Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ICH WERD´ WAHNSINNIG!

+A -A
Autor
Beitrag
ocu73
Stammgast
#1 erstellt: 07. Sep 2006, 15:00
Ich ko... bald!
Da bin ich seit einer Woche "stolzer" Besitzer einer
Creek Evo/B&W CM-1 Kombi und was passiert?

Als erstes löst sich das Funier einer B&W, ab zum Händler mit bitte um Austausch, einschicken, warten...


Na gut, kann ja Mal passieren. Die alten Yamaha Böxchen angeschlossen und man kann wenigstens Musik hören.


Dann heute, Feierabend ab nach Hause. Frau und Kind nich´ da, freu!

Anlage an..........
Was ist das?????

Irgendwas brummt ohne Ende, Verstärker aus, wieder an, das selbe Problem!

Sinds die Boxen? Nöööö...
Kabel überprüft, alles OK...

Alles abgeklemmt, Verstärker alleine ans Netz, eingeschaltet, brummmmmmmm....

Lange Rede kurzer Sinn, Evo eingepackt, morgen zu Creek mit bitte um Rep oder Austausch....

Das kann doch wohl nich wahr sein oder?


Zum Glück bin ich jetzt erst Mal ein paar Tage in Urlaub, wenn ich wiederkomme ist bestimmt alles i.O., oder?
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2006, 15:08
Hi!

Du hast bei einem Händler vor Ort gekauft und er hat Dir keinen unmittelbaren Umtausch angeboten?

Du solltest Ernsthatft über einen Händlerwechsel nachdenken...

Grüße

Hüb'
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2006, 16:30

Hüb' schrieb:
er hat Dir keinen unmittelbaren Umtausch angeboten?

Vielleicht hat er ja keine zum Tauschen da?

@ocu:
Da hast Du ja mal so richtig Pech gehabt, Du Armer.
Ab jetzt läuft aber alles super. Bestimmt. Deine Sig hat Recht!

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 07. Sep 2006, 16:33 bearbeitet]
ocu73
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2006, 17:47
Hi.

Die Boxen werden ja umgetauscht, leider waren keine da, also ab zu B&W...

Mal gespannt aws Creek so sagt, die sitzen ja in Kiel glaub ich...
mamü
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2006, 05:23
Das ist echt Pech.

Ich hätte auch auf einen Austausch bestanden. Besonders nach einer Woche.

Manchmal gibt es sowas, dass man Montagsgeräte erwischt.

Gruß
ocu73
Stammgast
#6 erstellt: 08. Sep 2006, 05:45
Morgen

Das mit dem Austausch für den Creek-Amp habe ich mir auch schon überlegt, kann ich das denn überhaupt?
Hat der Händler nicht das Recht erst mal reparieren zu lassen?
Wie ist denn da die "Gesetzeslage"?


[Beitrag von ocu73 am 08. Sep 2006, 05:45 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2006, 05:50

ocu73 schrieb:
Morgen

Das mit dem Austausch für den Creek-Amp habe ich mir auch schon überlegt, kann ich das denn überhaupt?
Hat der Händler nicht das Recht erst mal reparieren zu lassen?
Wie ist denn da die "Gesetzeslage"?

Das DARF keine Frage der "Gesetzeslage" sein! Ein Händler, der bei einem absoluten Neugerät nicht innerhalb kürzester Zeit für einen Umtausch sorgt, ist sein Geld nicht wert. Setz' Dich notfalls mit dem Vertrieb in Verbindung und schildere den Sachverhalt wahrheitsgemäß.

Grüße

Frank
majordiesel
Stammgast
#8 erstellt: 08. Sep 2006, 05:58
als ich mal schwierigkeiten mit´m verstärker hatte, hat mein händler mir einfach einen aus der höheren klasse gegeben damit ich musik hören konnte. da war es auch kein thema das die vermeintliche (der amp war doch nicht kaputt) reparatur 4 wochen gedauert hat...ich war und bin begeistert von solchen händlern!
abr mal was anderes: wie klingen denn die b&w so tendenziell? ich denke auch über die cm1 nach...


[Beitrag von majordiesel am 08. Sep 2006, 05:58 bearbeitet]
ocu73
Stammgast
#9 erstellt: 08. Sep 2006, 06:22
@ majordiesel

Das mit dem Musikhören ist noch nicht mal das Problem, hab schon die Möglichkeit.
Was mich so ärgert ist das bei solch, für mich, teuren Geräten solche Fehler auftreten!
Da steckt zwar keiner drin, aber die Geräte werden doch überprüft wenn sie das Werk verlassen oder?!

Werd´ den Händler bitten den Amp auszutauschen, weil wenn einmal der Wurm drin ist...

Nun zu den B&W CM-1.
War auf der Suche nach einer kleinen, feinen Anlage für unsere "Lese- und Musikecke".

Beim Händler haben wir dann erst mal die Preisklasse ausgelotet.
Zur Debatte standen schlussendlich die B&W + Rotel 06´er oder Cambridge Azur oder Creek EVO.
In meinen Ohren Klang die Kombination mit den Creek´s am besten und da sie auch noch am wertigsten verarbeitet sind (es sei denn man hat ein "Montagsgerät" erwischt) hab´ich mich für die EVO-Serie entschieden.

So jetzt hoffe ich mal das das ganze flott über die Bühne geht und nach meinem Urlaub alles wieder zurück ist...


[Beitrag von ocu73 am 08. Sep 2006, 06:23 bearbeitet]
majordiesel
Stammgast
#10 erstellt: 08. Sep 2006, 07:27
ja das mit der wertigkeit ist so´ne sache. man sollte eigentlich davon ausgehen können das die qualität ab einer bestimmten preisklasse ohne abstriche vorhanden sein sollte. auf der anderen seite: kauf mal ein auto! auch in den hohen preisklassen hast du mitunter rückrufe usw...
nochmal zu den b&w: mit welchen anderen boxen hast du sie verglichen(wenn überhaupt) und kannst du (auch wenn sowas immer doof ist )den klang beschreiben?
_axel_
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2006, 07:33

ocu73 schrieb:
Hat der Händler nicht das Recht erst mal reparieren zu lassen?
Wie ist denn da die "Gesetzeslage"?

Ja, was die Gesetzeslage angeht, hast Du recht.

Aus Kulanz könnte der Händler natürlich anders reagieren. Mache (hier) fordern eine solche Kulanz fest ein. Nun ja.

Hier kommt es (für den Händler) m.E. darauf an, welche Konditionen ER mit dem Hersteller/Lieferanten(bei Importgeräten) hat: Gibt ihm dieser seinerseits in so einem Fall kein Neu-Ersatzgerät, bleibt der Händler anschl. auf dem reparierten Fast-Neu-Gerät sitzen, das er nicht mehr als "Neu" verkaufen kann. Evtl. kann er es als Vorführer nehmen (wenn's zufällig passt) oder er bleibt eben auf dem Verlust sitzen.

Ein wirklich kulanter Händler würde selbst das machen, um Dich glücklich zu machen. Ob man Händler, die das im Zweifel nicht machen, nun gleich verdammen muss, weiß ich aber auch nicht. Schließlich gibt es auch noch andere Faktoren zur Bewertung eines Händlers.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 08. Sep 2006, 08:37 bearbeitet]
babelizer
Stammgast
#12 erstellt: 08. Sep 2006, 07:35
Das ist bitter, wenn man gleich am Anfang soviel Pech hat mit solch schönen Geräten. Die CM1 finde ich absolut traumhaft, sowohl vom Klang als auch von der wirklich absolut perfekten Optik. Ich finde sie genauso gut wie die wesentlich teurere Focus 140 von Dynaudio.
Rechtlich sieht es leider so aus, daß du keinen Anspruch auf Umtausch hast! Nachbessern und Reparieren steht an erster Stelle, alles andere ist Kullanz des Händlers. Ab wie meine Vorredner schon gesagt haben, würde mir wohl auch die Hutschnur hochgehen, wenn man mich so abspeisen würde.
Generell habe ich so den Eindruck, daß es heutzutage einfach in allen Bereichen so ist, daß man Fehler auch bei Gütern im Hochpreissegment nicht mehr ausschliessen kann. Zu welch kuriosen Fehlern es kommen kann, haben wir ja auch bei den noblen Automobilen mit dem Stern gesehen. Ich finde das sehr schade. Meiner Meinung waren die Geräte der späten 70er und 80er noch die qualitativ besten. Aber immer höhere Stückzahlen bei sinkenden Durchlaufzeiten fordern wohl ihren Tribut.....
Ich hoffe auf jeden Fall das du deine " Schätzchen " bald wieder hast und dann alles glatt läuft!
Schöner Urlaub und gruß aus Offenburg (Baden)

Torsten
spendormania
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Sep 2006, 07:59
Auf jeden Fall den Händler wechseln. So wirst Du ja nichtmal bei Saturn oder im Blödmarkt behandelt.

