Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


made in west berlin

+A -A
Autor
Beitrag
JanHH
Inventar
#1 erstellt: 21. Sep 2005, 02:42
Hallo,

mir ist neulich mal dieser "Hinweis" auf der Rückseite von Burmester-Geräten aufgefallen. Find ich ja irgendwie komisch.. dass "west" so hervorzukehren. Allgemeine Arroganz von high-endern? Oder von Wessis? Gar von West-Berlinern (ist nach meinen Erfahrungen mit solchen Berlin-Wessis am plausibelsten)?

Dann fällt mir in dem Zusammenhang noch ein, dass nicht-p.i.a.-Accuphase-Geräte offenbar keinerlei Service bekommen im Falle der Reparaturnotwendigkeit, es sei denn man versorgt sich selber (z.b. mit einer Werkstatt).

Was soll das?? Dieses arrogante Gehabe kann einem glatt die Freude an den an sich ja sehr schönen Geräten dieser Hersteller vermiesen.. ich bin jetzt irgendwie auf der Suche nach guten Geräten von nicht-arroganten Herstellern. Weiss da jemand welche? Mein erster Tipp wäre Fricke von Ecouton aber der stellt ja nun (fast) keine Verstärker her ;).

Gruß
Jan
mamü
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2005, 05:14
Zu Absatz 1. Man kanns ja wohl übertreiben. Oder anders gesagt, dir gehts wohl zu gut, sowas als Kritikpunkt und Nichtkaufenpunkt zu sehen.

Zu Absatz 2. Den versteh ich nicht. Was ist mit PIA und Service?
300volt
Stammgast
#3 erstellt: 21. Sep 2005, 11:07
@ mamü

Punkt 1 sehe ich ganz genauso .
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2005, 11:16
Moin,

Punkt 1 würde ich mal Tradition nennen. War es nicht bis zur Wende so, dass das auf allem stand, was aus West-Berlin kam?
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 21. Sep 2005, 11:26
hallo Stadtbusjack...so ist es!

Bis zur Wiedervereinigung hatte der bis dahin - WESTTEIL Berlin - auch eigene Briefmarken

.....ach ja JanHH...was sind das für abgedriftete Gedankengange!..ich rate zum Blick in ein Geschichtsbuch, wenn selbst das Grundwissen nicht ausreicht!
GrafSpee
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Sep 2005, 12:56
Hallo

Du bist bei der Erkenntnis angekommen.
Dein Blickwinkel und die kritische Betrachtung kann ich nur loben.

Geh mal auf die Messe nach München. Mit welcher Überheblichkeit die um ihre Monumente rum stehen. Wenn du was kritisierst bist du ein Idiot der keine Ahnung hat.
Ignoranz ist auf dem Gebiet der Anfang vom Ende.

Da das „West“ hervorgehoben ist bedeutet : das ein Kleinbürger ein großes Problem mit irgendwas hat.

Oder du solltest mal eine Mail an die schicken das die Mauer gefallen ist J
JanHH
Inventar
#7 erstellt: 21. Sep 2005, 12:56
Na wenn es allgemein üblich war, auf alle westberlin-Produkte "made in west berlin" zu schreiben, dann ist das ja ok und ich nehme meine Kritik zurück ;). Ich weise allerdings darauf hin dass da sogar "handmade in west berlin" draufsteht, mir kommt das irgendwie aufgesetzt vor.

Bei accuphase ist es meines Wissens doch so, dass nur von PIA verkaufte Geräte später auch von dieser Firma repariert werden, und keine woher auch immer erworbenen Geräte ohne entsprechendes Zertifikat. Als Grund habe ich z.b. mal gefunden, dass Accuphase-Geräte in anderen Ländern deutlich günstiger sind als in Deutschland, und mit so einer Politik der hohe Preis aufrechterhalten werden soll.

Gruß
Jan
das.ohr
Inventar
#8 erstellt: 21. Sep 2005, 13:39
hallo,

tja der herr burmester

also ich habe mit dem service von gryphon ganz ganz feine erfahrungen gemacht, lies mal selber:

http://hifi-forum.de...673&postID=last#last

betsen gruß
Frank
_axel_
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2005, 17:12

JanHH schrieb:
mir ist neulich mal dieser "Hinweis" auf der Rückseite von Burmester-Geräten aufgefallen.

Aktuelle Geräte oder mehr als 10 Jahre alte?
('10 Jahre' weil ein paar Jahre 'alte-Schilder-aufbrauchen' muss bei einer solchen Nebensächlichkeit erlaubt sein)

Wenn letzters:
Dann ist das völlig korrekt und normal und hat mit Arroganz nix zu tun (es hieß ja auch "made in west germany").
Die ordentliche offizielle Bezeichnung im Westen war "Berlin (West)". Die DDR bevorzugte als offizielle Bezeichnung "West-Berlin".

Wenn ersteres:
Könnte in der Tat als Marotte angesehen werden. Ob man sich davon bei der Gerätewahl leiten läßt, muss jeder selbst entscheiden.

Zu bedenken ist evtl., dass B. einen nicht geringen Export-Anteil haben dürfte. Und ob z.B. in den USA schon bei jedem angekommen ist, dass es Ost/West hier nicht mehr gibt ...?

Gruß
GrafSpee
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Sep 2005, 08:54
Hallo

Axel an dem Punkt muß ich dir recht geben.
Viele Amerikaner können weder lesen noch schreiben.
Die wissen sicherlich noch nicht einmal das wir 40 Jahre geteilt waren :-)
Alles was über die Ostküste hinaus reicht sind Aliens :-)
Dynacophil
Gesperrt
#11 erstellt: 22. Sep 2005, 10:54
Hi
ich kannte Menschen, die legten zu ddr-zeiten sehr viel Wert darauf in West-Halle zu wohnen
HH
das.ohr
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2005, 11:20

Dynacophil schrieb:
Hi
ich kannte Menschen, die legten zu ddr-zeiten sehr viel Wert darauf in West-Halle zu wohnen
HH

heißt das nicht eh halle/westfalen unbd halle/saale

Dynacophil
Gesperrt
#13 erstellt: 22. Sep 2005, 11:24
Hi

heißt das nicht eh halle/westfalen unbd halle/saale


nun, ob Hallenser aus Halle/WF so grossen Wert auf den Begriff West-Halle gelegt hätten... die wussten vermutlich nicht dass es A) ne DDR gab und B) nicht das wenn da ein Halle existierte...

nein, es waren Personen aus Halle/Saale, die sehr viel Wert auf ihre Ecke namens West-Halle legten

du als Machdeburcher....


HH


[Beitrag von Dynacophil am 22. Sep 2005, 11:26 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#14 erstellt: 22. Sep 2005, 11:33
stimmt, war im westen nicht halle neustadt ...grusel ....

ps, es is ja nich so lange her, da wa ick balina ...


[Beitrag von das.ohr am 22. Sep 2005, 11:35 bearbeitet]
GrafSpee
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Sep 2005, 11:35
Das Thema war ursprünglich
der geografische wie politische Horizont der
Firma Burmester .
das.ohr
Inventar
#16 erstellt: 22. Sep 2005, 11:39

GrafSpee schrieb:
Das Thema war ursprünglich
der geografische wie politische Horizont der
Firma Burmester .

na sag ich doch, berlin
GrafSpee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Sep 2005, 13:10
Sind wir uns mal wieder einig :-)
Dynacophil
Gesperrt
#18 erstellt: 22. Sep 2005, 14:10
@Graf Spree

najuut. Burmeester. Balin.
Ick bin West-Baliner

Helge
alfa.1985
Inventar
#19 erstellt: 22. Sep 2005, 20:24
Sagen wir mal so - das ist wohl ein Threat mit ausschließlich lokaler Relevanz (bezogen auf die geografische Komponente, die politische wollen wir derzeit besser mal außen vor lassen). Bei uns in Süddeutschland ist im Westen Frankreich und im Osten Österreich

Viele Grüße in die Hauptstadt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Interessantes Problem "Made in West Germany"
_narf_ am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  9 Beiträge
Berlin
derverrückteproffessor am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  10 Beiträge
Elektronik Made in Germany
Cyza am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  3 Beiträge
Cambridge - Made In UK ?
Mizz_Rizz am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  15 Beiträge
Denon,Made in Germany?
peter_dingens am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  4 Beiträge
Made in Wheresoever
HiFi-Pizza am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  28 Beiträge
Hifi (NAD) in Berlin
denkfisch am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  6 Beiträge
Gute Händler in Berlin
DasMammut am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge
Hifi-Händler in Berlin
Slaughterman am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
Plattenläden in Berlin-Charlottenburg?
TDurden69 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedAisworld
  • Gesamtzahl an Themen1.345.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.786