Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reparaturkosten - Hybridendstufe

+A -A
Autor
Beitrag
Thomas_2
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2006, 10:42
Hallo,

von einem Bekannten kann ich einen alten Technics Receiver (80er Jahre) bekommen. Laut seiner Aussage soll eine Endstufe (Hybrid o.ä.) def. sein.

Kann mir hier im Forum jemand bzgl. möglicher Reparaturkosten eine "Hausnummer" sagen? Ich wüßte nur gerne im Vorfeld was auf mich zukommen könnte.

Danke
Thomas_2
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 18. Okt 2006, 11:20
Moin!

Das größte Problem ist, gerade bei älteren Geräten, die STKs aufzutreiben. Der Umbau an sich sollte keine größere Schwierigkeit darstellen. Wegen eventueller klanglicher Unterschiede empfiehlt es sich, beide STKs auszutauschen. Wahrscheinlich wird man auf "Vergeichstypen" zurückgreifen müssen. Die Materialkosten sind schwer zu benennen, weil die Preise doch recht stark differieren können.
Thomas_2
Neuling
#3 erstellt: 18. Okt 2006, 17:57
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Da ich nicht so auf "Bastelkram" stehe werde ich wohl die Finger davon lassen.
detegg
Administrator
#4 erstellt: 18. Okt 2006, 17:59
Schade eigentlich, die Technicse der 80er waren so schlecht nicht. Die STK-"Vergleichstypen" sind mit Vorsicht zu geniessen - häufig schlecht gemachte Fakes aus "irgendwo"
Detlef
Thomas_2
Neuling
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 08:13
Manch einer hier wird jetzt sicherlich lachen, zumal es bekanntlich auf die "inneren Werte" ankommt. Aber da ich in den 80ern groß geworden bin kann ich mit dem modernen 7.1 und 30-in-1-Funktionen-Zeug nichts anfangen. Persönlich reicht mir ein Gerät, welches die benötigten Eingänge hat, an der Front das weniger-ist-mehr Prinzip vertritt und beim touch-and-feel (Alufront und -knöpfe ) die Note 1 bekommt (Die inneren Werten sind dann i.d.R. für meinen Bedarf mehr als ausreichend).
Don-Pedro
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2006, 06:24
Na dann guck Dich doch mal in allen Lagern um.
Creek, Rotel, Harman, T+A und viele mehr, folgen genau dem von Dir geforderten Prinzip.
Ein T+A z.B. hat immer recht wenig Knöpfe auf der Front ist aber - zumindest die Stereogeräte - IMMER komplett bedienbar ohne dass Funktionen exklusiv für die Fernbedienung reserviert wären.

Gerade im "High-End"-Bereich geht der Trend doch immer stärker zu weniger Knöpfen. Und die heutigen Geräte aus dem AV-Bereich mit den Verstärkern der 80er zu vergleichen ist ohnehin nicht sinnig, da der eine Bereich nur Stereo bediente und der andere Bereiche ganz klar den Multikanalfähigkeiten gerecht werden muss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was kann das sein? merkwürdige Risse im Membran
True am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  34 Beiträge
Habt ihr eine Lösung für mich ?? (bzgl. Musik hören)
patrickalexander am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  23 Beiträge
JBL_TI_3000 verkaufen? was kann ich verlangen?!?
jblti3000 am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  3 Beiträge
Technics ?
thorsten11 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  6 Beiträge
80er Jahre Technicsanlage verkabeln ?
Daddelautomat am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  9 Beiträge
Möglicher Schaden wegen Equalizer-Einschleifung?
Alice_Blackmore am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  50 Beiträge
Hybrid Endstufe????
Daskubda am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  11 Beiträge
Technics 1710
sho am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  3 Beiträge
Technics Receiver - hilfe gesucht.
am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  38 Beiträge
Technics = Qualität ?
Phoenix4321 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.820