Jeder seriöse Händler hat Leihgeräte auf Lager, damit seine Kunden bei einer Reparatur weiter Musik hören können. Das darf ja wirklich nicht mehr wahr sein.



Gruß!
kalia
Inventar
#14 erstellt: 08. Sep 2006, 08:06

spendormania schrieb:
Auf jeden Fall den Händler wechseln. So wirst Du ja nichtmal bei Saturn oder im Blödmarkt behandelt.

Jeder seriöse Händler hat Leihgeräte auf Lager, damit seine Kunden bei einer Reparatur weiter Musik hören können. Das darf ja wirklich nicht mehr wahr sein.



Gruß!


Ihr seid aber schnell
Der Defekt am Amp ist doch erst gestern aufgetreten, bisher hab ich noch nicht gelesen, dass der Händler es expliziet ablehnt ein Ersatzgerät zu stellen, zumal der Threadersteller womöglich bisher gar nicht drum gebeten hat

Gruss
Lia
ocu73
Stammgast
#15 erstellt: 08. Sep 2006, 08:10
@ majordiesel

Da ich im Endeffekt nur die verschiedenen Komponenten, Rotel etc., miteinander verglichen habe, kann ich Dir nichts zum Vergleich mit anderen LS sagen, aber:

Die Creek-B&W Kombi "spielte" im Mitteltonbereich nicht so "Schwammig", alles kam "klarer" rüber und das ganze hatte mehr "Dampf", war "direkter"!
(so viele Anführungsstriche)

Was mich auch total begeistert hat war der Bass den diese ja doch recht kleine Box zustande bringt.
Mach die Augen zu und Du denkst du hast `nen Stand-Ls vor Dir!

Hör Sie Dir einfach mal an, will nicht ausschliessen das Dir ein anderer LS mehr zusagt, aber ich freu mich schon tierisch drauf wenn alles zurück ist und hoffentlich ohne Probleme läuft!


[Beitrag von ocu73 am 08. Sep 2006, 08:14 bearbeitet]
ocu73
Stammgast
#16 erstellt: 08. Sep 2006, 08:14
@ spendormania

Den Händler wechseln, nöö.
Der kann nix dafür und ein Leihgerät brauch ich nicht, bin

a) im Urlaub und
b) kann ich weiter Musik hören

Außerdem war ich lange Jahre im Verkauf von Handys etc. tätig, kenne also beide Seiten, die vom Käufer und Verkäufer...


[Beitrag von ocu73 am 08. Sep 2006, 08:15 bearbeitet]
mamü
Inventar
#17 erstellt: 08. Sep 2006, 08:58
Gibt es nicht trotzdem ein 14-tägiges Rückgaberecht?

Gruß
ocu73
Stammgast
#18 erstellt: 08. Sep 2006, 09:07
Klar gibts das aber ich will ja nicht komplett vom Kauf zurücktereten und soweit ich weiss sind die Hersteller berechtigt bis zu dreimal eine Reparatur durchzuführen, erst dann kann der Kauf gewandelt werden...

Da gibts glaub ich soviele Möglichkeiten, das der Normalo da nicht mehr durchblickt.
_axel_
Inventar
#19 erstellt: 08. Sep 2006, 09:46

mamü schrieb:
Gibt es nicht trotzdem ein 14-tägiges Rückgaberecht

Nur bei Fernabsatz.
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 08. Sep 2006, 10:10

mamü schrieb:
Gibt es nicht trotzdem ein 14-tägiges Rückgaberecht?

Nein. Nur im Fernabsatzhandel.

Grüße

Hüb'

EDIT: Axel war schneller


[Beitrag von Hüb' am 08. Sep 2006, 10:13 bearbeitet]
spendormania
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Sep 2006, 11:41
@ ocu:


Der kann nix dafür und ein Leihgerät brauch ich nicht, bin

a) im Urlaub und
b) kann ich weiter Musik hören


Wenn Du keins brauchst, warum nicht. Allerdings kenne ich auch die Verkäuferseite - und wir hatten immer Leihgeräte vom CDP bis zum Videorekorder.



Gruß!
highfreek
Inventar
#22 erstellt: 08. Sep 2006, 12:55
Hallo, hatte mal einen Mission DAD 5 , der war auch direkt defekt
Der Händler meinte nur:..... was Ihrer auch, also ich würd Ihnen jetzt lieber einen Marantz verkaufen, und so kam ich zum CD 72 SE
den hab ich immer noch , ein gutes gerät!
Der_Papst
Stammgast
#23 erstellt: 08. Sep 2006, 13:28

_axel_ schrieb:

ocu73 schrieb:
Hat der Händler nicht das Recht erst mal reparieren zu lassen?
Wie ist denn da die "Gesetzeslage"?

Ja, was die Gesetzeslage angeht, hast Du recht.

Aus Kulanz könnte der Händler natürlich anders reagieren. Mache (hier) fordern eine solche Kulanz fest ein. Nun ja.

Hier kommt es (für den Händler) m.E. darauf an, welche Konditionen ER mit dem Hersteller/Lieferanten(bei Importgeräten) hat: Gibt ihm dieser seinerseits in so einem Fall kein Neu-Ersatzgerät, bleibt der Händler anschl. auf dem reparierten Fast-Neu-Gerät sitzen, das er nicht mehr als "Neu" verkaufen kann. Evtl. kann er es als Vorführer nehmen (wenn's zufällig passt) oder er bleibt eben auf dem Verlust sitzen.

Ein wirklich kulanter Händler würde selbst das machen, um Dich glücklich zu machen. Ob man Händler, die das im Zweifel nicht machen, nun gleich verdammen muss, weiß ich aber auch nicht. Schließlich gibt es auch noch andere Faktoren zur Bewertung eines Händlers.

Gruß
Ich würde das erwarten
Der Service ist der einzige Grund heutzutage, beim örtlichen Händler zu kaufen, wo alles teurer ist

Und wenn der örtliche Händler so ist dann kauf ich gleich im Netz
_axel_
Inventar
#24 erstellt: 08. Sep 2006, 14:00

Der_Papst schrieb:
Der Service ist der einzige Grund heutzutage, beim örtlichen Händler zu kaufen, wo alles teurer ist

Der letzte Teilsatz ist ein Mythos.

Und "Service" ist nicht gleich/alleinig "Kulanz". Da gibt es mehr.
Von Sachzwängen (was man nicht im Lager hat, kann man nun mal auch nicht als Ersatz anbieten) mal abgesehen.
ocu73
Stammgast
#25 erstellt: 09. Sep 2006, 13:38
Hallo.

So, hab meinen Creek Evo dann mal zum Händler gebracht. Leider hat er kein Ersatzgerät da, wird aber direkt einen neuen Amp bestellen...

Ich mach jetzt erst mal ein paar Tage Urlaub
bis denne...
ocu73
Stammgast
#26 erstellt: 07. Okt 2006, 08:47
Morjen.

Um Euch mal auf den neuesten Stand zu bringen.
B&W CM-1 wieder da, ausgetauscht.

Der Evo ist wohl von Creek zum Händler unterwegs, wurde auch langsam mal Zeit. Mal gespannt wann ich ihn abholen kann...

So langsam gehts mir auf´n Sack meine "neue" Anlage nicht nutzen zu können

Hoffe das sich nächste Woche alles erledigt hat
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preisfrage bzgl. Rotel/B&W
derdelinquent am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  5 Beiträge
Erfahrungsbericht Naim Supernait + B&W+ und und.
Schokosklave am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
A+B gleichzeitig an einer Box laufen lassen??
gloop am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  5 Beiträge
B&W 0% Finanzierung ?
XHT am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für B&W Nautilus 802
signiore am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  93 Beiträge
Pianocraft an Infinity Studio-Monitor, kann was passieren?
mathi am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  3 Beiträge
Aufbau einer Anlage
itookami am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  3 Beiträge
Test Yamaha A-S700 an B&W 683
L.F am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  3 Beiträge
Verstärker brummt nach Umzug
7käs am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  16 Beiträge
Hab da was gehört
Allgäuer am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.812