Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Musik hören bei der Hitze

+A -A
Autor
Beitrag
mamü
Inventar
#1 erstellt: 13. Jul 2006, 12:43
Wie macht ihr das eigentlich?

Ich würde eigentlich gerne mal wieder lauter Musik hören. Entweder mach ich bei dem Wetter alle Fenster auf und die Nachbarn können mithören - was ich nicht will.

.... oder ich mach alle Schotten dicht, belästige keinen, gehe aber vor Hitze ein.

....und so bleibt mir bei diesem Wetter nur, Musik mittlere Lautstärke, auf Terasse setzen und Musik als Hintergrundberieselung. Das Beste ist dann noch das Bier in der Hand.

Gruß
sigma6
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2006, 12:46

mamü schrieb:
Wie macht ihr das eigentlich?



Zweitanlage im schönen kühlen Keller

MfG

Ronny
mamü
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2006, 12:49
Glücklicher. Mein Haus ist nicht unterkellert - ich bereue es.

Gruß
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2006, 12:55
Ich habe nicht das Lärmproblem, allerdings würde ich empfehlen einfach zwei, drei Bier mehr zu trinken, dann klingt die Anlage auch besser und man stört sich nicht so leicht am Rufen und Klopfen der Nachbarn
Luicypher
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jul 2006, 12:57
Mahlzeit,

meine Lösung (ganz schlau, ): Neben den Hochzeitsvorbereitungen noch schnell Umziehen, also Möbel schleppen bei der Hitze = überhaupt keine Musik hören, da keine Zeit. Argh!! Naja, wenigestens funzt der Kühlschrank und für ein kühles Bier reicht die Zeit immer.

Gruss, Jan.
-M!sterElement-
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jul 2006, 13:15
setz dich vor deine boxen und nutze die reflexrohre als "ventilator".
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Jul 2006, 13:19

mamü schrieb:
.... oder ich mach alle Schotten dicht, belästige keinen, gehe aber vor Hitze ein.
Gruß

hi marc,
da bleibt eigentlich nur eines, da du ja denke ich mal neu gebaut hast, weder umziehst noch eine kostspielige klimaanlage installierst, entweder mit einem normalen lüfter behelfen, oder aber baumarktangebote abwarten und ein mobiles klimagerät dir anzuschaffen
scarecrow_man
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jul 2006, 13:19
Ich kanns bei der Hitze auch nicht länger als ne halbe Stunde aushalten, konzentriertes Musikhören ist dann einfach nicht mehr drin.

Deshalb arbeite ich einfach um mit im Winter mehr Musik leisten zu können wenns wieder Spaß macht. Ausserdem will ich meine Anlage ja auch noch aufrüsten.

Ansonsten lohnt es sich halt doch sich nen einfachen Diskmann und nen guten Kopfhörer anzuschaffen, dann kann man sich in die Sonne legen, Bier trinken und so laut hören wie man will
DIVA
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jul 2006, 13:26
1.)
Klimaanlage
2.)
Nicht bewegen
3.)
Viel Caipi
4.)
Coole Musik

Sonnige Grüße
Christian
sigma6
Inventar
#10 erstellt: 13. Jul 2006, 13:27

scarecrow_man schrieb:
Ansonsten lohnt es sich halt doch sich nen einfachen Diskmann und nen guten Kopfhörer anzuschaffen, dann kann man sich in die Sonne legen, Bier trinken und so laut hören wie man will :*


Man kann´s ja auch mal mit einem Funkkopfhörer versuchen.
Ich habe seit ein paar Jahren so ein Teil, der Sound ist gar nicht schlecht. Damit kann man wunderbar im Garten rumlaufen, und beim Rasenmähen ist das auch ein echter Gewinn

MfG

Ronny
mamü
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2006, 13:28
@roland04

Klimaanlage wäre nicht schlecht. Vielleicht sollte ich doch mal im Baumarkt nachsehen.

