Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Blue Ray DVD Player bis 300 EUR - Panasonic DMP BD 80, Pioneer BDP 51 FD oder Denon DBP 1610 ?

+A -A
Autor
Beitrag
sudden
Stammgast
#1 erstellt: 03. Sep 2010, 10:33
Hallo,

ich suche für meinen Vater einen gebrauchten Blue Ray DVD Player, der unseren alten HK DVD 22 DVD Spieler ablösen soll, da seit letzter Woche endlich ein Full HD Fernseher gekauft wurde.

nach etwas längerer Recherche im Netz bin ich auf die folgenden Player gestoßen:

Panasonic DMP BD 80

Pioneer BDP 51 FD

Pioneer LX 52

Denon DBP 1610

Philips, Sony, Samsung, LG, Onkyo, Harman schließe ich kategorisch aus. Andere High End Player sind zu teuer. Schnickschnack wie WiFi, Netzwerk, Internet braucht mein Vater nicht. Auch exotische Anschlüsse oder Bildformate sind nicht nötig.

Was der Player können muss:

Blue Ray
DVD
Musik CD
Leise sein (wichtig, am besten lautlos ohne Lüfter und ohne Laufgeräusch)

und das alles sollte sehr gut funktionieren in Bild und Ton.

Worin unterscheiden sich die Player voneinander? Gibt es evtl. nachfolger und was ist besser/schlechter geworden?

Welche Player empfehlt ihr von den o.g.?

Danke für euer Feedback!
LambOfGod
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2010, 11:42
Wenn's richtig leise sein soll, dann 51FD. Oder LX52. Die holen auch aus der DVD noch eine menge Bildqualität raus mit eingebautem VIDEOEQ. Die beiden haben zwar Lüfter, hört man aber nicht. Besonders beim 51FD nicht.
sudden
Stammgast
#3 erstellt: 03. Sep 2010, 13:53
Danke für deine Einschätzung!

Unterscheiden sich die Player denn grundsätzlich voneinander im Bereich Blue Ray / DVD / Musik?

Der Panasonic wird sowohl von Usern als auch Fachzeitschriften hoch gelobt. Allerdings bin ich persönlich auch ein Fan der Haptik. Einen Alu/Metal Denon finde ich viel wertiger als einen Plastik-Pana.

Habe auch kurz mit nem billigen Blue Ray Player von Philips 5000 für knapp 100 Euro geliebäugelt, da dieser ja prinzipiell fast genauso gut Blue Rays abspielen kann.

Gibts zu den drei von mir genannten Playern noch ernsthafte Alternativen?
AMGPOWER
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2010, 13:53
hi mein tipp wäre der hier: 2010
sudden
Stammgast
#5 erstellt: 03. Sep 2010, 14:04
Hallo AMGPower,

danke, den Player hatte ich auch schon auf dem Radar. Allerdings kurz und knapp:

zu teuer! In dieser Preiskategorie sind dann auch wieder Geräte von Cambridge, NAD etc. interessant.

Wäre aber der gesamten Anlage entsprechend nicht passend, da die Anlage nicht so extrem hochwertig ist (Sony Fernseher 40" Full HD, HK AVR 430, 5x JBL XTI Lautsprecher, Acoustic Research Sub)

Hier wurde eher auf ein gutes Preis- Leistungsvehältnis und einen ausgewogenen Klang/Bild geachtet statt pures High End oder Nonplus-Ultra.

hier mal eine Liste für meinen Vater, die ich heute Vormittag kurz angefertigt habe:

PHILIPS:

Philips BDP 5000 - 100 Euro
Philips BDP 7300 - 100 Euro
Philips BDP 7500 - unter 150 Euro
Philips BDP 7500 S2 - ca. 200 Euro (WiFi)

meine Empfehlung: BDP 5000 oder BDP 7300, da kein Schnick-Schnack und optisch schick

LG:

LG DP 350 ca. 80 Euro (nur Blue Ray)
LG DP 370 ca. 120 Euro (mit Netzwerk)
LG DP 570 ca. 120 Euro (mit WiFi)
LG DP 390 unter 200 Euro (mit WiFi)

meine Empfehlung: LG DP 350, aber optisch billige Verarbeitung

PANASONIC:

Panasonic DMP-BD 35 ca. 100 Euro (teilweise laut)
Panasonic DMP-BD 60 ca. 100 Euro (billiger Player mit ein paar Schwächen)
Panasonic DMP-BD 65 ca. 120 Euro
Panasonic DMP-BD 80 ca. 150 Euro (Top getestet, Top Bewertungen)
Panasonic DMP-BD 85 ca. 200 Euro (WiFi, Top getestet, Top Bewertungen)

meine Empfehlung: DMP-BD 80, Top Gerät!

