Canton Chrono 508.2 oder 509.2

+A -A
Autor
Beitrag
rockwilda
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2011, 09:56
Hallo zusammen,

ich muss noch einmal eine Thread aufmachen, da ich jetzt vom Kauf der Canton CD 300 abgekommen bin.

Ich habe mir gestern den Canton Chrono 508.2 DC und Canton Chrono 509.2 DC vorführen lassen.

Meine Profil ist 70% Film, 30% Musik. Die Optik ist mir wirklich sehr wichtig, deshalb hat es mir optisch die 508.2 sehr angetan, die 2 cm weniger in der Breite wirken wie mehr. So sieht die Box wirklich sehr schmal und schick aus - echt lecker !

Jetzt zu meinem Problem: Die 509 hat sich einen Tick besser angehört, der Bass war bei sehr hohen Pengeln einfach dynamischer und ihr ging nicht die Luft aus. Die 509 kam mir zudem etwas räumlicher vor und weniger angestrengt.

Die Sache ist nur, der Proberaum war 75qm groß! Mein Wohnzimmer schätze ich auf 25-30qm. Die Frage ist jetzt, ob mir die 508 für mein Raum reichen würde, schließlich ist mein Raum viel kleiner. Die hohen Pengel kann ich eh nie erreichen, weil ich noch zur Miete wohne. Ansonsten hat mir die 508 auch sehr gut gefallen.

Was meint ihr?

Dann noch ein paar Dinge, die der Berater mir gesagt hat, die ich seltsam fand.

1) Die Lautsprecher haben eine Einspielzeit von 50-60 Stunden. Um die schnell rumzukriegen soll man die Lautsprecher Kabel irgendwie vertauschen und ein Rauschen (Radio) draufgeben und über Nacht laufen lassen.

2) Wenn die Bassreflex Öffnung hinten ist und man möchte die Box an die Wand stellen, kann man in die Öffnung einfach einem Schwamm stopfen.

3) Wenn man die Stoffabdeckung abmachen möchte, klingt der Lautsprecher heller und agressiver. Kann ich dem entgegenwirken, weil ich würde gern die Abdeckung abmachen?

So, das wärs fürs erste. Achja, Receiver ist ein Onkyo 509.

Gruß, Nico
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2011, 11:17
1: das könntest du machen, kannst aber auch ganz normal tv gucken, in 1-2 wochen sind die stunden auch rum.
2: die öffnung kannste verschließen, aber dann klingt der ls auch ganz anders.
3: so stark dürfte sich der klang nicht ändern, und falls doch, hilft nur sich nach was anderem umzugucken.
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2011, 11:23

rockwilda schrieb:

Was meint ihr?


Teste es selber. Evtl gibt dir der Händler beide Paare mit nach Hause.
rockwilda
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2011, 12:07
Okay, habe jetzt die 508 bestellt. Gleich dazu noch den ASF 75 SC Subwoofer für Filme. Mal schauen wie ich damit zurecht komme.

Kann mir noch jemand genau erklären wie die Methode mit den Kabel vertauschen genau funktioniert? Hört sich für mich gefährlich an

Zur Filme: Bringt es etwas an Räumlichkeit wenn ich noch einen Center dazu packe, sprich ein 3.1 System draus mache?
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2011, 12:09
Mach dir um das Einspielen keine Gedanken, die spielen sich von alleine ein. Schließe sie an und höre einfach, der Rest geht von alleine.

Welchen Surroundreceiver hast du denn?
Schlumpfbert
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2011, 12:39
Wären die 509 nicht die sinnvollere Alternative als die 508.2?
Erstere sind ja als Auslaufmodell sogar noch günstiger.

Aber wenn die Optik der 508.2 gefälliger ist, dann ist auch das natürlich ein Argument.
rockwilda
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2011, 12:59

Eminenz schrieb:
Mach dir um das Einspielen keine Gedanken, die spielen sich von alleine ein. Schließe sie an und höre einfach, der Rest geht von alleine.

Welchen Surroundreceiver hast du denn?


Ich hab den Onkyo 509.
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2011, 13:05
Dann teste erstmal das Klangresultat mit dem 509, bevor du in einen Center investierst. So hättest du noch bissel Budget für einen größeren AVR.
rockwilda
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2011, 13:12

Eminenz schrieb:
Dann teste erstmal das Klangresultat mit dem 509, bevor du in einen Center investierst. So hättest du noch bissel Budget für einen größeren AVR.


