Canton Karat 795 DC geeignet für Heimkino?

+A -A
Autor
Beitrag
Teufelskerl
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2008, 17:34
Hallo,

habe vor mir mal vernünftige Lautsprecher zu kaufen, ich hatte mir bis jetzt im kopfgesetzt die Canton Karat 795 DC als 5.0 System zu betreiben.

Budget ca: 1200 euro St. max

Mein Raum ca.19 Quadratmeter

Laminat mit trittschalldämung

AVR: Denon 3806 (erst mal muss er hinhalten)

ich habe die möglichkeit die lautsprecher optimal auf zu stellen.

Meine frage:

Eignet sich dieser Lautsprecher auch für Heimkino.?

Es gibt ja halt Lautsprecher die sehr gut Musik spielen aber nur durchscnittlich im Heimkino, desegen meine frage.

Ich wollte auch unbedingt einen Deutschen Lautsprecher Hersteller. Hattte auch Quadral im blick aber da war das design nicht so toll in der Preisklasse.(Platinum u 9), (Aurum 970).

Klar werde ich mir die Lautsprecher auch noch irgendwann zu Hause an hören wollte aber mal vorhab schon mal mich informieren.

Die Suchfunktion hatte mir leider nicht weiter geholfen

Schönen gruß aus Hannover


[Beitrag von Teufelskerl am 07. Jul 2008, 17:40 bearbeitet]
ssn
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2008, 17:38
geht, allerdings wird das ein PLV-Fiasko, wenn du von den Teilen 5 Stück hinstellen willst. Das geht - auch mit deutschem Hersteller - besser und günstiger.

Was hattest du denn als Budget eingeplant?
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2008, 17:40
Generell sind die schon Heimkinotauglich, allerdings 5 davon in einen 19m² Raum zu stellen ist schon etwas übertrieben. Aber über zu wenig Bass wirste dich kaum beschweren können, bei quasi 5 Woofern

Wirste mal sehen müssen wie sich das in dem Raum anhört, wenn du die optimal stellen kannst und der Geldbeutel entsprechend dick wirst sicher begeistert sein. Wie willst du das mit der Centerbox machen? Hinter den Plasma/LCD?
Teufelskerl
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jul 2008, 17:43
Also den Center wollte ich direkt unterm Plasma also Plasma an der Wand und Center vieleicht auf ständer aufm lowboard.

Gut wenn es natürlich zu heftig sein dürfte dann würde ich auch die Canton Karat 790 DC als Sorrundbox nehmen.


[Beitrag von Teufelskerl am 07. Jul 2008, 17:45 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2008, 17:47
Moment, also ein "normaler" Center? und nur 4x die 795? Oder versteh ich das falsch?
Teufelskerl
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jul 2008, 17:51
Also als Center kommt dann natürlich der Karat 755 Center zum einsatz, ist doch der passende Center.

Und die Karat 795 4x oder 795 2x mit 790 2x
muss halt mal hören dann, aber so hatte ich mir das vorgestellt.


[Beitrag von Teufelskerl am 07. Jul 2008, 17:53 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2008, 17:52
Willst du dann 4x die 795 in die Ecken stellen? Oder nur 2 für vorne?
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2008, 17:57
Hey und nur so als Vorschlag, wie wärs mit 4x 711 oder 709er?

Die gibt es bei Hifi-Fabrik zum "spottpreis". Da könntest du viel Geld sparen und der Unterschied zwischen beiden wird nicht so sein, das der "fast" doppelte Preis gerechtfertigt ist.
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2008, 18:00

AHtEk schrieb:
der Unterschied zwischen beiden wird nicht so sein, das der "fast" doppelte Preis gerechtfertigt ist.


Vor allem wird man in nem 19m² Raum den Unterschied gar nicht hören, behaupte ich mal ganz pauschal. Deswegen war die Frage ob er nur 2 davon für vorne nimmt oder gleich noch 2 für hinten dazu. Da fände ich die 711er vollkommen ausreichend.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2008, 18:05
Probehöralternativen wären:

Deutsche Hersteller:
Canton Vento 870 DC (so als Canton Alternative neben den 711er)
Elac FS 247
Quadral Platinum Ultra 9
T+A Criterion TS 350

JAMO C 807

Andere:
Triangle Antal AX
Focal Chorus 826 V
Audio Physic Yara II Superior (glaub auch deutsch)
KEF XQ 30
Klipsch RF 63


[Beitrag von Eminenz am 07. Jul 2008, 18:25 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2008, 18:11
Ähm Eminenz:

Focal/Triangle sind beide französisch, Klipsch mein ich Amiland, KEF englisch?



deusch wäre noch:

-Nubert

-Heco (aber unter einer Amerikanischen Firma, gleiche wie Magnat)

-MB Quart mein ich auch

-ACT (bekannt durch ihre Subwoofern)

-Phonar

-Accustic Arts (kenne hier aber keine Preise,diese würden dir jedoch Prospekte per Post zusenden )

-Epos mein ich ist auch deutsch?

-WLM (Österreich, war ja mal Deutschland bis 1862?:D )

Und wegen den Canton Ventos, würd ich event. doch auch hier auf die Auslaufmodelle schauen, die auch günstiger zu beziehen sind und glaube zu der neuen Serie hin wurde nur der Sockel leicht verändert?

Das wären die , die ich so kenne, die aus D. kommen.


[Beitrag von AHtEk am 07. Jul 2008, 18:17 bearbeitet]
Teufelskerl
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jul 2008, 18:18
Also sind 4 Karat 795 DC warscheinlich zu viel für meinen Raum. Ok das kann ich nachvollziehen. Dann würde ich halt entweder 2x 795DC und 2x 790DC oder 2x 795DC und 2x 770DC das durfte dann passen würde ich sagen ok schreibe ich mir das mal so auf. Werde ich dann zu gegebener Zeit mal bei mir zu Hause so Testen.

Also wenn schon den schon die neuen, also ich empfinde 19 Quadratmeter gar nicht so klein passt eine ganze menge rein.

Ach ja dabei gesagt wenn ihr schon andere vorschläge macht müsst ihr bedenken das kein Sub dabei sein wird aber trozdem einen vernünftgen Bass im Heimkino haben muss, deswegen habe ich mir ja auch die Karat ins Auge geworfen.


[Beitrag von Teufelskerl am 07. Jul 2008, 18:28 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2008, 18:24

AHtEk schrieb:


Focal/Triangle sind beide französisch, Klipsch mein ich Amiland, KEF englisch?



Stimmt Klipsch is USA, KEF ist GB, sollte under andere. Andere heißt NICHT deutsch.
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2008, 18:30

Teufelskerl schrieb:
Also sind 4 Karat 795 DC warscheinlich zu viel für meinen Raum. Ok das kann ich nachvollziehen. Dann würde ich halt entweder 2x 795DC und 2x 790DC oder 2x 795DC und 2x 770DC das durfte dann passen würde ich sagen ok schreibe ich mir das mal so auf. Werde ich dann zu gegebener Zeit mal bei mir zu Hause so Testen.

Also wenn schon den schon die neuen, also ich empfinde 19 Quadratmeter gar nicht so klein passt eine ganze menge rein.

Ach ja dabei gesagt wenn ihr schon andere vorschläge macht müsst ihr bedenken das kein Sub dabei sein wird aber trozdem einen vernünftgen Bass im Heimkino haben muss, deswegen habe ich mir ja auch die Karat in Auge geworfen.



Wieso unbedingt die "neuen" Versuch mal die "alte" gegen die "neue" zu hören und ich könnte schon fast um 1 mio € wetten, das du wenn du ein Unterschied hörst, der nur minimal ist.

Oder kannst du Geld drucken? Weil so einfach das "fast" doppelte auszugeben, nur weil es für 2/3 Jahren die neue Serie es ist, halte ich für den größten Schwachsinn auf der Welt.

@Eminenz: Ahh okay, nun bei andere könnte ich ausholen
fusion1983
Inventar
#15 erstellt: 07. Jul 2008, 18:31
Teufelskerl Bedenke bei deinem vorhaben das die Karat 795DC eine tiefe von 47,5 cm hat + 20-30cm zu wand

Das sind min ca.70cm vorderkante

Ganz schnell ist aus 19qm ein kleiner Raum .
Über die Raummode möchte ich erst garnicht nachdenken
Teufelskerl
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jul 2008, 18:45
Lasst das mit dem Geld mal meine sache sein. SO extrem viel ist das jetzt auch nicht. Vieleicht kaufe ich mir dann erst die Front Lautsprecher mit dem Center und später die Sorrund.

Ja wie gesagt muss ich erst mal sehn bei mir zu Hause wenn es halt nicht passt kommen halt andere Lautsprecher dran aber alles mal mit der Ruhe und schön nach einander.

Es geht mir nur darum das ich einen guten Bass im Heimkino haben möchte ohne SUB.

Ja also bei den Fronts(795DC) ist das mit der tiefe kein Problem muss halt mal schaun bei den Sorrunds (790DC) wie das so passt aber denke mal die passen.
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 07. Jul 2008, 18:49

Teufelskerl schrieb:


Es geht mir nur darum das ich einen guten Bass im Heimkino haben möchte ohne SUB.



Da reichen dir 2 STück aus. Bei 4 Stück schwingt ja das ganze Haus mit
AHtEk
Inventar
#18 erstellt: 07. Jul 2008, 18:53
Nun, zum preislichen sehe ich 400€ Unterschied, aber gut.

898€ 709/paar zu 1398€/paar 790.


Was den Tiefgang angeht, ist der auch nicht berauschend, wenn die nun keine völlig neue Abstimmung gemacht haben. Zumindest die M90(gleich der 709) geht bis etwa 50Hz bei -3dB in etwa runter.

Da gibt es aufjedenfall Ls, die Tiefer gehen, wie z.b. Heco Celan 700/800, Klipsch RF 82 als Beispiel.
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 07. Jul 2008, 19:00
Kleine Aufmunterung zwischendurch: Achtet auf die Übersetzung


Was den Tiefgang angeht, ist der auch nicht berauschend, wenn die nun keine völlig neue Abstimmung gemacht haben. Zumindest die M90(gleich der 709) geht bis etwa 50Hz bei -3dB in etwa runter.


wo wir wieder bei seiner Anfangsfrage wären, ob die überhaupt fürs Heimkino taugen.

fusion1983
Inventar
#20 erstellt: 07. Jul 2008, 19:03

AHtEk schrieb:

Da gibt es aufjedenfall Ls, die Tiefer gehen, wie z.b. Heco Celan 700/800, Klipsch RF 82 als Beispiel.



Teufelskerl
Stammgast
#21 erstellt: 07. Jul 2008, 19:16
Ok ich werde mir dann erst mal mir die 795DC anhören und zum vergleich mal eure die ihr so aufgezählt habt als vergelich.

Werde wohl mir dann erst mal ein 3.0 System zusammen stellen und Später dann mir gedanken über die Sorrunds machen.

Also 2 Standboxen und ein Center

Die 795DC gehen doch weit genug runter oder nicht.?

Also 47,5 cm sind ja jetzt auch nicht so dramatisch mein SUB, denn ich hier noch stehn habe hatt 45cm.

Danke erstmal für eure Meinungen und schönen abend noch.

Schönen gruß aus Hannover


[Beitrag von Teufelskerl am 07. Jul 2008, 19:26 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#22 erstellt: 07. Jul 2008, 19:52

Teufelskerl schrieb:


Die 795DC gehen doch weit genug runter oder nicht.?



Was steht da oben? Bei der 795 wird dies ähnlich sein.

Als vergleich die 809 hat vor der 807 ein Pegelabfall im Bassbereich, wenn ich mich nicht irre.

Und 50Hz ist "eindeutig" zu wenig für den HK-Betrieb. Im Bereich 30Hz und weniger wäre schon gut, bloß fallen mir keine Ls ein, die in deinen Preisbereich so tief kommen. Aber auf die Tiefe kommt es auch nicht 100% an. Denn was nützt dir ein Ls der bis 30Hz runter spielt, aber nur bis 70Hz druckvoll aufspielt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat 795 DC für 599! Kaufen?
Mini78 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  3 Beiträge
AVR 5000 und Canton Karat 795 DC - welchen Subwoofer?
Damp am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  5 Beiträge
Canton Karat 795 vs. 790
MrBrown83 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  15 Beiträge
Canton Karat S8 DC oder Karat M90 DC?
herbstzeitlos am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  7 Beiträge
STEREOENDSTUFE FÜR CANTON KARAT M 80 DC
Triax84 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  19 Beiträge
welchen Verstärker zu Canton Karat M80 DC ?
zanin am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Welche Leistung muss ein Verstärker mindestens für die Canton Karat 795 haben?
bobo7 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  4 Beiträge
Suche Receiver Ersatz für Yamaha Rx-v750 an Canton Karat 711 Dc
shug am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  2 Beiträge
Rear, Center für Karat 795 und 3067
Dragamor am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  5 Beiträge
Canton Karat 703 DC für 350€ in Ordnung?
Willi84 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedLtdBoomer
  • Gesamtzahl an Themen1.386.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.291