Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kofferradio für die Arbeit?

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 10. Mai 2006, 17:40
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Das hatte mein Opa auch mal, ich erinnere mich noch sehr gut damit, also es sah zumindest genauso aus, hatte aber die berühmte Luxemburg Taste und klang für seine Größe fantastisch. An der Arbeit steht son Billig Quäkelding rum, manche haben auch Weltempfänger, ich habe mir jetzt überlegt, auch wenn ich mal den Standort wechsele, dass so ein schönes altes gut klingendes Kofferradio ideal für die Arbeit wäre, und wenns mal gefordert ist könnte man auch mp3 Player oder Walkman daran anschliessen, ein Alorounder quasi. Nur wenn dann richtig!

Welches klingt besonders gut und ist unter 50 Euro zu haben, ich hätte auch gern eins mit Holzgehäuse, empfangsstark und stabil. Da ich einen recht sauberen Arbeitsplatz habe, wäre es auch schön, wenn der Zustand einigermaßen gut wäre... Kann auch DDR sein, die Stern Geräte waren ja auch sehr gut...

An ein Tivoli kommen die alten Kisten locker ran und sie übertrumpfen jeden Plastikrecorder, wenn man nahe davor sitzt hat man beinahe den Eindruck, die Musik käme aus einem großen Verstärker.

CU Tobi
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2006, 18:21
Diese alten Telefunken-Radios sind nicht schlecht!

Ich habe ein ähnliches Modell, das "partner 600" von 1977/78, welches auch diese Luxemburg-Taste hat.

Ich verwende es heute als Verstärker für meinen PC, es steht hier in meinem Heim-Büro. Und für so ein altes Mono-Kofferradio ist der Klang hervorragend. Solche Plastik-Böxchen, wie man sie heute für den PC bekommt, kommen jedenfalls nicht an meinen PC (und 5.1 oder 7.1 brauche ich auch nicht).

Radio höre ich jedoch nicht mehr damit, denn mein Büro ist im Keller (schlechtere Empfangsbedingungen), und ich habe hier ja auch noch meine HiFi-Anlage mit klassischem Receiver (ans Kabel angeschlossen).
Im Moment bin ich nicht berufstätig. Wo ich bisher gearbeitet hatte, war kein Radio erlaubt. Aber sollte das mal anders sein, ich hätte auch noch zwei alte Radiowecker zur Auswahl. Das Telefunken würde ich nämlich gern weiterhin für MP3-Wiedergabe etc. nutzen.

Das "partner 600" ist meistens sogar für unter 20 Euro zu bekommen.


[Beitrag von gdy_vintagefan am 10. Mai 2006, 18:21 bearbeitet]
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2006, 18:28
Das hier isses! Genau das wars...

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

... aber wie gesagt so mit Holzgehäuse und so silbernen Aluknöpfen... das wär schon nicht schlecht ;-) Klanglich gehts in der Größe wohl kaum besser.

Also dass das mit deinem PC so geht... ich hatte da mit DIN Anschlüssen immer Probleme. Die Dinger haben ja auch alle nen Boxenausgang, wenn man da ne anständige Standbox anstellt, das geht zwar nicht sonderlich laut, aber der klang ist kaum von einem guten Verstärker zu unterscheiden obwohl der Klirrfaktor sicher ganz beschissen ist...

CU Tobi
CyberSeb
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2006, 20:01
Diese alten Geräte haben einen wahnsinns guten Klang!

Ich bin derzeit auf ein Grundig C4000 scharf, so eines hatte mein Vater als er in meinem Alter war. Ich kenne es noch aus meiner Kindheit - es wurde irgendwann weggeschmissen. Verrückt!!! Mittlerweile werden die Geräte bis um 80 Euro gehandelt, das ist mir (im Moment) zu viel.

Ein Bekannter hat auch 2 dieser Typen (C4000 und C340). Ich habe hier auch noch ein tragbares Grundig TK6L Batterietonbandgerät (6 Kilo Gewicht, etwa 1962-1965).

Mir ist bislang kein moderner Radiorekorder oder ähnliches in der Größe untergekommen, der so gut klingt! Diese Geräte schaffen es, durchaus vorübergehend eine Stereoanlage zu ersetzen - zumindestens was den Spaßfaktor beim Hören angeht.

(Kleine Anekdote am Rand: Meine Mutter hat sich für den Keller einen MP3-"Kofferradio" gekauft, Universum. Das Ding klingt furchtbar, man hört Surrgeräusche von der CD-Laufwerksmechanik über den Verstärker durch und die billige Antenne ist auch schon abgebrochen. Nichtmal ein Poti für die Lautstärke hat das... Eine Schande, was heutzutage für ein Mist gebaut wird und auch gekauft(!) wird.)

Gruß,
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Kofferradio" mit AUX-Eingang
Enif am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  6 Beiträge
Arbeit mit Audio
gorgel am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  7 Beiträge
Filter für Hochtonfrequenz
brauche_Mithilfe am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
für die yamaha-fans
chessmichi am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
Zuviel Leistung für die Boxen?
fstoeckl am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
Rätselfrage (BILD) für die "Pros"
fuchsei am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  9 Beiträge
Die wichtigstens Tipps für Hifi
Magnuson am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  9 Beiträge
Die teuerste Anlage für Normalbürger
DJ_Bummbumm am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  9 Beiträge
Nostalgie für die Augen und Ohren
LowEnd am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  20 Beiträge
Die beste musikquelle ist für mich....
MusikGurke am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979