Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Problem - nur Mono

+A -A
Autor
Beitrag
tobse08
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2007, 14:35
hiho,
ich habe ein kleines Problemchen - vllt könnt ihr mir ja helfn

Ich habe mir eine kleine Werkstatt eingerichtet und um beim Schrauben nicht an Langeweile zu sterben, will ich mir eine kleine Anlage aufbauen. Bei der Hochzeit meiner Eltern, haben sie sich eine Hifi Anlage gekauft, die nur kurz benutzt wurde und schon ewig rumliegt.
Jetzt hab ich mir gedacht, ich benutz einfach diese Anlage für meine Werkstatt. Meine Mum meinte zwar dass diese damals viel Geld gekostet hat aber bevor sie nur rumliegt könnte ich sie benutzen. Gesagt getan - Plattenspieler, Kasettenrecorder abgebaut und nur Verstärker und die 2 Boxen mitgenommen und in der Werkstatt aufgebaut. Als Abspielgerät habe ich meinen LIDL DVD Player genommen, der für mich völlig ausreichend ist. Doch dann trat folgendes Problem auf:

Der Player harmoniert wunderbar mit dem Verstärker, welcher das Signal an die Boxen weiterleitet, welche noch gut funktionieren und ich vollends zufrieden bin. Doch: Er gibt das Signal nur an EINE Box weiter, wobei beide Boxen funktionieren - das heißt: Entweder oder..



Ich habe vorn am Verstärker 2 Raster mit den Beschriftungen: SP-A und SP-B
wenn ein Raster aktiviert ist, schält sich eine Box zu, und spielt die Musik ab - egal welche - beide funktionieren.
Wähle ich jedoch beide Raster um beide Boxen zu aktivieren, kommt garnix mehr raus.

Hier noch ein Bild, wie ich die Boxen angeschlossen habe:



Und noch eins von den Boxen: (Beschriftung von links nach rechts: +4ohm - 4/8ohm + 8ohm)


Hier die einzelnen Geräte:

Verstärker: SIEMENS RV302
DVD-Player: TARGA ?? xxx ??

BOXEN: HECO PCD 120
Nenn- /Musikbelastbarkeit = 80/120 Watt
Anschlusswerte: 4/8 ohm
Impedanz: 4 ohm


Verschluckt euch net beim lesen
Hat jemand nen kleinen Rat für mich ?

mfg tobse
Epsilon
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2007, 14:41
Hallo,
eigentlich sollte es so, wie du es angeschlossen hast, funktionieren, aber ich würde dennoch beide Boxen entweder nur auf A oder nur auf B anschliessen, so wie man es üblicherweise macht. Schon probiert?


mfG
MC_Shimmy
Inventar
#3 erstellt: 12. Jul 2007, 14:41
Die Boxen sind falsch angeschlossen.
Versuchs mal mit beiden Boxen an Speakers A, eine rechts, die andere links.

Gruß
Martin
tobse08
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jul 2007, 16:01
ok danke..
werde ich heut abend noch probieren - und euch mitteilen, obs geklappt hat..

Noch was:
Offensichtlich hat jede Box 2 Spulen oder? Da 2 Anschlüsse vorhanden sind (4 und 8 ohm) welche muss ich da wo anschließen? (3 Anschlüsse da die Masse gebrückt ist)

mfg tobse
Genau
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jul 2007, 16:20
Hallo
Wie das in den Boxen realisiert ist, daß man sie sowohl als 4 Ohm- als auch als 8 Ohm-Boxen betreiben kann, weiß ich auch nicht, ist eigentlich auch egal.

Da auf dem Verstärker allerdings steht "min 8 Ohm", hast du sie so schon richtig angeschlossen.
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2007, 16:21
@tobse

Darf man fragen wie alt diese Anlage ist? Die Komponenten schauen wirklich noch sehr gepflegt aus.

