Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abdeckung bei Hören

+A -A
Autor
Beitrag
ff_freak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 17:03
Hi!
Lasst ihr die Abdeckung der LS während dem hören drauf oder nehmt ihr sie dann jedes mal ab? Hat das eine Beeinflussung auf den Klang? Ist es eigentlich schlecht, wenn Staub und so an die Membran kommt oder kann man die einfach so abwaschen?

Noch ne Frage am Rende. Bringen LS Ständer eine starke Verbesserung des Klanges oder kann man die LS genauso gut auf einen ca. 70 cm hohen Nachttisch stellen?
Greenslow
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 17:42
Ich denke schon das eine Abdeckung Auswirkungen auf den Klang hat. Es ist ja ein Hindernis für den Schall.
Ich mache wenn ich länger höre eigentlich immer die Abdeckung runter. Ob das nur Einbildung ist oder ob es wirklich besser klingt weis ich nicht. Ich finde es auch angenehmer wenn man sieht wo der Schall herkommt.
-scope-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 17:52
Hallo,


Ich vermag mir garnicht auszumalen, was sich hier abspielen könnte, wenn so etwas stattfände,


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das mit der Qualität der Bespannung zu tun hat.
In einem "Blindtest" würde ich es bei meinen LS nicht merken. Es ist auch mit Bespannung (für mich) einwandfrei.

Allerdings bin ich in die Schallwand meiner Lautsprecher etwas "vernarrt"...Ich möchte sie sehen
Docker
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 17:53
Hi

Die Abdeckung ist bei mir grundsätzlich nicht drauf.
1. Klanglich macht sich diese durch einen bedeckten Hoch/Mittelton bemerkbar.
Die Unterschiede sind aber so gross das sie selbst an einfacheren Anlagen deutlich nachvollziehbar sind. Also selbst probieren!
2. Sehen meine LS mit den Abdeckungen imho bescheiden aus.

Ich weiss gar nicht wo die Dinger sind, im Keller vieleicht.
Sollte ich mal suchen gehen
Grzmblfxx
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2005, 17:56
Hallo, im Heinkino habe ich die Kef ´Q3/Q1, da hört man die Abdeckung deutlich negativ heraus, ist aber auch ein dicker Bespannstoff.


Andreas
Christoph15
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Jan 2005, 19:29
Hallo!
Hallo die Membranen sollte man nicht einmal berühren., geschweige denn abwaschen.

Gruß Christoph
Gildo68
Neuling
#7 erstellt: 08. Jan 2005, 19:42
Ich habe bei meinen Lautsprechern (ALR) nach intensiven Testen die Erfahrung gemacht, dass die Lautsprecher mit Abdeckungen eine bessere Breiten und Tiefenstaffelung haben. Der Unterschied ist aber doch sehr marginal. Das kann aber natürlich je nach Lautsprecher unterschiedlich sein...

Gildo der Fuchs


[Beitrag von Gildo68 am 08. Jan 2005, 19:42 bearbeitet]
Towny
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2005, 20:04
Tach an Alle,

ich höre grundsätzlich nur noch ohne Abdeckungen. Klingt vor allem in den Höhen ein wenig offener und entspannter.

Könnte damit zusammenhängen, dass die Abdeckung aus Metall ist (Mitschwingen/Resonanzen?) und ziemlich engmaschig ist.

Bei "Partybetrieb" mach ich sie allerdings aus "Sicherheitsgründen" dran.

towny
fjmi
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2005, 20:30

Christoph15 schrieb:
Hallo!
Hallo die Membranen sollte man nicht einmal berühren., geschweige denn abwaschen.

Gruß Christoph


wieso das denn? verschiebst da die moleküle?

ich höre immer mit abdeckung weil die nicht abnehmbar ist
-scope-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jan 2005, 20:41
Hallo,


ich höre immer mit abdeckung weil die nicht abnehmbar ist


Dann hast du "noch nie" richtig Hifi gehört !! so!
Marlowe_
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2005, 20:50
Wenn ich die Gelegenheit habe (Frau und Sohn ausser Haus), dann mache ich die Abdeckung ab. Erstens weil es besser aussieht, zweitens, weil ich glaube, mir einzubilden, dass es vorallem im Hoch- und Mitteltonbereich besser klingt... Wie gesagt, glaube ich, es mir einzubilden

Gruß, Dirk
folkmusic
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2005, 22:43
Hallo,

also ich habe bis vor einem Monat immer ohne Abdeckung gehört.
Da nun aber der Junior den aufrechten Gang beherrscht, habe ich sie jetzt auf den Lautsprechern.
Ich meine bei mir klingt´s ohne besser und deshalb mache auch ich sie runter wenn Frau und Kind aus dem Haus sind.
Bei mir besteht die Abdeckung aus einem richtigen Plastikgitter.
Prima wenn mein Sohn dran will, blöd für den Klang.
Ich denke jedoch, da dies bei jedem Lautsprecher unterschiedlich ist. Da hilft nur probieren.
Die Membran fasse ich nicht unbedingt an und der Staub wird mit einem Staubwedel entfernt. Nix waschen.