Habe 2001 gebaut bzw. bin dann umgezogen. Etwas kühler als in der vorherigen Wohnung ist es schon, dennoch für "Schotten dicht" noch zu warm.

Gruß


[Beitrag von mamü am 13. Jul 2006, 13:31 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Jul 2006, 13:32

mamü schrieb:
@roland04

Klimaanlage wäre nicht schlecht. Vielleicht sollte ich doch mal im Baumarkt nachsehen.

Gruß

hi marc
wie gesagt es gibt mobile geräte, beispielsweise von siemens, DeLonghi usw., eigentlich grundsolide geräte mit denen du problemlos zwischen 70-100m³ kühlen kannst und auch für einen luftwechsel sorgen kannst, die preisspannen sollten bei guten angeboten zwischen 180-280 EUR maximal liegen
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Jul 2006, 13:34
habe gerade mal gestöbert, hier wäre z.b. ein gerät mit ganz annehmbaren preis
http://www.unserkleinerpreis.de/pinfo.php?pID=38639
tommyknocker
Inventar
#14 erstellt: 13. Jul 2006, 18:54
Also ich höre offen - man muss sich ja schliesslich für die Frösche im nachbarlichen Feuchtbiotop rächen

Gruss
Anbeck
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2006, 19:25

das kenne ich von meinen Eltern, echt nervenzerreisend.
mfg Andy
sound_of_peace
Inventar
#16 erstellt: 13. Jul 2006, 19:34
Also ich setzt mir einfach meine Stax auf bei der Hitze, aber unter denen kommt man auch schnell ins schwitzen...
mamü
Inventar
#17 erstellt: 14. Jul 2006, 04:49

tommyknocker schrieb:
Also ich höre offen - man muss sich ja schliesslich für die Frösche im nachbarlichen Feuchtbiotop rächen

Gruss


Das verstehe ich.

Gruß
Haichen
Inventar
#18 erstellt: 14. Jul 2006, 05:37

mamü schrieb:
Wie macht ihr das eigentlich?

Ich würde eigentlich gerne mal wieder lauter Musik hören. Entweder mach ich bei dem Wetter alle Fenster auf und die Nachbarn können mithören - was ich nicht will.

.... oder ich mach alle Schotten dicht, belästige keinen, gehe aber vor Hitze ein.

....und so bleibt mir bei diesem Wetter nur, Musik mittlere Lautstärke, auf Terasse setzen und Musik als Hintergrundberieselung. Das Beste ist dann noch das Bier in der Hand.

Gruß


Moin mamü !
Da Du ja in Deinem eigenen Gehäuse wohnst, hast Du es ja eh schon besser als wir, die wir uns mit Nachbarn Wand an Wand rumschlagen müssen.

Haichen
sakly
Inventar
#19 erstellt: 14. Jul 2006, 07:01
Meine Stereoanlage steht glücklicherweise eh schon im Keller, so dass es da im Hochsommer mit 20°C wirklich angenehm ist zu sitzen und zu hören.
Aber das kleine Fenster habe ich trotzdem auf. Bisher hat sich noch niemand beschwert.
Kopfhörer sind bei dem Wetter viel schlimmer...
TrottWar
Gesperrt
#20 erstellt: 14. Jul 2006, 07:34
Also ich hab trotz Hochparterre das gleiche Problem, mein Wohnzimmer beherrscht spielend die 26°C-Meisterschaft...
Alles klebt und irgendwie bringt nichts eine Abkühlung.
Einen Ventillator beim Hören lehne ich wegen der Brummgeräusche vom Ventillator-Motor strikt ab.
Aber ich hab mit meiner Nachbarin einen Pakt geschlossen, solange es nicht nach 22 Uhr ist und nicht unendlich CDs nacheinander, kann ich auch mit offener Türe/offenem Fenster mal pegeln...
Bislang klappte das so ganz gut, auch, wenn gestern der NAD auf 12 Uhr aufgedreht wurde... Beschwert hat sich noch keiner, einzig Anfragen kamen, ob ich die CD nicht mal ausleihen könnte
Irgendwie muss man sich doch von dem Stress im Dienst erholen, oder?
Bin echt froh, so tolerante Nachbarn zu haben, sonst wär das für mich die Hölle schlechthin!
babelizer
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jul 2006, 12:42
Habe nur zwei Nachbarn links und rechts neben mir und die jeweils in gut 50m Entfernung. Nach meiner Terasse kommt nur noch schöner grüner Wald .... ist super, denn die Bäume können sich nicht beschweren
Schönes Wochenende aus Offenburg (Baden)
Torsten
Genau
Stammgast
#22 erstellt: 14. Jul 2006, 19:30
Hallo
Ich verstehe das Problem nicht, bei diesen Temperaturen ist es doch das Beste tagsüber alle Fenster zu zumachen, da es draußen wärmer ist als drinnen. Dann kann man auch laut Musik hören.

