Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Trau mich gar nicht zu fragen.....

+A -A
Autor
Beitrag
gimme-bass
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:07
Hi,

also wie man schon der Überschrift entnehmen kann,
ist dies eine Frage die schon fast peinlich ist.
Aber ich stell sie trotzdem.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem
Stereo-Receiver und einem Stereo-Vollverstärker. Bzw was macht der Receiver?

Ich frage deshalb weil ich kurz davor stehe mir eine
Stereo-Kette zu kaufen, aber würde einfach gerne mal wissen, ob ich überhaupt eien Receiver brauche oder ob ein
CD-Player mit Verstärker auch Musik ausspuckt .

P.S. Das ich auch noch Boxen brauche weiß ich auch .



___
MFG
sergioleone
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:09
Receiver hat nen Tuner integriert, ein Vollverstärker hat keinen eingebauten tuner.
gimme-bass
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:23
Aha.... Danke! Das ist also der einzige Unterschied.
Dann bräuchte ich ja keinen um CD's zu hören.
sergioleone
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:25
So isses
TrottWar
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 08:17
Genau, im Normalfall sind Stereo-Verstärker auch klanglich besser als Receiver, je weniger am (gemeinsamen) Netzteil hängt, desto besser

Solltest du dennoch mal Radio hören wollen, gibt's ja auch preisgünstige Tuner zu kaufen...
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 08:22
Mit einem Receiver hast Du den Vorteil, dass nicht so viele Gerätschaften rumstehen. Außerdem klingen Receiver nicht zwangsläufig schlechter als Verstärker/Tuner- Geräte. Ist eine Frage der Platzverhältnisse und des Geschmacks.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Apr 2006, 09:01
Ich war auch am überlegen:Verstärker+Tuner,oder Receiver!

Hatte beides hier von H/K(Tuner war Denon-aber unwichtig).
Jedenfalls hat der Receiver(H/K 3380) keinen schlechteren Klang als Verstärker(H/K 670)+Tuner.
Dadurch hab ich den Receiver behalten-und das hat mir keinesfalls leid getan-zumal wir auch viel Radio hören,aber er macht auch so einen sagenhaften Eindruck bei CDs!
TrottWar
Gesperrt
#8 erstellt: 01. Apr 2006, 09:03
Nur, damit jetzt keine "Horrorvisionen" entstehen, mein nächster Kauf wird auch ein Receiver...
Dennoch - je nach Alter der Geräte - hört man da schon Unterschiede. Ob die einem dann natürlich wichtig sind, ist eine andere Sache!
gimme-bass
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Apr 2006, 18:04
Ok, aber da ich wohl nicht sooo viel radio hören werden, werde ich mir wohl einen Verstärker kaufen.

Dazu aber noch eine Frage.

Was ist der Unterschied zwischen einem Vollverstärker und einem Vorverstärker??

Wollte mir eigentlich den Denon PMA 1500 AE kaufen.
Auf der Denon Homepage ist dieser unter Vollverstärker aufgeführt ( denke mal das wird schon stimmen ).
Doch wie das so ist, gucke ich doch mal im
Internet-Auktionshaus #1 nach und dort ist dieser unter Vorverstärker aufgeführt.
Bin nun ein wenig verwirrt weil ich nicht so der Experte bin.

Würde denn ein CD-Player mit Vorverstärker auch Krach machen ??



___
MfG
sergioleone
Inventar
#10 erstellt: 01. Apr 2006, 18:06
ein Vorverstärker verstärkt die Signale vor , und leitet Sie dann an die Endstufen weiter.
geh mal auf diesen Link dann siesht du mal nen Vorverstärker

http://burmester.de/produktlinien/pre-amp-808-mk5-details.html


Der ist recht günstig knappe 18.000 Euro in der Basis Variante


[Beitrag von sergioleone am 01. Apr 2006, 18:07 bearbeitet]
gimme-bass
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Apr 2006, 18:19
Junge, Junge, 18 Tausend Euro ist ja fast geschenkt.

Aha, also ein Vorverstärker leitet das verstärkte Signal an eine Endstufe weiter. Heißt das, ich bräuchte, wenn ich einen Vorverstärker habe, auch noch eine Endstufe??

Und sind dann im Vollverstärker Vorverstärker und Endstufe integriert??
sergioleone
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2006, 18:22
Jiup, komme mir wie in der 1. Klasse vor is nich bös gemeint.

Und je besserder Klang werden soll, desto mehr wird aufgetrennt.

z.B. CD-Laufwerk und dannbrauchtman noch ein D//A wandler, oder die Netzteile werden sperat aufgebaut um alle Spannungsstörungen zu vermeiden undnundund....
Wolfgang_K.
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2006, 20:25
Und dann bist rein kostenmäßig bei mindestens 20.000 Euro angelangt (ohne Lautsprecher versteht sich).

Man gönnt sich ja sonst nichts....
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Apr 2006, 21:15
ich würde dem threadersteller den link hier empfehlen...

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

viele einsteiger finden die seite recht lesenswert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu DVD Audio
Floma am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2003  –  6 Beiträge
Fragen zu Stereoanlage und Lautsprecher
sonoio am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  11 Beiträge
Einige Fragen zu Wharfedale und Canton
FlyingDaniel am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  9 Beiträge
Allgemeine Fragen zu HiFi
HorusTheSG am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  6 Beiträge
Fragen zu CarHiFi zu Hause
MarcusHH am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  5 Beiträge
Fragen zum Thema Klangqualität
-Realm- am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  34 Beiträge
fragen rund um die impdanz
John28 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  5 Beiträge
Fragen zu Musikbox mit Autoendstufe
iClone am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  6 Beiträge
Mehrere Fragen
T0b3k am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  20 Beiträge
Komplettanlage - Fragen an die Cracks hier
KivasF am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746