Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatzteil Bestellung bei DENON = Kundenabzokke .

+A -A
Autor
Beitrag
schrill
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2006, 19:26
Ersatzteil Bestellung bei DENON = Kundenabzokke ......

Ich krieg neuerdings bei dem Namen DENON das glatte kotzen .. Warum, dann lest bitte mal folgendes:

Für meinen kürzlich gebraucht erworbenen Denon 3803 brauchte ich zwei neue Tastaturmatten (für die vergilbte Fernbedienung).

Schön, ich auf die Homepage von Denon - zwar nix gefunden, aber ich bestellte formlos per e-Mail. Mann reagierte auch recht prommt:

=========================================================
-------- Original-Nachricht --------
Datum: Mon, 30 Oct 2006 14:26:50 +0100
Von: ........
An: ........
Betreff: AW: mail von | Ersatzteilbestellung

Sehr geehrter Herr xxxxxx

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider können wir für die Fernbedienung RC922 keine Ersatzteile liefern. Diese Fernbedienung können wir nur komplett liefern.

Das von Ihnen benötigte Ersatzteil:

Artikelnummer: 3990839016, Bezeichnung: RC922 AVR3803,
können wir Ihnen zu einem Preis von 110,76 Euro netto anbieten. Der Artikel ist zur Zeit lagernd.

Bei Zahlung per Nachnahme wird eine Nachnahmegebühr von 9,60 EUR erhoben. Die Gebühr setzt sich aus 5,00 EUR Porto und Verpackung und einer Bearbeitungspauschale von 4,60 EUR zuzügl. von der Deutschen Post bei Zustellung erhobenen Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,00 EUR zusammen.
Diese Gebühren können Sie vermeiden, indem Sie per Vorkasse zahlen (ausschließlich Porto und Verpackung 5,00 EUR.)

Um Ihre Bestellung abschließend bearbeiten zu können,
bitten wir Sie, diese Mail zur Auftragserteilung zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen
xxxxxx Dermany GmbH
Thomas xxxxxxxxx
xxxxxxxxxx
41334 Nettetal

=========================================================
Als ich diese Mail las, hats mir erst mal die Sprache verschlagen. Ein paar Tage später antwortete ich dann wie folgt:
=========================================================

Werter Herr XXXXXX,

NEIN Danke, ich werde sicher keine ganze Kuh bestellen,
wenn ich nur den Euter benötige ......

Auf deutsch:
Was Sie hier praktizieren ist für mich glatte Kundenabzokke...

Warum bitte, soll ich fast 120 Euro ausgeben, wenn das Ersatzteil vermutlich mit Porto keine 20 Euro kostet??

Ich glaube es ist besser für mich, ich werde zukünftig meinen ,,Verheiraten Status'' mit Denon aufgeben;
das heißt, ich verscherbele in ebay alle meine kompletten Denon Geräte und werde mir mal Yamaha und Accuphase Geräte näher betrachten .....

Ich bin dort Kunde, wo ich König bin ......
bei Ihnen bin ich kein König - also bin ich kein Kunde !

Sie wollen mein Bestes - mein Geld - aber nicht so mit der Brechstange...

So lasse ich mich als Kunde von Ihnen nicht bahandeln;
wenn ich bei ihnen abgezokkt werde - und das ist hier der Fall, dann wars das .........

Ich wünsche Ihnen zukünftig noch gute Geschäfte .......
Auf das die Abzokker Menthalität Sie nicht auch noch zum Hartz 4 Empänger befördert ..........

Überhaupt nicht mehr freundlich .......

X. XXXXXXXXXX


PS: Werde natürlich diesen Sachverhalt in's Internet stellen, das JEDER auch weis, wie Denon seine Kunden behandelt ...

============================================================

Die Firma DENON sollte sich mal ein Beispiel an der Lautsprecherschmiede Backes & Müller nehmen, dort werden 20 Jahre alte Lautsprecher noch repariert .........

Für mich ist DENON toooooooooooooooooot...
Ruhe in Frieden.........
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2006, 19:32
Na denen hast du es ja gezeigt.
Ein einfaches "Nein Danke" hätte nicht gereicht?

So so, Yamaha, Accuphase und BM leifern also Einzelteile für FBs, ja?

Gruß
majorocks
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2006, 19:33
RESPEKT !!!!!!!!!

Gruß, MAJO
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2006, 19:41

_axel_ schrieb:
Na denen hast du es ja gezeigt.
Ein einfaches "Nein Danke" hätte nicht gereicht?