Zum Thema Klimaanlage: Solche mobilen Geräte bringen eher wenig, zudem sind sie laut, ineffizient und das Fenster muß man auch offen lassen, für die Abluft (es sei denn man bohrt ein Loch mit 10 cm Durchmesser in die Wand).
mamü
Inventar
#23 erstellt: 14. Jul 2006, 20:28

Genau schrieb:

Ich verstehe das Problem nicht, bei diesen Temperaturen ist es doch das Beste tagsüber alle Fenster zu zumachen, da es draußen wärmer ist als drinnen. Dann kann man auch laut Musik hören.


Draußen weht aber mal nen Lüftchen, wohingegen sich drinnen bei geschlossenem Fenster die Luft staut. Hinzu kommt noch, dass man selbst noch Wärme abstrahlt und die Hifi-Geräte auch. Mein ASR Emitter, den ich früher hatte, der hatte die Raumtemperatur um ca. 2 Grad angehoben innerhalb einer Stunde.

Gruß
Genau
Stammgast
#24 erstellt: 14. Jul 2006, 20:35
Für den Wind hab ich nen Ventilator und solange es draußen wärmer ist als drinnen, bleibt das Fenster zu, auch wenn da noch so viele Geräte heizen.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Jul 2006, 21:00
Ich trinke zwar keinen Alkohol,aber ich höre immer von der Gruppe Angel(gabs früher mal)das Lied"Wintersong"-dann kann man es auch aushalten

Mfg: Dauzi
Bestdidofan
Inventar
#26 erstellt: 14. Jul 2006, 21:16
Hallo.

Genau schrieb:
Ich verstehe das Problem nicht, bei diesen Temperaturen ist es doch das Beste tagsüber alle Fenster zu zumachen, da es draußen wärmer ist als drinnen. Dann kann man auch laut Musik hören.

Das sehe ich genauso.
Meine Wohnung ist echt relativ kühl (obwohl ich den ganzen Nachmittag die Sonne auf meiner Fensterwand an der Terasse hab ) und erst wenn ich die Hitze von draußen reinlasse wirds unerträglich!
Hatte vor ein Paar Wochen mal mit offene Terassentür musik gehört und gemerkt, dass mein Receiver am Kochen war (bleibt sonst im Rahmen).
Sonst liege ich auch gerne mal mit Kopfhörer im Liegestuhl draußen

Schöne Grüße aus Hamburg

Bestdidofan
mamü
Inventar
#27 erstellt: 15. Jul 2006, 08:59

bestdidofan schrieb:
Hallo.
.....und erst wenn ich die Hitze von draußen reinlasse wirds unerträglich!
Bestdidofan


Habt ihr Kinder? Wahrscheinlich nicht. Wer Kinder hat weiß, was offene Türen sind.

.....und nen Miefquirl bringt da auch nichts.

Gruß
kishu
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Jul 2006, 12:32
Hi,

da ich ähnlche Probleme habe verlinke ich hier mal frecherweise auf meinen Thread!

