Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spikegröße?

+A -A
Autor
Beitrag
BenCologne
Inventar
#1 erstellt: 26. Dez 2005, 00:37
Hallo Hifi-Freunde,

wollte mal fragen, was die Phonar P30s für eine Spikegröße haben. IRgendwie bekomme ich das mitm messen net so ganz hin.



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2005, 04:59
Hallo Benjamin!

Meinst Du die Gewinde von den Spikes?
Es sind wahrscheinlich 6 mm, standard!

Schöne Grüsse
Anton
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Dez 2005, 06:42
hallo,
was meinst du mit spike größe, den kegel ,die einschlaghülse, das gewinde
BenCologne
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2005, 10:53
Hallo Hifi-Freunde,

ich meine das so, Ich möchte mir gerne SPikes kaufen nur bin ich mir nicht sicher welche Größe ich da brauche. Wenn ich so an den dabeigelegten Spikes das Gewinde messe meine ich kämen 0,5cm raus. BIn mir aber nicht da sicher. Deswegen meine frage.



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2005, 10:58
Hi Ben!

Kleiner Tipp: nimm einen der Spikes mit in einen Eisenwarenladen und lass Dir dort den Durchmesser mit einer Schieblehre

()

ermitteln. Ist die sicherste Methode.

LG

Frank
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Dez 2005, 11:22
hallo benjamin,
da hat frank ( hüb) natürlich recht, das wäre der sicherste weg, wobei ich denke das du dann 6mm hast
BenCologne
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2005, 11:30
Hallo Hifi-Freunde,

ich denke auch. Werde mir einfach mal diese bestellen. wAs sagt ihr dazu?

http://www.dienadel....he--viablue%20SPikes



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Dez 2005, 11:32

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

ich denke auch. Werde mir einfach mal diese bestellen. wAs sagt ihr dazu?

http://www.dienadel....he--viablue%20SPikes



audiophile und liebe Grüße

Benjamin

hi benjamin,
sehr gute spikes
BenCologne
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2005, 12:17
Hallo Hifi-Freunde,

wollte mal fragen, ob ich bei Teppichboden überhaupt SPikes brauche. Bringen Sie mir was?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Dez 2005, 12:21
hi,
meiner meinung nach können spikes nie schaden, bringen schon eine gewisse präzision
BenCologne
Inventar
#11 erstellt: 26. Dez 2005, 12:26
Hallo Hifi-Freunde,

die werden dann doch einfach unten reingedreht oder? Bei den P30s sind ja diese Ebenen dabei, wo die GEwinde drinnen sind.

Auch dann die Unterlegscheiben verwenden?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Dez 2005, 12:30
hi,
wenn du deinen boden nicht beschädigen möchtest, würde ich die plättchen unterlegen
BenCologne
Inventar
#13 erstellt: 26. Dez 2005, 12:34
Hallo Hifi-Freunde,

dankeschön. Also die Spikes sind gut, kann ich die dann da bestellen?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Dez 2005, 12:36

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

dankeschön. Also die Spikes sind gut, kann ich die dann da bestellen?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin

hi,
was kostet der versand???
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Dez 2005, 12:38
hi benjamin,
schau mal hier, zwar knapp ein Euro teurer das paar, aber incl. versand/versichert
http://cgi.ebay.de/V...Z81952QQcmdZViewItem
BenCologne
Inventar
#16 erstellt: 26. Dez 2005, 17:56
Hallo Hifi-Freunde,

der Versand kostet 3,95 Euro und da ich ja dann zwei Paare also jeweils 4 Spikes nehme (8 insgesamt) denke ich mri mal ist das ok oder? Und dienadel ist ja auch getesteter Onlineshop. Was meint ihr?

Wäre dann insgesamt bei 38,95 Euro incl. Versand.

Ist doch ok oder?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin


[Beitrag von BenCologne am 26. Dez 2005, 17:56 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Dez 2005, 18:40
hi benjamin,
ist schon oK der Preis
Ungaro
Inventar
#18 erstellt: 26. Dez 2005, 23:34
Hallo Benjamin!

Ich habe die gleichen Spikes von dienadel.de bestellt und (meiner Meinung nach) lohnt sich das echt, ausserdem ist dienadel.de sehr zuverlässig, liefern schnell und sind echt nett!

Schöne Grüsse
Anton
BenCologne
Inventar
#19 erstellt: 26. Dez 2005, 23:46
Hallo Hifi-Freunde,

denke mir mal, ich werde mir die bestellen. Eine Frage noch. Es gibt ja von audioplan diese Sicomini ANtispikes. Was haltet ihr davon?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 27. Dez 2005, 09:08
Hi Ben!

Ich würde eher zu den Viablue-Spikes raten. Erstens, weil ich den Betrieb auf Teppichböden mit echten Spikes für sinnvoller erachte und zweitens, weil mir der Gegenwert deutlicher reeller erscheint, als bei diesem Audioplan-Produkt.

LG

Frank


[Beitrag von Hüb' am 27. Dez 2005, 09:20 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#21 erstellt: 27. Dez 2005, 09:20

Ungaro schrieb:
Hallo Benjamin!

Ich habe die gleichen Spikes von dienadel.de bestellt



Ich meinte damit die ViaBlue HS Spikes!
Also wie Frank (Hüb') schon sagte, ViaBlue!

Schöne Grüsse
Anton
Roland04
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Dez 2005, 09:33

BenCologne
Inventar
#23 erstellt: 27. Dez 2005, 15:01
Hallo Hifi-Freunde,

muss ich diese EInschlagmuttern verwenden? Würde ungerne meine LS beschändigen. Auf keinen Fall. Kann ich die Spikes also ohne diese Einschlagmuttern einfach reindrehen oder muss ich die Spikes in die Muttern drehen?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Ungaro
Inventar
#24 erstellt: 27. Dez 2005, 15:16
Hallo Benjamin!

Du hast doch ein Gewinde unten am LS, oder? Dann:
Vergiss' die beigelegten Einschlagmuttern, Du musst die Spikes einfach einderehen, fertig!

Schöne Grüsse
Anton
Roland04
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 27. Dez 2005, 16:19

Ungaro schrieb:
Hallo Benjamin!

Du hast doch ein Gewinde unten am LS, oder? Dann:
Vergiss' die beigelegten Einschlagmuttern, Du musst die Spikes einfach einderehen, fertig!

Schöne Grüsse
Anton

es sei denn an den phonarhülsen ist kein 6mm gewinde
Ungaro
Inventar
#26 erstellt: 27. Dez 2005, 16:23

es sei denn an den phonarhülsen ist kein 6mm gewinde


Dann muss halt ein Adapter her, kriegt man bei dienadel.de auch!

Schöne Grüsse
Anton
Roland04
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 27. Dez 2005, 16:26

Ungaro schrieb:

es sei denn an den phonarhülsen ist kein 6mm gewinde


Dann muss halt ein Adapter her, kriegt man bei dienadel.de auch!

Schöne Grüsse
Anton

ok, ok, hast gewonnen
BenCologne
Inventar
#28 erstellt: 27. Dez 2005, 19:42
Hallo Hifi-Freunde,

habt ihr euch bei dienadel angemeldet oder nur einmal die Bestellung ausgefüllt? Noch was. Brauche noch schöne schwarze Granitplatten. Wo in Köln bekomme ich da welche?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 27. Dez 2005, 19:44

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

habt ihr euch bei dienadel angemeldet oder nur einmal die Bestellung ausgefüllt? Noch was. Brauche noch schöne schwarze Granitplatten. Wo in Köln bekomme ich da welche?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin

hi,
granitplatten bekommst du eigentlich in so ziemlich jedem baumarkt
BenCologne
Inventar
#30 erstellt: 27. Dez 2005, 19:55
Hallo Hifi-Freunde,


hi,
granitplatten bekommst du eigentlich in so ziemlich jedem baumarkt


Aber auch in der Dicke? Und nach Maß? Dachte vielleicht Steinmetz oder so. Ist der Baumarkt auch gut? Bauhaus oder so?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 27. Dez 2005, 19:59

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,


hi,
granitplatten bekommst du eigentlich in so ziemlich jedem baumarkt


Aber auch in der Dicke? Und nach Maß? Dachte vielleicht Steinmetz oder so. Ist der Baumarkt auch gut? Bauhaus oder so?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin

hi,
was für ein maß schwebt dir denn vor???
BenCologne
Inventar
#32 erstellt: 27. Dez 2005, 20:08
Hallo Hifi-Freunde,

also Tiefe 36 cm Breite 30 cm. Dick so 3 cm dachte ich.


Mein 400. Beitrag


audiophile und liebe Grüße

Benjamin


[Beitrag von BenCologne am 27. Dez 2005, 20:11 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 27. Dez 2005, 20:10
hallo benjamin,
die platten haben glaube ich ein maß von ca. 45x45x4cm, wenn du jemanden im bekanntenkreis hast der mit einem trennjäger umgehen kann, sollte es kein problem sein, die seiten entsprechend zu kürzen
Roland04
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 27. Dez 2005, 20:11
der vorteil beim trennen ist, dass er sogar eine fase anarbeiten kann
Ungaro
Inventar
#35 erstellt: 27. Dez 2005, 20:12
Hallo Benjamin!


Benjamin schrieb:
habt ihr euch bei dienadel angemeldet oder nur einmal die Bestellung ausgefüllt?


Ich habe mich angemeldet weil man dann bei der nächsten Bestellung nicht nochmal seine Daten angeben muss, ausserdem bekomme ich immer die Newsletter und Gutscheine!

Schöne Grüsse
Anton
BenCologne
Inventar
#36 erstellt: 27. Dez 2005, 20:13
Hallo Hifi-Freunde,

kenne leider niemanden und was ist eine Fase? Kann ich mir da das Granit aussuchen? Gibt es das im Bauhaus? Sind die vorgefertigt also zugeschnitten?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Roland04
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 27. Dez 2005, 20:17

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

kenne leider niemanden und was ist eine Fase?

z.B. eine 45% schräge


Kann ich mir da das Granit aussuchen? Gibt es das im Bauhaus? Sind die vorgefertigt also zugeschnitten?

ja das sind fertige platten in verschiedenen farben
BenCologne
Inventar
#38 erstellt: 27. Dez 2005, 20:23
Hallo Hifi-Freunde,

wie muss ich mir das vorstellen? Liegen die da so rum? Sind die oeben poliert?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin
Jazzy
Inventar
#39 erstellt: 27. Dez 2005, 20:37
Hi!
Ich würde die Spikes direkt in den Boden rammen.Bringt sicheren Stand und guten Klang.
Jedenfalls keine Granitbasen,höchstens Schiefer.
Roland04
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 28. Dez 2005, 04:12

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

wie muss ich mir das vorstellen? Liegen die da so rum? Sind die oeben poliert?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin

hi benjamin,
mach dir doch einfach die mühe und geh mal in einen baumarkt, dort kannst du dann ausgiebig schauen, in welchen formen, farben, maßen, poliert oder unpoliert usw. usw. die platten vorhanden sind
Roland04
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 28. Dez 2005, 04:14

Jazzy schrieb:
Hi!
Ich würde die Spikes direkt in den Boden rammen.




Bringt sicheren Stand und guten Klang.

das erzielt man auch beim herein schrauben


Jedenfalls keine Granitbasen,höchstens Schiefer.

begründung!!!!????
incitatus
Inventar
#42 erstellt: 28. Dez 2005, 14:36
Hi,

Nicole Busse kann Dir die Basen sehr günstig herstellen. Hab sie selbst von ihr machen lassen und bin mit der Verarbeitungsqualität und dem Material sehr zufrieden. Leider habe ich im Moment die Emailadresse nicht parat. Vielleicht kann jemand helfen; Nicole ist ja sozusagen Standardlieferant im Forum
Jazzy
Inventar
#43 erstellt: 28. Dez 2005, 16:39
Begründung:Granit hat zu viel Resonanzen,Schiefer ist fast Resonanzfrei.
Roland04
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 28. Dez 2005, 16:49

Jazzy schrieb:
Begründung:Granit hat zu viel Resonanzen,Schiefer ist fast Resonanzfrei.

ist mir neu
BenCologne
Inventar
#45 erstellt: 30. Dez 2005, 13:13
Hallo Hifi-Freunde,

also ich fasse nochmal zusammen.

Die Spikes kann ich auch OHNE DIESE EINSCHLAGMUTTERN verwenden indem ich sie mit ihrem Gewinde einfach unten in meine LS eindrehe. Richtig?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin


[Beitrag von BenCologne am 30. Dez 2005, 13:16 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#46 erstellt: 30. Dez 2005, 13:17
Hallo Benjamin!


Die Spikes kann ich auch OHNE DIESE EINSCHLAGMUTTERN verwenden indem ich sie mit ihrem Gewinde einfach unten in meine LS eindrehe. Richtig?


Richtig!

Schöne Grüsse
Anton
Hubert789
Inventar
#47 erstellt: 30. Dez 2005, 13:26

BenCologne schrieb:
Hallo Hifi-Freunde,

also ich fasse nochmal zusammen.

Die Spikes kann ich auch OHNE DIESE EINSCHLAGMUTTERN verwenden indem ich sie mit ihrem Gewinde einfach unten in meine LS eindrehe. Richtig?



audiophile und liebe Grüße

Benjamin


Satan, war das eine schwere Geburt!
DiSchu
Stammgast
#48 erstellt: 30. Dez 2005, 13:28

incitatus schrieb:
Hi,

Nicole Busse kann Dir die Basen sehr günstig herstellen. Hab sie selbst von ihr machen lassen und bin mit der Verarbeitungsqualität und dem Material sehr zufrieden. Leider habe ich im Moment die Emailadresse nicht parat. Vielleicht kann jemand helfen; Nicole ist ja sozusagen Standardlieferant im Forum :prost

Dem kann ich nur zustimmen
Ich bin sehr zufrieden, der Versand geht schnell und ist günstig. Beim Steinmetz und/oder Baustoffhandel in der Umgebung hätte ich das x-fache zahlen müssen.
Ihre E-Mail-Adresse hab ich sogar parat -> PN

Gruss DiSchu


Ach ja ...

cinema04 schrieb:

Jazzy schrieb:
Begründung:Granit hat zu viel Resonanzen,Schiefer ist fast Resonanzfrei.

ist mir neu :.

Dass Schiefer nahezu resonanzfrei ist und damit wohl mit das beste Material ist, habe ich auch schon oft gelesen. Gelesen - also nicht selbst gehört.
Und "Granit hat viel Resonanzen" ... hm, bisschen dick aufgetragen finde ich. Ich nutze Granitplatten, bin damit sehr zufrieden und denke auch nicht, dass ich (!) den Unterschied zu Schiefer hören könnte. Aber genauso glaube ich auch nicht, dass ich den Unterschied zu einer Beton-Gehwegplatte hören könnte ... allerdings die Optik würde mich stören

Gruss DiSchu


[Beitrag von DiSchu am 30. Dez 2005, 13:45 bearbeitet]
bergteufel_2
Inventar
#49 erstellt: 30. Dez 2005, 20:05

Jazzy schrieb:
Begründung:Granit hat zu viel Resonanzen,Schiefer ist fast Resonanzfrei.

Hi Jazzy,
ist mir so in der Form neu. Rein formal, weder Schiefer noch Granit haben Resonanzen, sie sollen nur möglichst Resonanzen nicht weitergeben.
Bei uns im Labor, aber auch anderswo, stehen alle hochwertigen Meßmaschinen immer auf Granitplatten auf soliden Stahlträgern, leider ist die Stärke wegen des extremen Gewichts (bis zu 150 mm stark)und des extremen Preises nicht unbedingt wohnraumtauglich, wenngleich gefragt hatte ich
Jazzy
Inventar
#50 erstellt: 30. Dez 2005, 20:07
Hi!
Ok,da habe ich mich wohl getäuscht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die AUDIOphile ist tot
Stereohans am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  55 Beiträge
Phonar - Boxen
flashcamp am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  7 Beiträge
Danke Phonar
bobek am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  2 Beiträge
Audiophile Spinner
Holzohr am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  24 Beiträge
Wenn ich mal so fragen darf...
Hobby-Fighter am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt die Zeitschrift AudioPhile?
Highente am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  83 Beiträge
Was Audiophile erwarten und Ihr Bezug zu realistischer Basswiedergabe und Bassgewohnheiten
SonorSQ2 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  115 Beiträge
Firma Phonar aufgekauft?
Cpt._Comanche am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  22 Beiträge
wie bekomme ich mein gerissenes tonband wieder hin
cradlecat am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  8 Beiträge
Grundsätzliche Fragen
breker am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Speaka

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.839