Kaufberatung Lautsprecher KEF, Canton, Elac.

+A -A
Autor
Beitrag
Rypoli
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Sep 2011, 08:01
Erst einmal ein HALLO an alle!
Ich hab' da mal ne Frage....

Bin auf der Suche nach einem Lautsprecher...der so preislich gebraucht um die 1000-1400 € liegen soll, das Paar!

Was höre ich gerne, weniger Rock, mehr in die Richtung Jazz, Vocal-Jazz und ein wenig Klassik!

"Wie" höre ich gerne, ich mag es wenn ich eine räumlich "luftige" Abbildung habe, die schon tiefer gestaffelt sein darf! "Klangdetails" sind mir wichtig, der Hochtonbereich darf da schon forsch voran und eher analytisch daherkommen!
Der Bass sollte mich gerade beim hören eins z.B einem gezupften Kontrabass begeistern, trocken und knackig rüberkommen, ansonsten aber nicht das Klangbild dominieren.

Wo möchte ich die Musik genießen, mein Hörraum ist ca. 30 qm groß, (5x6), Laminatboden, räumliche Akustik eher ausgewogen, habe die Möglichkeit den LS mir einem Abstand von ca. 80 cm von der Rückwand und jeweils 1,5 m zu den Außenwänden aufzustellen.

Antreibende Elektronik ist schon vorhanden:
AMP Marantz PM15S1
CD Marantz SA15S1

Da ich eher dörflich wohne ist es für mich schwierig diverse HIFIstudios aufzusuchen, darüber hinaus lege ich mein Hauptaugenmerk auf auslaufende LS-Serien, was dann noch schwieriger werden würde.
Ich habe aber schon die KEFiQ9 eine Heco Celan 800 und einen kleine ELAC gehört, die KEF gefiel mehr sehr gut, sollte jedoch im Bass ein wenig kackiger daherkommen, die Celan 800, Mitteltonbereich sehr anschmiegsam, im Hochtonbereich fehlte mir die Detail- und die räumliche Auflösung, im Bassbereich fand ich die Celan eher zu aufdringlich. Die Elac lag so ein wenig in der mitte von beiden...ist aber schon ein wenig her das ich diese gehört habe...kann mich also auch täuschen

Mein bisheriger Favorit ist da die KEF XQ40, abgeleitet aus den Höreindrücken mit der iQ9.
Was ich so gelesen und gehört habe, wäre eine Canton Vento 890 DC empfehlenswert...

Nun, wäre wirklich dankbar für "Anregungen", Tipps und Empfehlungen!

Vielen DANK!


[Beitrag von Rypoli am 16. Sep 2011, 08:12 bearbeitet]
Ssalchen
Stammgast
#2 erstellt: 16. Sep 2011, 08:14
Kleiner Tip: Warte bist die KEF R Serie verfügbar ist (sollte nicht mehr lange dauern).

Wenn der Quantensprung ähnlich groß ist, wie jener von der alten iQ Serie zur neuen Q Serie lässt das für den XQ Nachfolger einiges erwarten.
happy001
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2011, 08:15
Dann solltest mal die Silver Serie von Monitor Audio und die Chorus Serie von Focal anhören plus Nubert, die kannst jedoch nur bestellen.


[Beitrag von happy001 am 16. Sep 2011, 08:16 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2011, 08:17
Deine Beschreibung der Vorlieben schreit geradezu nach einer Elac oder einer KEF. Beide Lautsprecher haben durch ihre jeweils besonderen Hochton-Technologien eine hervorragende Räumlichkeit

Bei den KEFs würde ich dir aber eher zu der iQ90 raten, wenns etwas knackiger sein darf, ansonsten zur Q700 oder gar Q900.

Bei der Elac sollte es dann bei 30qm schon eine FS 249 sein, das wird aber bei dem Budget nicht so ganz hinhauen.
parabola2712
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2011, 08:20
Mein Tipp wär eine gebrauchte ELAC Box, z.b. FS 208.2. (oder 207) Die sollte auch im Bassbereich die nötige Kraft besitzen.
Oder auch eine FS 247, ist aber untenrum nicht so stark.
Ich geb dir den Tipp, weil ich selbst von der Canton Vento Serie zur ELac Linie 180 gewechselt bin. Grund war der JET Hochtöner, welcher genau nach deiner Beschreibung aufspielt.

