Kaufberatung Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mai 2012, 17:59
Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem umgezogen und möchte in meinem neuen Wohnzimmer nun einen kleines Heimkino installieren.

Das Budget ist erst einmal flexibel und würde ich pauschal bei 1000€ ansetzen. (nichts ist in Stein gemeisselt)

anschliessbare Geräte wären:
PC
PS3
Unity Media Decoder
Sky Decoder
TV

Aktuell nutze ich am PC noch mein altes Logitech Z2300, mit dem ich allerdings nicht mehr so zufrieden bin und daher auch entsorgen möchte.
Der Raum scheint außerdem ein kleines akkustische Problem zu haben, da ich den Bass des Logitech Systems hauptsächlich in den Ecken des Raums wahrnehme, während in der Mitte fast nichts rüber kommt.
Vielleicht liegt das akkustische Problem auch ein wenig an 2-3 noch fehlenden Möbelstücken.
In meinem alten Wohnzimmer hatte ich derartige Probleme jedenfalls nicht.

Das neue Soundsystem wird hauptsächlich am TV und der PS3 genutzt, ab und zu soll auch Musik vom PC aus gehört werden. Da ich hier keine Kabelverbindung habe, wäre ein Netzwerkfähiger Receiver praktisch. Ich möchte per Itunes Musik auf die Anlage streamen können.

Das ganze soll natürlich optisch in den Raum passen und nicht zu gedrungen wirken. Nach Möglichkeit stelle ich mir ein 5.1 System vor, wobei ich hier gerne auf eure Beratung eingehen möchte.
Direkt unterm TV wäre Platz für einen maximal 16cm hohen Center, an der Rückwand der Couch müssten wohl die Hecklautsprecher befestigt werden, wobei ich hier eher kleiner Modelle bevorzugen würde.

Ich habe mal eine Skizze angehängt, wobei der Bass und die Boxen das aktuelle Logitech System darstellen.

Außerdem überlege ich noch einen neuen TV zu kaufen (dieser fliest natürlich nicht in das oben genannte Budget), da mein jetziger vermehrt Probleme bereitet. (Von Zeit zu zeit Bildfehler, die sich durch ein/aus schalten beheben lassen)
Mit dem Bild bin ich auch nicht 100% zufrieden, da es teilweise doch recht pixelig aussieht. (UM digital TV)
Liegt das an dem mittlerweile 6 Jahre alten TV, oder ist das Gerät einfach zu groß für die Entfernung?
(Toshiba Z3030 42")

IMG_20120505_100944wz


[Beitrag von roxxdaddy am 08. Mai 2012, 09:43 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2012, 23:17
Und du willst das dann dort in die Ecke quetschen?
Equipment ist eine Sache aber Aufstellung die andere...
Anna_Tanke
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2012, 23:33
Besteht die Möglichkeit umzuräumen zB die TV-Ecke rechts in den Grundriss zu verlagern? Denn so wird das definitiv nix mit gutem Sound?!

Zudem verstehe ich noch nicht ganz ob du mehr Wert auf Musik oder Video legst...


[Beitrag von Anna_Tanke am 07. Mai 2012, 23:33 bearbeitet]
Blein
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2012, 07:47
Ich würde auch ertsmal den Raum neu Planen und umstellen, auch wenn es schön ist in die Natur zu schauen vom Sofa aus. Aber das sieht alles sehr schlecht aus, zumal dem TV die Heizung auch nicht wirklich gut bekommen dürfte.
Das mit dem Bass ist ja so eine Sache. Stell den Sub mal wo anders hin (erstmal provisorisch) und schau wie es sich bemerkbar macht.
Das mit den den Bildfehlern im TV kann natürlich verschiedene Ursachen haben
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2012, 07:54
Video ist mir wichtiger, Musik wird seltener gehört.
Ich habe die Möbel so aufgestellt, da der kabelanschluss eben in der Ecke dort liegt, würde ich umräumen müsste ich ein langes Kabel durch den Raum legen, was ich eigentlich nicht wollte. Ausserdem bin ich nicht sicher ob die Couch auch anderswo in den Raum passt, werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen.

Ist die Ecke dort wirklich so schlimme? mann könnte ja den TV noch ein wenig nach rechts verschieben und paralleler zur Wand stellen.