Okay. Es hieß die Cantons brauchen nicht viel Leistung, ist der Onkyo 509 doch zu schwach?
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2011, 13:16
Es geht nicht um Leistung, sondern um Klang.
rockwilda
Stammgast
#11 erstellt: 16. Nov 2011, 13:23

Eminenz schrieb:
Es geht nicht um Leistung, sondern um Klang.


Okay, das ist ja mehr Geschmacksache oder? Da gehts ja weniger um besser oder schlechter?
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 16. Nov 2011, 13:56
Absolut richtig.

HIER schon mal zum Einlesen.
rockwilda
Stammgast
#13 erstellt: 16. Nov 2011, 15:58
Okay, danke! Dazu habe ich gleich eine Frage. Die Trennfequenz für den SUB kann man im AVR und am SUB selbst einstellen. Wenn ich Audyssey verwende, wie stell ich den Regler am Sub ein?


[Beitrag von rockwilda am 16. Nov 2011, 15:59 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#14 erstellt: 16. Nov 2011, 16:02
Am Sub Lautstärke auf Mittel und Trennfrequenz ganz rechts (so hoch wie es geht), die wird vom AVR bestimmt.
lordfalcon
Inventar
#15 erstellt: 16. Nov 2011, 16:03

rockwilda schrieb:
Okay, danke! Dazu habe ich gleich eine Frage. Die Trennfequenz für den SUB kann man im AVR und am SUB selbst einstellen. Wenn ich Audyssey verwende, wie stell ich den Regler am Sub ein?


In der Regel beim Sub auf Maximum und dann beim AVR die Trennfrequenz einstellen!

Ps
Ach ja - die Chronos!
Die "Ur"Chronos 509 sind wohl das beste was ich für unter 900€ / Paar gehört habe!

Ich habe jetzt Celan 700 aber vom Klangbild haben mir die Chrono besser gefallen!
Die Höhen feiner und der Bass - zwar nicht so tief - aber prägnanter!

Ein, zwei Jahre fahre ich noch mein Celan Set und dann suche ich mir auch was neues!


[Beitrag von lordfalcon am 16. Nov 2011, 16:06 bearbeitet]
rockwilda
Stammgast
#16 erstellt: 16. Nov 2011, 16:13
Viiielen Dank, jetzt muss das zeug nur noch kommen
rockwilda
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2011, 13:57
Ich habe noch eine Frage zum Einspielen.

Darf ich während der Einspielphase keine hohen Pegel an die Lautsprecher lassen oder geht es dabei wirklich nur darum, dass die Lautsprecher einfach noch nicht den Klang haben, den sie haben sollten?

Kurz gesagt, kann ich irgendwas kaputt machen wenn ich die Lautsprecher in der Einspielzeit normal benutze?
AMGPOWER
Inventar
#18 erstellt: 17. Nov 2011, 13:59
normal ist ok, voll aufdrehen würd ich aber nicht.
rockwilda
Stammgast
#19 erstellt: 17. Nov 2011, 14:10
Okay, weiß nicht ob ihr das schon kennt. Aber es gibt ne iPhone App die produziert weißes, rosanes und braunes Rauschen. Ich glaub ich häng einfach mal mein iPhone über Nacht an den AVR und lass die App rauschen :-)
AMGPOWER
Inventar
#20 erstellt: 17. Nov 2011, 14:13
könntest du machen.
rockwilda
Stammgast
#21 erstellt: 20. Nov 2011, 17:48
Wie kann ich feststellen ob mein AV Receiver (Onkyo 509) ausreichend Leistung für die 508.2 hat? Kann ich das an den AVR Daten festmachen?

In einem Test zu den 508.2 heiß es nämlich: "Durchschnittlicher Wirkungsgrad verlangt nach recht kräftigem AVR".

Jetzt bin ich verunsichert mit meinem Onkyo 509 :/
AMGPOWER
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2011, 18:00
wie klingt es denn für dich? fehlt da was?
rockwilda
Stammgast
#23 erstellt: 20. Nov 2011, 19:33

AMGPOWER schrieb:
wie klingt es denn für dich? fehlt da was?


