Suche Klanglich gutes Einsteigersystem

+A -A
Autor
Beitrag
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2010, 13:27
hi,

da ich auch im Hobbyraum etwas besseren Klang möchte.......

suche ich noch passenden AV-Receiver und LS!


Bluray ist der Pana BD 60
+
evtl.wird der Beamer falls möglich mit angeschlossen?!

steh auch vor der Wahl ob 7.1 oder ob 5.1 reicht und ob gleich mit THX??

ins Auge gefasst Onkyo 507 (5.1) oder den 577 (7.1.wobei der im "test" nicht so gut abgeschnitten hat!)

was ist von den Sherwood Receivern zu halten??

gruß!
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2010, 13:36
Also,

THX ist nur eine Art Gütesiegel. Viele Lautsprechersysteme und Verstärker erfüllen den Standard, scheuen aber die Kosten für die Zertifizierung und Lizenzen.

7.1 macht nur Sinn, wenn du
a) genug Budget für ordentliche Lautsprecher hast
b) die Lautsprecher geeignet aufstellen kannst
c) Filme im Original guckst, da die deutsche Tonspur in der Regel nur 5.1 liefert und die zusätzlichen Kanäle gemischt werden.

Die Sherwood-AVRs scheinen gut zu sein, wie man diesem Forum entnehmen kann. Ich habe aber noch keinen getestet.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2010, 13:48
Moin

Im Prinzip hat Erik schon alles gesagt!

Wichtig wäre Dein Budget zu wissen und warum soll es nicht möglich sein den Beamer anzuschliessen?
Mehr Infos über den Raum (Fotos/Skizze) und Deine bevorzugten Anwendungsgebiete wären sicherlich von Vorteil.

Sherwood ist sicherlich eine Alternative zum Mainstream, mangels Händlernetz habe ich die AVR´s aber noch nicht getestet.

Saludos
Glenn
jd17
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2010, 13:53

Erik030474 schrieb:
c) Filme im Original guckst, da die deutsche Tonspur in der Regel nur 5.1 liefert und die zusätzlichen Kanäle gemischt werden.

nichtmal das ist ein argument - auch die englischen originalspuren sind fast ausnahmeslos 5.1!
mir sind bis jetzt bei zahlreichen original-bds erst drei 7.1-spuren untergekommen:

3:10 to yuma
the golden compass
narnia - prince caspian

yuma ist sogar pcm, die anderen beiden dts-hdma. in true hd gibt es noch weniger mit 7.1...


im internet gibt es eine liste, wo die verschiedenen BDs nach tonspuren sortiert sind. auf den ersten blick sind es bei dts-hdma recht viele aber wenn man genau hinschaut, sind es trotzdem nur ausnahmen, dazu hauptsächlich konzerte und dinge, die man einfach nicht sehen will!
liste
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2010, 15:02
Dann bin ich mal gespannt, wann die ersten 9.X-Filme erscheinen ...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2010, 16:27

Erik030474 schrieb:

Dann bin ich mal gespannt, wann die ersten 9.X-Filme erscheinen ...


Das werden wir "alten Säcke" wohl nicht mehr erleben dürfen und bleibt somit für unsere Kinder reserviert!

Die Frage nach dem Sinn oder Unsinn stellt sich aber nach wie vor, zu mal die meisten nicht mal ein 5.1 System vernünftig stellen können.

Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2010, 16:56

GlennFresh schrieb:

Erik030474 schrieb:

Dann bin ich mal gespannt, wann die ersten 9.X-Filme erscheinen ...


Das werden wir "alten Säcke" wohl nicht mehr erleben dürfen und bleibt somit für unsere Kinder reserviert!

Die Frage nach dem Sinn oder Unsinn stellt sich aber nach wie vor, zu mal die meisten nicht mal ein 5.1 System vernünftig stellen können.

:prost


Was hast du an meinem Wohnzimmer auszusetzen???



Und was heißt hier alter Sack? Ich gehe mit meinem höheren Alter wenigstens offensiv aber würdevoll um
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Feb 2010, 17:00

Erik030474 schrieb:


Was hast du an meinem Wohnzimmer auszusetzen???



Und was heißt hier alter Sack? Ich gehe mit meinem höheren Alter wenigstens offensiv aber würdevoll um



Das Du dich immer gleich angesprochen fühlst, da könnte man fast meinen, betroffene Hunde bellen......

Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 18. Feb 2010, 17:04

GlennFresh schrieb:

Erik030474 schrieb:


Was hast du an meinem Wohnzimmer auszusetzen???



