Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SAT-Radio-CD brennen-ohne PC-only Yamaha HD 1500?

+A -A
Autor
Beitrag
Blackhouse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2007, 12:53
Hallo liebe Hifis, kurz die Einleitung. Hobby ist aus guten Radiosendungen sich CDs zusammenzustellen.Bis dato bin ich den aufwendigen Weg mit einem Doppel-CD-Recorder von LG, Modell 620 gegangen. Ca. 6 Jahre benutzt, dabei ca. 8.000-10.000 Stunden auf CRW aufgenommen (ca. 10-15 RWs in der Woche) und somit ca. 150 eigene CDs hergestellt. Dabei aufgetreten folgende Probleme: Recorder hat in diesem Zeitraum circa 50-70 CDR-Ws durch Dauerdurchspulen gefressen (Aussetzer beim Abspielen - meistens zwischen Min. 60-79). CDRWs sehen wie mit dem Messer beritzt aus nach dauerhaftem Einsatz (lebenslange Beschreibbarkeit sieht anders aus - hat jemand die gleichen Probleme gehabt?). Weiterer Nachteil - Länge 79 Min. bedeutet bei guten nächtlichen Radiosendungen (wie beim Fernsehen läuft alles Gute erst ab 23.00 h) aufstehen und CDRW wechseln. Durch den Dauereinsatz? geht jetzt die Recorderklappe nur noch nach Gutdünken auf - der Recorder ist wohl entgültig am Ende. Was also tun - die ganze harte Arbeit mit dem Doppeldeck (Radioaufnahme im Analogbetrieb) hatte und hat zwei herausragende Eigenschaften: a)man konnte beim Vor- & Zurückspulen bestens das Musikstück oder das Geschwafel vom Radio DJ heraushören (sogar schon entscheiden, ob das Stück interessant war und b)bei Gefallen (Minutendatierung aufschreiben)problemlos mit dem "Steuerrädchen" ausblenden, um das gewünschte Stück auf CDR aufzunehmen. Bin also Aufgrund möglicher Alternativen (kein Computer im trauten Heim)wohl auf CD Einsatz festgelegt. Also einfach mit einem robusten Doppeldeck (gibt es ein Gerät, dass nicht CDRWs frist? - LG 620 soll baugleich mit HKardon-Decks sein?)weitermachen und nachts aufstehen oder mit einem Festplattenrecorder arbeiten? Meine Befürchtung bei wirklichem Dauereinsatz und Dauerhin- &herspulen raucht wahrscheinlich die Festplatte recht schnell ab. Zweitens Probleme beim Suchen (beim Spulen gibts ja keinen Sound, d.h. die Startstellen bei Liedern aus dem Radio zu finden, sind nicht mehr so einfach, wie beim CD-Recorder. Hat jemand eine Idee bzw. Erfahrung mit solchen Problemen oder nen Tip? Merci für Eurer Bemühungen. Hat jemand Erfahrungen mit dem Yamaha HD 1500 imkj Radiobetrieb?Blackhouse
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2007, 18:46
Meine DVB-S-HDD-Box läuft ca.4 Jahre,bisher kein ernsthaftes HDD-Problem.Mit guter Kühlung kann die schon lange halten.Wenn man regelmäßig die Musik überspielt,kann bei Defekt die HDD leicht getauscht werden,sind ja billig.Ich habe mir sogar einen Wechselrahmen angeschlossen.CDRWs sind nur ungefähr 500-1000x bespielbar,dann ist Schluß.Stand in allen PC-Zeitungen vor Jahren drin.
cr
Moderator
#3 erstellt: 01. Okt 2007, 20:01
Auf Flashkarten speichern, 10 Euro/GB, Tendenz fallend.
Ev. daraus CDRs machen und wieder verwenden. Auf 4 GB bekommst du sogar im WAV-Format rund 7h rauf.
Noch interessehalber: Wieso hat der Rekorder an einer Stelle die CDRW so oft gebrannt, daß sie hin ist? Normal brennt man sie doch von innen nach außen und dann wieder neu. Da kommt man doch nie und nimmer auf 1000 Neubespielungen??

Flashrekorder mit digitalem Eingang gibts im professionellen Audiobereich (ab 300 Euro). Siehe hier zB im Subforum PA Homerecording


[Beitrag von cr am 01. Okt 2007, 20:03 bearbeitet]
Blackhouse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Okt 2007, 08:55
Hallo CR, sorry - aber wie soll ich mit einer Hifi-Anlage ohne PC auf Flashcart speichern? Punkt 2: Hab in den 6 Jahren circa 150 CDRWs verbraucht und dabei wohl durch Dauerspulen 50-70 CDRWs unbrauchbar gemacht. Mit Dauerspulen meine ich nicht Stop-Funktion und dann vorwärts spulen, sondern Play + vorwärts spulen (so hört man die Songs genau und kann schnell entscheiden, ob sie brauchbar sind). Blackhouse


[Beitrag von Blackhouse am 02. Okt 2007, 09:01 bearbeitet]
Blackhouse
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2007, 09:07
Hallo Jazzy, sehr gut vorstellbar, dass ein Sat-Festplattenreceiver problemlos Filme/Musik aufnimmt. Wenn Du eine Musiksendung aufnimmst, muss Du jedoch bei ca. 12-15 gespielten Stücken extrem viel hin- und herspulen (dadurch sind mir auch unzählige Audio-CDRWs verreckt), also nicht vergleichbar mit normalem Einsatz. Da wohl dies kaum jemand macht, dürfte es schwierig sein, genaueres darüber zu erfahren. Blackhouse
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2007, 10:45
Ich schaue aber jeden Abend mit Timeshifting,da springen die Leseköpfe immer hin und her.Und das mit derselben Platte schon 4Jahre.
cr
Moderator
#7 erstellt: 02. Okt 2007, 20:53

Hallo CR, sorry - aber wie soll ich mit einer Hifi-Anlage ohne PC auf Flashcart speichern?


Mit einem Flashrekorder halt. Hat dieselben Funktionen wie ein Audio-CD-Rekorder, aber speichert eben auf Flashcards. PC kommt dabei keiner vor.

Gibts von Marantz, Tascam, Roland
cr
Moderator
#8 erstellt: 02. Okt 2007, 22:50
Ein Beispiel eines Flashrecorders gibt es hier (Marantz)
http://www.thomann.de/de/marantz_pmd570_flashcardrecorder.htm

Es gibt aber bessere und weit günstigere als diesen.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 03. Okt 2007, 16:04
Ich würde da zum Yamaha CDR-HD 1500 tendieren.

Da kannst du auf Festplatte aufzeichnen, da dann den Müll (Moderatorengequatsche, Werbung) herausschneiden und das Ergebnis dann auf CD brennen.

Die maximale Aufnahmelänge pro Titel ist 3 Stunden.

Standardmäßig hat der Yamaha eine 250 GB-Platte drin. Das reicht für ca. 360 CDs. Reicht das nicht, so lässt die sich aber leicht austauschen und gegen eine größere Platte bix max. 400 GB ersetzen. Es steckt eine ganz normale PC-Platte drin.
Das Gerät hat hinten einen frei zugänglichen Schacht, man muß es also für den Plattenwechsel nicht aufschrauben.
Der Plattenwechsel ist auch in der Anleitung beschrieben, also explizit von Yamaha vorgesehen.

Das hin und her spulen macht einer Festplatte übrigens absolut gar nichts aus. Die wird im PC-Betrieb um Größenordnungen mehr gefordert als in einem Rekorder. In einem Rekorder langweilt die sich regelrecht, auch beim Spulen etc.

Grüsse
Roman
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2007, 22:24
Jep.

Habe den Yami 1500 und bislang keine Probleme gehabt. Hab ihn jetzt knapp zwei Jahre. Habe gleich zu beginn ne 300GB rein, die serienmäßige 250er hätte zwar auch gereicht aber deren Laufgeräusch hat mich gestört. Sie war zwar nicht laut, aber dafür war der Ton sehr hoch was subjektiv dann wieder viel lauter rüberkommt.

Hab ihn auch schonmal über mehrere Wochen hinweg jeden Tag mit stundenlangen Radioaufzeichnungen strapaziert. Danach das Material auf 74min getrennt, gebrannt auf RWs ums am PC schließlich richtig auseinander zu pfriemeln und um der Platte nicht den Platz zu nehmen usw.

Das hat nichts ausgemacht.

Er läuft jeden Tag etliche Stunden, meistens Wiedergabe, aber das ist ja im Fall der Platte egal.

Du solltest nur beachten ihn nicht während einer laufenden Aufnahme oder Wiedergabe abzuschalten. Im Stoppmodus gehen die Köpfe der Platte auf Parkposition, was sie im Falle eines Abschaltens während Aufnahme oder Wiedergabe ja nicht können.
Das bringt die Platte zwar nicht gleich um, aber wies der Teufel will kann es aber durchaus die Platte beschädigen.
Blackhouse
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Okt 2007, 16:54
Hallo cr, etwas happig der Preis für den Marantz Recorder (fast 1.000 Euro). Zwei Probleme dabei - die Aufnahmequalität - ein weiteres Gerät, nur um am Ende auf CD zu brennen. Der Fuhrpark sollte nicht unbedingt noch größer werden (im Augenblick CD Player Rega + Doppel-Cd-Recorder LG 620). Die Anschlüsse an meinem Emitter sind leider begrenzt)- Merci Blackhouse
Blackhouse
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Okt 2007, 16:58
Hallo Passat & G.H., mich würde es interessieren, wie der Vorgang beim HD 1500 mit dem Ausblenden funktioniert. Bei meinem CD-Recorder kann ich den Song (gespeichert auf CDRW) wunderbar mit dem großen Drehregler ausblenden. Besteht die Möglichkeit auch beim HD 1500? Merci Blackhouse
Sorry - kann erst Montag wieder antworten.
cr
Moderator
#13 erstellt: 05. Okt 2007, 17:08
Weil es gaerade in einem anderen Thread ein Thema ist.
Der Alesis HD-Rekorder/CD-Brenner wäre geeignet, ML 9600, die Festplatte hat inzwischen 33 GB (freier Speicher; früher waren es nur 4GB), was zwar nicht groß, aber mehr als ausreichend ist. Sehr komfortabel zum Editieren.
Bevor ich mir den Yamaha kaufen würde, eher den Alesis, das ist ein Profi-Tool ohne Restriktionen (daß man zB digitales Material nicht digital weiterverarbeiten kann usw). Gibts um 730 Euronen.
http://www.thomann.de/de/alesis_masterlink.htm