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4178

Tip: Nachts hören, Fenster auf, kühle Luft rein und die Nachbarn schlafen ja sowieso... Nicht? Ok dann nicht!

GREETZ


[Beitrag von kishu am 15. Jul 2006, 12:34 bearbeitet]
LovelyMick
Stammgast
#29 erstellt: 15. Jul 2006, 14:34
Moin!

Tipp: Nachts hören! Ich habe gerade Urlaub, meine Familie schläft dann schon und ich kann ungestört meiner Leidenschaft nachgehen ...
Vorher lasse ich den Raum auskühlen, nachdem ich Decken für den Rest meiner Family verteilt habe .
Stormbringer667
Gesperrt
#30 erstellt: 15. Jul 2006, 14:50
Nachts ist es eben kälter als draußen. Aber ich kann eigentlich immer Musik hören,unabhängig von Tageszeit,Temperatur oder eigenen Aggregatzustand.Ich höre sogar Musik,wenn gar keine läuft.Komisch,nicht?

Aber bei der Hitze hilft eigentlich nur kaltes Bier.Viel kaltes Bier.......
sigma6
Inventar
#31 erstellt: 15. Jul 2006, 19:40
so what...
lumi1
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 17. Jul 2006, 08:28
Tach´auch!


mamü schrieb:
Wie macht ihr das eigentlich?



Zweitanlage im schönen kühlen Keller

MfG


Jo, ich auch.
Und wenn ich wieder hoch komme, trifft mich sogar im Erdgeschoss der Schlag von der Hitze.

Dann geh´ich hoch in´s Schlafzimmer, da hat´s natürlich auch eine Anlage, und ´ne Aircondition, und danach hab´ich dann meistens fast eine Lungenentzündung.

Ja, unser Hobby braucht Opfer.....
Naja, demnächst im Urlaub werde ich der Tochter einfach Ihren MP3-Player beschlagnahmen;
Hatte sowieso ne schlechte Note im Zeugnis.
Und das ausgerechnet in Physik, da kann sie mir ihn ruhig geben.
Strafe muß sein, und Papa braucht überall Musik.
Auch im Pool und im mehr.
Da wird dann Papa beim hören ordentlich gekühlt...
Bestdidofan
Inventar
#33 erstellt: 17. Jul 2006, 08:36

Hallo.

mamü schrieb:
Habt ihr Kinder? Wahrscheinlich nicht. Wer Kinder hat weiß, was offene Türen sind.

Nein, hab keine Kinder.
Kenn das aber von als ich noch bei meinen Eltern gewohnt hab. Habe 2 kleine Brüdern.


lumi1 schrieb:
Und wenn ich wieder hoch komme, trifft mich sogar im Erdgeschoss der Schlag von der Hitze.
Dann geh´ich hoch in´s Schlafzimmer, da hat´s natürlich auch eine Anlage, und ´ne Aircondition, und danach hab´ich dann meistens fast eine Lungenentzündung.



_______________________________
Schöne Grüße aus Hamburg

Bestdidofan
Towny
Inventar
#34 erstellt: 17. Jul 2006, 14:01
nur nach 22 Uhr und mit meinen Ohrenwärmern von Sennheiser
mamü
Inventar
#35 erstellt: 18. Jul 2006, 12:21
.... bis in die Nacht hinein geht bei mir nicht. Stehe immer 5:15 Uhr auf - außer Wochenende. Wenn ich dann noch so lange Musik hören würde, dann fällt mein Kopf irgendwann auf die Tastatur.

