19:33
Ich würde mein Geld lieber verbrennen, als es für so einen witzlosen Mist auszugeben ! Ich würde mir beim Mediamarkt zwei PC Boxen kaufen, wenn mein Budget für Hifi=0 ist... Ansonsten weitersparen !
harald64646
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2004, 19:47
hi,

soll die anlage fürs auto sein?? ich frage nur wegen den einbauboxen...

und wenn es nur "krach" sein soll bist du bei der hifi fraktion eh falsch.

was die verstärker betrifft kann ich nicht mitreden, aussehen allein ist ein falsches kaufargument. was willst du denn da dran anschließen?

das mit den pc boxen ist übrigens gar keine schlechte idee auch davon abhängig wie viel platz du hast.

wenn du aber nur volle kanne power haben willst schon mal überlegt einen kopfhöhrer zu kaufen, damit nervst du deine eltern/nachbarn nicht und kannst dir richtig gezielt dein gehör ruinieren, tinitus lässt grüßen. im ernst ich gebe dir den guten rat das nicht zu unterschätzen, ich weiss wovon ich schreibe.

zum schluss noch den tipp mal mit deiner lieblings-musik in ein studio zu gehen und den verkäufer solange zu bearbeiten bis er dich boxen im hörtest mit deiner musik vergleichen lässt, wirst nich glauben was es für unterschiede gibt.die die dir am besten gefallen schreibst du auf und schaust mal bei ebay, vielleicht findest du sie da ja wieder, billiger...

mein vater hat immer gesagt "wenig geld wenig musik" ich sage dir, es stimmt...

gruß
harald64646
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Nov 2004, 19:50
Kann mich da nur anschließen..
Bei dem Budget spar besser weiter sonst wirds nix.. nichtmal mit Krach

Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Nov 2004, 19:58
wollte eigentlich so ein art boxenbrett für daheim bauen. platz hab ich genug. ca 85m². also wenn ich des jetzt richtig verstehe ist der verstärker viel zu schwach für die boxen oder geht da gar nix?? vll könntet ihr mir mal bitte einen günstigen versärker bis 40-50 euro zeigen der die boxen aushält. oder gibts sowas nicht.
danke für eure hilfe noch mal. hoffe da kommt vll noch ein paar antworten

mfg
Tief_breit_laut87
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 20:34
Das ist absolut Sch**** !!! So ein Boxenbrett mit den genannten komischen Einbaulautsprechern tut nichtmal im Auto gescheit. Die Teile sind reine Blender um Käufer zu verar***en ! Außerdem braucht man ein geschlossenes Volumen, um Einbaulautsprecher vernünftig zu betreiben.

Die von dir genannten Verstärker bringen keine 2 mal 10 W und das Netzteil und die Kühlkörper sind wirklich erbärmlich. So sehr du dich auch anstrengst, für das Geld bekommst du NICHTS.

Es gibt jetzt folgende Möglichkeiten: Kofferradio oder Billiganlage im Aldi oder Lidl oder was weiß ich kaufen und enttäuscht sein oder: Sich die aktive JBL Control 1 Media für 99euros bei ebay neu kaufen und glücklich sein.

Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Nov 2004, 20:41
danke
Wraeththu
Inventar
#8 erstellt: 12. Nov 2004, 20:47
am besten was gebrauchtes bei Ebay holen...irgend ein grösserer älterer verstärker (marke recht egal...sony, Philips,Kenwood,Pioneer,Yamaha), der preiswert ist und eine hohe RMS-Leistung hat.
Dazu irgend welche grossen Billigstandboxen von Conrad,Eltax, Raveland usw.

Dann wirds mit dem Budget einigermassen hinkommen.
GUT klingen wird das ischer auch nicht wirklich...aber immer noch besser als das von dir vorgeschlage und zum Krach machen reichts.

Sinn machts meiner Meinung nach trotzdem nicht...zum Krach machen kann man auch ein gebrauchtes Schlagzeug kaufen und selber loslegen.

Laut und Klein schliesst sich allerdings aus
RealHendrik
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2004, 01:18

Tief_breit_laut87 schrieb:
Bin leider noch Schüler und hab damit nicht so viel Geld. (schade)
Will mir trotzdem was kaufen. Budget 50 Euro. Soll was ganz kleines sein nichts besonders nur krach.


Es mag jetzt für Dich bitter klingen, aber EUR 50,00 sind kein Etat für irgendwas, was auch nur halbwegs in der Lage ist, einigermaßen Krach zu machen. Da hilft auch die "Entschuldigung" nicht, dass Du leider noch Schüler bist. Das waren (oder sind noch) wir alle mal.

