3.0 Anlage für 33 qm

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi_Mg
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2012, 19:52
Hi,

Ich suche eine 3.0 Anlage und möchte 500€-800€ ausgeben.Der Raum hat eine rechteckige Form und hat 33qm.Meine Wohnwand steht sozusagen an der kürzeren Wand vom Rechteck.

Ich habe auf Empfehlung eines Kollegen Heco Boxen vorgeschlagen bekommen. Zuerst möchte ich eine 3.0 Anlage die sich irgendwann auf 5.0 oder 5.1 aufrüsten lässt.

Was muss ich beim Kauf vom Avr Reciever beachten? Ich will einen Hd Fernseher eine Ps3 und einen Reciever anschließen. Wie wirkt sich das auf die Soundqualität bzw. die Anschlussmöglichkeiten aus wenn ich mich für ein billigeres Modell entscheide?

Hier 2 Avr Reciever die ich in Betracht ziehe:

http://www.amazon.de...id=1337621790&sr=1-1

http://www.amazon.de...id=1337621790&sr=1-6


Lautsprecher links und rechts (front) : Heco Victa 700

http://www.amazon.de...id=1337621581&sr=1-3

Center Heco Victa Center 101:
http://www.amazon.de...id=1337621757&sr=1-1

Ich habe absolut keine Hifi Erfahrung. Daher weiß ich auch nicht für welche Boxen und für welchen Reciever ich mich entscheiden soll. Habe aber bis jetzt von Denon und Heco fast nur gutes gehört...

Was bracuh ich alles an Anschlusskabel...Optisches Kabel Hdmi Kabel und Lautsprecherkabel ...was fehlt noch?
Star_Soldier
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2012, 20:38
Tja wenn man einsteigt im Thema ist es immer schade das vom Budget ein ordentlicher Batzen für den AVR weg geht.

So um die 250 Euro min. sollte man ansetzen. Muss es ein neuer sein ? Wenn nicht würde ich zu einem Gebrauchten tendieren. Ein Denon 1609 oder Pioneer VSX 920K stehen ihren aktuellen Nachfolgern in nichts nach.

In Ebay schwirren einige Händler rum die viele solcher AVR haben und noch Garantie/Gewährleistung anbieten.

Die kleinsten Modelle würd ich auf keinen Fall nehmen, da wurde einfach zuviel in den Bauteilen gespart.
Ansonsten gibt es zwei Philosophien,
viele Features und technischen Schnickschnak (Yamaha,Denon,Pioneer & Onkyo),
wenig Features dafür mehr Quali aber in der Regel auch teurer (Cambridge Audio, Rotel, Arcam, Anthem)

Hast du die Victa schon gehört ? Selber hören muss man sonst ist man am Ende enttäuscht. Meine Ohren sind nicht deine.
Ich selber bin Fan der englischen LS.
Monitor Audio
Mordaunt Short
Wharfedale Diamond

Wenn du Stand LS holen willst, dann würde ich direkt zu den größten der Reihe raten, auch wenn es wehtut. Damit spart man sich erst mal den Sub. Der Rest kommt dann nach und nach.

MA Bronze BX 6
MS Mezzo 8
WH Diamond 10.7

falls es nicht möglich ist, dann die Regal LS aus den entsprechenden Reihen. Die können dann nach hinten wandern und ihren Dienst als Rears tun. Also überlege dir vorher wohin den der Endausbau gehen soll und wieviel dann das ganze 5.1 Set am Ende kosten soll bzw. in welchen Zeitrahmen es passieren soll. LS haben längere Zeiten bevor Modellwechsel kommen aber mehr als 3 Jahre sollte es auch nicht dauern.

Und zum Schluss gibt es noch ein ganz brauchbares 5.1 Set von Mordaunt Short (Alumni).


[Beitrag von Star_Soldier am 21. Mai 2012, 20:40 bearbeitet]
Hifi_Mg
Neuling
#3 erstellt: 22. Mai 2012, 18:41
Also ich wollte schon einen neuen Avr Reciever. Halte generell nichts vom gebrauchten
Elektronikartikel. Schon oft zu schlechte Erfahrung....

Das Alumini Set sieht gut aus, kann ich aber leider nicht Probe hören.
Ich werde mal die Heco Boxen bei meinem Kollegen Probe hören ob diese mir gefallen.

Generell bin ich offen dafür das es teurer wird, aber dann sollte es schon ein 5.1 Komplettset sein.
Für vorne wäre ich schon dür Stand LS die hinteren können ruhig normale LS sein.
Ansonsten jetzt erstmal für 500-800€ das 3.0 System.

Edit habe ein Set gefunden im Bugdet, was kann man davon halten?

http://www.redcoon.d..._5-Kanal-AV-Receiver


[Beitrag von Hifi_Mg am 22. Mai 2012, 19:33 bearbeitet]
Star_Soldier
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2012, 22:56
Der Link geht leider nicht aber nach der Beschreibung in der Task Leiste vermute ich mal ein Standart Set von Jamo 608 plus Denon 1612.

Die 1612 sind ok und im Bundle mit den Jamos bekommt man echt einiges fürs Geld.
Evtl. geht es sogar ohne Sub da die Jamos etwas basslastig sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rears für vorhandene 3.0 Anlage
*dynamic* am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  13 Beiträge
3.0 Kaufberatung
Tiroler123 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  4 Beiträge
Suche 3.0/3.1 Anlage + AVR für Wohnzimmer // Budget 1.300 ?
Peter_Paxman am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 27.01.2018  –  6 Beiträge
3.0 ! System
Klas126 am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  29 Beiträge
3.0 empfehlenswert?
gdffgdfgd am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  20 Beiträge
Suche passive 3.0 Soundbar
MIZZ105 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  19 Beiträge
3.0 auf 5.1 Vervollständigung
Locke1607 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  9 Beiträge
3.0 + AVR für 1000?
Buddy151 am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  11 Beiträge
Neuer AVR für 3.0
recystar am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 07.05.2017  –  3 Beiträge
Suche Einsteiger 3.0 Anlage Max 1000?
VideoStreamer am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmietz_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.445

Hersteller in diesem Thread Widget schließen