Übrigens meine Vorredner haben recht, die beiden Lautsprecherkabel werden entweder nur an A oder nur an B. angeschlossen. A und B - Anschlüsse sind Wechselschalter, das heisst entweder nur A oder nur B. Zwei Lautsprecherpärchen an A und B zusammen würde den Verstärker beschädigen. Das ist eine konstruktionsbedingt Sicherheitsmaßnahme um den Verstärker vor Überlastung zu schützen.
kore
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2007, 16:30
bei alten verstärkern wurde damals für die 4 ohm boxen ein 4 ohm widerstand in reihe geschaltet. habe selbst noch einen hier rumliegen ist natürlich nicht ideal, wissen wir ja, aber man kann halt noch musik hören.

das mit den lautsprechern und wie sie angeschlossen werden, wurde schon gesagt. A und B bezeichnen dabei nur die unterschiedlichen LautsprecherPAARE. dies ist für menschen, die eben gerne pseudoquadrostereophonie geniessen möchten oder evtl auch 2 räume mit einem verstärker und einer musikquelle bedienen wollen oder mit 2 unterschiedlichen lautsprecherpaaren hören, der möglichkleiten sind da viele
tobse08
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jul 2007, 19:33
die Anlage ist mindestens 25 Jahre alt.. Aber wirklich noch gut in Schuss.. musste sie lediglich abstauben.
Das einzige sind die Lautsprecherkabel, deren Isolierung porös geworden ist über die Jahre - habe mir aber vorsorglich neue gekauft..
Kann jemand etwas über die Qualität der Boxen und des Verstärkers berichten?

mfg tobse
kore
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2007, 20:52
schrott (gemessen an der referenz ;))
spitze, wenn du mal pc-brüllwürfel als vergleich heranziehst.

wie du siehst, nur du kannst feststellen bzw beurteilen wie gut deine neue anlage ist. gemessen an dem, was du bislang schon hattest.

meine momentane anlage (alles selektierte hifi-bausteine) klang sehr viel besser, im vergleich zu meiner kompakten. bislang habe ich noch keine bessere unter meinen kumpels hören können. auch diese angabe sagt nix aus. von den vorhängen die da jemand wegzieht, fang ich gar nicht erst an

liebe grüße
tobse08
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jul 2007, 11:08
hi.

also so funktiniert das.. dieses Umschalten ergibt somit eigentlich nur sinn, wenn man verschiedene Paare verwendet..

thx

mfg tobse
Epsilon
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2007, 13:13
Ich vermute dass das bei bestimmten älteren Modellen so ist. Wahrscheinlich eine Schutzmassnahme, die den Verstärker vor niedrigen Impedanzen schützen soll.
Mir fällt zumindest kein modernes Gerät ein, dass A und B Ausgänge hat und automatisch streikt, wenn beide zusammen geschaltet werden.
Genau
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jul 2007, 13:23
Es kann auch gut sein, das die Lautsprecher in Reihe geschaltet werden, dann ist es klar, das nichts herauskommt wenn nur ein paar angeschlossen ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nicht erschrecken... Stereo auf Mono umsetzen?
embee15 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  23 Beiträge
Stereo-to-Mono bei Cinch-/Composite-Kabel
wilydr am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  26 Beiträge
12V Trigger Mono
Logan79 am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  5 Beiträge
Mono oder Stereo.
Wilke am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  10 Beiträge
Mono ist am Besten.
oelsinus am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  93 Beiträge
Stereo oder Mono ? (Hilfe)
chicken28 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Hilfe! Micro-Stecker von 2x6,3 mono auf 3,5 stereo klinke ??
MKE-2002 am 18.10.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  10 Beiträge
kann doppelschwinger nur mono betrieben werden?
copi2k am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Aus Stereosignal 2x Mono machen.
Viridarium am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  13 Beiträge
Newbee-Frage: Wie erzeuge ich Mono-Klang ohne Mono-Taste?
Morpheus.Vienna am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Red Star

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBabeola
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132