Auf der Skizze rechts unten Stecht noch ein Kühlschrank, den ich nicht eingezeichnet habe, da er mir erstmal unwichtig erschien.
Blein
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2012, 07:59
Aber dann hast du immer noch die Heizung direkt hinter dem TV. Und der wird sich im Winter sicherlich "freuen". Dann würde ich lieber ein Kabel mehr verlegen
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mai 2012, 09:47
Ich habe die Skizze ein wenig ergänzt, für meinen Geschmack ist die aktuelle Raumplanerisch am besten genutzt, auch wenn es aus Hifi Sicht wohl nicht der Fall ist.

Mir ist bisher keine andere vernünftige Möglichkeit eingefallen die Möbel anders zu Platzieren, ohne zuviele andere Kompromisse eingehen zu müssen.
Für konkrete Vorschläge bin ich immer offen, aber aus meiner Sicht gibt es keine sinnvolle Umstellungsmöglichkeit. (Vielleicht bin ich auch nicht kreativ genug)

Das ich mit dem aktuellen Layoput keine perfekte Lösung bekommen werde, war mir auch fast klar.
Anna_Tanke
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2012, 10:06
Beim 5.1 gehts um strickte Symmetrie, was in deinem Fall bedeuten würde, entweder die Couch an die Wand, wo jetzt das Sideboard steht und den TV in die Mitte des Raumes oder anders herum. Wobei die zweite Variante aus akustischer und einrichtungstechnischer Sicht sicherlich besser wäre. Also entweder einmal komplett umräumen oder komplett sein lassen.

Ein Beispiel:
wz_179001
Hoppla, den TV ganz rechts hab ich vergessen


[Beitrag von Anna_Tanke am 08. Mai 2012, 10:20 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#9 erstellt: 08. Mai 2012, 11:06

XdeathrowX schrieb:
Also entweder einmal komplett umräumen oder komplett sein lassen.


Jap! Das wäre nur rausgeworfenes Geld, wenn du nicht umstellen willst. Egal wie hochwertig/teuer das Equipment... wenn die Aufstellung/Akkustik nicht stimmt, kann nichts ordentlich "klingen".

Der Onkel meiner Frau hatte eine ähnliche Aufstellung und meinte das geht schon, wenn man ordentlich Geld investiert. Er wollte nicht hören...
Hat für eine Canton Vento (7.1)/ Denon Kombi ein paar tausend Euros hingeblättert und wurde eines besseren belehrt
Heute steht alles (fast) wie es sein sollte

Also überleg es dir gut. Wenn du wirklich nicht umstellen willst, dann investier das Geld besser in einen Urlaub
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Mai 2012, 11:46
würde man ohne Umstellung vielleicht mit einem 3.1 bzw. 2.1 System glücklich werden?

Werde mir das nacher zuhause nochmal in Ruhe anschauen und messen, was passt.
Anna_Tanke
Inventar
#11 erstellt: 08. Mai 2012, 11:57
Egal welche Konstellation du anstrebst, dass deine Hörposition (Couch) direkt an der Wand steht ist schon äußerst ungünstig.. So würde die linke Front bei deiner jetzigen Bestuhlung halb auf dich und halb auf die Wand an der Couch strahlen - das freut den Diffusschall und mindert das Klangvergnügen vehement.

Zudem sitzt du quasi schief im Raum, was der angesprochenen Symmetrie auch nicht gerade Zuträglich ist.

Setze dich doch mal bitte mit den Grundlagen der Lautsprecherpositionierung auseinander.
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Mai 2012, 20:26
so, ich habe das ganze nochmal nahgemessen, der Raum ist nur 3,3 Meter breicht nicht 3,5 Meter.
eine Verschiebung der Couch in die Mitte des Raums ist somit nicht machbar, da die 40cm Durchgang mir definitiv zu eng sind.

Außerdem war mir eigentlich wichtig auch vom PC Tisch aus auf den TV schauen zu können. Die einzig mögliche Umstellung wäre dies somit:

wz_179001


Hier stört mich allerdings, das das Sideboard vor der Heizung stehen müsste, da keine andere Wand genug Platz bieten würde.

Wäre es nicht einfach damit getan im aktuellen Zustand den TV parallel vor die Heizung zu stellen?


[Beitrag von roxxdaddy am 08. Mai 2012, 20:36 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2012, 20:29
Puuuhhhh... 6 Meter auf einen 42" TV ist heftig! Das wird keinen Spaß machen.
Da wirkt sogar ein 60" klein auf die Entfernung!


[Beitrag von --Torben-- am 08. Mai 2012, 20:30 bearbeitet]
Anna_Tanke
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2012, 21:22
Alles echt...öhm...suboptimal. Haste noch Alternativen?

Meinen Vorschlag nehmen und die Couch in den, auf dem Grundriss, oberen Erker schieben geht nicht?


[Beitrag von Anna_Tanke am 08. Mai 2012, 21:24 bearbeitet]
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mai 2012, 21:36
Couch in den Erker schieben find ich eher Blöd, ist ja im Prinzip verlorene Sitzfläche, weil man direkt vor die Wand gucken würde.
Anna_Tanke
Inventar
#16 erstellt: 08. Mai 2012, 21:41
Tjoah, dann ist entweder das Zimmer zu klein oder die Möbel zu groß Wie stehts mit Kopfhörern?
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Mai 2012, 21:47
Das kann man so nicht sagen, in der aktuellen Aufteilung passen die Möbel ja perfekt...nur ist die scheinbar nicht Hifi kompatibel.

Kopfhörer kommen nicht in Frage.

Ich würds gerne im aktuellen Zustand, mit Verschiebung des TV parallel zur Heizung, probieren.

Auch wenn es keine optimale Lösung ist, wenns mir wirklich absolut nicht gefällt schicke ich die geräte eben zurück und verzichte drauf.

Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand ein paar Boxen empfehlen? Evtl. gibt es spezielle Schnäppchen? Auslaufmodelle?
Farblich sollte das ganze Schwarz, Weiß, Silber oder Grau sein. (kein Hochglanz bitte)


[Beitrag von roxxdaddy am 09. Mai 2012, 08:10 bearbeitet]
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Mai 2012, 20:54
also hat keiner mehr einen Tipp für mich?

Habe mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen, es muss vielleicht nicht unbedingt ein 5.1 System werden, aber etwas möchte ich eben schon am Sound machen, da die TV Lautsprecher einfach grausam sind.

Es muss doch eine annehmbare Alternative für mich geben, oder etwa nicht? Vielleicht eine Soundbar?
--Torben--
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2012, 21:05
Das einzigste, was du machen könntest...
TV "gerade" an die Wand an der die Heizung ist. Evtl. hängen!?!?
Dann kannst du eine einigermaßen ordentliche Front stellen.
Die Rears müssten dann halt direkt an die Wand bzw. direkt hinter die Couch und somit auch ans Ohr. Aber wenn du die dann leise mitlaufen lässt, geht das schon.
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2012, 16:12
Klar könnte ich den TV vor die Heizung stellen, ob eine Wandmontage über der Heizung thermische Vorteile bringt bezweifle ich eher, wenns Platztechnisch nötig wäre ist dies sicherlich machbar.

Welche komponenten würdest du mir den empfehlen?
--Torben--
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2012, 16:21
Die Heizung müsste man so oder so auslassen. Egal ob der TV steht wie jetzt oder in der Mitte steht.
Das sollte aber eigentlich klar sein.

Empfehlen ist relativ...
Platzmäßig sollte man ja eigentlich in dem Fall von Standlautsprechern absehen.
Was möglich wäre, z.b. das Teufel 5 und der Pioneer VSX 921 dazu.
Das Teufel 5 ist ja hier gerade im Angebot.

Musik wird halt nicht der Reisser sein. Aber für TV und Film doch ganz gut.
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Mai 2012, 16:45
Wie hast du dir vorgestellt die Geräte dort anzubringen/verstauen?

TV an die Wand und TV Tisch in jedem Fall weg? Oder stehen lassen um Receiver, PS3 etc zu platzieren?
Wo sollte ich die Teile sonst unterbringen? Die Lautsprecher alle an der Wand montieren?

Hat der Pioneer VSX 921 gegenüber einem Denon 1912 nennenswerte Vorteile, oder könnte man den auch nehmen und hier gut 50€ sparen?

Da ich auf meinem PC itunes nutze und die Musik von dort aus auch auf der Anlage hören möchte, brauche ich zwingend Airplay oder?

Was hällst du von diesem Boxenset?

http://www.ebay.de/i...&hash=item33731d8ad2

Oder sollten die Rears Dipole sein, wie beim Teufel?

Da ich hier ja kein vernünftiges System mit Standboxen stellen kann, würde ich mein Budget auch eher so klein wie möglich halten und dann lieber in der nächsten Wohnung, sofern dort möglich, aus dem vollen schöpfen.

800€ für ein Boxenset, das lediglich einen Kompromiss für meine Bedürfnisse darstellt finde ich dann doch zu teuer.


[Beitrag von roxxdaddy am 11. Mai 2012, 17:15 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#23 erstellt: 11. Mai 2012, 17:00
Dank der neuen AVR mit HDMI werden die AVR sozusagen zur Schaltzentrale und zum TV braucht man nur noch ein!!! HDMI Kabel

Also kannst du rein theoretisch die Geräte alle zusammen irgendwo im Raum nach Belieben stellen und ein langes HDMI zum TV verlegen.

Der 921 und 1912 sind eigentlich gleich auf. Wobei ich persönlich den 1912 im Standlautsprecher "Fall" bevorzugen würde. Ich finde ihn im Stereo Bereich für meine Ohren besser.
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Mai 2012, 21:24
Ich habe heute mal nach der Arbeit einen Abstecher zum MM gemacht und mir mal ein paar Receiver und Boxen angeschaut bzw. angehört.

Den Denon 1912 haben sie dort auch für 399€ angeboten, der 921 ist bereits ausverkauft.

Gibt es für einen dieser beiden Receiver auch Android Apps? Das wäre für mich vielleicht noch der ausschalgebende Punkt.


Nachdem ich nun diverse Boxen in natura gesehen habe, steht fest, Standboxen sind definitiv die meisten zu groß. eine Canton 490.2 ist ja nen richtiger kracher, dagegen ist ja eine Quadral Quintas 404 ein Zwerg.

Von der Größe her würde mir eine Quadral Quintas 404 schon noch passen, größer dürfte es aber in keinem Fall sein.

Die meisten Rearlautsprech die dort zu sehen waren, waren mir ebenso viel zu groß, vor allem zu tief.

Das von dir empfohlene Teufel 5 empfinde ich eben wegen der Maße der Rears als unpassend für mich, hätte es da schon gern ein wenig kompakter vor allem bezüglich der Tiefe.

Ich habe mich nun mal auf der Teufelseite umgeschaut und dieses System gefunden:

http://www.teufel.de/heimkino/lt-2-5.1-set-m-p450.html

Von den Maßen und der Optik würde mir das wohl sehr gut passen, obs wirklich eine Alternative sein kann, müsstet ihr mir sagen, da ich mir im MM bei uns nicht anhören konnte.

Von Canton würde mir dies sehr gut gefallen:
http://www.canton.de/de/homecinema/movie/produkt/movie1050.htm

allerdings doch sehr teuer...

Gibts vielleicht noch ein anderes System, das in diese Richtung geht und brauchbar wäre?


[Beitrag von roxxdaddy am 11. Mai 2012, 21:29 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#25 erstellt: 11. Mai 2012, 21:42
Hat seinen Grund, warum die ihre Größe haben

Selbst Teufel hatbegriffen, daß wenigstens eine gewisse Chassisgröße da sein MUSS um ansatzweise was ordentliches an Klang zu bringen.

Deswegen das T5. Das hat wenigstens 130er Chassis.


Bevor du dir so einen Schrott kauft wie die 2 Säulensysteme, wegen dem Platz hinten, dann stell dir lieber was ohne Rear's zusammen. Mit einer ordentlichen Front!
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Mai 2012, 21:57
Das es für die Größe einen Grund gibt ist mir schon klar, nur passt es eben bei mir leider nicht rein.

Vom Platz her würde ich in der Front aber auch nicht mehr nutzen wollen.

Entweder so 2 Säulen, die mir optisch am besten gefallen, oder eben maximal die Front des Teufel 5 optional mit Wandmontage oder Ständer.

Wenn du von Schrott sprichst, ist es dann wirklich Schrott, oder nur aus Sicht eines Hifi-Profies wie dir?

Du musst bedenken, bisher hatte ich nur ein Logitech Z2300 System am PC und die TV Standard Lautsprecher.

Ich hardere auch gerade mit mir, wieviel Geld ich nun in so eine kompromisslösung investieren soll.

Beim AVR brauch ich nicht unbedingt sparen, da ich den ja immer wieder verwenden kann.

Eigentlich möchte ich jetzt erstmal nur von dem beschissenen TV Sound weg kommen.
Die Säulensysteme wären natürlich schön, aber wenn da wirklich nix bei rauskommt, ist es mir das Geld auch nicht wert, dann würds für diese Wohnung vielleicht auch einfach so ein System tun:

http://www.amazon.de.../ref=zg_bs_3121691_3

Ich seh gerad, bei teufel direkt ist es sogar gerad im Angebot.

http://www.teufel.de/heimkino/consono-35-5.1-set-p3087.html

Es wird wohl definitiv besser als mein TV Sound sein, und ist eben nicht so teuer, das ich mich irgendwann ärgere zuviel geld in den Sand gesetzt zu haben.


[Beitrag von roxxdaddy am 11. Mai 2012, 22:27 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#27 erstellt: 11. Mai 2012, 22:27

roxxdaddy schrieb:
Eigentlich möchte ich jetzt erstmal nur von dem beschissenen TV Sound weg kommen.


Dann kauf dir halt irgendwas, was dir gerade zusagt und bei dem die Rears passen... Eine Beratung brauchst du aber dafür nicht!
Meine Zeit ist mir dafür auch zu schade!
roxxdaddy
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Mai 2012, 22:44
ok, trotzdem vielen dank für deine hilfe.....
ion2k
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Mai 2012, 23:36
Hallo liebe Community,

ich klinke mich hier mit meiner Frage einfach mal ein - hoffe das ist ok.

Wie in einem anderen Thread vor gut einem Jahr beschrieben, habe ich bisher - als Einstieg - ein 2.1 System von Onkyo benutzt - HTX 22 HD und war vom ersten Hören an eher enttäuscht.

Ich bin nun umgezogen wollte mir eine Steigerung gönnen.
Wohnzimmer Größe würde ich insgesamt auf ca. 35m2 schätzen der TV -Sofa Bereich ist ca 20m2 groß.

Folgende Komponenten sind geplant bzw bereits vorhanden.

Vorhanden:
Onkyo TX NR 414 Receiver (heute bei Saturn für 349€ erstanden)

Canton GLE 430.2 (könnte ich für 280€ neu bekommen)

Als Sub habe ich an den JBL ES 150P gedacht (230€)

Das System soll erstmal als 2.1 betrieben werden und später erweitert werden.
Dienen soll es zur Musik und Filmwiedergabe.

Was haltet Ihr von der Zusammenstellung - soweit ok oder gibt es was Besseres ..?

Preisklasse sollte, wie oben sein.

Besten Dank für die Antworten ... und falls jemand ein Onkyo HTX 22 System braucht - ich hätte da eins


EDIT: Anstatt der Canton habe ich nun doch QUADRAL Argentum 390 genommen


[Beitrag von ion2k am 12. Mai 2012, 20:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino für kleines Wohnzimmer
Xanth99 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  3 Beiträge
kaufberatung für kleines heimkino
h5n1_1991 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  24 Beiträge
Kaufberatung Heimkino / Budget 1000?
zozle am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  15 Beiträge
Kaufberatung Heimkino am PC
elnitz am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  10 Beiträge
Kleines Heimkino
SteveRaXX am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  22 Beiträge
Kleines Heimkino
Hiaston am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Surround - kleines Budget
lok1z am 13.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  12 Beiträge
Kleines "Heimkino"
andrewimmer am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  16 Beiträge
Kaufberatung kleines Heimkino System
gtifahrer20 am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  2 Beiträge
Kleines Heimkino:)
Karakann am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBayernsebbl
  • Gesamtzahl an Themen1.451.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.433

Hersteller in diesem Thread Widget schließen