Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte nicht hauen !!!!!!!!!!!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
trappatoni
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2005, 23:39
Vielleicht eine dumme Frage , aber könnte es sein dass sich aus physikalischer Hinsicht oder aus Erfahrung der Klang oder etwas Anderes an sehr teuren Lautsprechern ( > 10k € )ändert wenn man ihn über Jahre hinweg nur an Röhrenverstärkern betreibt im Vergleich zu Transistorverstärkern oder ist das den Lautsprechern schnurz-egal ?
sakly
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2005, 05:16
Den Lautsprechern ist egal, ob sie mit Transistorendstufen oder Röhre betrieben werden, sie ändern an beiden Geräten ihren Klang über die Jahre. Dabei ist auch egal, ob sie billig oder teuer waren,d enn das hängt einfach damit zusamen, dass Zentrierspinne ud Sicke ausleiern und sich damit die Parameter über die Jahre verändern. Auch die Frequenzweiche kann mit daran schuld sein, wen sich Bauteilewerte durch Alterung ändern. Da sind in der Regel aber nur Kondensatoren betroffen (keine Folien).
Thechnor
Stammgast
#3 erstellt: 30. Aug 2005, 06:55
Hallo,

ich könnte mir nur vorstellen, dass durch einen Transistorverstärker evtl. die Boxen stärker belastet werden, da T.-Verstärker meist eine deutlich höhere Ausgangsleistung haben. Diese müssten dann aber auch entsprechend aufgedreht werden.

Gruß
Thechnor
sakly
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2005, 07:14

Thechnor schrieb:
Hallo,

ich könnte mir nur vorstellen, dass durch einen Transistorverstärker evtl. die Boxen stärker belastet werden, da T.-Verstärker meist eine deutlich höhere Ausgangsleistung haben. Diese müssten dann aber auch entsprechend aufgedreht werden.

Gruß
Thechnor


Wie stark die Lautsprecher leistungsmäßig belastet wedn, ist allein von der Widergabelautstärke abhängig, die der Nutzer einstellt. Hörst du mit beiden Verstärkern die gleiche Lautstärke, so ist auch die abgegebene Leistung an die Lautsprecher gleich.
Es gibt übrigens auch Transistorverstärker, die nicht so viel Leistung haben und im Gegenzug Röhren, die recht viel Leistung bringen.
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Aug 2005, 13:27

sakly schrieb:
Zentrierspinne ud Sicke ausleiern und sich damit die Parameter über die Jahre verändern.

Auch die Frequenzweiche kann mit daran schuld sein, wen sich Bauteilewerte durch Alterung ändern. Da sind in der Regel aber nur Kondensatoren betroffen (keine Folien).



Mit was für einer Dauer der oben angegebenen Veränderungen kann man rechnen bis man eine wirlich hörbare Verschlechterung im Klang vernehmen kann ?


[Beitrag von DerGraaf am 30. Aug 2005, 13:27 bearbeitet]
sakly
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2005, 14:02
Du kriegst das halt nicht mit, weil es ein schleichender Prozess ist. Bei guten Kondensatoren kann das schon locker 15 Jahre dauern. Bei den Chassis geht das je nach Nutzung schon schneller. Die können schon nach 5-10 jahren durch sein.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Apr 2006, 19:53
hi der klang der lautsprecher verändert sich nicht ob du die am röhrenverstärker betreibst oder am tranzistorverstärker nur halt den klang zwischen den beiden verstärkern können unterschiedlich sein
aber den lautsprechern ist es egal wenn die ls was taugen dann klingen sie eigendlich beide gut

mfg Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bitte nicht hauen
ich_hör_schlecht am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  4 Beiträge
:X Verstärker kaputt hauen ?!
mrwashable am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
Eine kleine einschätzung BITTE
Litium-ion am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  6 Beiträge
Marantz- bitte lesen!!!
Tito am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
Radioempfangsproblem. Bitte helfen!
radio73 am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  6 Beiträge
Bitte um Experten-Hilfe!!!
fabian8 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  6 Beiträge
Bitte um Beratung / Subwoofer
BenVin am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  4 Beiträge
Mehr Klang, bitte!
Mancunian am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  8 Beiträge
Probleme mit Pioneer! Bitte Helfen!
onkelnorf am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
Werteinschätzung - bitte um Eure Hilfe!! ;-)
Lionheart66 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedRimmini
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.084