Das kann ich nicht sagen, denn bisher ist nur der AVR da und die 508.2 kommen erst nächste Woche =)

Aber ich mach mich gern vorher im Internet verrückt
AMGPOWER
Inventar
#24 erstellt: 20. Nov 2011, 19:34
ich merk das schon
rockwilda
Stammgast
#25 erstellt: 20. Nov 2011, 19:49

AMGPOWER schrieb:
ich merk das schon ;)


Hehe Aber vielleicht nochmal kurz zu meiner Frage. Woran merk ich das wenn man AVR zu schwach für meine LS ist?

Ich mein, ich kann ja schlecht sagen "da geht noch was" wenn ich gar nicht weiß wie meine LS an einem potenteren AVR klingen.
AMGPOWER
Inventar
#26 erstellt: 20. Nov 2011, 19:56
es ist schwierig aber ich versuchs laienhaft zu erklären.

du schließt dein ls set an. hörst bei zimmer lautstärke musik. und gehst langsam lauter. wenn der bass passend zum hochton angenehm mit ansteigt ist alles in ordnung. aber falls es irgendwie schrill klingt oder der bass nicht mehr schön ist, nicht weiter drehen sondern runter. googel auch mal nach clipping.

und wenn du schon bei zimmer lautstärke den avr fast auf 100 betreiben musst würde ich auch den avr wechseln.
rockwilda
Stammgast
#27 erstellt: 20. Nov 2011, 20:04

AMGPOWER schrieb:
es ist schwierig aber ich versuchs laienhaft zu erklären.

du schließt dein ls set an. hörst bei zimmer lautstärke musik. und gehst langsam lauter. wenn der bass passend zum hochton angenehm mit ansteigt ist alles in ordnung. aber falls es irgendwie schrill klingt oder der bass nicht mehr schön ist, nicht weiter drehen sondern runter. googel auch mal nach clipping.

und wenn du schon bei zimmer lautstärke den avr fast auf 100 betreiben musst würde ich auch den avr wechseln. ;)


Okay, vielen Dank. Schade, hatte gehofft man kann z.B. sagen, dass wenn der AVR 100 W/Kanal hat, reicht er für die 508.2.
AMGPOWER
Inventar
#28 erstellt: 20. Nov 2011, 20:08
das problem ist das du bei avr´s nicht mehr genau sagen kannst was für eine leistung die haben. weil die hersteller messen alle anders. z.b. gibt harman kardon und marantz die leistung viel realistischer an, als z.b. onkyo.

wichtiges indiz für leistung ist das netzteil, aber darauf ist auch nicht 100% verlass. könntest du den 509 noch zurück geben, oder warum machste dir solche sorgen?
rockwilda
Stammgast
#29 erstellt: 20. Nov 2011, 20:19

AMGPOWER schrieb:
das problem ist das du bei avr´s nicht mehr genau sagen kannst was für eine leistung die haben. weil die hersteller messen alle anders. z.b. gibt harman kardon und marantz die leistung viel realistischer an, als z.b. onkyo.

wichtiges indiz für leistung ist das netzteil, aber darauf ist auch nicht 100% verlass. könntest du den 509 noch zurück geben, oder warum machste dir solche sorgen?


Das Problem ist, dass ich den AVR und Lautsprecher gleichzeitig bestellt hatte. Bei den LS bin ich aber nocheinmal zurück gerudert. Beim AVR sind die 2 Wochen jetzt schon rum

Wenn die Leistung wirklich nicht reicht, dann muss ich testen wie kulant Amazon ist
AMGPOWER
Inventar
#30 erstellt: 20. Nov 2011, 20:25
ich hätte nicht so die panik, hätte vielleicht auch einen größeren avr genommen, um das volle potenzial der cantons rauszuholen. aber solange du den avr nicht zu sehr qualst müsste der das schaffen. zumal die chronos einen wirkungsgrad von 87,5db haben, was schon ganz ok ist.
rockwilda
Stammgast
#31 erstellt: 20. Nov 2011, 20:27
Ach Mist, der kack Hifi-Virus
rockwilda
Stammgast
#32 erstellt: 22. Nov 2011, 15:53
Jetzt kommt doch ein Onkyo 609

Fehlt nur noch der passende BD Player.

Habt ihr Empfehlungen? Die gibt es ja auch wie Sand am Meer.
AMGPOWER
Inventar
#33 erstellt: 22. Nov 2011, 16:27
willst du einen onkyo player wegen der optik, oder einen der gut und günstig ist?
rockwilda
Stammgast
#34 erstellt: 22. Nov 2011, 16:50

AMGPOWER schrieb:
willst du einen onkyo player wegen der optik, oder einen der gut und günstig ist?


