Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DIPLOMARBEIT ÜBER HIFI-TECHNIK

+A -A
Autor
Beitrag
Sascha1985
Neuling
#1 erstellt: 17. Nov 2007, 13:47
Hallo zusammen!

Im Rahmen meines Studiums zum Audio-Techniker ist es Pflicht eine Diplomarbeit im Themenbereich Audio zu verfassen.

Ich habe das Thema: "Hifi-Technik / Die Entwicklung vom Kofferradio zur Heimkinoanlage" zugeteilt bekommen.

Leider weiss ich nich genau, wo ich gezielt Infos über die genaue Entwicklung (chronologisch) der Hifi-Technik bzw. der Hifi-Geräte herbekommen kann.

Es wäre daher sehr nett, wenn mir in diesem Forum der ein oder andere Links, Buch-Tipps oder ähnliches liefern könnte.

Vielen Dank im voraus!
Sascha
Andi1987
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2007, 13:56
geh doch mal in die nächstgrössere unibibl und schau da ...
HinzKunz
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2007, 14:06
Hallo,


Andi1987 schrieb:
geh doch mal in die nächstgrössere unibibl und schau da ...

Richtig, es gab (gibt?) Testjahrbücher der großen Hifi-Zeitschriften.

Schau dich mal danach um.

Gruß
Martin

PS: Viel Erfolg bei der Arbeit
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2007, 17:51
Ich denke eher, es geht um die ( Entwicklungs- ) Geschichte der Technik, oder ?

Dann in etwas diese Links :

http://www.hifimuseum.de/hifi-historie.0.html

http://www.hifi-studio.de/hifi-klassiker/

http://www.hifi-regl...55909ed#hifi_Begriff

http://www.dra.de/ru...hallaufzeichnung.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/High_Fidelity

Philips Lehrbriefe der Elektrotechnik

usw usf etc pp

( sollen wir auch Deine Abhandlung schreiben .... _ _ )

Gruß
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2007, 06:50

armindercherusker schrieb:
( sollen wir auch Deine Abhandlung schreiben .... _ _ )


Fertig.
http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=8041

Carsten
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2007, 09:46

CarstenO schrieb:

armindercherusker schrieb:
( sollen wir auch Deine Abhandlung schreiben .... _ _ )


Fertig.
http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=8041

Carsten

Dazu müßten wir aber erst mal den User befragen, der am 18.07.1877 die erste Tonaufzeichnung mitbekam ...

http://www.tonaufzeichnung.de/index.shtml?medien/wachsrolle.shtml

( ist eine sehr interessante Seite bzw. Seiten zum Durchhangeln ! )

Die Geschichte des Hörfunks ist auch interessant :

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_H%C3%B6rfunks

Das ggf. erste Kofferradio der Welt :

http://www.radiomuse..._weltempfaenger.html

Und eines der ersten Kofferradios im deutschen Versandhandel :

http://www.antik-radio.de/radio/necker.htm

...

Warum mache ich das eigentlich ..... finde ich aber höchst interessant .


@ Sascha1985 :

Ich erhalte selbstverständlich eine Kopie Deiner Arbeit, oder ?


Gruß
turnerx2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2007, 10:50
Solche Typen gab es an meiner ehemaligen FH auch: Keine Selbstständiggkeit, keine Fähigkeit zur Recherche, etc..

Später hat man diese Leute dann auf einer Messe als Verkäufer wiedergetroffen, au Backe!
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2007, 10:50
Hallo Armin,

und überhaupt waren die Holländer am Fortschritt nicht ganz unbeteiligt:

http://www.philipsmuseumeindhoven.nl/

Ein Besuch dort lohnt sich. Ich war bereits 1986 dort und konnte dort den CD-Bazillus mitnehmen. Rate mit welcher CD?

Carsten
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2007, 10:52

turnerx2 schrieb:
Später hat man diese Leute dann auf einer Messe als Verkäufer wiedergetroffen, au Backe! :cut


Für 200 EUR Tagessatz würde ich meine Diplomarbeit auch von anderen schreiben lassen.

Carsten
5_0_H_z_S_
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Nov 2007, 11:02
Hallo, Sascha1985 !

z. B. hat sich die Zeitschrift "Funkschau" ausführlich mit derartigen Themen befasst.
So gab's z.B. 1973 ( halt schon länger her ) beispielsweise eine Sonderausgabe "50J. Rundfunk in Deuschland" ( besitze ich leider nicht mehr ). Nach meiner Erinnerung gab's da einen guten Überblick über Unterhaltungselektronik incl. Radios ( logischerweise bis zu der Zeit ).

Vielleicht eine Recherche wert ?

Gruss,

5 0 H z S
Plauzenthaler
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Nov 2007, 11:39
@Sascha1985:

Egal wer Dir hier was vorwirft oder unsinnige Kommentare postet:

Ich würde so eine Arbeit als sehr interessant begrüssen!

Hoffentlich lässt Du uns hinterher alle an Deinem Werk teilhaben!

Viel Erfolg!

Stefan
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 18. Nov 2007, 12:08

CarstenO schrieb:
...Ein Besuch dort lohnt sich. Ich war bereits 1986 dort und konnte dort den CD-Bazillus mitnehmen. Rate mit welcher CD?...

Dann versuche ich mal :

entweder "The Visitors" von Abba

oder die Alpensinfonie von Richard Strauß / Herbert von Karajan

Oder wie sollte ich darauf kommen, welche es ist

Gruß
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2007, 12:13
okay, es war auch nicht einfach:

Dire Straits "Brothers in Arms"

Carsten
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2007, 12:18

armindercherusker schrieb:
...Oder wie sollte ich darauf kommen, welche es ist ...

Mist - war auch eine meiner ersten CD´s ....

Meine Lösung stützte sich darauf :

http://www.channelpartner.de/consumerelectronics/news/245570/

Was ein Fauxpas auf der Seite ist :
Am 17. August 1082 wurde die erste Serien-CD der Welt produziert.



Sascha1985
Neuling
#15 erstellt: 20. Nov 2007, 11:19

turnerx2 schrieb:
Solche Typen gab es an meiner ehemaligen FH auch: Keine Selbstständiggkeit, keine Fähigkeit zur Recherche, etc..

Später hat man diese Leute dann auf einer Messe als Verkäufer wiedergetroffen, au Backe! :cut



Ähm, was heisst denn hier Unselbstständigkeit?!
Meine Anfrage, im Bezug auf Informationsquellen hier im Forum, sollte eigentlich zeigen, dass ich versuche eine möglichst gute Recherche durchzuführen....
Klar habe ich auch schon selber nach einigen Infos im Netz via Google,Wikipedia u.Ä. gesucht.
Aber ich denke, dass ja gerade hier im Forum Leute verkehren die mir noch detailliertere bzw. genauere Hinweise auf dieses Thema liefern können.

-> An dieser Stelle wollte ich mich auch generell schonmal bei den Leuten bedanken, die mir hier Infos preisgeben.

@turnerx2: Übrigens habe ich später bestimmt nicht vor auf irgendner Messe als Verkäufer den Schlaumeier raushängen zu lassen!
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#16 erstellt: 20. Nov 2007, 11:24
Ich wünsche dir viel glück mit deiner arbeit ,und lass dich nicht unterkriegen,ich finde es gut ,das du dich mit diesen Thema beschäftigst,aber manchmal ist es schwer hier.

Schau doch mal in das Forum Hifi und Lebensart vorbei,die könnten dir auch noch helfen,und sind manchmal ein wenig offener ,als wie hier,sollte keine anspielung hier sein.

Einen schönen gruss noch.


[Beitrag von CHILLOUT_Hünxe am 20. Nov 2007, 11:24 bearbeitet]
DB
Inventar
#17 erstellt: 20. Nov 2007, 16:38

Sascha1985 schrieb:
Ähm, was heisst denn hier Unselbstständigkeit?!
Meine Anfrage, im Bezug auf Informationsquellen hier im Forum, sollte eigentlich zeigen, dass ich versuche eine möglichst gute Recherche durchzuführen....
Klar habe ich auch schon selber nach einigen Infos im Netz via Google,Wikipedia u.Ä. gesucht.
Aber ich denke, dass ja gerade hier im Forum Leute verkehren die mir noch detailliertere bzw. genauere Hinweise auf dieses Thema liefern können.

-> An dieser Stelle wollte ich mich auch generell schonmal bei den Leuten bedanken, die mir hier Infos preisgeben.


Ein kleiner Hinweis noch: es kommt üblicherweise bei denen, die Diplomarbeiten lesen und bewerten, überhaupt nicht gut an, wenn man lediglich irgendwelche Internetseiten als Quelle angibt. Einige Bücher sollten schon dabei sein.

MfG

DB
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 20. Nov 2007, 17:44

CHILLOUT_Hünxe schrieb:
Schau doch mal in das Forum Hifi und Lebensart vorbei,die könnten dir auch noch helfen,und sind manchmal ein wenig offener ,als wie hier,


Guter Tipp, danke!

Carsten
Z25
Inventar
#19 erstellt: 25. Nov 2007, 21:52
Hallo, ich will bestimmt nicht in das gleiche Horn "Unselbstständigkeit" stossen. Gegen die Informationsbeschaffung auf diesem Weg spricht absolut nichts.

Aber einige Fragen will ich doch mal interessehalber stellen:
Was ist das für ein Studiengang?
Welche Hochschule (ich nehme an eine FH) bietet den an?
Seit wann werden Diplomarbeiten zugeteilt? (Themen kann man sich doch selbst suchen, solange ein Prüfungsberechtigter das Thema annimmt?!)
Findest Du als Techniker eine solche Textarbeit nicht langweilig?



[Beitrag von Z25 am 25. Nov 2007, 21:53 bearbeitet]
Z25
Inventar
#20 erstellt: 02. Dez 2007, 22:54
Na?

Tote Hose?
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#21 erstellt: 02. Dez 2007, 23:42
Carsten ist eigentlich viel im Forum unterwegs,er wird bestimmt stellung beziehen.

Einen schönen gruss noch.
Sascha1985
Neuling
#22 erstellt: 15. Dez 2007, 09:56

Z25 schrieb:
Na?

Tote Hose? :{


Nee, aber ich hatte die letzte Woche mit meinem Internetzugang zu kämpfen gehabt.
zu deinen Fragen:

Also wie ich ja schon zu Beginn des Themas erwähnte mache ich einen Studium zum Audio-Techniker.
Das mach ich an ner Art Privatschule im Bergischen.
Dort haben wir so jeweils 2,3 Themen zur Auswahl bekommen.
Naja, zugeteilt war wohl nich ganz die richtige Umschreibung, aber triffst halt am ehesten.
Natürlich find ich das mit der Textarbeit nich so arg prickelnd, aber vom Thema her find ich's verdammt interessant, da ich selber so im Alter von 13/14 langsam angefangen hab', Hifi-Technik zu ner Art Hobby zu machen.
Das kam damals durch die nich endende Begeisterung an Papa's "Luxman"-Anlage mit Quadral "Amun" Boxen.:-)

Bis denn dann
Sascha
Z25
Inventar
#23 erstellt: 15. Dez 2007, 10:49
Na gut, dann viel Erfolg.

Wäre schön, wenn Du uns am Ergebnis teilhaben lässt!
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#24 erstellt: 15. Dez 2007, 21:07
ja das ist Pflicht,und wenn du gut bestanden hast ,kommst du zu uns nach Hause ,und stellst uns unendgeldlich die Akustik ein,mit Rat und Tat.

Einen schönen gruss noch.
Mare_Lenz
Stammgast
#25 erstellt: 15. Dez 2007, 21:53
Nur gerade noch ein kleiner Tipp, der auf keinen Fall als Angriff oder irgendetwas in der Art verstanden werden soll:
Bei uns an der Uni wird bei den Professoren gerade Wikipedia als Quelle nicht gerne gesehen.
Ist sowas wie ein rotes Tuch, weil wohl häufig nicht wissenschaftlich genug.

Aber auch von mir: Gutes Gelingen!
Sascha1985
Neuling
#26 erstellt: 27. Dez 2007, 12:17

Mare_Lenz schrieb:
Nur gerade noch ein kleiner Tipp, der auf keinen Fall als Angriff oder irgendetwas in der Art verstanden werden soll:
Bei uns an der Uni wird bei den Professoren gerade Wikipedia als Quelle nicht gerne gesehen.
Ist sowas wie ein rotes Tuch, weil wohl häufig nicht wissenschaftlich genug.