[Beitrag von cr am 05. Okt 2007, 17:11 bearbeitet]
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2007, 17:29
Der Alesis ist ein gutes Teil.

Wäre mein Hauptanliegen nicht gewesen meine CD Sammlung stets "griffbereit" auf der Anlage zu haben ohne irgendwelchen komprimierungszeugs wie MP3 wäre der Alesis wahrscheinlich eher bei mir eingezogen.

Die Recordingfunktion ist für mich aber nebensächlich.

Wenn es Dir nur bzw. in erster Linie ums CD erstellen geht ist der Alesis die bessere Wahl.

Mit 33GB hat er halt nicht die großen Speichermöglichkeiten wie ein HD1500 mit 300 oder 400GB.
cr
Moderator
#15 erstellt: 05. Okt 2007, 17:47
Wieviel kostet(e) eigentlich der Yamaha? Hat der nicht den Nachteil, daß er die Dateien, die gebrannt werden, zugleich von der Festplatte löscht (um quasi das SCSM-Reglement zu erfüllen)?
Passat
Moderator
#16 erstellt: 05. Okt 2007, 19:10
Jein.

Man kann wählen, wie die Musik von der Platte auf die CD transferiert werden soll.
Soll das auf der digitalen Ebene geschehen, so werden tatsächlich die Titel auf der Platte gelöscht. Wählt man den analogen Weg, so werden die nicht gelöscht.
Der Qualitätsverlust durch den analogen Umweg ist in der Praxis nicht hörbar.

Grüsse
Roman
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2007, 12:36
Jep so ist das.

Mich würds nichtmal wundern wenn die analoge Sache nur Gag ist um die Musikindustrie nicht zu ärgern, nachweisen ohne Eingriffe ins Gerät liese es sich eh nicht ob nun wirklich ne DAD Wandlung stattfände oder nicht.

Gezahlt habe ich für meinen damals knappe 590 Eumel. War nichmal so teuer dafür das er da erst auf den Markt kam.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 06. Okt 2007, 12:37 bearbeitet]
cr
Moderator
#18 erstellt: 06. Okt 2007, 14:19
Sicher ist es wegen der Musikindustrie und dem SCSI-Abkommen, was so eingehalten wird. Umgekehrt ist damit das System als Archiviergerät nicht ganz brauchbar, weil man entweder die bitidentischen Kopien auf der Festplatte verliert oder aber keine bitidentische CDR von einer Titelauswahl ziehen kann (sondern analog). Da sich die PC-Sparte (aber auch Profi-Sparte, siehe zB Alesis) um so was nicht kümmern muß, ist das Archivieren auf einem PC (oder externe Festplatte) klar im Vorteil.
Wilke
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2008, 09:49
Der alesis 9600, nimmt er nicht nur im mp3 - Format auf?
Ich weiß es nicht genau, aber ich habe so etwas noch von einem
test in der stereo im Hinterkopf...
cr
Moderator
#20 erstellt: 08. Jan 2008, 13:11
Der Alesis nimmt definitiv nicht in mp3 auf:
http://www.alesis.com/product.php?id=4
Wilke
Inventar
#21 erstellt: 29. Apr 2011, 13:50
gibt es nen Nachfolger für den Alesis, bei thoemann ist er nicht mehr gelistet.?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SAT-Radio oft verzerrt
Tornado am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
Stereo Anlage + Pc 2.1 System
der_pad am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  3 Beiträge
Qualitäten Sat-Radio und Internet-Radio
soundrealist am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  24 Beiträge
Dünnen Sat-Radio Sound verbessern??
xlupex am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  5 Beiträge
Equalizer an Yamaha RX-V650 anschliessen??
Muddern am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  2 Beiträge
neuer yamaha CD-Player?
Nasreddin am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  2 Beiträge
PC Anschluss an Anlage
Galdan am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht: Empfangsqualität Kabelradio - Sat-Radio (DVB-S)
xlupex am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  5 Beiträge
Premiere Radiokanäle aufzeichnen und auf CD bringen ?
tom_sayer am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  10 Beiträge
Brummschleife durch PC
Mackerlama am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber
  • Steel Series

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.300