Nee, sorry, 50 Euro kannst Du wirklich im Audiobereich nicht sinnvoll anlegen. Da fehlen noch allermindestens 150 Euros*... Abwarten! Vielleicht bekommst Du ja an Weihnachten Geldgeschenke!

Gruss,

Hendrik

*) und selbst sowas würde ich mir nicht hinstellen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Nov 2004, 11:46
Hallo Du armer Schüler...ich kann mich, egal was Du nun auch hören willst, nur meinen Vorredenern anschließen!

Für 50EURonen kriegts Du nunmal nur den Abfall vom Schrott...so hart das jetzt auch klingt! Und auch als Schüler ohne Kohle (vielleicht solltest Du aber auch mal prüfen, wo Du Dein Gled lässt und dann neue Prioritäten setzen?? ) solltest Du in jedem Fall die Finger von solchen obskuren Bastelobjekten lassen, um mit billigsten Car-HiFi (den Namen verdienen die ja noch nicht mal) Lautsprechern und einem verstärkenden Blechgehäuse Krach machen zu wollen!

Krach hat in diesem Forum eh einen ziemlich schlechten Ruf!

Also, entweder:
1. Sparen und nach Weihnachten und Geburtstag einen Kassensturz machen! Ab einer realistischen Summe für einen realistischen Zweck helfen wir hier gerne! Das würde ich Dir dringlichst empfehlen!!!

2. Eine Buschtrommel kaufen und in Kombination mit der eigenen Stimmkraft Krach machen

3. Hier mal draufklicken und beobachten, als Notlösung für bankrotte Pennäler...auch wenn mich jetzt wieder alle anderen Foren-Unser ausbuhen

http://cgi.ebay.de/w...item=3851359849&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3851382009&rd=1

So...und jetzt bitte nur noch überlegte und sinnvolle Beiträge, denn lachen tut da bestimmt keiner...da kommen den meisten wohl eher die Tränen!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 13. Nov 2004, 11:46 bearbeitet]
Finglas
Inventar
#11 erstellt: 13. Nov 2004, 11:57
Hallo Tief_breit_laut87,

gehört habe ich diese Komponenten nicht, aber einen besonders guten Eindruck machen sie nicht auf mich. Ich würde Dir bei kleinem Budget auch zu einem Gebrauchtkauf raten. Vielleicht kannst Du die 50 Euro ja noch etwas aufstocken, auf mindestens 100 Euro. Mit sorgfältiger Suche bei ebay lässt sich dann mit etwas Glück ein Verstärker oder Receiver und ein paar Kompaktlautsprecher dazu finden.

Bei Verstärker/Receiver kommen alle gängigen Marken in Frage (Sony, Kenwood, Yamaha, Pioneer, Philips etc.). Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Onkyo gemacht. Die sind (zumindest die alten Geräte) solide verarbeitet und langlebig. Habe Verstärker, Tuner und Cassettendeck hier, die z.T. über 20 Jahre alt sind und tadellos funktionieren.

Nur 3 spontan gefundene Beispiele:

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

http://cgi.ebay.de/w...item=3851944356&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Bei den LS vielleicht mal bei den weniger umkämpften Marken schauen wie z.B. Arcus (TS-80, TS-100, AS3 oder AS4).

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

(Auch wenn bei letzteren der Zusatz "High End" doch deutlich übertrieben ist. Aber ordentlich klingen sie allemal).

Oder auch die hier: Hatte ich selbst mal in den 80ern gekauft. Sie stehen gerade bei einer Freundin und spielen immer noch. Haben jede Menge Parties überlebt

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Ansonsten kann man auch nach Marken wie Canton, JBL, Magnat etc. schauen. Mit Geduld findet sich sicher besseres als die von Dir verlinkten Dinge.

Das alles nur als ein paar Anregungen.

Cheers
Marcus
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Nov 2004, 12:05
Danke für eure Tipps. Hatte ja am Mittwoch Geburtstag d.h. heute ist die Feier und d.h. könnte sein das ein bisserl Geld gibt.

Ich wollte meine Aussage mit dem Krach noch mal erklären.