PIONEER:

Pioneer BDP-51 FD ca. 200 Euro (Top Gerät, Alu)
Pioneer BDP LX 52 ca. 250 Euro (Top Gerät, Alu)
Pioneer BDP LX 71 ca. 300 Euro (Top Gerät)
Pioneer BDP 320 ca. 200 Euro (Top Gerät, Klavierlack)
Pioneer BDP 330 ca. 250 Euro (viele Schwächen, besser Vorgänger BDP 320 oder LX 52 wählen)

meine Empfehlung: BDP 320, LX 52 oder BDP 51

DENON:

Denon DBP 1610 ca. 300 Euro (Spitzengerät)
Denon DBP 2500 BT ca. 400 Euro (Spitzengerät, manchmal Lüfterprobleme)
Denon DBP 2010 ca. 550 Euro (Spitzengerät)

meine Empfehlung: Denon DBP 1610

ONKYO:

Onkyo BD SP 308 ca. 100 Euro
Onkyo DV BD 507 ca. 150 Euro (extrem laut)
Onkyo DV BD 606 ca. 350 Euro (gut, aber nicht sehr gut, billige Verarbeitung)

meine Empfehlung: laut Bewertungen keiner zu empfehlen

DIVERSE:

Harman Kardon BDP 10 ca. 350 Euro (laute Laufgeräusche, viele Schwächen, billige Optik)

Cambridge Azur 650 BD ca. 600 Euro (Top Gerät, sehr teuer)

Sony's diverse: nicht zu empfehlen, zuviel Schnickschnack, laute Laufwerke

Samsung: Nie wieder Samsung!

PLAYEREMPFEHLUNGEN:

Philips BDP 5000 - 100 Euro
Philips BDP 7300 - 100 Euro
LG DP 350 ca. 80 Euro (nur Blue Ray)
Panasonic DMP-BD 80 ca. 150 Euro (Top getestet, Top Bewertungen)
Pioneer BDP-51 FD ca. 200 Euro (Top Gerät, Alu)
Pioneer BDP LX 52 ca. 250 Euro (Top Gerät, Alu)
Pioneer BDP 320 ca. 200 Euro (Top Gerät, Klavierlack)
Denon DBP 1610 ca. 300 Euro (Spitzengerät)
Cambridge Azur 650 BD ca. 600 Euro (Top Gerät, sehr teuer)

PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG:

bis 100 Euro: Philips BDP 5000 / 7300
ab 100 Euro: Panasonic DMP BD 80
ab 200 Euro: Pioneer 51 FD / Pioneer LX 52
ab 300 Euro: Denon DBP 1610
ab 500 Euro: Cambridge Azur 650 BD
AMGPOWER
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2010, 14:08
ok, alles klar. allerdings frage ich mich, wo es den Denon DBP 1610 für 300€ gibt. vielleicht haste eine quelle.
LambOfGod
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2010, 14:13
Beachte: LX 52 und BDP 51 FD haben keine Alu-Front. Die Verarbeitung, Optik und Haptik stimmen aber. Ein sehr solides Gerät. Wenn du den 51FD mit Restgarantie für 200€ schießen kannst, findest du keinen besseren Player für das Geld.
sudden
Stammgast
#8 erstellt: 03. Sep 2010, 14:33
Preise alle Pi Mal Daumen Gebrauchtpreise :-)

Gibt ja genug Seiten im Netz in denen man gebrauchte Geräte schießen kann.
AMGPOWER
Inventar
#9 erstellt: 03. Sep 2010, 15:46
ok alles klar, meintest gebraucht geräte. denn der von mir genannte denon ist nämlich neu und nicht gebraucht, mit 3 jahren garantie.
sudden
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2010, 16:30
genau, sprengt mit 500 Euro aber deutlich den Rahmen und den gibts soweit ich das beurteilen kann gar nicht bis extrem selten gebraucht. Trotzdem ein sehr schönes Gerät

Ich dachte mir halt lieber für 200 Euro nen gutes gebrauchtes Gerät als für 200 Euro Neu nen Schrott Plastik Spieler aus dem MM oder Saturn.
mgki
Inventar
#11 erstellt: 05. Sep 2010, 14:38
Hallo!

Nachdem ich hier "heimlich" mitgelesen habe,hab ich mir heute nachmittag einen BDP 51 FD aus der Bucht gefischt.
14 Monate alt und (angeblich) im Top Zustand für 157€.
Bin schon sehr gespannt.Ist schließlich mein erster BD-Player.


Ich dachte mir halt lieber für 200 Euro nen gutes gebrauchtes Gerät als für 200 Euro Neu nen Schrott Plastik Spieler aus dem MM oder Saturn.

So sehe ich das auch.
Bei meiner Stereoanlage bin ich ähnlich vorgegangen und damit immer gut gefahren.

Gruß
Stefan
LambOfGod
Inventar
#12 erstellt: 05. Sep 2010, 14:40
Viel Spaß mit dem Gerät, mach mal ein paar Fotos wenn du ihn hast (wegen dem Zustand). Kannst dich ja auch mal im 51FD Thread melden
mgki
Inventar
#13 erstellt: 05. Sep 2010, 14:48
Ja klar,werd ich machen.
sudden
Stammgast
#14 erstellt: 06. Sep 2010, 20:20


Glückwunsch, hab alle in der Bucht letzte Woche beobachtet!

Einer ging sogar für 140 inkl. Versand weg.

Den Denon gibts dort für round about 250 Euro.

Der Pana kostet sogar nur um 120, 130.

Denke die Preise für die Geräte sind mehr als Top und BD 2.0, WiFi, Internet braucht mein Vater nicht und alles andere wichtige wie 1080p und 24p hat er und kann er.

Da mein Vater ursprünglich 250 eingeplant hatte werden die gesparten 100 Euro für nen größeren Amp zur Seite gelegt. Also wenn jemand bald nen Harman Kardon AVR 330 braucht bitte Bescheid geben
sudden
Stammgast
#15 erstellt: 06. Sep 2010, 20:22
ps: mgki, jetzt bist du als "Schwarz-Leser" aber auch dazu verpflichtet mir ein Feedback zu geben wie gut der Pioneer wiklich ist

Erfahrungsbericht erwünscht!
Tha_Mobb
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 06. Sep 2010, 22:58
Hallo Community!

Ich hoffe, ich darf mich hier anschließen ohne ein neues Thema aufmachen zu müssen.

Ich bin auch auf der Suche nach einem BluRay-Player - allerdings nicht nach einem gebrauchten. Ich bin erst kürzlich in meine neue Wohnung gezogen und möchte mir daher ein hochwertiges Setup (TV, Player, Heimkinoanlage, etc.) zusammenstellen.

Den ersten Schritt zum TV hab ich schon gemacht: es ist ein Panasonic TX-L42D25E geworden, welchen ich um € 999,- einfach nehmen musste

Jetzt fehlt eben nur noch der richte BluRay-Player, welcher nach Möglichkeit ein echter Alleskönner zum fairen Preis sein sollte. Er soll hochwertig sein, jedoch nicht überteuert - Preis/Leistungs-Verhältnis muss einfach stimmen.

Ich als "Laie" hoffe daher auf euren Rat!

Liebe Grüße
sudden
Stammgast
#17 erstellt: 07. Sep 2010, 02:10
herzlich willkommen hier im Thread

vielleicht kann ich dir passend zu deinem Panasonic Fernseher den Blue Ray Player von Panasonic empfehlen:

Panasonic DMP BD 85:

http://www.amazon.de...id=1283824898&sr=8-3

Neupreis ca. 250 Euro.

Von vielen Usern und der Fachpresse sehr hoch gelobt. Denke dabei handelt es sich um einen wahren Alleskönner. Ohne W-Lan wäre auch der kleinere BD80 interessant. Wenn du weniger ausgeben möchtest gibt es von Panasonic auch kleinere Modelle.

Vorteil: Du bräuchtest nur eine Fernbedienung für Fernseher und Blue Ray.

Ansonsten müsstest du uns noch ein paar Fakten geben: Wozu brauchst du den Player?
Blue Ray, DVD, CD?
WLan, Internet, Netzwerkstreamen?
Heimkino, Stereo?

Wieviel möchtest du mindestens/maximal ausgeben für den Blue Ray Player?

Welche anderen Hifi Komponenten hast du / kaufst du? Receiver, Verstärker, Vor-Endstufe, Lautsprecher? Bzw. wieviel möchtest du für diese Komponenten ausgeben? Eher 300, 3000 oder 30000 Euro?

Wir finden schon nen passenden Player für dich :-)
Tha_Mobb
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Sep 2010, 08:43

sudden schrieb:
herzlich willkommen hier im Thread

vielleicht kann ich dir passend zu deinem Panasonic Fernseher den Blue Ray Player von Panasonic empfehlen:

Panasonic DMP BD 85:

http://www.amazon.de...id=1283824898&sr=8-3

Neupreis ca. 250 Euro.

Von vielen Usern und der Fachpresse sehr hoch gelobt. Denke dabei handelt es sich um einen wahren Alleskönner. Ohne W-Lan wäre auch der kleinere BD80 interessant. Wenn du weniger ausgeben möchtest gibt es von Panasonic auch kleinere Modelle.

Vorteil: Du bräuchtest nur eine Fernbedienung für Fernseher und Blue Ray.

Ansonsten müsstest du uns noch ein paar Fakten geben: Wozu brauchst du den Player?
Blue Ray, DVD, CD?
WLan, Internet, Netzwerkstreamen?
Heimkino, Stereo?

Wieviel möchtest du mindestens/maximal ausgeben für den Blue Ray Player?

Welche anderen Hifi Komponenten hast du / kaufst du? Receiver, Verstärker, Vor-Endstufe, Lautsprecher? Bzw. wieviel möchtest du für diese Komponenten ausgeben? Eher 300, 3000 oder 30000 Euro?

Wir finden schon nen passenden Player für dich :-)


So, zu aller erst möchte ich das Forum hier mal echt loben!
Hier wird man erstens sehr freundlich empfangen und zweitens sind so ziemlich alle User hier sehr hilfsbereit, was ich sehr zu schätzen weiß.
Ich bin mit meinem Anliegen in diversen anderen Foren unterwegs und niergends bin ich auf offene Ohren gestoßen.
Hier habe ich das Gefühl, dass jeder einzelne hier echt darauf bedacht ist, das Richtige für einen Hilfesuchenden zu finden, wo doch dieses sehr komplexe Thema für einen Laien ein echter Horror sein kann. -> Vielen herzlichen Dank für euren Support!

Also zu den Hardfacts:


Wozu brauchst du den Player?


Was m ir wichtig ist, ist dass er perfekt BluRays wiedergibt, DivX- und MKV-kompatibel ist. DivX und MKV Dateien werden sehr oft abgespielt! DVDs und CDs auch sehr oft!