Manchmal braucht man das einfach.
Außerdem haben die bei Denon jetzt auch was zum lachen...
-scope-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Nov 2006, 19:41
@Schrill

Die FB einer uralten Pioneer DD Vorstufe sollte sogar 125 € Netto kosten. Und die hat 14 Tasten und ist sehr klein.

Du scheinst keine weitreichende Erfahrung mit den Ersatzteilpreisen für Unterhaltungsgeräte zu haben. Denon ist da ganz sicher kein negativ erwähnenswerter Hersteller.

Die Alu-Frontplatte meines CD-Players kostet Bei Sony
komplett mit Plexiglasscheibe und Kleinteilen z.B. rund 1000.- €
(Die Nullen stimmen )

Das halte ich auch nicht gerade für "preiswert" oder gar angemessen.


[Beitrag von -scope- am 09. Nov 2006, 19:43 bearbeitet]
anon123
Administrator
#6 erstellt: 09. Nov 2006, 19:42
Donnerwetter! Denen hast Du es aber gegeben. Sapperlot.

Natürlich ist eine Fernbedienung für EUR 130 plus Versand extrem happig und eigentlich unverschämt. Aber ist das bei anderen Herstellern nicht genauso? Gibt es denn bei Yamaha oder Accuphase Tastaturmatten für FBs?

Ich glaube auch nicht, daß eine mit Rechtschreibfehlern versehene eMail, die zudem noch unglaubwürdige Alternativen androht (Yamaha [Niedrigpreis-], Accuphase [Höchstpreissegment]) irgendeine andere Reaktion als das Klicken auf den Lösch-Button hervorbringt.

Aber wenigstens hast Du es denen mal richtig gezeigt.
schrill
Neuling
#7 erstellt: 09. Nov 2006, 19:44
Axel .............
lern mal lesen .........

...So so, Yamaha, Accuphase und BM leifern also Einzelteile für FBs, ja?.....

Axel!!!!!! willste mich auch noch ärgern ........



Naja, hab den Denon AVR schon in ebay vertickt ....
Die Abzokkerfirma Denon verdient an mir nix mehr ...

Wer mein Geld bekommt, bestimme noch immer ich !!

Und ich bin Kunde König ....

Und wo ich kein König bin, - bin ich kein Kunde ...

Salve, ich habe gesprochen (eigentlich habe ich kekotzt...)
schrill
Neuling
#8 erstellt: 09. Nov 2006, 20:32
...Manchmal braucht man das einfach.
Außerdem haben die bei Denon jetzt auch was zum lachen...

@Hüb, das ist wohl richtig .....


...Du scheinst keine weitreichende Erfahrung mit den Ersatzteilpreisen für Unterhaltungsgeräte zu haben....
@Scope, da hast Du wohl recht, aber das ist trotzdem eine riesengroße Sauerei, was da abgeht! Deine genannten Summen hätte ich nicht bezahlt .......


...zudem noch unglaubwürdige Alternativen androht Yamaha, Niedrigpreis....
@anon123: Naja, das mit dem Niedrigpreis ist wohl nicht ganz richtig; Versuch mal die Spitzenmodelle DSP usw ,,neuwertig'' in ebay zu ersteigern, da lernste aber was dazu ..... Für den Preis, den Du dann für 1 Yamaha DSP zahlst, bekommste 2 oder 3 Denon Geräte .....
Gut, das mag daran liegen, das Denon vermutlich von einem Gerät 3.157.458 Stück verkauft - und Yamaha wohl nur 31.474 Stück .......

.......eine mit Rechtschreibfehlern versehene eMail....
Achgottschen, so schlimm war das ja nun auch nicht; les mal andere Beiträge hier im Forum ..... dann aber upsibubsi .......

.....Aber wenigstens hast Du es denen mal richtig gezeigt.....
Ja, ich mußte denen mal vor die Haustür ,,kooooootzen''....


[Beitrag von schrill am 09. Nov 2006, 22:57 bearbeitet]
Passat
Moderator
#9 erstellt: 09. Nov 2006, 23:00
Da kennst du wirklich nicht die Ersatzteilpreise in der Unterhaltungsgeräteindustrie.

