Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


A+B gleichzeitig an einer Box laufen lassen??

+A -A
Autor
Beitrag
gloop
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:08
Moin,

ich habe einen Creek 5350 SE classic Verstärker und dazu ein Bi-Ampingfähiges Boxenpaar.
Der Creek hat Anschlüsse für 2 Boxenpaare (A+B). Bei dem Creek kann man die A+B Boxen gleichzeitig laufen lassen. Was bringt diese Funktion?
Was passiert, wenn ich meine Lautsprecher jeweils mit 2 LS-Kabeln anschließe und dann A+B gleichzeitig laufen lasse? Kann dabei was kaputt gehen? Hat das ein Vorteil/Auswirkung auf die Klangqualität?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine
Würde mich über eine Antwort freuen. Bitte nicht auslachen
superfranz
Gesperrt
#2 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:42
Hallo , der Verstärker wird durch die Paralelschaltung stärker belastet ( muß mehr Strom liefern ), der Sound bleibt der gleiche .Ist so , als wenn du deine Glühlampe mit zwei Netzkabeln befeuern würdest ! Dadurch leuchtet die Glühlampe auch nicht heller !
superfranz
Gesperrt
#3 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:43
...und meine Glühlampe hat 500 Watt ! , die hat dein Verstärker nicht .
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:55
Hallo!
Also kaputtgehen kann gar nix bei der Sache. Deine beiden Lautsprecherteminals an deinem Verstärker sind einfach Parallel zu der Ausgangsstufe (Das ist das gleiche wie ein Y-Kabel) Bi-Wiring ist m.E. eine Glaubensfrage, meßtechnisch gibt es so gut wie keine Auswirkung, Gehörmäßig behaupten die Befürworter daß es Unterschiede gibt, die Gegner behaupten es gäbe überhaupt keinen. Wenn du ein besseres Gefühl dabei hast deine Lautsprecher mit Bi-Wiring zu "Befeuern" tue es einfach.

MFG Günther
das_n
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2006, 20:56
der verstärker wird nicht stärker belastet, da die A und B ausgänge nur eine aufspaltung jeweils eines kanales sind. die weiche in der box verwurstet das signal genauso weiter wie bisher.

du hast dann quasi bi-wiring, aber nicht bi-amping.

es ist alles im prinzip wie vorher, nur dass du 2 kabel pro box legst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher A+B an einem Verstärker betreiben
jopilke am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  4 Beiträge
Frage bzgl. A/B-Umschaltung
Zodiak91 am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  11 Beiträge
Lautsprecher anschließen (A, B Leiste)
DrexoR am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  5 Beiträge
Bass Box an Stereo verstärker
Floppstar am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  5 Beiträge
B&W 705 an Teac A 1D?
Stilla29 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Center-Box an eine Kanal anschließen
Streicher2000 am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  3 Beiträge
Wie kann ich ein Micro direkt über die Boxen laufen lassen?
smilex am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  8 Beiträge
Unterschiedlich starke Lsp gleichzeitig betreiben ?
*The_passenger* am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  3 Beiträge
2 Receiver gleichzeitig abspielen lassen
Alexxx257 am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  3 Beiträge
Stereo MosFet / powerMOS LS A+B
Harry.loves.DTS am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedLottomaxe
  • Gesamtzahl an Themen1.345.023
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.582