Persönlich hat mir die 187 im Gegensatz zur 247 feiner und detailreicher gespielt. Muss aber zugeben, dass ich für den Bassbereich einen Subwoofer einsetze und ich stets in 2.1 horche. Grund hierführ ist, dass ich hier den Bass shön immer meinen Ohren anpassen kann... ( Geschmakssache)

FS 249 kostet um die 2300 Euro neu und ist sehr schwer gebraucht zu bekommen.
Die FS 248 gibt es bei Ebay hin und wieder um 1800 Euro


[Beitrag von parabola2712 am 16. Sep 2011, 08:30 bearbeitet]
fredmaxxx
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Sep 2011, 08:21
Canton Reference 7, ist ein Auslaufmodell und auch klanglich dürfte es sein was du suchst!
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2011, 08:22
Wobei die 180er eher eine "Surround"-Serie ist.
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2011, 08:25

fredmaxxx schrieb:
Canton Reference 7, ist ein Auslaufmodell und auch klanglich dürfte es sein was du suchst!

Wobei das vom Budget her schon wieder bissel eng ist.
fredmaxxx
Gesperrt
#9 erstellt: 16. Sep 2011, 08:30
Ja das stimmt natürlich, aber wenns zu eng sein sollte, kann man auch gebraucht kaufen, oder man ist Verhandlungskünstler
parabola2712
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2011, 08:31

Eminenz schrieb:
Wobei die 180er eher eine "Surround"-Serie ist.


Was willst damit sagen ?
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2011, 08:33
Nichts, nur dass sie von ELAC als Heimkino-Serie entwickelt wurde (Aussage ELAC Mitarbeiter)
Rypoli
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Sep 2011, 09:43
Hallo, erst einmal dank für die große Resonanz und die Vorschläge

Die Kef Xq40 wird jetzt abverkauft und ist neu schon für 1900€ zu haben...da wird wohl auf dem Gebrauchtmarkt die nächsten Monate was passieren?
ELAC find ich auch nett, mal schauen, die 249er vielleicht!
Passt die den zum Marantz AMP?

Wichtig ist mir vor allem der knackigere Bass gerade bei rein akustischen Instrumente...und natürloich die Bühne und eine optimale stimmenwiedergabe...darf auch analytischer sein...
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2011, 10:01
Wie gesagt, auf deine Beschreibung passt die Elac wie die Faust aufs Auge.

Die XQ40 gibts gebraucht so um die 1500.-, ich denke nicht, dass die Preise groß fallen, weil die Nachfolgerserie ein völlig anderes Design hat.

Ebenfalls auf deine Beschreibung könnten die Quadral Chronium und die Platinum M passen. Gerade letztere hat eine mortz Tiefe (im Sinne von Räumlichkeit).

Und ein Insider wäre ein Lautsprecher von XTZ.
parabola2712
Stammgast
#14 erstellt: 16. Sep 2011, 10:35

Eminenz schrieb:
Nichts, nur dass sie von ELAC als Heimkino-Serie entwickelt wurde (Aussage ELAC Mitarbeiter)



Wo liegt der Unterschied ob ich eine Standboxen für Stereo oder Heimkino entwickle ?
Sie müssen nicht so tief spielen weil es sowieso einen Woofer gibt im Heimkino wär für mich eine der wenigen Unterschiede...?
Rypoli
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Sep 2011, 11:56
Hallo Eminez,

nochmals Dank für die Antwort(en)!

Mal schauen ob ich die Elac irgendwo zu hören bekomme...
Werde so oder so noch was sparen müssen, ggf. halt was länger, werde mich wahrscheinlich Übergangshalber eine iQ90 besorgen..

Die Quadral LS...mhmm, ist der Bass den da nich zu dominant, ähnlich der Heco Celan Serie?

Ich werde mir auch die Canton Vento nochmals anschauen, sollen ja ähnlich analytisch im Hochtonbereich sein?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für KEF Lautsprecher
herb666 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung und Hörberichte Lautsprecher KEF R500, B&W CM 8, Elac FS 247, Quadral Chromium, ...
pmcl77 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung ELAC 120 od. Canton
FatBastard am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
5.1 / Elac / Canton / Kaufberatung gesucht
michaelmeier am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  2 Beiträge
Elac 5.1 oder Canton 5.1
fabis_hh am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  2 Beiträge
Altes System abgesägt - Canton, KEF oder Elac?
burnhard1234 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Kef T-Serie
blackgericom am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  12 Beiträge
Kaufberatung Canton Center Lautsprecher
Lars.L95 am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung KEF oder JBL?
IschRoquEEE am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  11 Beiträge
KEF oder Teufel oder ELAC ?
McFly2005 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.854

Hersteller in diesem Thread Widget schließen