Aber auch von mir: Gutes Gelingen!
:prost



Danke für den Hinweis!
Aber das hätte ich mir schon gedacht.
Ich versuche generell Wikipedia-Infos zu umgehen und orientiere mich da eher an spezialisierten Seiten für den Bereich.
Wikipedia ist meist auch sehr oberflächlich und mir in vielen Fällen nicht tiefgründig genug.

Bis denn dann.
Hoffe ihr hattet alle schöne Feiertage!
Sascha
armindercherusker
Inventar
#27 erstellt: 27. Dez 2007, 12:19
Danke, ebenso

Hast Du denn schon den Grundstock für Deine Arbeit fertig ?

Gruß
Searge69
Stammgast
#28 erstellt: 30. Dez 2007, 10:22
Hallo Sascha,

ich habe in irgendeiner älteren Hifi-Zeitschrift einen Bericht zur Entwicklungsgeschichte des Lautsprechers von den Anfängen bis Heute. Da Die Entwicklung der Technik stark an den Fähigkeiten der Lautsprecher gekoppelt war, könnte dieser Bericht für dich interessant sein. Wenn du Interesse hättest, dann schreibe mir doch eine PN mit deiner Mailadresse.
Sascha1985
Neuling
#29 erstellt: 30. Dez 2007, 12:36

armindercherusker schrieb:
Danke, ebenso

Hast Du denn schon den Grundstock für Deine Arbeit fertig ?

Gruß


Also der Grundstock bzw. die Grundgliederung ist soweit fertig.
Am Anfang gehe ich kurz auf die zuerst Aufgekommenen Medien ein, die Ton- und Sprachaufnahmen speichern konnten.
Dazu natürlich dann auch auf die damals jeweilige Wiedergabe- geräte.
Des weiteren erarbeite ich dann die im Zyklus der Entwicklungsgeschichte entstandenen Weiterentwicklungsformen.
Der nächste großen Themenblock widmetet sich dann dem Aufkommen der Stereofonischen Wiedergabe.
Hierzu führe ich dann die dazu benötigten Geräte auf.
In diesem Bereich gehe ich dann noch kurz auf die kurzlebige Quadrofonie ein.
Danach werden die danach entstandenen digitalen Speichermöglichkeiten aufgeführt.
Den Schlussteil bilden dann die Mehrkanaligen Tonwiedergaben, wobei hier dann gezielt auf die entstandene Heimkinotechnik eingegangen wird.
armindercherusker
Inventar
#30 erstellt: 30. Dez 2007, 12:55
Prima.

Um es nicht in Vergessenheit geraten zu lassen :

armindercherusker schrieb:
...
@ Sascha1985 :

Ich erhalte selbstverständlich eine Kopie Deiner Arbeit, oder ?

Gruß



Gruß .... und Guten Rutsch !
Z25
Inventar
#31 erstellt: 30. Dez 2007, 13:45
Bitte ersetze "ich" durch "wir", siehe meinen post #23....
Sascha1985
Neuling
#32 erstellt: 04. Jan 2008, 10:08
Hallo zusammen!
Ich hoffe ihr seit alle gut in neue Jahr gerutscht.

Sobald meine Arbeit fertig ist und bewertet wurde,werde ich euch hier mal die Textelemente zur Verfügung stellen.
Das kann aber noch ne Weile dauern.

Bis denn dann
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 04. Jan 2008, 10:59
Auf die Ausführungen hinsichtlich Quadrophonie bin ich jetzt schon gespannt.
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#34 erstellt: 04. Jan 2008, 12:17
Ich auch ,würde mich sehr darüber freuen.


Einen schönen gruss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Nachhilfe: Entwicklung der Gerätegröße/Technik
woslomo am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  5 Beiträge
Musik oder Technik???
xxl am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  15 Beiträge
HIFI-Zeitschrift für Technik-Freak gesucht
electri159 am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  6 Beiträge
Die Entwicklung meiner Hifi-Anlage
träumer am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Gerätedatenbank bzw. Hifi-Wiki
2LeftHands am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  163 Beiträge
Begriffserklärungen im Hifi Bereich?
Yoshi-87 am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  5 Beiträge
Alte Technik - neue Technik
Vibroking am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  25 Beiträge
Suche gute Literatur über das Thema HIFI
Bishop187 am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.11.2014  –  6 Beiträge
Kann Hifi befriedigen?
zwaps am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  29 Beiträge
Hifi Literatur
Leviticus am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.951