Da mein TV nun DLNA zertifiziert ist, würde ich liebend gerne über mein Netzwerk streamen, um mir in Zukunft Rohlinge und das lästige switchen auf meinen USB Stick ersparen möchte.

Ein Heimkino-System habe ich noch nicht, bin aber gerade dabei eins zu bestellen. Ich denke da wohl eher an:

Pioneer VSX-819 H-K schwarz als AVR (wobei mir stört, dass er nur 3 HDMI Eingänge hat, ich mir aber 4 wünsche und ich glaube ich um diesen Preis "280" keinen vergleichbaren finde, oder?

Als LS wären da dann die Magnat Interior 5001 A schwarz

Für meinen BluRay Player möchte ich gern ca € 300,- ausgeben.

Ist mein Wunsch realistisch?

LG an alle Helfer!
mgki
Inventar
#19 erstellt: 07. Sep 2010, 14:29

sudden schrieb:
ps: mgki, jetzt bist du als "Schwarz-Leser" aber auch dazu verpflichtet mir ein Feedback zu geben wie gut der Pioneer wiklich ist

Erfahrungsbericht erwünscht! :prost


Wird gemacht,ist doch klar.

Ich hoffe,daß der Pioneer spätestens am Freitag ankommt. Dann kann ich das Teil am Wochenende in Ruhe testen.

Gruß
Stefan
LambOfGod
Inventar
#20 erstellt: 07. Sep 2010, 15:00

Tha_Mobb schrieb:

Also zu den Hardfacts:


Wozu brauchst du den Player?


Was m ir wichtig ist, ist dass er perfekt BluRays wiedergibt, DivX- und MKV-kompatibel ist. DivX und MKV Dateien werden sehr oft abgespielt! DVDs und CDs auch sehr oft!

Da mein TV nun DLNA zertifiziert ist, würde ich liebend gerne über mein Netzwerk streamen, um mir in Zukunft Rohlinge und das lästige switchen auf meinen USB Stick ersparen möchte.

Ein Heimkino-System habe ich noch nicht, bin aber gerade dabei eins zu bestellen. Ich denke da wohl eher an:

Pioneer VSX-819 H-K schwarz als AVR (wobei mir stört, dass er nur 3 HDMI Eingänge hat, ich mir aber 4 wünsche und ich glaube ich um diesen Preis "280" keinen vergleichbaren finde, oder?

Als LS wären da dann die Magnat Interior 5001 A schwarz

Für meinen BluRay Player möchte ich gern ca € 300,- ausgeben.


Schau dir mal den Samsung BD-C6500 an.

http://www.samsung.d...C6500EDC/detail.aspx

Ist zwar leider ein Slimline Produkt, aber mehr Multimedia in einem Gerät gibts nicht. Und ob das Laufwerk leise ist, ist bei solchen Playern eben Glückssache. Manche sinds, manche nicht.

Alternative zum AVR wäre ein Onkyo 508. Oder halt der Pioneer VSX 820.

Wenn du noch Geld für Boxen locker machen kannst (oder eben sparen beim BDP, ich glaub der c6500 liegt bei 200 Euro Marktpreis) solltest du bei den Boxen mehr investieren, da der Klanggewinn da am größten ist.

Anschauen könntest du dir HKTS 11, KEF KHT 2005.3 oder Focal Sib Set.

Bei HKTS 11 + VSX 820 + C6500 wärst du dann bei 900 Euro insgesamt. Mit dem Onkyo könntest du nochmal 50 Euro sparen, wenn der dir reicht.

Sparen könntest du noch, wenn du mal in diversen Shops nach Ausstellerware guckst. Das HKTS ist zum Beispiel bei Hirsch+Ille ab und zu als Aussteller drin.
sudden
Stammgast
#21 erstellt: 07. Sep 2010, 16:05
hey, das freut uns immer zu hören, dass du dich hier gut aufgenommen fühlst.

Dass du als Laie kaum duchsteigst kann ich sehr gut nachvollziehen, da gerade im Bereich LCD, Heimkino und Blue Ray ständig neue Standards und Schnittstellen rausgebracht werden. Bei der Vielfalt an Playern etc. ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. Zuletzt habe ich meinem Vater einen DVD Spieler gekauft, dann kannst du dir ja vorstellen, dass ich mich erstmal komplett neu in die Materie einarbeiten musste.

Bzgl. Multimediafähigkeiten ist evtl. noch der LG BD 390 für dich interessant oder der Dune BD Prime 3.0, allerdings habe ich keine der Geräte selber gesehen. Preislich liegen Sie um 300 Euro.

Ich kann mich aber auch sehr LambOfGods Meinung anschliessen. Gebe lieber ein bisschen weniger (wenn möglich) für den BD Player aus und dafür mehr für die Lautsprecher und Verstärker! Das bringt dir am meisten.

Den Harman Kardon AVR kann ich sehr empfehlen, den hat mein Vater auch und ich hatte den früher auch mal. Hört sich super an, gerade bei Filmen sehr dynamisch.

Am wichtigsten ist aber: Anhören und vergleichen. Nicht jeder Lautsprecher klingt an jeder Anlage gut! Im Zweifel 2 Systeme mit nach Hause nehmen und das bessere behalten. Jeder gute Hifi Händler bietet dir diesen Service an. Im Internet hast du ohnehin Rückgaberecht.