Gruß
Jazzy
Inventar
#36 erstellt: 18. Jul 2006, 18:26
Hi!
Ab mittag brutzelt die Sonne in
die Bude.Außenjalousien sind verboten.
Also nachts lüften,ab mittag alles dicht machen.
Aber nicht jeden Tag macht Musikhören Spaß.
So ab 27-28Grad gebe ich auf(Zimmertemp).
Hatte schon 29,5 im Zimmer.
Deswegen kommt mir auch kein Röhrenzeugs
in die Bude.
Jetzt sinds nur 28Grad,wie erfrischend!
sakly
Inventar
#37 erstellt: 18. Jul 2006, 19:35
Wie herrlich meine 20°C im Keller sind
Wunderbar
Jazzy
Inventar
#38 erstellt: 18. Jul 2006, 19:43
Gemein!
mamü
Inventar
#39 erstellt: 18. Jul 2006, 20:25
Ich geh gleich unter die Dusche.

Gruß
tiger007
Stammgast
#40 erstellt: 18. Jul 2006, 22:53
Hi!
Wenns net so über 26°C Raumtemparatur geht ists bei mir ok.
Da ich meist erst gern späteren Abends bei gedimmtem Licht höre und vorher gut gelüftet wird bleibt die Raumtemp meist im bequemen Bereich.
Wenns im Raum aber zukalt ist(ca unter 18°C) macht das musikhören auch keinen Spass,die Anlage klingt dann irgendwie hart.
Liegt vieleicht auch daran,dass die Sicken und Zentrierspinnen bei kühleren Temps auch steifer sind
sakly
Inventar
#41 erstellt: 19. Jul 2006, 05:57
Hm, also ich merke bewusst keinen klanglichen Unterschied zwischen Winter und Sommer. Das ist ein Temparaturunterschied von mehr als 10°C. Im Winter hab ich etwa 8-10°C, im Sommer etwa 19-21°C.
Direkter Vergleich geht aber ja irgendwie auch schlecht
Giraffenjacke
Stammgast
#42 erstellt: 19. Jul 2006, 06:14
Ich lese hier so ein bisschen mit, und denke immer nur: Boah wie geil, der hat nur 28C° im Zimmer

Ich wohne noch bei meinen Eltern im Dachgeschosszimmer. Da brutzelt die Sonne den ganzen Tag von allen Seiten drauf und das einzige Fenster hat nichtmal 1m².

Ich sags mal so: Tagsüber 40-45C°, Nachts mit Glück um die 30C°.

Folge: Habe mein Zimmer seit etwa 2 Monaten fast nicht betreten. Musikhören is also nicht. Muss sogar auf einer Matratze im Erdgeschoss schlafen.

So far...

HF
Forci
TrottWar
Gesperrt
#43 erstellt: 19. Jul 2006, 06:24
Schonmal an die Anschaffung einer Klimaanlage gedacht? Die macht einen von den Stromkosten her zwar bestimmt nicht reich, wenn die Hälfte vom Jahr die Hälfte der Bude aber nicht nutzbar ist, bringt einen das auch nicht weiter...
bothfelder
Inventar
#44 erstellt: 19. Jul 2006, 06:25
Hi!

Kalt, warm, egal... Musik muss sein.

Andre
pitt
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 19. Jul 2006, 06:37
@ mamü

Ich hab auch 2000 das neue Haus (Fertighaus) bezogen und eine quirlige Tochter.
Wie schon von anderen geschrieben, mit dem richtigen Rythmus (Fenster/Rolladen auf und zu..wird schnell zum Ritual) geht bei mir einiges. Derzeit liegt die Temperatur im WZ nachmittags um max. 25 Grad.
Wenn ich mal ein paar Tage sturmfrei habe, bekomme ich bei so einem Wetter wie jetzt, sogar 23 Grad hin und das ohne Klimaanlage.

Nach meinem Empfinden, macht aber allein schon das Wetter ansich den Spaß am genüßlichem Lauschen einen emotionalen Strich durch die Rechnung .
Ich höre bei diesem Wetter deutlich weniger Musik, da lieg ich eher mehrere Stunden (z.Z. Urlaub) auf dem Sofa und schaue den Jungs auf den Rädern beim Schwitzen zu

Peter
Andreas_K.
Inventar
#46 erstellt: 19. Jul 2006, 06:52
Ich hab da wenig Probleme.