Ein Beispiel aus eigener Erfahrung:
Vor vielen Jahren wollte ich für meinen Sony-Walkman-Kopfhörer Ersatzpolster haben.
Konnte ich auch bestellen und auch der Preis schien mit ca. 4,- DM pro Stück in Ordnung. Als das Päckchen dann aber bei mir ankam, hats mir die Sprache verschlagen.
Die wollten doch glatt 13,- DM für den Versand haben!
Das Päckchen hatte die Größe einer Zigarettenschachtel und es war nichts drin außer dem in einem Tütchen eingeschweißten Ohrpolster und der Rechnung.

Grüsse
Roman
Willibert
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Nov 2006, 06:58
Gut 100 Euro für eine FB ist zwar nicht wenig, aber im Vergleich zu anderen Herstellern garantiert nicht besonders viel. Da gibt's definitiv noch schlimmere Abzocker (zB Sony). Und da das Angebot wenigstens freundlich formuliert war, finde ich Deine Antwort, mit Verlaub, unverschämt. Aber nicht nur das - hättest Du dieselbe Aussage betont freundlich formuliert, wäre sie bei Denon weiter vorgedrungen als bis zum Mülleimer. So hat sie ihren Sinn leider verfehlt.
jerrrry
Stammgast
#11 erstellt: 10. Nov 2006, 07:40
Ich hatte vor einiger Zeit wegen meiner FB mal bei harman angefragt . Die Tasten waren stark abgegrabbelt.

Antwort: Wir schicken Ihnen eine neue. Wenn das Päckchen angekommen ist, nehmen Sie bitte die neue heraus und die alte hinein und schicken sie bitte direkt zurück. Wir möchten wissen warum die Tasten so abgegrabbelt sind...


So stelle Ich mir Kundenservice vor !


[Beitrag von jerrrry am 10. Nov 2006, 09:01 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2006, 08:53
Eigentlich sind das noch normale Preise gewesen. Ersatzmatten gab es nicht immer. Bei B&O bekommt man noch Ersatzteile um ältere FBs aufzupeppeln, aber die waren im Verhältnis zu anderen Geräten auch nicht preiswert (die FBs) und wurden auch einzeln als eigenständiges Angebot verkauft.
Dein Denon ist angesichts der immer schneller drehenden Modellpalette schon fast ein Oldtimer. Da kann nicht jeder Hersteller alle Éinzelteile auf Lager legen. FBs werden in der Garantiezeit sicher auch nur getauscht und nicht repariert. Nimmt man jetzt eine Matte aus einer kompletten raus umdich zu befriedigen hat man im Prinzip nur noch Schrott über und kann dann ein komplettes teil abschreiben. Es ist doch schon ein Wunder wenn man überhaupt noch Teile für ältere Geräte (4-5 Jahre) bekommt. Frag doch mal bei VW nach ob du noch was für einen alten Käfer bekommst. Wenn, dann wahrscheinlich auch zu etwas höheren Preisen.

Deine Antwort war aber völlig daneben. Das führt eigentlich zum automatischen drücken der Delete Taste.
Eine höfliche Antwort mit der Bitte um eine neue Kalkulation oder Anfrage auf einen Kulanzpreis hätte eher eine Chance in der Hirachie weiter zu kommen.

Bei anderen Firmen wirst du nämlich auch nicht unbedingt glücklicher.

Egal, Hauptsache diesen Kapitalisten mal ordentlich auf die Rübe gehauen. Alle Macht dem Volke

Rainer
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 10. Nov 2006, 08:57
Hallo!

Daß Denon keine Ersatzteile für eine Fernbedienung liefern kann ist nicht verwunderlich, komplette FBs sind Zukaufteile die Heutzutage so gut wie kein Hersteller von Geräten selbst noch fertigt. Denon dient in diesem Fall als reiner Zwischenhändler. Das dürfte bei fast allen Firmen so gehandhabt werden, sehr viel lustiger hätte ich es gefunden wenn du dich bei Denon nach dem Lieferanten für die Fernbedienung erkundigt hättest mit der Begründung daß du ein Ersatzteil von ihrem Lieferanten willst.

MFG Günther
TrottWar
Gesperrt
#14 erstellt: 10. Nov 2006, 09:10
Klasse! Ich bin extrem stolz auf dich, Threadstarter!
Zum Einen hast du's dem werten Herrn XXXXX richtig gezeigt (oder hatte er ein paar X mehr im Namen? Egal!), noch dazu hast du deinem Unmut vollkommen freie Fahrt gegeben.
Ich kann verstehen, dass du über die Antwort enttäuscht warst, aber es gibt nunmal Artikel, die man "nur am Stück" bekommt.
Naja, immerhin hast du mit deiner Antwortmail die typische neue deutsche Mentalität voll raushängen lassen "krieg ich, was ich will, bin ich friedlich, krieg ich es nicht, werd ich primitiv und vulgär".
Naja, deine Mail wird sicherlich im Hause Denon an der bevorstehenden Weihnachtsfeier für erheiternde Momente sorgen, wir jedenfalls sammeln in unserem Hause diesbezüglich immer die "Kuriositäten"...

Gehab dich wohl...
Rainer_B.
Inventar
#15 erstellt: 10. Nov 2006, 09:37

Passat schrieb:
Da kennst du wirklich nicht die Ersatzteilpreise in der Unterhaltungsgeräteindustrie.

Ein Beispiel aus eigener Erfahrung:
Vor vielen Jahren wollte ich für meinen Sony-Walkman-Kopfhörer Ersatzpolster haben.
Konnte ich auch bestellen und auch der Preis schien mit ca. 4,- DM pro Stück in Ordnung. Als das Päckchen dann aber bei mir ankam, hats mir die Sprache verschlagen.
Die wollten doch glatt 13,- DM für den Versand haben!
Das Päckchen hatte die Größe einer Zigarettenschachtel und es war nichts drin außer dem in einem Tütchen eingeschweißten Ohrpolster und der Rechnung.

Grüsse
Roman


Tja, die normale Kalkulation. 2,- DM für den Lagerarbeiter um die Polster aus dem Lager zu suchen. 2,- DM für den Mitarbeiter, der im Lager die Aufsicht hat und die Aufträge an den Lagerarbeiter weitergibt. 2,- DM für den Sachbearbeiter, der deine Bestellung aufgegeben und die Rechenpower der zentralen Cray für deine Rechnung genutzt hat (Rechnerzeit ist teuer). 4,- DM für den Mitarbeiter in der Postabteilung, der deine Polster in eine mit Gold gefütterte Versandpackung legt, zuklebt (Speichel ist teuer) und danach das Porto von 3,- DM aufklebt. Die Post wird entweder abgeholt oder ein anderer Mitarbeiter der Versandabteilung (teilt sich das Geld mit dem anderen) bringt es zur Post.

Das wäre doch ein passendes Szenario für "Die Sendung mit der Maus", oder?

SCNR,
Rainer
Wolfgang_K.
Inventar
#16 erstellt: 10. Nov 2006, 09:46
An den Eröffner dieses Threads!

Das Du sauer bist ist ja verständlich, bloß ob Dich bei Denon nach einem solchem Schreiben jemand noch ernst nimmt, ist die zweite Frage. Außerdem soll es ja Firmen geben, die solche im Internet veröffenlichten "Briefe" als geschäftsschädigend ansehen und dementsprechende Anwaltskanzleien bemühen. Das läuft dann auf eine Abmahnung hinaus, und das kann teuer werden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man mit seinen Anliegen in einem sachlichen und freundlichen Ton viel weiter kommt...


[Beitrag von Wolfgang_K. am 10. Nov 2006, 09:48 bearbeitet]
Janophibu
Stammgast
#17 erstellt: 10. Nov 2006, 10:08
Das ist ja mal eine erfrischende Aktion!
Wobei ich sagen muss, dass Denon sich eigentlich nur wie ein Durchschnittsunternehmen verhält. Deshalb gleich die Marke und deren Produkte komplett zu verteufeln...
Es gibt halt leider nur wenige Unternehmen, die wirklich auf Kundenzufriedenheit setzen und einen ausgezeichneten Service bieten. Ein Beispiel ist SKS, ich habe von denen eine hochwertige Luftpumpe, bei der nach 2 Jahren ein Ventilgummi spröde wurde. Ich habe denen eine kurze Email geschrieben mit der Frage wo ich denn das Ersatzteil kaufen kann. Keine Antwort per Email, dafür aber bereits am nächsten Tag!!! einen dicken Umschlag im Briefkasten mit dem kompletten Avacs Ventilkopf. Keine Rechnung, nix. Nur ein Anschreiben mit "Wir hoffen, dass Sie auch weiterhin mit unseren Produkten zufrieden sind". Im Audiobereich könnte ich Koss nennen. Die Ersatzpolster vom PortaPro bekommst du auch kostenlos zugeschickt.
tss
Inventar
#18 erstellt: 10. Nov 2006, 10:15
@hörbert

klasse idee! ein schmunzeln konnte ich mir einfach nicht verkneifen....


wir sind halt eine wegwerfgesellschaft. die reparatur lohnt nicht, somit gibts auch keine ersatzteile bzw nur noch am stück. bsp. scheinwerfer scheibe modell A der firma M defekt. getauscht wird der komplette scheinwerfer, da es das glas nicht als ersatzteil gibt... das nennt sich dann kostenersparnis durch modulbauweise


@schrill

um in der zukunft davor gewappnet zu sein, solltest du dich genau über garantieleistungen und die ersatzteilversorgung von jedem hersteller informieren. lass dir das schriftlich geben und hefte es in deinem ordner gegen "unkontrollierte verbale entgleisungen" ab. somit reichst du im bedarfsfall fakten ein und umgehst frust.
BassTrombone
Inventar
#19 erstellt: 10. Nov 2006, 10:26
und warum keine 17,50 Euro Universalfernbedienung besorgen und den Ärger garnicht erst aufkommen lassen und vor allem sich dann damit nicht zu einem Schreiben was sich extrem im Ton vergreift, hinreissen lassen ??
showtime25
Inventar
#20 erstellt: 10. Nov 2006, 10:57
Hallo.
Sicher sind hohe Preise für FB oder Teile ärgerlich, aber auch in anderen Branchen üblich (Motorräder, Auto). Wenn es für die Teile keine anderen Hersteller gibt (wie bei Autos) sind die Preise hoch. Logistik etc. kostet Geld.

Außerdem wollen die großen Hersteller i.d. Regel Neugeräte verkaufen.

Ist als Kunde zwar doof, aber nicht zu ändern.

Tschö.


[Beitrag von showtime25 am 10. Nov 2006, 11:02 bearbeitet]
Bruxelles
Stammgast
#21 erstellt: 10. Nov 2006, 11:00
Ersatzteile sind leider immer sehr teuer...

2 staubgekapselte Drehpotis für Onkyo Kassettenrekorder (spezielle, kleinere Gehäuseform) 35,- DM (hab dann doch lieber mit Basteln gewöhnliche Potis verbaut)

Capstanriemen für Teac Kassettenrekorder 12,- €

Schaltnetzteil für Sony Videorekorder 90,- €

etc...

Ist aber doch überall so. Geh mal zu Autohändler Deines Vertrauens und verlange beispielsweise einen Satz Schleiferkohlen für die Lichtmaschine oder einen neuen Kühlmittelschlauch. Da fragt man sich auch, ob die die Dinge vorher mit Platin überziehen.

Einen 10 jahre alten Mittelklassewagen komplett aus Ersatzteilen zusammenzubauen würde etwa den Betrag kosten, für den Du Dir locker nen neuen Porsche vor die Tür stellen könntest. Und genau so ist's bei Hifi leider auch.

Daher... zuerst :*, um über die Preise hinwegzukommen, dann den Lötkolben schwingen, und wenn alles wieder funktioniert wieder :*.


[Beitrag von Bruxelles am 10. Nov 2006, 14:49 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#22 erstellt: 10. Nov 2006, 11:53

schrill schrieb:
Axel .............
lern mal lesen .........

Sei beruhigt ich kann lesen. Und ich bin sehr froh, dass Du mir nicht gleich Arbeitslosigkeit oder die Pest an den Hals gewünscht hast.
(Was kann eigentlich der Service-Mitarbeiter Herr XXXX persönlich dafür, dass Denon keine Matten abietet?)

Aber was habe ich denn Deiner Meinung nach nicht (richtig) gelesen?
Von welchen Firmen weißt du, dass sie FB-Matten anbieten?


schrill schrieb:
Axel!!!!!! willste mich auch noch ärgern ........

Aber sicher. Ich bin (wie fast alle anderen Lebewesen) ausschl. dafür auf der Welt, DIR das Leben möglichst schwer zu machen.


[Beitrag von _axel_ am 10. Nov 2006, 11:55 bearbeitet]
BassTrombone
Inventar
#23 erstellt: 10. Nov 2006, 12:09
oder beispiel Grundig Haarschneider...Gerät 42,50....ersatzscherkopf 59 Euro.....


[Beitrag von BassTrombone am 10. Nov 2006, 12:09 bearbeitet]
SmartAss
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Nov 2006, 12:24
Schrill,

Du hast offenbar das Signal nicht verstanden:

Der Ausfall der Fernbedienung ist doch das eindeutige Anzeichen dafür, dass Du ein TOTAL ÜBERHOLTES, UUUURALTES Gerät besitzt.

Und dann wohl auch noch selbst reparieren wollen...

Leute wie Du sind der Untergang einer wachstumsorientierten Marktwirtschaft.

Also hau wech den Scheiß, und kauf' endlich neues Gerät mit funktionierender FB.


Gerd
bothfelder
Inventar
#25 erstellt: 10. Nov 2006, 12:27
Hi!

Das kann's sicher auch nicht sein!

Das Ersatzteile in der Regel teurer sind, sollte aber nun klar sein.

Belassen wir es dabei.

Andre


[Beitrag von bothfelder am 10. Nov 2006, 12:28 bearbeitet]
schrill
Neuling
#26 erstellt: 10. Nov 2006, 20:47
Jajaaaaa, datt iss ja rischtisch lustisch hier ....
(PS: Die Rescht-Geschreibung ist so gewollt ... grins)

@passat....Da kennst du wirklich nicht die Ersatzteilpreise in der Unterhaltungsgeräteindustrie....
Das mag ja auch stimmen, nur mit der Brechstange Kunden abzugreifen und misch ausnehmen zu wollen wie eine Wheinachtsgans ....... Nein Tanke, ischi mag dass nischt ... Ich hätt ja auch bei 30 oder 40 Teuro keinen Ton jesacht ... aber weit über hundert teuro für ne neue fb zu verlangen ... Die sollen sich die neue fb irgendwo hin stecken ....
DAS IST KEIN KUNDENSERVICE - das ist gesetzlich legalisierter Straßenraub !!!


@Willibert....finde ich Deine Antwort, mit Verlaub, unverschämt......
Tjia ist halt so, ne Wildsau kann gut grunzen ....
Ich bezweifle ganz erheblich, daß eine ,,nette'' weitere Mail - gleich welchen Tenor's für mich einen Erfolg gebracht hätte!!! Ich bezweifele es halt!

@jerrrry:...nehmen Sie bitte die neue heraus und die alte hinein und schicken sie bitte direkt zurück. Wir möchten wissen warum die Tasten so abgegrabbelt sind...,,,,So stelle Ich mir Kundenservice vor !''' --> JA, SO STELLE AUCH ICH MIR GUTEN KUNDENSERVICE VOR... Werde mir mal die Produkte näher ansehen. Danke für den Tipp.


@Rainer B:....Dein Denon ist angesichts der immer schneller drehenden Modellpalette schon fast ein Oldtimer....
Das sehe ich auch fast schon so, nur hatte der Denon AVR 3803 eine sehr schöne Optic, den gab's ,,in der Farbe GOLD'' und in der heutigen Denon Palette ist wieder 08-15 silber angesacht ......... Furchtbar ......

....Bei anderen Firmen wirst du nämlich auch nicht unbedingt glücklicher.....
Schaun mer mal; da bin ich aber ganz anderer Meinung!
...Egal, Hauptsache diesen Kapitalisten mal ordentlich auf die Rübe gehauen. Alle Macht dem Volke ... GENAU !!!


@TrottWar:...Ich bin extrem stolz auf dich, Threadstarter!... ---> ICH AUF MICH AUCH -
...krieg ich es nicht, werd ich primitiv und vulgär"..
...wir jedenfalls sammeln in unserem Hause diesbezüglich immer die "Kuriositäten"... Gehab dich wohl...
Naja, primitiv und vulgär war das MEINER MEINUNG nach nicht, aber sicher recht unverschämt - genau wie Denon mir -so ich denen ......


@Janophibu:.....Deshalb gleich die Marke und deren Produkte komplett zu verteufeln....
STOP, ich sage nicht daß die Denon Produkte Mist sind - im Gegenteil - ich war die letzten 5 Jahre mit der Qualität der Denon Produkte sehr zufrieden !!!
Aber Du hast ja auch von einem doch etwas anderen Kundenservice berichtet; so stelle ich mir KUNDENSERVICE vor!


@showtime25:...Logistik etc. kostet Geld. Außerdem wollen die großen Hersteller i.d. Regel Neugeräte verkaufen. Ist als Kunde zwar doof, aber nicht zu ändern....
DENKFEHLER !!! - Ich als Kunde entscheide mit meinem zu tätigenden Umsatz mit, welche Company gut verdient. Alles in Ruhe - und bloß nicht auffällig (ausfallend) werden - hinzunehmen - das machen vermutlich 85% der Kunden... Die lassen sich auf diese Art und Weise schön abzokken ... Und die Herren vom Vorstand lecken sich die Lippen nach EUEREM Geld ....


@SmartAss:...Schrill, Du hast offenbar das Signal nicht verstanden: Der Ausfall der Fernbedienung ist doch das eindeutige Anzeichen dafür, dass Du ein TOTAL ÜBERHOLTES, UUUURALTES Gerät besitzt. Und dann wohl auch noch selbst reparieren wollen... Leute wie Du sind der Untergang einer wachstumsorientierten Marktwirtschaft. Also hau wech den Scheiß, und kauf' endlich neues Gerät mit funktionierender FB. Gerd.......
Hehehehehehe, lieber Gerd, die FB ist nicht kaputt - (Denon Produkte sind schon gut in Qualität) Der Geräte-VOR-Besitzer war nur halt ein ewig qualmender Schornstein und hat die FB neben dem Aschenbescher liegen gehabt - Die Tasten sind NIKOTIN dunkel .......
Ja, ich bin der Untergang einer wachstumsorientierten Marktwirtschaft .... Wenn's um mein Geld geht, werde ich sehe, sehr kleinlich - wie man sieht .......

Und hier das Wort zum Sonntag:
Deutschland war schon immer eine Service Wüste ....

Schrill -
Passat
Moderator
#27 erstellt: 10. Nov 2006, 22:34
Ist das dein einziges Problem, nikotinverseuchte Tasten?

Dann nimm doch mal die FB auseinander und reinige die richtig.
Das bekommt man i.d.R. sehr gut wieder sauber.

Auch das Gummi der Tasten.

Grüsse
Roman
d-fens
Inventar
#28 erstellt: 10. Nov 2006, 23:05
Hey Norbert,

was hast du denn jetzt für Elektronik?

Gruss
tommyknocker
Inventar
#29 erstellt: 11. Nov 2006, 01:24

Von welchen Firmen weißt du, dass sie FB-Matten anbieten?
Also von Metz hab ich schon mal was bekommen, ist aber auch ne Ausnahme-Marke und Jahre her.

Im allgemeinen find ich die Spirale affig:
Wir bieten kaum Ersatzteile an, dadurch lohnt sich die Reparatur nicht mehr
->Kunde denkt sich, hält eh nicht lange, muss nicht teuer werden
-> im Endeffekt entwickelt sich alles zu überteuertem Wegwerf - Schrott. Aber das entspricht eh dem Zeitgeist

Tommy

PS:
für paar Ersatzbremsscheiben hätte ich bei Kawa (ja, Leute, ihr seid Klasse ) beinahe doppelt so viel zahlen können, wie ich für das komplette Bike (gebraucht natürlich) gezahlt hab.
Das ist also wirklich keine Ausnahmeerscheinung.


[Beitrag von tommyknocker am 11. Nov 2006, 01:26 bearbeitet]
Phoenix.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 11. Nov 2006, 08:46

für paar Ersatzbremsscheiben hätte ich bei Kawa (ja, Leute, ihr seid Klasse ) beinahe doppelt so viel zahlen können, wie ich für das komplette Bike (gebraucht natürlich) gezahlt hab.
Das ist also wirklich keine Ausnahmeerscheinung.

Was sollte denn eine Scheibe kosten?

Übrigens gab es sowas schon vor 25 Jahren.
So wie ich das damals in einer Motorrad Zeitschrift las, kostete ein Ersatzmotor für eine Honda CB400N genauso viel, wie ein komplett neues Motorrad.

@ schrill
Die FB zu reinigen wäre wohl wirklich zu einfach gewesen?
tommyknocker
Inventar
#31 erstellt: 11. Nov 2006, 10:34
OK, das Bike war billig, eine Scheibe lag etwa bei 500. Sind aber weder hochwertig noch selten. Das ganze Bike lag damals neu knapp über 5000 (das sind immerhin 20% für ne Neubelegung vorne ).
Ich ruf bei denen nur noch an, wenn´s was kleines ist, das ich sonst nirgends krieg.

@schrill
wenigstens kriegst du noch Ersatzteile, der Service-Sektor scheint ja irgendwie eh am sterben zu sein.

PS: Nebenbei ist das Problem beim Motorrad, dass praktisch alle Technik im Motor liegt und bei der CB 400 war ja sonst nicht viel dran
TrottWar
Gesperrt
#32 erstellt: 11. Nov 2006, 11:12

>phoenix< schrieb:

@ schrill
Die FB zu reinigen wäre wohl wirklich zu einfach gewesen? :D

Darüber hätte man sich ja nicht aufregen können
schrill
Neuling
#33 erstellt: 11. Nov 2006, 17:00
>phoenix< wrote:

@ schrill
Die FB zu reinigen wäre wohl wirklich zu einfach gewesen?
Darüber hätte man sich ja nicht aufregen können


....Sehr witzig, das hatte ich schon zuerst gemacht ... Aaaaaaa Du Intelligentbolzen .........
Phoenix.
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 11. Nov 2006, 17:21

Du Intelligentbolzen


Danke
d-fens
Inventar
#35 erstellt: 11. Nov 2006, 17:38
Erzähl doch mal,@schrill.Wie sieht deine HiFi-Anlage denn jetzt nach dem Ausverkauf aus?!
TrottWar
Gesperrt
#36 erstellt: 11. Nov 2006, 18:22
Na, und jetzt heben wir mal wieder das Niveau etwas an...
-Arcus-
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Nov 2006, 20:09

schrill schrieb:



@Willibert....finde ich Deine Antwort, mit Verlaub, unverschämt......
Tjia ist halt so, ne Wildsau kann gut grunzen ....
Ich bezweifle ganz erheblich, daß eine ,,nette'' weitere Mail - gleich welchen Tenor's für mich einen Erfolg gebracht hätte!!! Ich bezweifele es halt!



Schrill - :)



Was hast du dir denn an Erfolg erhofft? Dass Denon nach deiner Hass-Mail ganz kleinlaut zurückschreibt und dir ne neue FB als Entschädigung für deinen Wutausbrauch schickt?

Wir wissen alle, dass unser Hobby kein billiges ist! In meinen Augen war die eMail von Denon nichts anderes als ein ANGEBOT an dich. Dazu noch ein freundlich formuliertes...

Ich kann mich nur diversen Vorrednern anschliessen, das war absolut unnötig!

-Arcus-
_axel_
Inventar
#38 erstellt: 11. Nov 2006, 20:16

schrill schrieb:
@passat....
@Willibert....
@jerrrry:...
@Rainer B:....
@TrottWar:...
@Janophibu:.....
@showtime25:...
@SmartAss:...

Oh, jetzt bin ich aber echt beledigt!
Warum bekomme _ich_ keine Antwort?


[Beitrag von _axel_ am 11. Nov 2006, 20:16 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#39 erstellt: 12. Nov 2006, 10:24
Denon teuer?

Schick mal ein Sony Vaio zur Reparatur. Egal was kaputt ist 900,- +/- Rep-Pauschale.....
TrottWar
Gesperrt
#40 erstellt: 12. Nov 2006, 10:38

_axel_ schrieb:

Oh, jetzt bin ich aber echt beledigt!
Warum bekomme _ich_ keine Antwort?

Du warst nicht direkt genug, Axel
Rainer_B.
Inventar
#41 erstellt: 12. Nov 2006, 12:41

TrottWar schrieb:

_axel_ schrieb:

Oh, jetzt bin ich aber echt beledigt!
Warum bekomme _ich_ keine Antwort?

Du warst nicht direkt genug, Axel :D


Dem Troll ist die Luft ausgegangen.

Rainer
d-fens
Inventar
#42 erstellt: 12. Nov 2006, 12:53
Hüb'
Inventar
#43 erstellt: 13. Nov 2006, 06:36
Da eh nichts mehr kommt, mach' ich an dieser Stelle zu...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Farbunterschiede bei Denon!
Tattoo1 am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  7 Beiträge
Denon Service
carlo15 am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  9 Beiträge
Denon,Made in Germany?
peter_dingens am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  4 Beiträge
Denon 3805, aktiv Subwoofer schaltet erst bei hohem Pegel ein
tomm73 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Party: Denon PMA 980R oder Denon AVR-1507
SunshineLife am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  3 Beiträge
Denon Poa 4400A Lautsprecher Flattert
Oli_Oliver am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  5 Beiträge
Denon Verstärker - USB Anschluss möglich?
smudi83 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  7 Beiträge
Pianocraft Umbau Raumfeld chinch - Ersatzteil Yamaha
Ramabe am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  2 Beiträge
Neue Denon D-F109 evtl. defekt?
suni67 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  8 Beiträge
Denon: alter PMA gegen aktuellen AVR/PMA
Portisheadm88 am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.022