Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blitzschlag ! Erfahrunsberichte gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
HIFI_MIKE
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2006, 18:10
Hallo Ihr Hifi Narren,
bei den letzten Gewittern hats meine Endstufe ACURUS A150 gerupft. Aber das ist nicht das schlimmste. Auch einer meiner TI 10 K ist kpl. defekt. (Alle Spulen der Chassis sind hinüber).
Hat jemand Erfahrung wie die korrekte Verfahrensweise ist? Wie verhalten sich die Versicherungen gegeüber teuren HIFI´s ?
Vorab Danke im voraus für jeden kooperativen Ratschlag.
Bitte um Mitleidsbekundungen absehen.


[Beitrag von HIFI_MIKE am 03. Aug 2006, 18:31 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#2 erstellt: 03. Aug 2006, 23:26
Kommt auf Deine Versicherung an, d.h. bist Du explizit gegen Blitzschlag = Übersrom versichert?

Dann ist es relativ einfach. Du mußt belegen, dass zu dieser bestimmten Zeit Blitz und Donner war . Der deutsche Wetterdinenst hilft dabei. Dann kann auch die Versicherung nichts mehr sagen und muss zahlen. Aner achte auf mogliche Fallstricke im Norden .

Beste...
Allgäuer
Stammgast
#3 erstellt: 04. Aug 2006, 07:12
Servus hifi-mike.

Dazu kommt, dass - egal welche Anlage Du besitzt - der Wertverlust von der Versicherung drastisch gering angesetzt wird. Sollte der Vorschlag der Versicherung zu niedrig sein, kannst Du den Versicherer darum bitten, einen Sachverständigen hinzu zu ziehen. Das wird dann langwierig und das Ergebnis bleibt offen.
Als Tipp für die Zukunft kann ich Dir nur eine Steckerleiste mit Überspannungsschutz empfehlen. Die hilft natürlich nicht bei einem direkten Blitzschlag (z.B. Stromleitung überirdisch), aber sonst ganz effektiv. Habe das schon "getestet" und das Ding hat meine Anlage gerettet. Die 70€ war es wert. (Kopp Powerversal Safetronic aus dem Baumarkt).


[Beitrag von Allgäuer am 04. Aug 2006, 07:12 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2006, 09:54
Auf Steckdosenleisten mit Überspannungsableiter würde ich mich nicht verlassen. Ich bekämpe das Problem schon im Zählerkasten. Der Phoenix Contact VAL-MS 230/3+1 FM ist bei mir im Verteiler zu finden mit ~270€ aber nicht ganz billig.

MfG Christoph
gundi
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2006, 11:14
Hi!

Bei mir war Anfang Juni auch der Blitz eingeschlagen.

Defekt waren:
- LNB und Multiswitch der SAT-Anlage
- ein SAT-Receiver
- eine DVB-S Karte für den PC
- 2 Netzwerkkarten
- je ein DSL-Router, DSL-Modem und Splitter
- ein PC-Netzteil
- ein Ventilator

.. und beim ersten Einschalten meiner Selbstbau-Endstufe nach dem Unwetter ist dort auch ein Kanal abgeraucht.
Die Endstufe habe ich mittlerweile mit Bauteilen aus der Grabbelkiste wieder repariert.

Bzgl. Versicherung:
- Als Erstes den Schaden der Versicherung melden!
- Anschließend Kostenvoranschläge für Reparaturen bzw. gleichwertige Ersatzgeräte einholen.
- Der Versicherung die vorraussichtliche Schadenshöhe mitteilen und absegnen lassen. Die Versicherung erkundigt sich selber, ob ein Unwetter in deiner Nähe stattgefunden hat.
- Einkaufen gehen und Rechnungen der Versicherung einreichen.

Meine Versicherung hat die Schadenssumme (925 €) voll übernommen. Bei der Hausratsversicherung wird übrigends der Wiederbeschaffungswert erstattet und keine Restwerte der defekten Geräte
fawad_53
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2006, 13:20

gundi schrieb:
Hi!

...

Bzgl. Versicherung:
- Als Erstes den Schaden der Versicherung melden!
- Anschließend Kostenvoranschläge für Reparaturen bzw. gleichwertige Ersatzgeräte einholen.
- Der Versicherung die vorraussichtliche Schadenshöhe mitteilen und absegnen lassen. Die Versicherung erkundigt sich selber, ob ein Unwetter in deiner Nähe stattgefunden hat.
- Einkaufen gehen und Rechnungen der Versicherung einreichen.

Meine Versicherung hat die Schadenssumme (925 €) voll übernommen. Bei der Hausratsversicherung wird übrigends der Wiederbeschaffungswert erstattet und keine Restwerte der defekten Geräte :)


Wichtig ist es, welche Versicherung man abgeschlossen hat und welche Schadenshöhe vereinbart ist.

IdR. ist in der Hausratsversicherung ein "Überspannungsschaden" versicherbar in einer definierten Höhe (5 bis 10%) des versicherten Hausrats.

direkter Blitzschlag ist sehr selten, erzeugt extreme Schäden und ist von der Gebäudeversicherung und von der Hausratversicherung kostenfrei (ich meinte ohne Aufpreis) mitversichert.

Gruß
Friedrich
Summerset
Stammgast
#7 erstellt: 06. Aug 2006, 19:07
@Allgäuer: Heisst Dein letztes Posting, das Du echte Blitze machen kannst?
Allgäuer
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2006, 07:05
@Summerset

Wenn etwas apostrophert wird - hier "getestet" - dann meint man natürlich, dass der Blitz von mir kam.
Wenn ich mir schon die Mühe mache, Blitze zur Erde zu schleudern, dann halte ich das auch fest. [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Lightning3.jpg Kannst Du sowas auch?


[Beitrag von Allgäuer am 07. Aug 2006, 07:08 bearbeitet]
babelizer
Stammgast
#9 erstellt: 07. Aug 2006, 11:15
Ganz wichtig auch, die defekten Geräte über einen überschaubaren Zeitraum aufheben. Es kann sein, daß ein Versicherungsfutzie die noch nach 3 Monaten sehen will. Wichtig sind auch Original Kassenbelege, sonst gibts nur nen Pauschbetrag .... bei mir hat der Blitz schon dreimal reingehauen, jedesmal mit größeren Schäden, habe aber nie Probleme mit der Versicherung gehabt.

Viele Grüße

Torsten
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2006, 13:05
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumklang gesucht ....
ochse am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  18 Beiträge
Schaltplan gesucht
ASCHIMC am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  5 Beiträge
Scheibenabspieler gesucht
ag706 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  8 Beiträge
Adapter gesucht...
Norgetroll am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
Kassettenaufnahmegerät gesucht!
suicider am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  6 Beiträge
subwoofer gesucht
street82 am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  3 Beiträge
Testlied gesucht
Dj_Hanomag am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
Anschlussmöglichkeit gesucht
Saibot87 am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  12 Beiträge
Spiketeller gesucht
Fl1ppy am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  3 Beiträge
Testbericht Marantz 2500 gesucht
oeko am 02.10.2002  –  Letzte Antwort am 06.11.2002  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Sven

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedLeipi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.645