Einen der gut und günstig ist. Vom Onkyo SP309 hat man mir leider abgeraten.

Kennst du das? Du entscheidest dich für etwas, z.b. den Onkyo 609 und plötzlich kommt ein PIONEER VSX-921-K daher der noch attraktiver zu sein scheint. grrrr...
Eminenz
Inventar
#35 erstellt: 22. Nov 2011, 18:11
Der Onkyo BD 809 ist ein schönes Gerät und passt optisch.
rockwilda
Stammgast
#36 erstellt: 22. Nov 2011, 18:19
Joa, aber so richtig günstig ist der nicht, oder?
Eminenz
Inventar
#37 erstellt: 22. Nov 2011, 18:22
Von deinem Budget hab ich auch noch nichts gelesen oder?
rockwilda
Stammgast
#38 erstellt: 22. Nov 2011, 19:18

Eminenz schrieb:
Von deinem Budget hab ich auch noch nichts gelesen oder? ;)


Hehe, ja Mehr als 200 Euro will ich nicht ausgeben, weil sonst kann ich mir gleich ne PS3 kaufen. Außerdem sollte der BD Player flach sein, mein Fach ist 10,5 cm hoch.
AMGPOWER
Inventar
#39 erstellt: 22. Nov 2011, 20:23
guck dir den mal an: pana
rockwilda
Stammgast
#40 erstellt: 23. Nov 2011, 09:15

AMGPOWER schrieb:
guck dir den mal an: pana


Hört sich interessant an. Ist er wirklich so laut, wie viele Amazon Benutzer berichten?
AMGPOWER
Inventar
#41 erstellt: 23. Nov 2011, 15:33
es hängt immer davon ab wie man das empfindet. teste den doch mal vor ort, den kriegt man fast überall.
rockwilda
Stammgast
#42 erstellt: 26. Nov 2011, 15:34
Wooohooo! Gestern kamen die Chrono 508.2 DC, der ASF 75 SC und der Onkyo 609.

Echt ne geile Kombi. Mit den Subwoofer Einstellungen muss ich noch spielen. Auch der Onkyo 609 ist von den Einstellungen einfach überdimensioniert

Was mich stört ist, dass der TV (Tonsignal über ARC) immer angeht wenn ich den AVR anschalte. Weiß jemand wie ich das deaktiviere?

Dann gefällt mir das DLNA auch noch so toll. Hab den PS3 Media Server im Einsatz. Wenn ich auf meine iTunes Musiksammlung zugreife, dann hab ich ne Liste mit tausenden von Musiktiteln. Ohne die Möglichkeit über Interpret oder Album einzusteigen. Weiß hier jemand eine Lösung?
blockshark
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 05. Jan 2012, 17:48
So, habe heute meine Chronos 508.2 DC neuverkabelt. Mit meinen neuen AV-Receiver ist ein Biamping möglich und nach einer DVD und CD fällt der Hörtest positiv aus. Ein bißchen mehr Baß und etwas mehr Dynamik stelle ich fest bzw. höre ich heraus.


[Beitrag von blockshark am 05. Jan 2012, 17:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuLine82 oder Canton Chrono 508.2
jazznova am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  32 Beiträge
AVR gesucht für Canton Chrono 509.2
Porki87 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  11 Beiträge
Subwoofer für Canton Chrono 509.2 DC
dicen am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  13 Beiträge
Unglücklich mit Canton Chrono 509.2 - Alternative?
needmoresalt am 22.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  16 Beiträge
Focal Temptation vs Canton Chrono 508.2 oder CANTON VENTO 880.2
Sebiman31 am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  7 Beiträge
Canton Chron 509.2 oder Nubert NuBox 511
harryhirsch76 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  15 Beiträge
Geeignet? Canton Chrono 508.2 und Yamaha RX-V1071 + späterer Ausbau
method1523 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  3 Beiträge
Canon CD 1090, CD 390 oder Chrono 508.2 DC?
DF03sch am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  4 Beiträge
Canton Chrono welcher AVR?
Daywalker_ am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  22 Beiträge
Canton Chrono vs. Nuline 82
Monolith777 am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhyperklaus
  • Gesamtzahl an Themen1.460.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen