Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cayin Rörenradio

+A -A
Autor
Beitrag
Purzello
Stammgast
#1 erstellt: 23. Aug 2006, 17:27


Mir gefällt dieses Cayin SP 105i Röhrenradio besonders gut. Es ist 42 cm breit und edel verarbeitet (Holzgehäuse, Aluminiumfrontplatte, schwere Drehregler etc.). Da ich ein Fan von schönen Radios bin, würde ich es mir gerne anschaffen (werde es mir natürlich, wenn möglich, vorher mal anhören). Der Preis beträgt 800 Euro. Ich bin nicht so ganz auf dem Laufenden: Lohnt sich so eine große Anschaffung überhaupt noch oder wird UKW in den nächsten Jahren abgeschaltet. Ist da jemand up-to-date?
XxXusernameXxX
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Aug 2006, 18:21
hallo

angesichts des digitalen radios würde ich mal "lass es bleiben" sagen
Purzello
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2006, 05:26
Aha. Und was ist jetzt genau das "Digitale Radio" und wann kommt es? Wenn ich das Radio noch, sagen wir mal, 15 Jahre benutzen könnte, würde mir das reichen.
DB
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2006, 06:57
Hallo,

bist Du sicher, daß das ein Röhrenradio ist und nicht nur eine auf Retro gemachte Zweichipbilliglösung, an die man in der NF irgendeine mehr oder weniger passende Röhre gefummelt hat?
Welche Röhrenbestückung und Empfangsbereiche hat denn das Gerät?

Davon abgesehen würde ich mir wegen Digitalradio keine Sorgen machen. Das ist schon seit den 90ern das Radio der Zukunft -ohne daß es die breite Masse mitbekommen hätte.
In unserer geräuschvollen Zeit, in der alles immer noch basser, watter und klingeltöner sein muß, erwarte ich bei einem Digitalradiostandard nicht annähernd die Dauerhaftigkeit, die UKW bis jetzt hatte.

MfG

DB


[Beitrag von DB am 24. Aug 2006, 07:00 bearbeitet]
XxXusernameXxX
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Aug 2006, 17:56
hehe echt ? also ich glaube gehört zu haben dass bei uns in österreich ab 2010 ukw abgeschaltet werden soll, ähnlich wie mit digitalem fernsehen.

hmm Cayin is laut homepage eine -mir dennoch nicht bekannte- marke deßwegen wollt ich das mit der röhrenradio replika vorerst mal nicht in den raum stellen
Purzello
Stammgast
#6 erstellt: 24. Aug 2006, 20:24
Cayin ist eine renommierte Marke.

Hier mal die Daten (lt. pdf-Datei)

Main specifications:
•Frequency Modulation (FM)/ Amplitude
Modulation (AM)/Short Wave (SW) four wave
band radiogram.
High performance radio circuit with integrated
circuit and high-grade separate components.
•5 inch hi-fi speaker tube/output transformer
circuit.
•high & low frequency volume adjust knob.
•exquisite aluminum panel, knobs, orange
tune dial lamp-house.
•Special designed whole metal tuner, high precision dentiform strap/ strap
wheel drive system for precise and feeling when tuning.
•75? FM antenna, can be connected with FM outdoor antenna, for FM far
distance receiving(FM DX), and local (CABLE FM). Setting AM/SW 500?
external antenna/ground line terminal, can use external antenna and ground
line to enhance the receiving capacity.
•4? - 300? stereo earphone output, for FM stereo broadcast via earphone.
•Setting left/right channel circuit output terminals, tube circuit output, can use it
as hi-fi tuner sound resource, connected with stereo amplifier.
Technical specifications:
1. Frequency range:
FM: 87-108MHz
AM? 510-1620kHz
SW1?4.4-12.0MHz
SW2?12.0-22.0MHz
2. Noise sensitivity:
FM: excel to 5uV
AM: excel to 0.5mV/m
SW: excel to 30uV
3. Power consumption: 15W
4. Build in speaker: 5 inch high fidelity speaker
5. Exterior earphone socket: 4?—300?
6. External antenna resistance:
FM antenna input resistance: 75 ?
AM/SW antenna input resistance: 300?
7. Dimension:290×120×310mm (W×H×D)
8. Net weight: 15kg

Bin leider kein Fachmann, aber ich denke mal, das allein das Gewicht von 15 kg dagegen spricht, dass es sich um ein billiges Retroradio handelt. Bei einem Preis von 800 Euro kann man ja auch nicht von billig sprechen. Mir fallen aber auf Anhieb nicht so viele moderne schöne Tischradios ein. Gut, da gibt es das Tivoli, das habe ich. Aber sonst? Fast alles nur Plastikramsch
Purzello
Stammgast
#7 erstellt: 24. Aug 2006, 20:26
Die Maßangaben im pdf stimmen nicht. Das Radio ist 420 breit, 240 hoch und 240 mm tief.
Zidane
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2006, 05:17
Hi..

LW/KW fehlen noch, denke mal da so an Ur-Alt Radios die alles mögliche empfangen könnten.
d2mac
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2006, 07:09
Die niedrige Leistungsaufnahme und der Vermerk Röhrenausgangsstufe im Datenblatt deuten sehr stark auf DBs vermutung eines Ein-Chip-Radios hin.
800€ erscheinen mir dabei sehr teuer.
Besonders weil es aus chinesischer Produktion ist.
XxXusernameXxX
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Aug 2006, 07:43
da stell ich gleich mal DIE frage:

würde sich es lohnen bei nem echten röhrenradio aus den 50ern mit -den damaligen verhältnissen entsprechend recht gutem klang- die röhren zu tauschen ? sprich tuner, amp,... aja ein magnetauge hat er auch. is glaub ich ne um82 röhre, aber beschwören würd ichs ned

krieg ich die noch irgendwo ? weil beim conrad hab ich nur eine passende gefunden.
Arcolette
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2006, 07:46
Hallo Purzello,

falls Du Dich wirklich für ein Röhrenradio interessieren solltest: für 800,- Euronen bekommst Du ca. 3 richtige, echte Großsuper-Röhrenradios aus deutscher Produktion mit Features, von denen dieser mickrige Chinaklon nicht mal zu träumen wagt.
Ein paar Beispiele: Grundig 5010, Saba Freiburg, Nordmende Tannhäuser, Telefunken Opus, Rochlitz Stradivari und Beethoven, Goldpfeil Rossini usw. Und beim Zuhören kannst Du Dich entspannt zurücklehnen und wirklich mit Genuss hören. Schließlich sind diese Radios noch deutsche Wertarbeit und kein Produkt hochgradig unterbezahlter, chinesischer 0,01 Euro-Jobber. Allein die Vorstellung, unter welch menschenunwürdigen Bedingungen die Chinageräte zusammengeschraubt werden, würde mir die Rotweinlaune beim Zuhören vermiesen.

Viele Grüße

Arcolette
DB
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2006, 09:28
Hallo,


Purzello schrieb:
Cayin ist eine renommierte Marke.
Technical specifications:
1. Frequency range:
FM: 87-108MHz
AM? 510-1620kHz
SW1?4.4-12.0MHz
SW2?12.0-22.0MHz
2. Noise sensitivity:
FM: excel to 5uV
AM: excel to 0.5mV/m
SW: excel to 30uV
3. Power consumption: 15W


Punkt 3 spricht entschieden gegen eine ordentliche Röhrenbestückung. Selbst Kleinsuper mit Sparbestückung (ECC85, ECH81, EBF89, ECL82) hatten eine Leistungsaufnahme von ca. 45W. Wobei ich bei dieser Bestückung keine sonderlich brauchbaren Ergebnisse gerade auf AM erwarten würde (da müßten schon ein oder zwei Pentodensysteme mehr da sein).

MfG

DB
Purzello
Stammgast
#13 erstellt: 25. Aug 2006, 15:56
Dann werde ich den Kauf wohl noch mal überdenken müssen, wenn hier alle Experten abraten. Ich bin technisch wenig bewandert und eher angetan von der edlen Optik und der "Solidität" des Cayin. Ein normales altes Röhrenradio kommt nicht in Frage, da das Design ja meistens eher in Richtung "Gelsenkirchener Barock" geht. Das einzige mir bekannte Röhrenradio, das mich optisch anspricht und das auch zu unserer Einrichtung passt, ist das BRAUN RT 20. Da finde ich den Klang aber nicht so toll (habe die beiden Versionen hier rumstehen). Ich hatte mal ein Saba Wildbad, das hatte z.B. einen sehr schönen, vollen Klang, allerdings sah es mir zu schwülstig aus. Hat vielleicht noch jemand irgendwelche Vorschläge zum Thema "Tischradio"?
DB
Inventar
#14 erstellt: 25. Aug 2006, 16:21
Es gibt schon einige alte Röhrenradios, die optisch eher schlicht gehalten sind. Spontan fallen mir ein:
Rema Centuri
Rema 2072 Stereo
Heli RK2

Allerdings wirst Du Dich damit abfinden müssen, daß deren UKW-Bereich nur von 87-100MHz geht.

Die Frage ist, ob sich ein kundiger Funkmechaniker findet, der den Empfangsbereich erweitert.

MfG

DB
Purzello
Stammgast
#15 erstellt: 25. Aug 2006, 16:43
Und moderne, wertige Tischradios, mal von Tivoli abgesehen?
DB
Inventar
#16 erstellt: 26. Aug 2006, 07:25

Purzello schrieb:
Und moderne, wertige Tischradios, mal von Tivoli abgesehen?

Da kenne ich kein Einziges, aber es kommt darauf an, was man unter "wertig" versteht.
Von Radios aus früheren Zeiten her betrachtet würde ich das Tivoli auch nicht dazu zählen.

MfG

DB
Purzello
Stammgast
#17 erstellt: 26. Aug 2006, 08:57
Dann wäre das Cayin wohl doch erste Wahl, obwohl es sich technisch nicht mit früheren Röhrenradios messen kann? Im Prinzip höre ich nur 2, 3 Sender. Die möchte ich dann aber kristallklar empfangen und mit schönem, vollen Klang. Falls sich die Gelegenheit bietet, werde ich das Cayin mal in Augenschein nehmen und mich vom Klang und der Haptik überzeugen.
Der_Depp
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Aug 2006, 10:00

Die möchte ich dann aber kristallklar empfangen und mit schönem, vollen Klang.


Dann spricht doch alles für Opas altes Röhrenradio!

Ich habe ein 50 Jahre altes Nordmende Carmen. Der Klang ist einfach traumhaft. Die Empfangseigenschaften sind sensationel. Es ist das einzige Radio, das auch im Keller einen einwandfreien Empfang bietet. Mittlerweile habe ich meinen alten CDP Onkyo DX6550 an das Radio angeschlossen.
Der Klang ist ein Hammer.

Was allerdings nicht geht, ist wirklich laut hören. Das machen bei der Dynamik die Papiermembranen nicht mit.
Ein gutes überholtes Röhrenradio bekommt man schon ab € 100,00 oder von Opa.

Guck dock mal hier:
http://www.hse-radio.de/
Da gibt's auch den Adapter für den CDP.

Grüße
Der Depp

P.S.: Wo gibt's das Cayin Radio zu kaufen/sehen (Internet)?


[Beitrag von Der_Depp am 26. Aug 2006, 14:02 bearbeitet]
Purzello
Stammgast
#19 erstellt: 20. Nov 2006, 09:37
Das Cayin Röhrenradio SP105i kann jetzt auf der Cayin Homepage

www.cayin.de

betrachtet werden. Wär doch ein schönes Weihnachtsgeschenk (für mich), oder?
Wolfgang_K.
Inventar
#20 erstellt: 20. Nov 2006, 10:37
Hallo Purzello!

Dieses Cayin-Gerät ist eigentlich kein reines Röhrenradio. Das Empfangsteil besteht aus integrierten Bauteilen (IC's und MOS-FET's) lediglich die NF-Stufe ist aus Röhren aufgebaut. Hat den Vorteil das das Radio eine hohe Eingangsempfindlichkeit und Trennschärfe hat. Das alleine mit Röhren zu bewerkstelligen ist zwar technisch möglich aber nicht mehr bezahlbar. Alles in allem ein wirklich gutes Gerät mit dementsprechender Verarbeitung. Du kannst da nicht viel falsch machen. Durch die Röhrenendstufe hat das Ding einen guten Klang. An Deiner Stelle würde ich mir das kaufen. Und was wichtig ist, dieses Gerät ist auch für den Kabelanschluß geeignet.

Wollte mir ursprünglich auch einen DAB-Tuner zulegen, aber mein Händler hat mir abgeraten. Habe zuhause jetzt auch so einen Hybrid-Röhren-Tuner rumnstehen - bin mehr als zufrieden. Analog-UKW wird es noch lange geben.

Gut das Gerät ist aus China - Du kannst ja mal bei Cayin anfragen wie sie es mit den Arbeitsbedingungen in ihren Fabriken halten - oder selber mal im Internet recherechieren.


[Beitrag von Wolfgang_K. am 20. Nov 2006, 10:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kauf ich mir einen Röhrenverstärker der mir gefällt
funny001 am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  8 Beiträge
Röhrenradio mit Kabelempfang
koekkenpoedding am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  3 Beiträge
Frage:lohnt es sich noch einen Ukw-Empfänger zu kaufen?
Stereo_Reiner am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  11 Beiträge
Wo ist die Qualität? Es geht mir so auf die Nerven.
zEeoN am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  18 Beiträge
Ist das so möglich ?
Osi am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  4 Beiträge
Wie sollte sich eine "Bühne" anhören?
gtx470PB am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  17 Beiträge
Hilfe ich bin verzweifelt
Scarab4u am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  7 Beiträge
lohnt es sich noch?
P.W.K._Fan am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  4 Beiträge
Lohnt Reparatur ??
Breakshot am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  4 Beiträge
Realistische Klangnachbildung überhaupt möglich?
ulf am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  150 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHexe1988
  • Gesamtzahl an Themen1.345.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.899