Und was heißt hier alter Sack? Ich gehe mit meinem höheren Alter wenigstens offensiv aber würdevoll um



Das Du dich immer gleich angesprochen fühlst, da könnte man fast meinen, betroffene Hunde bellen......

:prost


Und das heute, wenn hier nach Monaten endlich mal wieder die Sonne scheint ...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Feb 2010, 17:09

Erik030474 schrieb:

Und das heute, wenn hier nach Monaten endlich mal wieder die Sonne scheint ...


Du Armer, ich fühle mit Dir und denke an Dich, wenn ich die Füße in die Sonne strecke, bei knapp 20°C im Schatten....

Aber Anfang März bin ich wieder mal in der alten Heimat, hoffentlich mit besserem Wetter als bei meinem letzten Besuch mit Schnee ohne Ende!

SRBIJA77
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2010, 11:54
hi,

also Budget so für den Receiver so bis 500-600.-(Häuslebauer geht net mehr!! )

Plasma und Beamer + Blurayplayer schon vorhanden.

Brauch jetzt noch den Receiver und gute "günstige" LS!

Der Raum ist ziemlich groß (müßt mal messen) aber ziemlich offen.Mit 7.1 wirds denke ich doch problematisch(wenns eh nicht so den Unterschied bringt!?).Habe gelesen das die hinteren 2LS hinter Couch....müssen und die min. 1 Meter von der Wand weg......


Sollte Filmtechnisch einen zu dem Budget bestmöglichen Sound liefern UND wichtig auch,das ich mit meinem CD-Player gut Musik mit hören kann!!

Was für Formate müßte der Receiver abspielen/wandeln können??Pro Logic IIx ??was noch?

Von Sherwood hatte ich in Teeniezeiten mal einen CD-Player,fand ich damals recht gut(nicht schlechter als den Technics davor).

Der Sherwood R772 scheint aber alles nur 1:1 durchschleifen zu können?

LS dachte ich vielleicht an die Teufel (ab 600-700.-,die drunter sollen ja gar nichts taugen)
Oder gibt es was besseres?

Gruß!
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 19. Feb 2010, 12:01
Eine Skizze vom Raum oder Planausschnitte wären gut.

Im Idealfall kannst du das hier realisieren oder in der Bauphase darauf noch Einfluss nehmen:

http://www.dolby.de/...roomlayout_tb01.html

Budget also aufgerundet 1.500 € für Lautsprecher und AVR ... da geht schon was.

Wie schätzt du deine Nutzung Film zu Musik ein?
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2010, 12:19
Das mit der Skizze mach ich mal bis morgen...

Denke da es ja n Hobbyraum ist wird wohl die Hauptnutzung auf Filme --BEAMER--PLAYSTATION aber ab und zu auch auf Klanglich gute Musik sein !

Habe jetzt noch den Pioneer VSX-919ah gefunden.(soll aber Stereo schlecht sein!)

oder den Yamaha RX-V 765?? Das wird wohl nicht so einfach??

Onkyo TX-SR 607 oder 606 oder 605 ??

Aber grundsätzlich kann ich mir ja schon einen 7.1 holen auch wenn ich dann nur 5.1 nutzen werde??
Oder gibts auch gute 5.1 die alle neuen Formate können + Hdmi?
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2010, 12:27

SRBIJA77 schrieb:
Oder gibts auch gute 5.1 die alle neuen Formate können + Hdmi?


Wenn es hauptsächlich um Heimkino geht bist du bei Onkyo gut aufgehoben.

Würde mir ansonste nnur einen 5.1 AVR holen, da dürften dann die 5 Kanäle besser ausgestattet sein bei gleichem Geld. 7.1 kann man bei den meisten Geräten über die "2. Zone" durch eine zusätzliche Endstufe realisieren, die dann auch für Stereo die Front-LS versorgt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Feb 2010, 12:29
Moin


SRBIJA77 schrieb:

also Budget so für den Receiver so bis 500-600.-(Häuslebauer geht net mehr!! )


Wie, alles fürs neue Auto ausgegeben?


SRBIJA77 schrieb:

Plasma und Beamer + Blurayplayer schon vorhanden.


TV und Beamer, da wäre ein AVR mit 2 HDMI-Ausgängen mehr als sinnvoll, oder umstecken ist angesagt!


SRBIJA77 schrieb:

Brauch jetzt noch den Receiver und gute "günstige" LS!


Eigentlich ein Wiederspruch, aber dank Auslaufmodelle und Abverkauf ist einiges möglich!


SRBIJA77 schrieb:

Der Raum ist ziemlich groß (müßt mal messen) aber ziemlich offen.Mit 7.1 wirds denke ich doch problematisch(wenns eh nicht so den Unterschied bringt!?).Habe gelesen das die hinteren 2LS hinter Couch....müssen und die min. 1 Meter von der Wand weg......

Sollte Filmtechnisch einen zu dem Budget bestmöglichen Sound liefern UND wichtig auch,das ich mit meinem CD-Player gut Musik mit hören kann!!


Ziemlich schwammig die Aussage was die größe des Raumes betrifft, wichtig wäre die effektiv zu beschallende Fläche!
Bei Deinem Budget rate ich von 7.1 ab, außerdem gibt es kaum echtes Material auf DVD und BDP, meist ist weniger mehr.
Standlsp. wären sicherlich sinnvoll, vorrausgesetzt Du kannst diese vernünftig stellen, das Budget ist aber knapp.


SRBIJA77 schrieb:

LS dachte ich vielleicht an die Teufel (ab 600-700.-,die drunter sollen ja gar nichts taugen)
Oder gibt es was besseres?


Ein allgemeiner Aberglaube, das es in diesem Preisbereich nur Teufel gibt, dem muss ich wiedersprechen.
Gerade wenn auch noch musikalische Qualitäten gefragt sind, sehe ich andere Marken deutlich vor Teufel.
Das ist aber alles rein subjektiv und vom persönlichen Geschmack, der Raumakustik und Aufstellung abhängig.

Der günstigste AVR mit 2 HDMI-Ausgängen http://www.hirschill...rantz---SR-6003.html

Kompaktlsp. Set
5x Infinity Beta 20 (250€)

Standlsp. Set
Asonori Concert 500 Set (400€)
Infinity Primus 360, C25, 150 (450€)
Jamo Set 405 (444€)
Jamo S 606 HCS3 (535€)

Subwoofer
XTZ 99W10.16 (340€)
XTZ 99W12.16 (420€)

Viel Spaß beim Probehören!

Saludos
Glenn
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Feb 2010, 13:47
Nöö!! Nicht fürs Auto! Das Bad und die Küche sind deutlich teurer ausgefallen!!

Also das mit dem umstecken wäre kein Thema,da das ganze (Rackeigenbau) ziemlich weit vor der Wand stehen wird!Dahinter evtl. der Kickertisch!

Das mit der Fläche und so liefer ich nach,bisl kompliziert weil alles offen ist und Billiard und Kickertisch mit bei sind......


Also keinen Onkyo 607?!

Welches wären den noch gute 5.1 Geräte?? Denon AVR-1610?(hätte 1080"p" Upscaler,der Onkyo nicht)
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Feb 2010, 14:35
O.k.

werde mich dann wohl zwischen dem Onkyo 607 (Test hier im Forum mit einem doppelt so teuren Denon war mehr als überzeugend!) und dem Denon 1610 (soll ja durch die überarbeitete neue Serie ........) entscheiden....

den Marantz hör ich mir aber auch noch vorher an.....
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Feb 2010, 18:57
hi,


ist der Denon 1910 geworden!!

Jetzt zu den LS!

@ Glenn Fresh: Die Asanori sollten bestimmt das Set 200 mit dem 500 Sub sein?! Und wo soll es die für 400.- geben?
Bei dem Primus Set komm ich auch auf knapp 600.-.....

Ist wohl das Jamo S 606 am besten?? Sub dazu nötig?

oder lieber das Jamo 405 Set? + Sub.....

oder die Infinity beta 20 + Sub? (wobei die Beta 20 eher als Rear + Center geeignet wären??)

ALTERNATIVEN???

GRUß!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Feb 2010, 20:11
Hallo


SRBIJA77 schrieb:

@ Glenn Fresh:
Die Asanori sollten bestimmt das Set 200 mit dem 500 Sub sein?! Und wo soll es die für 400.- geben?


http://www.idealo.de...ert-200-asonori.html
http://www.idealo.de...-system-asonori.html

Zusammen sogar nur 329€ ohne Versand!

Den Asonori Subwoofer würde ich nicht nehmen, hier würde ich zum etwas teureren XTZ 99W10.16 (340€) greifen, es lohnt sich!


SRBIJA77 schrieb:

Bei dem Primus Set komm ich auch auf knapp 600.-.....


http://www.idealo.de...us-360-infinity.html
http://www.idealo.de...center-infinity.html
http://www.idealo.de...us-150-infinity.html

Zusammen ca. 455€, also bei weitem keine 600€!

Auch hier würde ich auch den XTZ nehmen, oder Alternativ den Infinity Beta SW10 (199€), den scheint es aber nur noch in kirsche zu geben!


SRBIJA77 schrieb:

Ist wohl das Jamo S 606 am besten?? Sub dazu nötig?

oder lieber das Jamo 405 Set? + Sub.....

oder die Infinity beta 20 + Sub? (wobei die Beta 20 eher als Rear + Center geeignet wären??)


Auch diese drei Varianten haben ihren Reiz, bei der Jamo S606 sollte man aber beachten, das die Aufstellung nicht ganz einfach sein kann.
Außerdem würde ich bei Filmgenuss, auch bei der relativ Basspotenten Jamo S606 auf einen Subwoofer nicht wirklich verzichten wollen.

Fünf Infinity Beta 20 sind mit einem oder noch besser zwei Subwoofer sicherlich nicht zu unterschätzen und im Moment wirklich sau günstig zu haben.
Bei der Beta Serie kommt das Chassismaterial der Kappa-Serie zum Einsatz, die Verarbeitung ist hochwertig und klanglich sind die schon ne Hausnummer.
Wenn man das Kirschdekor mag und das Design zur Einrichtung passt, könnte ich mir hier auch zwei Beta SW10 Subwoofer für unter 400€ gut vorstellen.

Du hast nun fünf wirklich intressante und günstige Alternativen, was willst Du noch?
Du solltest jetzt unbedingt zum Probehören, vom reden (schreiben) findest Du dein Traumset nicht.

Saludos
Glenn
bongstar1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Feb 2010, 20:35
solltest du die 600€ grenze für lautsprecher nur in betracht ziehen, weil teufel lautsprecher darunter angeblich nichts taugen, verweise ich gerne auf die teufel concept m lautsprecher.
die kosteten eigentlich nur 300 komplett 5.1.
es handelt sich hier allerdings um 5 gleiche lautsprecher, ohne extra center oder dipole.
verhanden ist das system bei teufel selbst leider nicht mehr. da müsste ebay herhalten.
im gegensatz zu vielen anderen teufelsystemen unter 600€ handelte es sich hier um regallautsprecher aus holz und der sub mit 16kg bringt klare bässe solange die trennfrequenz von 100Hz auch eingehalten wird.

also solltest du doch ein bisschen weniger ausgeben wollen, empfehle ich dir diese.

allerdings weiß ich ja nicht welche raumgröße du beschallst und ob ein receiver für über 500€ geeignet ist für die recht kleinen LS
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Feb 2010, 12:16
@ Glenn : Danke!!

bin gerade am schauen wo ich (in der Nähe!) mir die Asonori und die Jamo anhören kann!!
Leider hatte H&I von den Beta 20 gerade mal 4Stück (Resteabverkauf!) darum keine mehr auf der Seite.....war n Top Preis!

1 kleinen Tipp bitte noch: in welchem Sinne sind die Jamo 606 schwierig von der Aufstellung her??


Gruß!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Feb 2010, 13:32

SRBIJA77 schrieb:


1 kleinen Tipp bitte noch: in welchem Sinne sind die Jamo 606 schwierig von der Aufstellung her??



Infinity Beta 20
Tja, Schade mit der Beta 20, aber für den Preis war klar, das die Lsp. sich wie warme Semmeln verkaufen würden!

Jamo S606
Durch den seitlichen Bass sollte man eine frei Aufstellung einkalkulieren, ich würde sagen ca. 50cm fern jeder Wand.
Man sollte auf jeden Fall genügend Platz zum experimentieren zur Verfügung haben, in die Ecke zwängen wäre suboptimal.

jd17
Inventar
#23 erstellt: 24. Feb 2010, 13:35
um richtig gut zu klingen würde ich sogar sagen, nach innen sollte ein meter platz sein. zur rückwand sollten 50cm reichen.
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Feb 2010, 13:43
Das wird schwer mit den 2x1 Meter!!

Habe gestern (vom Arbeitskollegen) ein Angebot bekommen--und zwar will der was neues........

2x JBL Studio L 890
;; L 880

und noch fast neue 2x Asonori Classic 100 zum Verkauf......


Bevor ich mir den Akt antue (Kombi leihen) und die zu mir karre zum probehören----taugen die was??

Unterschied auch Asonori 200 zu Classik 100?

Oder vielleicht dann die 200 vorne die 100 Rear + nen Center und nen SUB??
visualXXX
Inventar
#25 erstellt: 24. Feb 2010, 13:57

bongstar1988 schrieb:
solltest du die 600€ grenze für lautsprecher nur in betracht ziehen, weil teufel lautsprecher darunter angeblich nichts taugen, verweise ich gerne auf die teufel concept m lautsprecher.
die kosteten eigentlich nur 300 komplett 5.1.
es handelt sich hier allerdings um 5 gleiche lautsprecher, ohne extra center oder dipole.
verhanden ist das system bei teufel selbst leider nicht mehr. da müsste ebay herhalten.
im gegensatz zu vielen anderen teufelsystemen unter 600€ handelte es sich hier um regallautsprecher aus holz und der sub mit 16kg bringt klare bässe solange die trennfrequenz von 100Hz auch eingehalten wird.

also solltest du doch ein bisschen weniger ausgeben wollen, empfehle ich dir diese.

allerdings weiß ich ja nicht welche raumgröße du beschallst und ob ein receiver für über 500€ geeignet ist für die recht kleinen LS ;)



da muss ich doch mal eben nachhaken

glaubst du ernsthaft 16kg wären für einen sub toll? da wiegt ja somanche kompakt box mehr

und naja mit den oben genannten systemen kommt aber das 300€ teufel teil kein stück weit
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Feb 2010, 18:03
Sodele ,

habe mir heute mittag mal die Mordaunt Short 916i + MS 905i + 903i === hat mir mal ziemlich gut gefallen.......

war an einem Marantz 5003 und dann an nem Onkyo 607 .....


is dat nen gutes SET??

Besser als das Jamo oder Asonori??

Bei den MS gibts noch 904 und 906 als Standlautsprecher(sagte der Verkäufer---hatte er aber nicht zum vorführen da!!)


gruß!
visualXXX
Inventar
#27 erstellt: 24. Feb 2010, 18:24
wenns dir besser gefiel ist es auch besser

das liegt alles im auge des betrachters (oder eher in den ohren)
Erik030474
Inventar
#28 erstellt: 24. Feb 2010, 18:30

SRBIJA77 schrieb:
Sodele ,
habe mir heute mittag mal die Mordaunt Short 916i + MS 905i + 903i === hat mir mal ziemlich gut gefallen.......
war an einem Marantz 5003 und dann an nem Onkyo 607 .....
is dat nen gutes SET??
Besser als das Jamo oder Asonori??
Bei den MS gibts noch 904 und 906 als Standlautsprecher(sagte der Verkäufer---hatte er aber nicht zum vorführen da!!)
gruß!


Bist du damit nicht etwas über deinem Budget?
Kannst du die Bipole vernünftig stellen/aufhängen?
Was ist mit dem/n Subwoofer/n? Ist da der XTZ gesetzt?
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 24. Feb 2010, 19:08
überm Budget?? Ja!! n bischen!!

Aber wenn ich wüßte das es Klangmäßig eine bessere Lösung ist!!? Hauptsächlich Musiktechnisch gemeint---das se Filmtechnisch alle gut sind ist klar...

Der Verkäufer meinte es wären Preismäßig (uvp 159.-/Stück) eine der besten Dipole??! Und da ich zwischen Couch und Wand nicht viel Platz habe max. 30-40cm wären Dipole genau richtig!

Denke die Dipole und der Center sinds wert...Für die beiden 916 müßte er mir noch n besseren Preis machen---sonst ...
werdens halt andere....evtl.904 (wobei die zu schwach sein könnten..) oder die 906.......

oder ganz andere Fronts..
Erik030474
Inventar
#30 erstellt: 24. Feb 2010, 19:11

SRBIJA77 schrieb:
... oder ganz andere Fronts.. :L


Was wäre denn mit einem gut erhaltenen Gebrauchtsystem?
SRBIJA77
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 24. Feb 2010, 19:34
eher ungern mußte im Bereich Car-Hifi in letzter Zeit schlechte Erfahrungen machen was Gebraucht--Neuwertig....anging!

Man weiß nie wie langs hebt......
Erik030474
Inventar
#32 erstellt: 24. Feb 2010, 19:52
Man muss natürlich vorher in Augenschein nehmen und Probehören.

Du hast übrigens Post.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiges aber Gutes Einsteigersystem???
Maestro_1 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  10 Beiträge
Einsteigersystem
AstraGSi am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
5.1 Einsteigersystem
defox am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  15 Beiträge
Suche Heimkino Einsteigersystem
Bluesdog am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  4 Beiträge
welches einsteigersystem.
sphynx am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  3 Beiträge
Einsteigersystem 5.1
/flare/ am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  24 Beiträge
5,1 Einsteigersystem Kaufberatung
My477 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  4 Beiträge
Einsteigersystem 25qm Kaufberatung
Int3rceptor am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  20 Beiträge
Suche Reciever. und Boxen - Einsteigersystem
Nestor_ER am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  4 Beiträge
Beratung: Preiswertes Einsteigersystem
sirjimmy am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedconcierge
  • Gesamtzahl an Themen1.410.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen