Leise Aufnahmen-->schlecht für Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Padde
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2005, 23:44
Hallo,

hätte da mal ne Frage: Wenn man den Pegelregler sehr weit aufdrehen muss, um den gewohnten Schalldruck zu erzeugen, könnten dann die Lautsprecher einen Schaden davon tragen, also die Hochtöner früher oder später den Geist aufgeben? Bei tieffrequenten Sinustönen, die weit unter der Hörschwelle liegen, hört man ja auch nichts und trotzdem würde bei übermäßigem Aufdrehen des Reglers die Magnete irgendwann anschlagen. Kann man das mit einer sehr leise aufgenommenen CD vergleichen?
2wheel
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2005, 00:05
Da gab's mal hier im Forum 'nen thread zu. Es ging allerdings speziell um Infinity's EMIT Hochtöner, wo's in der Richtung wohl schon öfters mal Probleme gab. Findest Du vielleicht, wenn Du " Emit " in die Suchmaske eingibst.
Scheint aber eher bei Bändchenhochtönern schwierig zu sein, weil die allermeisten Kalotten bei den von Dir erwähnten bzw.vermuteten Frequenzen eh nix mehr übertragen.
Hast Du einen Hund? Die fangen meistens an zu jaulen, bevor die Kalotte im Eimer ist.
Hund wird allerdings auch schnell noch teurer und stressiger, als neue Hochtöner.


[Beitrag von 2wheel am 04. Sep 2005, 00:06 bearbeitet]
sakly
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2005, 07:47

Padde schrieb:
Wenn man den Pegelregler sehr weit aufdrehen muss, um den gewohnten Schalldruck zu erzeugen, könnten dann die Lautsprecher einen Schaden davon tragen, also die Hochtöner früher oder später den Geist aufgeben?


Nein.
Gefragt war das ja für normales musikmaterial und nciht für Sinustöne von 25kHz, oder?
Wenn die Aufnahme so leise ist, muss eben mehr verstärkt werden, um den gleichen Pegel zu erreichen. Die Lautsprecher bekommen dann die gleiche Leistung wie bei anderem Material, auch wenn der Lautstärketeller eine andere Position hat.

Merke: bei einem passiven Lautsprecher muss für gleichen Pegel immer die gleiche Leistung hereingsteckt werden. Wo der lautstärkeregler dafür steht, spielt keine Rolle.
Padde
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Sep 2005, 11:59
Danke für den Tipp! Jetzt weiß ich wo der Denkfehler ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Piepen/Pfeifen bei Aufnahmen
Ernie_B am 16.02.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2003  –  12 Beiträge
Aufnahmen von Diktiergerät verbessern
Rookie19 am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 22.06.2017  –  8 Beiträge
Verstärkereingang leise
Pacco_Royal am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  4 Beiträge
Schaden verzerrte Aufnahmen den Hochtönern?
CyberSeb am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  20 Beiträge
Größenabbildung von Mono-Huhn-Aufnahmen
Mr.Stereo am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  44 Beiträge
Tuner-Aufnahmen - Alternative zum Kassettenrekorder?
Josmu am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  29 Beiträge
Klingel zu leise oder boxen zu laut?
der_matzinat0r am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  9 Beiträge
Raucherhaushalt schlecht für Geräte ?
Der_Eistee am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  30 Beiträge
Kann das so schlecht klingen?
Otscho am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  25 Beiträge
Sound zu leise
Biggs83 am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.858 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedjohnny22
  • Gesamtzahl an Themen1.407.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.796.990

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen