Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Restek V1 wiederentdeckt - interessanter Test

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver_Stein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2006, 23:15
Hallo - bin neu hier und hatte mich eigentlich nur wegen einer Suche zum Restek V1 angemeldet - ebenden habe ich heute aus meinem Fundus gekramt und gedacht: schliess ihn doch noch mal an...

Gesagt, getan - und gestaunt... aber erstmal zum Aufbau und zu meinem Hintergrund:

In meinem kleinen Regie-Raum hängen 2 Genelec 1031-APM normalerweise an meinem Mischpult Tascam DM24 - dort symmetrisch am Control-Room-Out angeschlossen (auf den man wie bei einem Preamp alles mögliche routen kann).

Um den Restek (steht übrigens noch Thorens-Restek drauf) zu testen, habe ich folgende Kette verdrahtet:

Philips CD830 als Zuspieler
einmal fixed out direkt auf den V1 (zugegeben mit Mistkabel)
einmal aus dem SPDIF raus auf meinen Tascam DA30MkII DAT-Recorder (der zwar leider ein defektes Laufwerk hat, aber eine gute DA-Wandlung und nachfolgende NF-Stufe)

Dann vom V1 über den kleinen Umweg eines Steckfeldes auf die Genelec 1031.

Was soll ich sagen - gut klingts! Ich kenne die 1031 wirklich in- und auswendig, aber so gut wie heute habe ich bei mir im Abhörraum noch nie Musik gehört. Den Unterschied zwischen dem Audiosignal direkt aus dem Player und dem Signal aus dem Studio-DAT kann man übrigens deutlich hören - ich vermute jedoch, dass hier die Billigstrippe vom CD zum V1 nicht ganz unbeteiligt ist. Ich werde später ncohmal den CD-Player-Ausgang mit gleichen Kabeln wie den DAT an den V1 anschliessen und den AB-Vergleich wiederholen.

Wenn der V1 wenigstens schlecht geklungen hätte - wäre er halt im Regal verschwunden. Jetzt muss ich ihn wohl doch mal aktivieren und in die Wohnzimmeranlage verbauen. Dort regiert bisher ein älterer Kenwood-Vollverstärker (KA7010), der leider nicht ohne Macken ist (deutliches mechanisches Brummen, die üblichen Poti/Schalter Probleme). Daran hängen meine ebenso alten Selbstbau-Standboxen (Dynaudio D28AF mit SEAS 17er Bass - dazu hat ein Freak hier vor Ort mal eine 6dB-Weiche ausgetüftelt und das ganze in ein mechanisch recht aufwendiges Gehäuse gesteckt - mit schrägen Innenflächen und 20 kg Quarzsandfüllung im Bodenabteil...).

Ich werde also demnächst mal folgendes testen - CD-Player - DA30MKII als DA-Wandler und dann der V1 an eine Mackie-Endstufe (das ist eine für PA-Anwendungen) auf die Boxen. Mal sehen ob der Unterschied hier auch so krass ist...
Parallel dazu werde ich mal die 1031 im Wohnzimmer mit dran hängen - das habe ich bisher auch noch nicht gemacht (und es könnte ja auch ein interessanter Vergleich werden).

Auf - zerreist mich mit meinen komischen Experimenten - mir hats jedenfalls Spass gemacht... :-)))
Peterpan58
Neuling
#2 erstellt: 03. Jan 2007, 17:22
Hallo auch,

ich habe noch eine Thorens Restek V1 zu Hause funktionstüchtig stehen. Bei Interesse mail oder 01622821768

Unter Umständen trenne ich mich auch noch von 4 Restek Monos E-2

Gruß
peterpan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
restek - vollverstärker
meister_lampe am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  2 Beiträge
Interessanter Artikel !!!!
blackjack2002 am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  11 Beiträge
Test
Spooky am 07.12.2002  –  Letzte Antwort am 08.12.2002  –  8 Beiträge
Restek & Martin Logan
Sven1911 am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  5 Beiträge
Ärger mit Restek
translator11 am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  9 Beiträge
Interessanter Artikel über Audiowahrnehmung
Haiverin am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  13 Beiträge
Hilfe !! Accupase E 202 oder Restek Challenger
der_gute_Ulrich am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  6 Beiträge
Frage zu Dual P 410 V1
roru78 am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  10 Beiträge
Test einer "Drückerbox"
Möllie am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  4 Beiträge
Naim Test in Stereo
hoschna am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.169