Schöne Grüße,

folkmusic
ff_freak
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jan 2005, 23:03

Christoph15 schrieb:
Hallo!
Hallo die Membranen sollte man nicht einmal berühren., geschweige denn abwaschen.

Gruß Christoph

Aber wenn ich ohne Abdeckung höre, dann wird die Membran und der normale Hochtöner(ist bei den KEF ja im tief/Mitteltöner integriert) irgendwann verstaubt. Wie soll ich die beiden Teile(vor allem den Hochtöner) dann wieder säubern? Kann ich dann nicht einfach mit dem handtuch drüber gehen?
Duncan_Idaho
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2005, 23:20
Feiner Staubwedel ist am besten.....bloss keine starren Borsten....... wenn moeglich hoer ich auch ohne....klingt besser
2Kanaler
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jan 2005, 02:24
Beim "hören" ab,
ist zwar nur ein relativ kleiner Unterschied, aber nach einem Blindtest mit ´nem Kollegen weiss ich, daß ich mir das nicht nur einbilde, sondern auch hören kann

Die für mich wesentlich wichtigere Komponente ist die Optik,
ich kann mich an den mattgebürsteten Chassis nicht satt sehen, sabber.... ausserdem sehen die Abdeckungen wirklich zum göbeln aus....

Wegen dem Staub geh ich gaaaaanz vorsichtig mit ´nem Swiffer dran, ehrlich gesagt aber eher seltener, mein Büro/Hörraum ist >fast< frei von weiblichem Einfluss


[Beitrag von 2Kanaler am 09. Jan 2005, 02:27 bearbeitet]
TGA
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Jan 2005, 02:30
Moin,

Also bei meinen CDM 9NT (B&W) habe ich die Abdeckung immer drauf,dann zieht der Staub nicht so auf die Membranen.
Das Problem mit den Hochtönern habe ich leider nicht,weil die oben auf dem Lautsprecher angebracht sind
Aber auch Klanglich bemerke ich keinen Unterschied.

Mfg Ralf
Cassie
Inventar
#17 erstellt: 09. Jan 2005, 02:38
Moin moin
Vorne Ab, hinten meist Dran. Vorne Bemerke ich einen Marginalen unterschied im hochton, is aber so dermassen gering das es mir fast egal ist. Die Abdekung sieht Sehr bescheiden aus (Schwarz bei Heller eiche passt nicht).
Hinten Merke ich keinen unterschied, da achte ich aber auch nciht so drauf, und die DS 6 gehen eh nur bis 8kHz gehen Kanns dem Hochton Recht wurscht sein


Cassie
cr
Moderator
#18 erstellt: 09. Jan 2005, 02:58
Weitmaschiges Alugitter. Der Effekt ist so gering, dasss es uninteressant ist. Außerdem schwer abnehmbar.
micha_D.
Inventar
#19 erstellt: 09. Jan 2005, 02:58
Hallo..

Meine Alu-Lochgitter mache ich ab,weil,s besser aussieht..
Klanglich macht es aber keinen Unterschied,wenn sie dran wären..

Gruß,Micha
fjmi
Inventar
#20 erstellt: 09. Jan 2005, 03:58

-scope- schrieb:
Hallo,


ich höre immer mit abdeckung weil die nicht abnehmbar ist


Dann hast du "noch nie" richtig Hifi gehört !! so!
;)


na wer sagt, denn, dass ich noch nichts anderes gehört hab?
Duncan_Idaho
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2005, 15:00
Bei der 9NT kann man das Hochtonkoerbechen uebrigens wie bei meiner CDM 7 auch abnehmen.....
TGA
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Jan 2005, 15:07
Ja danke,aber das weiß ich schon
Henning81
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jan 2005, 15:24
Also ich höre meine Heco 450 Professional (ähnlich Grundig Professional) immer ohne Blende, da diese aus Metall ist und eindeutig den Hochtonbereich abschwächt. Nur wenn ich Besuch von kleinen Kindern bekomme stecke ich die Blende aus Sicherheitsgründen wieder drauf (sieht aber auch besch...eiden aus).
hemn2
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Jan 2005, 12:52
meine Vienna Acoustics Brandnew besitzt schon ab Werk keine Abdeckung
Marlowe_
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2005, 17:46

hemn2 schrieb:
meine Vienna Acoustics Brandnew besitzt schon ab Werk keine Abdeckung :D


Super.. das würde meinem eineinhalbjährigen Sohn sehr viel Spaß bereiten

Gruß, Dirk
Peter_H
Inventar
#26 erstellt: 10. Jan 2005, 18:03
Auf die Höhen haben die Abdeckungen immer eine Auswirkung:

ABER:

Wenn man die Lautsprecher so hören will, wie sie richtig klingen, sollte man hinterfragen, ob der Hersteller diese auf Betrieb mit oder ohne Abdeckung abgestimmt hat.

Ansonsten Geschmackssache. Bei mir bleiben sie drauf (Staub etc. wird besser abgehalten und Leute, die immer alles mit den Fingern anschauen, werden auch nicht so schnell von den schönen Chassis angezogen.

Dauernd rauf und runter halte ich für eine nicht so gute Idee, denn irgenwann mal läßt die Klemmung nach, und dann könnte was das Mitschwingen oder Scheppern anfangen...
Duncan_Idaho
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2005, 19:37
Naja, ich nehm sie ab bei Neuanschaffungen und Kleinkind/Grabscher-Besuch kommen sie drauf....is nicht alzu oft....und die Halterungen von meinen sind immer noch bombenfest...
Peter_H
Inventar
#28 erstellt: 10. Jan 2005, 20:01
... ist schon klar, ich meinte ja nur, weil einer der Vorschreiber meinte, zum hören macht er sie ab und dannach wieder drauf.
tiger007
Stammgast
#29 erstellt: 10. Jan 2005, 20:26
hallo,
ich lass die abdeckungen auch drauf .zuviele gefahren wie katzen , meine unachtsamkeit,wenn ich mit dem staubsauger in der nähe herumfuchtle,aber auch sonne,welche für gewisse zeit am tag auf die ls trifft ist vorhanden.

ausserdem kann ich mit oder ohne abdeckung eh keine klanglichen unterschiede feststellen.
Duncan_Idaho
Inventar
#30 erstellt: 10. Jan 2005, 20:34
Na, dass mit den Katzen kommt erst in ein paar Jahren auf mich zu....
Schisser
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 10. Jan 2005, 21:18
Hallo,

bei mir bleiben die Blenden die meiste Zeit drauf. Ich finde so ne schwarze Blende meiner B&W 603 sieht auch recht edel aus. Ohne Blende gefallen sie mir zwar besser, deshalb kommt die Blende auch bei längerem Musikhören ab, aber nur wegen der Optik!
Ich hör nämlich auch fast keinen Unterschied.

Gruß Chris
Marlowe_
Inventar
#32 erstellt: 10. Jan 2005, 22:19
[quote="Schisser"]Ich hör nämlich auch fast keinen Unterschied./quote]

Eben... [b]fast[/b] keinen


[Beitrag von Marlowe_ am 10. Jan 2005, 22:20 bearbeitet]
Friend_of_Infinity
Inventar
#33 erstellt: 11. Jan 2005, 15:36
Ich halte die Unterschiede auch für marginal, aber durchaus vorhanden.

Hatte mal ein Paar Infinity Renaissance 90. Der Hersteller behauptete hier, die Abdeckung sei Bestandteil der Abstimmung...

Ich muss auch zugeben, dass die Dinger derart komisch befestigt sind, dass sie nach einmaligem Abnehmen nicht mehr so dranzubekommen sind, wie es werksseitig mal war...fast wie angeklebt oder wie ein ganz frischer feinster Klettverschluss!
LP12
Inventar
#34 erstellt: 11. Jan 2005, 15:44
Tach zusammen,

meine Naimboxen sind für den Betrieb mit (!!!!) Abdeckung abgestimmt. Diese besteht sogar aus einem ca. 1,0 cm starken schaumstoffähnlichen Material, welches per Klettband umlaufend am Gehäuse befestigt wird. Und das gehört auch so, weils besser klingt.

So, und wer jetzt verstört die Nase rümpft, dem sage ich, dass meine Boxen für die Wandaufstellung konzipiert sind. So nah an die Wand wie möglich. Bei mir entfällt der ganze Streß mit Zentimeterweise hin und her rücken. Ätsch !!
DerOlli
Inventar
#35 erstellt: 11. Jan 2005, 16:05
Hi,

habe die Abdeckung auch aus Sicherheitsgründen
wie bspw. meine eigene Schusseligkeit, etc.
drauf gelassen. U.a. auch wegen dem Staub.

Ohne Abdeckung höre ich jedoch auch einen kleinen,
minimalen Unterschied, der sich an das Bessere
orientiert.

Bin Kompormissbereit.
Duncan_Idaho
Inventar
#36 erstellt: 11. Jan 2005, 20:10
Was mich daran erinnert, dass ich bei meinen Boxen Staub wedeln wollte...danke fuer die Erinnerung.....
fjmi
Inventar
#37 erstellt: 11. Jan 2005, 22:39
was spricht denn bei beschichteten papiermembran /alu/... gegen feucht mit mikrofasertuch abwischen?
Duncan_Idaho
Inventar
#38 erstellt: 12. Jan 2005, 00:45
Wedel/Mikrofaser ist kein Problem.....feucht brauchst du eigentlich nur...wenn einer draufgesabbert hat.....
fjmi
Inventar
#39 erstellt: 12. Jan 2005, 09:22

Duncan_Idaho schrieb:
.....feucht brauchst du eigentlich nur...wenn einer draufgesabbert hat.....
so schlimm wars auch nicht, aber soooooooo staubig, dass es ohne feucht nicht mehr runtergegangen wäre (glatte membran waren wie ein reibeisen)
s-bahn
Stammgast
#40 erstellt: 12. Jan 2005, 11:00
quizfrage, wie nimmt man das hochtongitter der b&w cdm 7 se den ab? weil ich hab ne kleine beule im hochtongitter...

Greets


[Beitrag von s-bahn am 12. Jan 2005, 11:00 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#41 erstellt: 12. Jan 2005, 20:12
Vorsichtig am unteren Rand der Kuppel von allen Seiten lockern...dass Teil ist naemlich wei bei der CDM 7 einfach in nen Ring eingelassen.....
frusch
Stammgast
#42 erstellt: 12. Jan 2005, 23:12
Der Klang kam bei allen meinen Lautsprechern bisher irgendwie direkter wenn die Abdeckung weggelassen wurde. Wenn ich über einen Zeitraum > eine Stunde höre, nehme ich sie ab. Bei den meisten Chassis geht auch ein ganz vorsichtiges reinigen der Membran. Ein Staubwedel steht mir hierbei gut zu Diensten. Maximal nebelfeuchte Mikrofasertücher würde ich aber nur bei wirklich sehr staubigen Membranen einsetzen. Ich habe das nur ein einziges Mal bisher getan, vor ca 6 Jahren hatte ich mir ein reduziertes Paar aus der Händlervorführung angeschafft und die waren so staubig, dass ich das einfach nicht sehen konnte. Allerdings sollte kein seitlicher Druck ausgeübt werden, um etwaige Beschädigungen der Spule im Ringspalt zu vermeiden und eine Unbedenklichkeitserklärung oder Pflegetipps seitens des Herstellers sollte man auch vorher einzuholen. UV Einstrahlung ist eine der Hauptursachen für eine vorzeitige versprödung bei Kunststoffen, ergo kommen die Abdeckungen nur für den Hörzeitraum bei mir ab. Der Nachbesitzer meiner Lautsprecher, soll ja auch noch viele Jahre Freude daran haben.
Frusch
Duncan_Idaho
Inventar
#43 erstellt: 12. Jan 2005, 23:32
Dein Nachwuchs etwa?
Janophibu
Stammgast
#44 erstellt: 13. Jan 2005, 07:08
Hallo,

klanglich finde ich es ohne die Abdeckungen irgendwie auch besser. Ich habe das Gefühl, dass die Wiedergabe klarer wird. Aber ist wahrscheinlich eine durch die bessere Optik hervorgerufene Einbildung.
Allerdings lasse ich die Abdeckungen standartmäßig auf den Lautsprechern, um ein Einstauben der Chassis zu vermeiden. Nur zu besonders hochwertigen CDs, die ich konzentriert hören möchte, nehme ich die Abdeckungen ab.
Guidchen
Stammgast
#45 erstellt: 13. Jan 2005, 08:15
Isch habä gar kein Abdeckung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Granitplatten für LS kaufen oder was anderes ?
hakki99 am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  34 Beiträge
Verstärker+LS oder einfach PC LS
redfeed am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  25 Beiträge
Hören ! Beeinflussung durch Wetter ? Persönliches Befinden ? Tagesverfassung ?
mamaleone am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  19 Beiträge
Wenn man die Wahl hat: Class A oder Class AB?
m00hk00h am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  57 Beiträge
Wie kann man die Resonanzfrequenz des Hoerraumes berechnen?
07.11.2002  –  Letzte Antwort am 07.11.2002  –  4 Beiträge
Habt ihr eine Lösung für mich ?? (bzgl. Musik hören)
patrickalexander am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  23 Beiträge
LS brummen
der_exorzist am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  19 Beiträge
Radio hören
Talle am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  17 Beiträge
Was ist wichtiger, Ls oder Amp?
ilikemusic am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  52 Beiträge
kleine Stand-LS höher stellen?
flxxn am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.387