Als Lautsprecher werfe ich nochmal die etwas unbekannteren und mittlerweile älteren Wharfedale Diamond in die Runde. Die KEF gefallen mir auch sehr gut! Teufel hat auch schöne Systeme, wenns klein und stylisch sein soll bei adäquatem Klang! Allerdings nur im Direktvertrieb mit sehr gutem Service!

ps: Funktionen, die dein Fernseher schon kann, z.B. USB Festplatte anschliessen oder Netzwerkstreaming (kann der das?) braucht der Blue Ray Player ja nicht auch noch zu können.
LambOfGod
Inventar
#22 erstellt: 07. Sep 2010, 16:18
Man muss aber auch bedenken, das man bei LS wo der Stückpreis unter 500 Euro / Stück liegt, der HK seine guten Musikqualitäten nicht unbedingt ausspielen kann.
sudden
Stammgast
#23 erstellt: 07. Sep 2010, 16:27
ja, du hast recht. Je besser der Lautsprecher desto mehr Spass macht der HK.

Dachte aber auch an die Einstiegsklasse von HK um 300 Euro:

http://www.amazon.de...ceiver/dp/B002OL2GRI

Denke damit kommt auch mit den KEF ordentlich Spass auf!

m.M. nach klingen die HK etwas voller und erwachsener als Yamaha oder Pioneer Geräte, die mir zu analytisch klingen. Aber kommt wie gesagt stark auf die LS an.
LambOfGod
Inventar
#24 erstellt: 07. Sep 2010, 16:48
Klar, aber das Featurewunder ist das Gerät nicht, nichtmal HD Tonformate... bei HK fängt man eher mit 700 Euro+ in der Tasche an

und mit richtig guten LS (2000€+ Klasse fürn gesamtes 5.0 Setup) wirst du die HKs sicher von anderen AVR unterscheiden können.

Für ein Satsystem oder einfachste Surroundkombis ist aber ein HK eher Perlen vor die Säue
Tha_Mobb
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 07. Sep 2010, 23:55

LambOfGod schrieb:

Schau dir mal den Samsung BD-C6500 an.

http://www.samsung.d...C6500EDC/detail.aspx

Alternative zum AVR wäre ein Onkyo 508. Oder halt der Pioneer VSX 820.

Wenn du noch Geld für Boxen locker machen kannst (oder eben sparen beim BDP, ich glaub der c6500 liegt bei 200 Euro Marktpreis) solltest du bei den Boxen mehr investieren, da der Klanggewinn da am größten ist.



Geil! Der BD-Player ist ja der Hammer! Den würde ich sogar um ca. € 150 Euro bekommen -> Dankeschön!


Anschauen könntest du dir HKTS 11, KEF KHT 2005.3 oder Focal Sib Set.

Bei HKTS 11 + VSX 820 + C6500 wärst du dann bei 900 Euro insgesamt. Mit dem Onkyo könntest du nochmal 50 Euro sparen, wenn der dir reicht.

Sparen könntest du noch, wenn du mal in diversen Shops nach Ausstellerware guckst. Das HKTS ist zum Beispiel bei Hirsch+Ille ab und zu als Aussteller drin.


Wo liegt denn der Unterschied zwischen dem Onkyo und dem Pioneer?


Bzgl. Multimediafähigkeiten ist evtl. noch der LG BD 390 für dich interessant


Toll, jetzt kann ich mich wieder nicht entscheiden, zwischen dem LG und dem Samsung.. Der LG würde aber mind. 250 € kosten. Welcher ist denn nun empfehlenswerter?


ps: Funktionen, die dein Fernseher schon kann, z.B. USB Festplatte anschliessen oder Netzwerkstreaming (kann der das?) braucht der Blue Ray Player ja nicht auch noch zu können.


Naja, ich habe wie gesagt den Panasonic TX L42D25E, welcher DLNA hat und streamingfähig ist. Ich kann damit auch per USB recorden.

Ich persönlich war ja schon von normalen BluRay Filmen die über eine Stereo Anlage gespielt wurden, sehr begeistert, ich denke also, dass ich mit so hochwertigen Sachen wie HK und ähnlichem dann sicher noch zufriedener sein werde oder?
Ich muss ja nicht die Creme de la Creme haben, es muss einfach geiler Surround sein, der einfach funktioniert.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein ungeschultes Gehör solche feinen Problemchen ga nicht wahrnimmt, im Gegensatz zu euren.^^
LambOfGod
Inventar
#26 erstellt: 08. Sep 2010, 07:46
Der Onkyo hat ein paar Anschlüsse mehr (glaube einen coax mehr), und der Klang ist etwas direkter, der vom Pioneer räumlicher. Und beim Pio hast du die USB Funktion für Musik von iPod oder USB Stick/Platte...
sudden
Stammgast
#27 erstellt: 08. Sep 2010, 09:15
<<< Wo liegt denn der Unterschied zwischen dem Onkyo und dem Pioneer?

Im Zweifel würde ich beide Player mal im Geschäft gegeneinander hören oder mit nach Hause nehmen und dann den behalten der dir besser gefällt!

<<< Bzgl. Multimediafähigkeiten ist evtl. noch der LG BD 390 für dich <<<interessant

<<< Toll, jetzt kann ich mich wieder nicht entscheiden, zwischen dem LG und <<< dem Samsung.. Der LG würde aber mind. 250 € kosten. Welcher ist denn <<< nun empfehlenswerter?

Ich denke beide Player sind sehr hochwertig. Der eine mag das eine besser können, der andere das andere. Im Zweifel würde ich mich an deiner Stelle für den günstigeren Samsung entscheiden, da der Aufpreis von 100 Euro besser in AVR oder noch besser Lautsprecher investiert werden sollten

Denke mit dem Samsung machst du nichts verkehrt, wenn du den um 150 Euro kriegst.

ps: Funktionen, die dein Fernseher schon kann, z.B. USB Festplatte anschliessen oder Netzwerkstreaming (kann der das?) braucht der Blue Ray Player ja nicht auch noch zu können.

<<< Naja, ich habe wie gesagt den Panasonic TX L42D25E, welcher DLNA hat <<< und streamingfähig ist. Ich kann damit auch per USB recorden.

Genau, damit wollte ich nur darauf aufmerksam machen, dass wenn der Fernseher alle Formate streamen kann die du brauchst, dass du evtl. auf nen Netzwerkclient mit Streaming beim Blue Ray Player verzichten könntest und nen "einfachen" Blue Ray Player nimmst.

<<< Ich persönlich war ja schon von normalen BluRay Filmen die über eine <<< Stereo Anlage gespielt wurden, sehr begeistert, ich denke also, dass ich <<< mit so hochwertigen Sachen wie HK und ähnlichem dann sicher noch <<zufriedener sein werde oder?

Ja!

<<< Ich muss ja nicht die Creme de la Creme haben, es muss einfach geiler <<< Surround sein, der einfach funktioniert.
<<< Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein ungeschultes Gehör solche feinen <<< Problemchen ga nicht wahrnimmt, im Gegensatz zu euren.^^

Du wirst definitiv zufrieden sein und auch deine ungeschulten Ohren sollten dann sehr zufrieden sein. Einen Unterschied wirst du sicherlich auch feststellen können

Viele entscheiden sich auch für bestimmte Komponenten, weil Sie die Marke mögen oder einen bestimmten Klang oder die Optik. Manche wollen alle Komponenten vom gleichen Hersteller, andere suchen die klanglich/technisch besten Komponenten. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich habe meine 5.1 Anlage aufgegeben und bin komplett auf Stereo umgestiegen!

Denke mal mit dem Samsung Blue Ray Player, Onkyo/Pio AVR und dem HKTS 11 / KEF hast du schon eine richtig gute Anlage!

@LambOfGod: Wie teuer wäre von Pio oder Onkyo der nächstgrößere Amp? Gibt es in der Preisregion um 400 Euro auch schon was von Denon?
LambOfGod
Inventar
#28 erstellt: 08. Sep 2010, 09:23
Bei Onkyo und Pioneer gings um die AVRs und nicht um Player probe hören
Nur als Anmerkung.


Bei Pioneer wärs der VSX 920, der liegt bei ca. 400-450 Euro, bei Onkyo der 608, die bietet aber bis auf den Upscaler nicht viel mehr als der 508.

Beim Pioneer bekommt man die "Profi" Version des Einmesssystems dazu, und eben das Internetradio...
sudden
Stammgast
#29 erstellt: 09. Sep 2010, 12:22
<<< Bei Onkyo und Pioneer gings um die AVRs und nicht um Player probe.
<<< Nur als Anmerkung.

ja, die AVR-Player Tippfehler.

<<< Bei Pioneer wärs der VSX 920, der liegt bei ca. 400-450 Euro, bei Onkyo <<< der 608, die bietet aber bis auf den Upscaler nicht viel mehr als der 508.

Ok, denke der Upscaler ist quatsch, da der Upscaler im Blue Ray Player genauso gut/schlecht sein dürfte. Dachte evtl. dass sie auch mehr Leistung haben, aber ich denke dann kann man ruhigen Gewissens zu den "kleineren" greifen.

<<< Beim Pioneer bekommt man die "Profi" Version des Einmesssystems dazu, <<< und eben das Internetradio...

Wer's braucht ;-)

Obwohl Internetradio nen nettes Feature ist. Nutze gerade mein HTC als Zuspieler für Internet Streams.
LambOfGod
Inventar
#30 erstellt: 09. Sep 2010, 13:01
Ja, das liebe Internetradio...

aber die "Profi" Version des MCACC würd ich nicht verachten
bora_moskito
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Sep 2010, 13:44
und noch ein "Scharzleser"

ich suche auch ...

was bislang da ist bzw. weiter verwendet werden soll

AVR Yamaha
Boxen ELAC
TV Philips 46"PFL 7655K (kommt die Tage)

Was mir wichtig ist, ist dass er perfekt BluRays,DVDs und CDs in Bild und Ton wiedergibt.
Ansprechenden Design wäre gut, aber nicht wichtig, steht später im Schrank
und das die kiste leise sein sollte, denke ich versteht sich von selbst, wobei ich nun festgestellt habe das es wohl auch Rumpelkisten geben soll.

Bin was TV und Bluray angeht noch Starter, d.h. bislang hatte ich ne 66´röhre und nen dvd player

preis so um die 150-200€ sollte es für 230€ natürlich den quantensprung geben, dann gebe ich auch gerne die paar euronen mehr aus...

bitte um UNTERSTÜTZUNG
LambOfGod
Inventar
#32 erstellt: 09. Sep 2010, 14:27
Schau dich auch nach einem BDP 320, LX 52 oder BDP 51 FD von Pioneer um. Wenn dir Multimediafunktionen nich so wichtig sind.

Die BDPs von Marantz oder Denon sind auch nicht zu verachten, aber preislich auch gehobener.
sudden
Stammgast
#33 erstellt: 09. Sep 2010, 15:33
um's zu komplettieren kriegst du den Panasonic BD 80 neu für round about 150 Euro.
mgki
Inventar
#34 erstellt: 09. Sep 2010, 18:12
Gestern ist er angekommen,der 51 FD.
Tatsächlich,wie beschrieben,im Top Zustand. Das Gerät selbst sieht aus wie neu. Lediglich an der Fernbedienung sind leichte Gebrauchsspuren.Aber nichts wildes.

Hier wie versprochen mal ein paar Bilder:





Die Optik und Haptik sind trotz Plastikfront hervorragend. Was mich noch begeistert ist die Größe des Gerätes.Ich mag die Slimline-Player einfach nicht.

Also das Gerät angeschlossen und erstmal ne DVD rein. Das Bild ist schon genial. Und ich habe noch gar nicht an den Einstellungen rumgespielt. Die 70 seitige Bedienungsanleitung werde ich mir am Wochenende zu Gemüte führen. Mal schauen,was man da noch rausholen kann.
Dann kam die erste Blu-Ray. Was soll ich sagen,daß Bild ist der Hammer. Ist jetzt sicher nicht außergewöhnlich,aber wenn man nur DVD gewohnt war,ist die Begeisterung natürlich groß.
Mir fehlen allerdings die Vergliche zu anderen BD Player,da dies ja wie schon erwähnt,mein erster BDP ist. Aber ich bin mir jetzt schon ziemlich sicher,mehr brauch ich nicht.
Der Pioneer hat bei mir einen Denon DVD 2800 abgelöst. Sicher auch kein schlechter,aber halt nur DVD und Anschluß über Scart.

Vielen Dank speziell an LambOfGod und sudden,durch die ich erst auf den 51 FD gekommen bin.
LambOfGod
Inventar
#35 erstellt: 09. Sep 2010, 18:18
Super

Ich hab meine (wesentlich teurere als 160Euro) Investition auch nicht bereut. Ein tolles Gerät. Und ich hoffe das es auch lange hält.

Sowas wird wohl rar werden auf dem Markt. Vor allem in der Größe. Denons sind zwar auch groß, aber nicht so ein VHS-BluRay-Riese wie der Pio
mgki
Inventar
#36 erstellt: 09. Sep 2010, 18:23

Sowas wird wohl rar werden auf dem Markt. Vor allem in der Größe

Das befürchte ich auch. Was ich letzten Samstag im Media Markt gesehen habe,war so gar nicht mein Fall.

Mit einem Denon habe ich auch geliebäugelt,war mir aber im Moment etwas zu teuer.
sudden
Stammgast
#37 erstellt: 09. Sep 2010, 18:28
hey, super! Das freut mich! Danke auch nochmal für die guten Fotos und den kurzen Erfahrungsbericht!

Denke das wird für meinen Vater genau das richtige sein!

Dir viel Spass mit dem Gerät!
LambOfGod
Inventar
#38 erstellt: 09. Sep 2010, 18:38

mgki schrieb:

Sowas wird wohl rar werden auf dem Markt. Vor allem in der Größe

Das befürchte ich auch. Was ich letzten Samstag im Media Markt gesehen habe,war so gar nicht mein Fall.

Mit einem Denon habe ich auch geliebäugelt,war mir aber im Moment etwas zu teuer.



Das hab ich auch gedacht als ich die Player gesehen hab.

Besonders den S370 von Sony.

Mit dem Ding kannst doch nichtmal wen verprügeln...
mgki
Inventar
#39 erstellt: 09. Sep 2010, 18:40
@sudden

Falls du oder auch jemand anderes vorhat sich einen 51 FD bei Ebay zuzulegen: Vorsicht beim Verkäufer laurenz40.
Der Verkäufer treibt die Preise künstlich in die Höhe.
Letzten Samstag habe ich auf das Gerät geboten. Allerdings wurde ich um einen Euro überboten und keine zwei Minuten nach Auktionsende kam schon das Angebot an unterlegenen Bieter. Das hat mich stutzig gemacht und ich habe mir die Sache mal näher angeschaut. Und siehe da,der Gewinner der Auktion hat aktuell und auch in der Vergangenheit auf jeden Artikel von besagtem Verkäufer geboten.

Das nur so zur Info.
LambOfGod
Inventar
#40 erstellt: 09. Sep 2010, 18:46
Hab ich auch schon gesehen, das eine Auktion sogar mit gleichen Text und Foto öfters mal da war. Sehr komisch das ganze. Denke mal er wollte einen Mindestpreis für das Gerät Find ich aufjedenfall ne Sauerei.
mgki
Inventar
#41 erstellt: 09. Sep 2010, 18:51
Ich hatte dann mal nachgefragt,warum der Gewinner der Auktion den Player nicht will.
Antwort:"Sie hat nun zwei Stück"

Na super.
LambOfGod
Inventar
#42 erstellt: 09. Sep 2010, 18:56
Beim Amazonmarketplace sind momentan einige 51FD drin, sogar einer für 200 Euro, aber wohl eher ohne Garantie. Da sollte man die Angebote mal hinterfragen ob da noch Restgarantie drin ist.
sudden
Stammgast
#43 erstellt: 09. Sep 2010, 19:03
bezüglich Ebay ist das kein Problem, wenn jmd. den Preis hochtreibt. Mein Vater hat sich ein preisliches Limit gesetzt, wird es billiger freut es ihn, werde ich überboten macht es auch nichts, da er den Player nicht unbedingt heute oder morgen benötigt.

wollte mich auch nochmal bei allen für die rege Beteiligung bedanken!
bora_moskito
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 10. Sep 2010, 05:29
hallo @ all

@ ebay preistreiber ... einfach nur an ebay melden ... die freuen sich

und nebenbei erwähnt, bei speziellen fällen gibt ebay daten bis zur 5´ten käufer/verkäuferebenen weiter ... (z.b. finanzamt, zoll etc) das sind irre viele käufer/verkäufer

z.b. wenn jeder in der kette 3 aktionen getätigt hat sind das in der 5 ebene über 120 leute, und was sind schon 3 aktionen



Schau dich auch nach einem BDP 320, LX 52 oder BDP 51 FD von Pioneer um. Wenn dir Multimediafunktionen nich so wichtig sind.


ok, wenn das die richtige modellwahl für mich ist, werde ich da mal nach sehen, oder gibts noch ne kaufempfehlung ?

danke
LambOfGod
Inventar
#45 erstellt: 10. Sep 2010, 07:29
Denon oder Marantz, sind auch hochwertige Player. Haben aber auch kaum Multimediafunktionen.
sudden
Stammgast
#46 erstellt: 10. Sep 2010, 13:29
hab grad den Pio 51FD für 145 Euro inkl. Versandkosten bei Ebay geschossen.

Zustand sehr gut, Restgarantie bis Anfang 2011. Bin mal gespannt.

LambOfGod
Inventar
#47 erstellt: 10. Sep 2010, 13:34
Klasse, vor ein paar Wochen sind die Dinger alle noch über 200 Euro weggegangen.
sudden
Stammgast
#48 erstellt: 10. Sep 2010, 14:32
denke da jetzt die neue Generation draußen ist. Netzwerkstreaming, BD 2.0, WIFI sind jetzt gefragt.

braucht noch jmd. nen Harman DVD Player?
mgki
Inventar
#49 erstellt: 10. Sep 2010, 14:39
Glückwunsch zum Schnapp!

Einen Denon DVD hätte ich seit vorgestern auch noch übrig.
DJ-Senser
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 10. Sep 2010, 19:24
Gibt es große Differenzen zwischen dem 51FD, LX52, BD320 ?
sudden
Stammgast
#51 erstellt: 11. Sep 2010, 10:02
Ich glaube der größte Unterschied ist der Preis

soweit ich das beurteilen kann ist der LX 52 der Nachfolger vom LX51 bzw. 51FD.

Der 51FD hat keinen Netzwerkanschluss und kann kein BD Live. Der LX 52 und BD 320 haben diesen.

Der BD320 ist der Nachfolger vom LX52, damit hat sich auch die Optik des Gerätes geändert. Hochwertig sind beide.

Der neueste BD330 Player wird vielfach nicht empfohlen, da er deutliche Schwächen im Gegensatz zum BD320 haben soll.

Wenn du auf BD 2.0 bzw. BD Live verzichten kannst ist der FD51 deine Wahl. Anderenfalls der LX52. Sagt dir optisch der BD320 zu, solltest du diesen nehmen. Andere gravierende Unterschiede konnte ich nicht feststellen. Qualitativ und von den Playerfähigkeiten sollen alle 3 sehr gut sein.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DBP-1611 oder Pioneer BDP-440
ThomPoh am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BDT320EG oder Denon DBP-2012
Onka am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  6 Beiträge
Welchen Blue Ray Player
Reinhard_NRW am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  18 Beiträge
Panasonic DMP-BD 60 vs.80
sound_freak am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  3 Beiträge
gebrauchter Pioneer BDP-51FD oder neuer Panasonic DMP-BD65?
redcan am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  3 Beiträge
Receiver Pioneer plus Blue Ray Player ?
matziradfahren am 02.07.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  5 Beiträge
Pioneer BDP-150 oder Panasonic DMP 220
Frankenpower76 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  4 Beiträge
Pioneer BDP LX 52 oder Denon BDP 1610 oder?
schwabmeischter am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  18 Beiträge
Blue Ray Player bis 80?
carlos2402 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  6 Beiträge
Denon DBP 1610 oder Marantz UD5005 - Kaufberatung
Moalt am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.05.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedpluto007
  • Gesamtzahl an Themen1.535.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.046