Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kleine Stand-LS höher stellen?

+A -A
Autor
Beitrag
flxxn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2014, 11:09
Hi,
Nachdem ich gestern in unserem Haus, in das wir demnächst einziehen die Bodenleisten im Wohnzimmer fertig gemacht habe, habe ich endlich mal probeweise meine LS und de AVR ins rein gestellt um mal zu schauen wie das vorerst mal so klingt. Es handelt sich um alte top erhaltene T+A Triton S150 und einen neuen Denon X1000. Dass der Klang sich noch verändern wird, wenn die Möbel alle drin sind, Vorhänge hängen etc ist klar (momentan ist der Raum noch komplett leer, AVR steht auf dem Boden). Soviel zur Einführung.
Jetzt sind aber die LS nur 80 cm hoch und man sollte ja immer die Hochtöner ca. auf Ohrenhöhe haben. Um aber am Ende wenn ich auf der Couch sitze die Hochtöner auf Ohrhöhe zu haben, müssten die LS ca. 20-30 cm höher gestellt werden. Mit was mache ich das am besten? Soll ich evtl. gleich etwas schweres selber bauen (Holzkiste mit Sand füllen o.Ä.), und dann mit Spikes daran ankoppeln, und das ganze dann vom Boden (Vinyl über Parkett verlegt) entkoppeln, damit ich gleich noch akustisch was davon habe? Aber von der ganzen Spikes/Puks, ankoppeln/abkoppeln etc. -sache habe ich selbst noch keine Hörerfahrungen gemacht und weiß deshalb auch nicht was welchen Einfluss das Ganze auf den Klang hat. Daher weiß ich auch nicht ob sich der Mehraufwand und die mehrkosten dafür auch lohnen würden, oder ob etwas einfacheres zum erhöhen der LS reichen würde...
Oder ist das Absicht von T+A, und der LS gehört etwas tiefer als die Hörposition?
(Wer jetzt denkt, warum habe ich mir nicht andere LS gekauft, die etwas größer/höher sind? Die waren ein gebrauchtes Schnäppchen, zu dem ich nicht Nein sagen konnte.)
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2014, 11:27

Jetzt sind aber die LS nur 80 cm hoch und man sollte ja immer die Hochtöner ca. auf Ohrenhöhe haben.

Das ist kein Gesetz, an das man sich zwanghaft halten muss. Wenn dir der veränderte Hochton gefällt, dann kannst du sie auch auf der Höhe belassen.


Aber von der ganzen Spikes/Puks, ankoppeln/abkoppeln etc. -sache habe ich selbst noch keine Hörerfahrungen gemacht und weiß deshalb auch nicht was welchen Einfluss das Ganze auf den Klang hat.

Vergiss diesen ganzen Blödsinn mit den Spikes usw.

Die "sandgefüllte Holzkiste" ist hier eine gute Option. Nein, die Sandfüllung hat mit dem Klang nichts zu tun, sondern dient der Standfestigkeit (Staubsaugen etc...).

Daneben gibt es auch die Möglichkeit, die Box leicht nach hinten zu neigen. Über Schraubfüße ist das vergleichsweise problemlos machbar.
Ob das geht, hängt von deinen Möbeln und dem Hörabstand ab.
Steht ein Couchtisch davor, dann bringt dir das nichts. Sitzt du sehr nah, musst du ggf. so stark neigen, dass die Box instabil wird.
flxxn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2014, 11:52

Amperlite (Beitrag #2) schrieb:
Daneben gibt es auch die Möglichkeit, die Box leicht nach hinten zu neigen. Über Schraubfüße ist das vergleichsweise problemlos machbar.

Also beim ausprobieren gestern klang es doch ein klein wenig differenzierter auf Höhe der Hochtöner, aber an den Tipp mit dem Neigen hab ich mal gar nicht gedacht. Da das Stereo-Dreieck vermutlich ca. 2,5m Schenkellänge haben wird sollte das glaube ich reichen um trotz der Neigung noch stabil zu stehen. Heut Nachmittag wird dann mal mit ein wenig Restkarton von Möbeln, Schraubenzieher oder was auch immer als Unterlage rumprobiert wie stark ich neigen kann, bevor die Kippgefahr besteht

Amperlite (Beitrag #2) schrieb:
Vergiss diesen ganzen Blödsinn mit den Spikes usw.

Ah sehr schön, die bisherigen Gedanken meinerseits dazu landen also direkt neben meiner Voodoo-Schublade im Kopf :-P
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher anwinkeln oder höher stellen?
Barnburner am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  5 Beiträge
Kompakt-LS vs. Stand-LS im "kleinen" Raum
johny123 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  32 Beiträge
Stand-Alone Geräte fernbedienbar
MArc123 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
(Sammelfred) Stereo Verstärker und Kompakt/Stand LS für unter 500 ?
Shi_Zon am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  3 Beiträge
LS brummen
der_exorzist am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  19 Beiträge
Sehr kleine Subwoofer
Joe-Racer am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  17 Beiträge
Je höher die Lautstärke, desto schlechter wird der Bass
HIRSE23 am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  24 Beiträge
Eine kleine einschätzung BITTE
Litium-ion am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  6 Beiträge
Könnt ihr mir sagen was für LS ich habe?
Sephiroth93 am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  2 Beiträge
gute Anlage in kleine Räume ?
noschoe am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedChardt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.352