Ihr versteht wahrscheinlich unter krach was anderes als ich. Für mich ist Krach nicht voll aufdrehen und nur dröhnen sonder einfach ein bisserl lauter als sonst und ich höre sehr gesitten Musik. Für mich bedeutet Krach einfach gepflegt etwas lauter als sonst. Sorry für die Verwirrung


[Beitrag von Tief_breit_laut87 am 13. Nov 2004, 12:12 bearbeitet]
Björn_SZ
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Nov 2004, 12:33
@ Tief_breit_laut87:
Deine Probleme erinnern mich an meinen ersten Anlagenkauf. Für mein erstes Spulentonbandgerät habe ich ein Jahr echt gelitten: Keine Süßgkeiten, kein Kino... Da war ich gerade in der 9. Klasse.
Hast Du nicht vielleicht die Chance, im Freundes- oder Verwandtenkreis einige ältere Geräte abzustauben? Denn ich möchte den anderen hier recht geben: 50 € sind ein zu knappes Budget. Und da Du Dir ja Gedanken darüber machst, was Du kaufst, wirst Du Dich später sicher ärgern, wenn Du jetzt was ganz billiges kaufst. Denn gerade in der Einstiegsklasse lohnt es sich oft, wenn man ein paar Euro drauflegen kann.
Ich selbst habe deswegen teilweise Auslaufmodelle gekauft oder was Gebrauchtes erworben, aber letzteres würde ich bei einem Händler machen, da kann man sich alles nämlich in Ruhe angucken (und anhören!). Ansonsten hilft nur eines: Zeitung austragen, Plakate kleben...


[Beitrag von Björn_SZ am 13. Nov 2004, 12:35 bearbeitet]
schmiedt
Stammgast
#14 erstellt: 13. Nov 2004, 12:50
also pass auf:

ich biete dir für 55 Euronen einen Verstärker mit ECHTEN
2X60 Watt/4ohm
2X45 Watt/8ohm

an.

guckt so aus:





mfg
Moonlightshadow
Inventar
#15 erstellt: 13. Nov 2004, 15:38
@Take two22:


. Hier mal draufklicken und beobachten, als Notlösung für bankrotte Pennäler...auch wenn mich jetzt wieder alle anderen Foren-Unser ausbuhen

http://cgi.ebay.de/w...item=3851359849&rd=1


Also die kleinen Missions 760i sind mit adequater Elektronik absolut "Highend"-fähig. Nur als Tip für Interessierte!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Nov 2004, 17:24
jo, das ausbuen tu ich wirklich. Ich sehe nur: the page cannot be found.


[Beitrag von MusikGurke am 13. Nov 2004, 17:25 bearbeitet]
sakly
Inventar
#17 erstellt: 13. Nov 2004, 17:54

jo, das ausbuen tu ich wirklich. Ich sehe nur: the page cannot be found.


Vielleicht klickst du dann mal oben im Posting auf den Originallink...dan klappt das auch mit der Seite und du musst nicht mehr buhen
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Nov 2004, 18:02
Juchuuu... es geht. Aber doll find ich die anlage trotzdem nicht.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Nov 2004, 20:36
@moonlightshadow...die Missions sind ohne Frage ein echter Geheimtip, ich meinte dabei auch eher die für die Missions imho recht unglückliche Zusammenstellung der Elektronik!

Aber das sollten wir hier lieber nicht laut sagen...sonst steigen andere da ein und unser Schüler hat keine Chancen den Deal zu machen!

@musikgurke...ausse zu übereiltem Gebuhe hast Du ja bis jetzt nicht viel konstuktives geleistet immerhin sollst Du die beiden Vorschläge nicht in Dein Wohnzimmer stellen und Dich daran berauschen...es ist lediglich ein möglicher Versuch für den "bankrotten Pennäler" sich etwas besseres als eine 59EURonen TCM-Maschine oder ein Boxenbrett ins Zimmer zu stellen...

So...und jetzt

Grüsse vom Bottroper
TSstereo
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Nov 2004, 21:20
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Nov 2004, 21:30
da fällt es ja richtig schwer sich zu entscheiden
TSstereo
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Nov 2004, 21:40

Belzebub69 schrieb:
da fällt es ja richtig schwer sich zu entscheiden ;)


Nu lass Ihn doch mal. Jeder hat mal angefangen

Belzebub69
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Nov 2004, 21:45
ok ok..

TSstereo
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Nov 2004, 21:54

Belzebub69 schrieb:
;) ok ok..

:prost


Alles klar!

Schaun wir mal, wer weis was der "Neuling" in 6 Monaten fragt Wie bekomme ich einen besseren Klang........


Belzebub69
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 13. Nov 2004, 22:03
Da hast Du bestimmt recht

Vielleicht kriegt er ja doch noch paar Mücken zusammen, dann könnte er zumindest klanglich etwas über einem Küchenradio einsteigen

Aller Anfang mag schwer sein, aber wo ein Wille - da ein Gebüsch

TSstereo
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Nov 2004, 22:07

Belzebub69 schrieb:
Da hast Du bestimmt recht

Vielleicht kriegt er ja doch noch paar Mücken zusammen, dann könnte er zumindest klanglich etwas über einem Küchenradio einsteigen

Aller Anfang mag schwer sein, aber wo ein Wille - da ein Gebüsch

:prost


Da gebe ich Dir recht. Hier steht ganz einfach die Frage der Prioritäten, oder wie das Zeug heist

Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Nov 2004, 23:27
Hi. Ich finds jetzt irgendwie blöd das ihr so über mich herzieht. Ich kann auch nichts dafür das ich net mehr Geld ausgeben will. Ich hätte genug Geld finds aber blöd viel geld für eine Anlage aus zu geben aus der "nur" musik kommt. H

Könntet ihr mir vll noch mal ein paar links von verstärkern schicken?? Auch wenn ich meint das ein boxenbrett nicht gut klingt werde ich es vll mal ausprobieren. Aber mal schaun.

Vll auch erst Verstärke und alte Boxen und später dann neue
TSstereo
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Nov 2004, 23:37

Tief_breit_laut87 schrieb:
Hi. Ich finds jetzt irgendwie blöd das ihr so über mich herzieht. Ich kann auch nichts dafür das ich net mehr Geld ausgeben will. Ich hätte genug Geld finds aber blöd viel geld für eine Anlage aus zu geben aus der "nur" musik kommt. H

Könntet ihr mir vll noch mal ein paar links von verstärkern schicken?? Auch wenn ich meint das ein boxenbrett nicht gut klingt werde ich es vll mal ausprobieren. Aber mal schaun.

Vll auch erst Verstärke und alte Boxen und später dann neue



Hi,
das war kein Herziehen. Sorry, war ernst gemeint. Soll heisen, wenn es einmal los geht kommt meist danach der Drang zu Besseren. Wie schon gesagt jeder hat mal angefangen. Sehe ich genau so.

Also, wieviel willst Du ausgeben nur für den Verstärker

Gruss
Thomas
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 13. Nov 2004, 23:39
sorry ist doch nicht böse gemeint, aber ehe ich Dir was vormache sage ich es lieber so wie´s dann höchstwahrscheinlich enden wird

hoschna
Stammgast
#30 erstellt: 13. Nov 2004, 23:42
Hallo laut87

ich würde beide Verstärker kaufen,und dann Bi-Amping probieren

Spass beiseite!
schau bei ebay nach Marken wie Sony, Pioneer usw,und lass die Finger von solchen Klingelkisten.
Gruss Lars
RealHendrik
Inventar
#31 erstellt: 13. Nov 2004, 23:56

Tief_breit_laut87 schrieb:
Hi. Ich finds jetzt irgendwie blöd das ihr so über mich herzieht. Ich kann auch nichts dafür das ich net mehr Geld ausgeben will. Ich hätte genug Geld finds aber blöd viel geld für eine Anlage aus zu geben aus der "nur" musik kommt.


Nee, über Dich herziehen tut man hier nicht. Was Deinen letzten Satz angeht, rate ich Dir, aber nochmal kurz zu überdenken, welche Prioritäten Du setzt.

Was willst Du eigentlich? Vernünftigen Klang, der auch mal etwas lauter sein darf? (Das wäre das, was ich als erstes bei Dir vermutet hätte.) Soviel wie möglich kriegen, aber dabei so wenig wie möglich bekommen? (Das haben Dir hier schon viele gepostet: Kannste vergessen. Nicht für Fuffzich Euro. - Ich stell mir das gerade vor: Da kommt ein Schüler zu mir in den HiFi-Laden, legt mir einen Orangenen auf den Tisch und sagt: "Muss lauter als sonst sein." Ich bin sicher, mein Lachen wäre erheblich lauter als sonst.)


Auch wenn ich meint das ein boxenbrett nicht gut klingt werde ich es vll mal ausprobieren.


Das sei Dir unbenommen. Aber ich garantiere Dir: Mit dem von Dir ausgewählten Material wirst Du echt enttäuscht sein und dem ausgegebenen Geld hinterhertrauern. (Alte Regel: Wer billig kauft, kauft doppelt.)

