Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher A+B an einem Verstärker betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
jopilke
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2011, 19:52
Hallo zusammen,

ich muss vorweg gestehen, dass ich technisch ziemlicher Laie bin.

Ich habe mir jetzt nagelneu den NAD Verstärker C 356BEE zugelegt.

Dieser kann mit 2 Lautsprecherpaaren A+B betrieben werden.
Daten NAD: Dauerausgangsleistung an 8Ohn und 4 Ohn 80W

Ich habe im Esszimmer auf Ausgang B ein Paar alte B&O Boxen 45 w Musikleistung an 4 Ohm
und im Wohnzimmer ein Paar T+A Boxen 100w Musikleistung an 4 Ohm laufen.

Die Boxen im Esszimmer sind mit ca. 10m Kabel 1,5mm² angeschlossen die im Wohnzimmer mit ca. 2m Kabel 2,5mm².

Die im Esszimmer spielen aber deutlich leiser als die im Wohnzimmer, an was liegt sowas?

Vorher hatte ich einen kleinen NAD verstärker mit nur einem Paar anschließbaren Boxen. damals betrieb ich die beiden Paare mit einem Umschaltpult und bei gleichzeitigem Betrieb waren sie ungefähr gleich laut, nur wenn man eines aussschaltete wurde das andere deutlich lauter.

Nun spielen die im Esszimmer immer deutlich leise, auch beim betrieb von beiden paaren gleichzeitig und das stört mich insofern also man nun von da aus die deutlich lauter spielenden vom Wohnzimmer hört.

Könnt ihr mir als Greenhorn hier weiterhelfen.


Gruß

Jopilke
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2011, 22:49
Jeje, ich werde langsam zu einem Impedanz-Guru hier, ich sollte mal einen Text aufm Rechner abspeichern den ich dann nur noch pasten muss..

Egal zu deiner Angelegenheit:

Du hast also 2 Paar, also 4 LS mit je 4 Ohm an dem Verstärker?

Es ist so das der Verstärker die LS intern parallel zusammenschaltet was in deinem Fall heisst das du den AMP mit 2 Ohm betreibst und das könnte ihn überlasten weil dann zu viel Strom im Gerät fliesst.

Ich würde grundsätzlich nur 4 LS gleichzeitig betreiben wenn jeder Lautsprecher "echte" 8 Ohm hat.

Das löst dein Grundproblem jetzt nicht aber ich wollte das zum wohle deines Amp´s einfach mal loswerden.

filtzi88
Stammgast
#3 erstellt: 28. Nov 2011, 23:03
Jawohl, der Guru hat gesprochen
Es kann sein, dass du den Verstärker durch die Parallelschaltung der Lautsprecher killst vielleicht aber auch nicht. Solang du nicht allzu laut hörst sollte aber v.a. bei einem Markengerät nichts passieren. Aber: Diese Angabe ist absolut ohne Gewähr, weil wenn auf deinen Lautsprechern 4 ohm draufstehen muss das leider nicht immer unbedingt der Wahrheit entsprechen.
Ich hatte mal an eine alte Anlage von Sharp unglaubliche 4 Lautsprecher an einen Ausgang gehängt. Die Sharp hat sogar hohe Pegel damit überlebt. Erst Jahre später wurde mir bewusst, was ich dem Ding angetan hab.
Die Moral von der Geschichte: Du kannst deinem Verstärker schaden, warscheinlich und bei geringeren Lautstärken wird es ihn eher nicht stören. Wirklich sicher kann man sich nur sein, wenns schon zu spät ist.

Was die unterschiedliche Lautstärke anbelangt: Verschiedene Lautsprecher sind unterschiedlich Laut bei gleicher zugeführter Leistung -> Verschiedene Autos verbrauchen auch mehr oder weniger Sprit auf 100 km (sog. Wirkungsgrad).
Es könnte auch sein, dass die Impedanzzahlen der Lautsprecher unterschiedlich sind (obwohl das gleiche drauf steht) und deshalb der Ton unterschiedlich laut ist.
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2011, 23:08

Vorher hatte ich einen kleinen NAD verstärker mit nur einem Paar anschließbaren Boxen. damals betrieb ich die beiden Paare mit einem Umschaltpult und bei gleichzeitigem Betrieb waren sie ungefähr gleich laut, nur wenn man eines aussschaltete wurde das andere deutlich lauter.


Das mit den unterschiedlichen LS kann schon der Grund für die unterschiedlichen Lautstärken sein... Wirkungsgrad, Impedanzverlauf usw...

Nur mir ist nicht ganz klar warum das mit dem Umschaltpult weniger Probleme bezüglich der Lautstärke gab...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher anschließen (A, B Leiste)
DrexoR am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  5 Beiträge
B&W 705 an Teac A 1D?
Stilla29 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher wie an Verstärker anschließen?
fivef am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  5 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Verstärker
Banana_Joe am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  14 Beiträge
Verschiedene Lautsprecher an einem Verstärker
whiteout_ am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  9 Beiträge
PA15ECO an A-757?
sam00012 am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
A+B gleichzeitig an einer Box laufen lassen??
gloop am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  5 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker?
xl1200 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
4 LS an Stereo Verstärker betreiben?
Pixelloni am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  9 Beiträge
4-8ohm Verstärker an 4ohm Lautsprecher
maxk11 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.151