Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig V 2000 Lautsprecheranschlüsse

+A -A
Autor
Beitrag
fer0x-
Stammgast
#1 erstellt: 23. Aug 2006, 13:30
Hey,

ich habe vor Kurzem einen Grundig V 2000 in der Bucht für nur 35€ erstanden :prost! Bis auf leichtes Potikratzen und normalen Gebrauchsspuren ist er einwandfrei, doch jetzt habe eine Frage zu den Lautsprecheranschlüssen, weil diese mir doch recht fremd vorkommen :?! Wie nennt sich diese Art von Anschluss und können normale Lautsprecherkabel dran angeschlossen werden :?! Danke!

Hier ein Bild zur Verdeutlichung:

http://www.directupload.net/show/d/798/ToQH2H88.jpg
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Aug 2006, 14:20
Nennt sich DIN-Stecker.

Sieht so aus:

Link1
Link2



Gibts bei www.reichelt.de oder im Elekronikmarkt.


[Beitrag von kptools am 29. Mrz 2007, 21:10 bearbeitet]
embe
Stammgast
#3 erstellt: 23. Aug 2006, 14:45
Hi,
ich hab einfach gute Kabel an die Platine gelötet und die Buchsen stillgelegt.(War immer ein gemurkse bei etwas dickeren Strippen) Die Kabels schauen hinten raus und man kann mit Lüsterklemmen oder anderen Ideen frei hantieren.

Gruß
embe
DrNice
Moderator
#4 erstellt: 23. Aug 2006, 17:42
Moin!

Du weißt schon, dass Du für die Befestigung der Kabel am Stecker ebenfalls nur zwei Schrauben festziehen musst und somit keine Notwendigkeit besteht, den Verstärker zu verhunzen, was im Übrigen noch aufwändiger ist? Beim Elektronikhöker (nicht Blödmarkt) bekommt man so einen Stecker für < 1,00 Euro.
Außerdem sind die DIN- Stecker wesentlich bequemer: Schutz vor verpolung und kein lästoges Kabelgedrösel hinter den Geräten.
Stormbringer667
Gesperrt
#5 erstellt: 23. Aug 2006, 18:55
Tsts....da macht man sich die Mühe und sucht das richtige raus,kopiert noch ein Bild hinein und nennt sogar die üblichen Bezugsquellen und dann so was:


Hi,
ich hab einfach gute Kabel an die Platine gelötet und die Buchsen stillgelegt.(War immer ein gemurkse bei etwas dickeren Strippen) Die Kabels schauen hinten raus und man kann mit Lüsterklemmen oder anderen Ideen frei hantieren.






Oder habe ich vielleicht die Ausgangsfrage nicht verstanden?


embe
Stammgast
#6 erstellt: 23. Aug 2006, 20:10
Hi,
ich hab ja nur geschrieben was ich gemacht hab und das schon vor 20 Jahren
Mein V2000 ist von 1980.
Er musste schon viele Kabelexperimente überstehen.
Deshalb war mir die Dinlösung lästig (und zu wackelig).
Die Kabelstücke sind so lang, dass man bequem von vorne dran arbeiten kann.
Viele Kabel passen nicht in die DINBuchsen
So hab ich 1x gelötet und der Rest ist schnell erledigt, für alle Zeit.
Tschulliung wenn ich dadurch jemand auf die Latschen getreten bin

Gruß
embe
fer0x-
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2006, 16:32
So, jetzt muss ich nochmal den Thread ausgraben, weil ich vor der nächsten Frage stehe und keinen Neuen erstellen will.

Also...der V2000 ist ja schon richtig Asbach, deshalb hat er noch keine Chinch Anschlüsse, geschweige einen CD-Eingang. Ist es trotzdem möglich, eine modernere Quelle a lá DVD oder CD anzuschließen...wäre nämlich enorm wichtig...Danke!
DrNice
Moderator
#8 erstellt: 06. Sep 2006, 16:41
Moin!

Kannst überall anschließen, außer an Phono - da nur Plattenspieler mit MM- Tonabnehmer (Quasi- Standard). Vergiss nicht, dass Du 5- polige DIN- Adapter benötigst.
fer0x-
Stammgast
#9 erstellt: 06. Sep 2006, 18:01
Also so ein Exemplar?! =)

Zidane
Inventar
#10 erstellt: 23. Sep 2006, 16:31
Bei den Din-Acnhlüssen besteht da nicht das Problem des zu hohen Eingangswiederstandes. Habe mal gelesen das die 330 ? Ohm und die neuen irgendwas mit 47 kOhm ?

Habe jetzt selber schon Teil in der Bucht geschossen. Allerdings nen SV-2000. Klanglich bin ich vom KH-Out beeindruck. Der klingt am KH-Out des Sony XA-50ES sehr bescheiden, einfach lustlos.


[Beitrag von Zidane am 23. Sep 2006, 16:32 bearbeitet]
Passat
Moderator
#11 erstellt: 23. Sep 2006, 21:49
Für die Lautsprecheranschlüsse gibts auch diese Ausführung:



Gibts auch nicht vergoldet.

Einfach Kabel hinten in den Stecker reinstecken und festschrauben. Da passen Kabel bis zu 1,5 qmm, mit etwas Mühe auch bis zu 2,5 qmm rein.

Zu den DIN-Anschlüssen:
Die machen nur ein wenig Probleme beim Aufnahmeausgang.
Bei Quellen reicht ein einfacher Cinch-DIN-Adapter.

Grüsse
Roman
pollux81
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mrz 2007, 20:34
Hallo,
leider musste ich diesen Thread nochmal ausgraben. Habe mir für 20€ auch so einen V 2000 gekauft. Was die Quellenanschlüsse angeht, habe ich verstanden, dass ich 5-pin DIN auf Cinch brauche. Aber wie geht das mit den Lautsprechern? Leider sind die Bilder weiter oben nicht mehr zu sehen. Kann mich vielleicht einfach jemand zu dem Adapter linken, der für die Lautsprecher nötig ist?

Danke!
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Mrz 2007, 21:07
Hallo,

habe mir mal erlaubt, den Beitrag #2 von Stormbringer667 "upzugraden".

Grüsse aus OWL

kp


[Beitrag von kptools am 29. Mrz 2007, 21:09 bearbeitet]
pollux81
Stammgast
#14 erstellt: 31. Mrz 2007, 13:52
Hallo,
danke soweit.

Aber welches Lautsprecherkabel muss ich nun wo einstecken und festschrauben?
pollux81
Stammgast
#15 erstellt: 31. Mrz 2007, 15:14
Ok, habs schon rausgekriegt: breiter Kontakt = Minus = schwarz; runder Kontakt = Plus = rot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Max Grundig
Dreizack am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  4 Beiträge
"alte" Lautsprecheranschlüsse
rebel32 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  10 Beiträge
Erklärung der Lautsprecheranschlüsse
Mangus am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  26 Beiträge
Grundig kaputt
kampfigel_:) am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  12 Beiträge
Zwischenrad Grundig MCF 600
gidnurg am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  3 Beiträge
Grundig Fine Arts???
Stefan23539 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  7 Beiträge
Grundig V301 Technische Infos
DoMiNaToR am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Grundig Fine Arts
deathdealer am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
grundig rtv 1040
rwe am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Plattenspieler an Grundig R2000
gigant55 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 139 )
  • Neuestes MitgliedXPazanX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.552