Gruss,

Hendrik
TSstereo
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 14. Nov 2004, 00:06

hoschna schrieb:
Hallo laut87

ich würde beide Verstärker kaufen,und dann Bi-Amping probieren

Spass beiseite!
schau bei ebay nach Marken wie Sony, Pioneer usw,und lass die Finger von solchen Klingelkisten.
Gruss Lars



Stimmt.
Oder sowas:

http://cgi.ebay.de/w...item=3852898582&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3851386391&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3852858051&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3852395004&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3850793908&rd=1

Gruss
Thomas
ta
Inventar
#33 erstellt: 14. Nov 2004, 00:18
Sony würd ich nicht nehmen , dann lieber Pioneer oder Yamaha.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 14. Nov 2004, 00:23

ta schrieb:
Sony würd ich nicht nehmen , dann lieber Pioneer oder Yamaha.



Auch gut. Kommt darauf an was man bekommt für wenig Geld.

Wobei die Akai noch echte Alternativen sind. Preislich meistens etwas unter Yammi und Pioneer zu haben aber vom Aufbau ähnlich, zumindest die Geräte dieser Generation.

Ich kann mit Allem nix anfangen, aber für den Anfang.

Kommt auch immer darauf an wie technisch bewandert jemand ist. Beim Gebrauchtkauf ist das immer so eine Sache. Es gibt gute Geräte für wenig Geld, auch Geheimtips, aber die sind meist älter und da kann immer was sein.

Mit wenig Geld und wenig Ahnung echt ein Risiko für einen Anfänger.

Gruss
Thomas
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 14. Nov 2004, 00:52
Eben..

Und hat wieder nix mit "rum hacken" zu tun

Wraeththu
Inventar
#36 erstellt: 14. Nov 2004, 03:30
für 50 euro geht schon was...auch ganz gut zum Erfahrungen sammeln...und spass machen kanns auch.
einfach mal auf Fohmärkten rumstreunen und Geräte, dei noch gut aussehen und für ein paar euros zu haben sind einfach mal mitnehmen. Mit denen kann man dann zuhause einfach etwas rumprobieren, ohne daß man grossen Verlust macht...und wenn man sich vorher schlau macht, z.b. in dem man die hifi-Klassiker Sektion hier durchliesst, aknn man sogar einiges an Schnäppchen machen.

Kann ausserdem grossen spass machen, die alten Geräte zu restaurieren, (wenn man nicht 2 linke Hände hat) und man lernt sie dabei auch viel mehr schätzen und kennen als neu gekauften Ramsch.
Habe heute noch 2 Geräte aus dieser Zeit, als ich schüler war und sie für ganz kleines Geld auf dem flohmarkt erworben habe.

Und sie funktionieren sogar beide noch...ist schon bald 15 jahre her daß ich sie gekauft habe.
Ille
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 14. Nov 2004, 05:14
Zu den McVoice 5 Kanal Digitalverstärker kann ich nichts sagen. Ich habe mir von der Firma McVoice über eBay einen Mini Stereoverstärker für ungefähr 25€ gekauft. Das Ding sollte nur an meinen Computer laufen. Mittlerweile habe ich ihn über einen Unschalter mit den Boxen meiner richtigen Anlage verbunden und benutze ihn auch wenn ich nebenbei Music höre. Das kleine Ding hat einen unerwarteten guten Klang.

Ich war vorher misstrauisch ob das Teil überhaupt was taugt. Kein rauschen und kein brummen. Bei mir bedient er 2 Stereoboxen und einen passiven Sub und das sehr gut. Ich habe in meinen Leben Verstärker gehört die haben das 10fache gekostet und hatten dagegen einen üblen Sound. Geld ist nicht immer ein Maßstab für Qualität. Viel Eingänge hat das Ding aber nicht. Nur 3.

Für eine Schüler mit nicht so viel Geld vielleicht das Richtige
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 14. Nov 2004, 09:31
Danke für eure Tipps. Habe neuen Plan. Der Verstärker soll an meine Pc damit ich da meine Musik hören kann. Also es muss keine super Anlage werden einfach ein bisserl besserer Sound als die Std. PC_boxen.
lumi1
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 14. Nov 2004, 10:33
Also ich hab noch ein paar NoName 3Wege-Boxen im Keller rumfliegen.
Aus einer Gartenhütte.
Von Kumpel zusammengeschraubt,mit verschiedenen Baßchassis L u.R.
Merkt man bei denen aber nicht.
Mit denen kannst Du schon etwas Krach machen,
und klanglich kann ich sie 10min ertragen.
Gehäuse ungefähr 40cm hoch,25 cm tief

Müßten beide zusammen 10Kilo auf die Waage bringen.
Wenn Du sie willst > geschenkt.

Nur Versandkosten mußt Du berappen.
Ich mach vorher nochmal Funktionstest.

Mitleid mit armem Schüler.
MUSIK FÜR ALLE

Besser als Standard PC-Boxen allemal.
Auch an der Soundkarte.
Wirkungsgrad geht schon..
hoschna
Stammgast
#40 erstellt: 14. Nov 2004, 10:39
Na das ist doch mal ein nettes Angebot zu Weihnachten
hast Du für mich auch noch was

Gruss Lars
Andi78549*
Inventar
#41 erstellt: 14. Nov 2004, 10:44

mit verschiedenen Baßchassis L u.R.
Merkt man bei denen aber nicht.


Das ist ja lustig...

Gruß,
Andi
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 14. Nov 2004, 10:49
Danke für dein super Angebot habe mich mal per Mail in Verbindung gesetzt.

Hat vll auch noch jmd ein passende Verstärker dazu? grins.

Ne war Joke wenn ich ja schon Boxen hab kann ich mir auch mal einen Verstärker kaufen.
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 14. Nov 2004, 10:51
Was sind denn Basschassis??
Andi78549*
Inventar
#44 erstellt: 14. Nov 2004, 10:54
Chassis sind die einzelnen Lautsprecher in der Box. Ein Basschassis ist also der Tieftonlautsprecher einer Box.
lumi1
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 14. Nov 2004, 10:55
Die Tieftonlautsprecher, Du Gehirn!!!

Sorry, nicht krass bös´gemeint.
Nicht das Du denkst, ich fu*k hier ab.

Habe 14jährige Tochter, da kenn ich die Sprachweise ein bissi!

Andi78549*
Inventar
#46 erstellt: 14. Nov 2004, 10:56
hehe war schneller...
lumi1
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 14. Nov 2004, 10:58

hoschna schrieb:
Na das ist doch mal ein nettes Angebot zu Weihnachten
hast Du für mich auch noch was

Gruss Lars


Bist Du bedürftiger Schüler?
Hab noch einiges, wird aber teuer.
Ohne Schüler-Weihnachts-Schenkungs-Herzbrech-Rabatt.



[Beitrag von lumi1 am 14. Nov 2004, 10:58 bearbeitet]
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 14. Nov 2004, 10:59
Danke für eure Hilfe. Hätte nie gedacht das ich so viel Resonaz auf meinen ersten Post bekomme.

DANKE ihr seid super!!
lumi1
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 14. Nov 2004, 11:00

Andi78549* schrieb:
hehe war schneller... :prost


Logisch, bist ja nicht der SantaClaus, der soviel Geschenke vorbereitet.


lumi1
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 14. Nov 2004, 11:03

Tief_breit_laut87 schrieb:
Danke für eure Hilfe. Hätte nie gedacht das ich so viel Resonaz auf meinen ersten Post bekomme.

DANKE ihr seid super!!



Geht schon!
Also, heute bin ich weg.Jetzt gleich...hähä...

Morgen mache ich den Ls-Funktionstest.
Wenn Du sie wirklich willst,
poste hier.
Oder PM an mich,gleich mit Anschrift.
Ich melde mich fühestens morgen nachmittag.

Wenn´s in meinem Kopf wieder geht,okay?
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Nov 2004, 11:04
@ lumi1

hast du deine Emails schon abgeholt??

Hätte noch ein Frage wo komsmten ca her?? vll ist des ja gar net so weit von mir weg und mer kann des mim auto abholen??
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
taugt der amp was?
oliverkorner am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  4 Beiträge
Was bitte ist das?!
mgo am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  10 Beiträge
!!! B & W EMPHASIS !!!
Logan79 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
Was haltet ihr davon?
Kirolf am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  37 Beiträge
Die Musik erstrahlt in einer nie gekannten Transparenz
Windsinger am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  6 Beiträge
Kompaktanlage 60 W Lautsprecher durch 70 W ersetzen?
Kody am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  12 Beiträge
guckt mal!!!
Sir_Aldo am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  4 Beiträge
Na dann viel Spaß beim Bieten.......
Mario_F am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  5 Beiträge
Ist der Typ irre??
guenni65 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  26 Beiträge
2 Quellen 1 Verstärker
Borad am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Arcus
  • Dell

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedClaasen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.545