Mein haus ist sehr gut isoliert und wenn ich die Türen und fenster zu mache, kann ich in ruhe laut hören.

Zum Glück ist meine Frau für ein Paar tage mit unserer Tochter im Urlaub... bis jetzt grüßen noch alle freundlich, die in der Nähe wohnen
tommyknocker
Inventar
#47 erstellt: 19. Jul 2006, 14:17
@sakly
Um das nachzuprüfen und ein wenig Solidarität zu zeigen kannste dir ja jetzt mal nen Heizlüfter in den Keller stellen

PS: Im Moment noch 28 Grad (Dach), aber wenigstens kühlt´s zurzeit nachts noch ab. - Man lernt damit zu leben... und die Abhitze der Stereo-Anlage ist im Vergleich mit meinem Rechner wirklich zu vernachlässigen. Abgeschaltet wird da nicht.
pitt
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 19. Jul 2006, 15:00

Um das nachzuprüfen und ein wenig Solidarität zu zeigen kannste dir ja jetzt mal nen Heizlüfter in den Keller stellen


soviel Solidarität wird er nicht haben ?!

Ich hab gerade 25 Grad im WZ bei 36 Grad (gefühlte 45 )außen ...und ich muß zum Rauchen raus
Die Anlage läuft seit 9 Uhr ununterbrochen (neues XLR einspielen ).

Peter ( schönen heißen Kaffee)
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 19. Jul 2006, 15:01
Also meine größten sind

1.) die Abluft meiner Anlage (inner Temperatur an Class Vorstufe 65 Grad und an der Endstufe 55 Grad). Die heizen mächtig auf. Da weis man nicht ob Fenster auf oder zu.

2.) Problem meine meckernde Freundin die meint ich trinke zu viel kaltes Bier

Was soll ich machen. Das Bier hilft

Gruß Voice


[Beitrag von Voice_of_the_theatre am 19. Jul 2006, 15:01 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#50 erstellt: 19. Jul 2006, 15:22
Am wärmsten ist es bei mir bei der Arbeit
4. OG und dabei scheint nachmittags schön die Sonne drauf. Naja, zu Hause gewöhnt man sich dran und Musik braucht man nun mal zum leben und um der Hitze bei der Arbeit zu entgehen, mache ich einfach eher Schluss
sakly
Inventar
#51 erstellt: 19. Jul 2006, 15:32

tommyknocker schrieb:
@sakly
Um das nachzuprüfen und ein wenig Solidarität zu zeigen kannste dir ja jetzt mal nen Heizlüfter in den Keller stellen ;


Hehe, klaro

Ich war grad mit nem Kollegen im Keller mal 3h Vollgas fahren. Er wollte sich die Lautsprecher mal anhören und hatte ein paar CDs mit.
Das war im Gegensatz zu hier oben am Rechner richtig angenehm (im doppelten Sinne, auch mit der Musi ).
Der Endstufe ist aber trotzdem ordentlich warm geworden. Wärmer als sonst...

Ich fang jetzt grad erst an zu schwitzen, obwohl ich grad mal ne viertel Stunde wieder hier oben bin...wär ich mal unten geblieben...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Anlage bei Hitze?
Elcrian am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  27 Beiträge
Musik hören
JanHH am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  16 Beiträge
Lautstärkeempfinden beim Musik hören
P.W.K._Fan am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  157 Beiträge
Musik hören
Highburyboy am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  29 Beiträge
Nebengeräusche bei Musik
nobkes am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  12 Beiträge
Abdeckung bei Hören
ff_freak am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  45 Beiträge
2020-Wie werden wir Musik hören?
freibürger am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  87 Beiträge
Die perfekte wohnung zum Musik hören
Meoxz007 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  2 Beiträge
Musik hören mit Kopfhörern und Boxen gleichzeitig
MrTsugi am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  11 Beiträge
Dolby Virtual Speaker zum Musik hören
Forbidden_de am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedAleks_Miamorsch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.883