marantz av 7005 oder rotel RSP-1572

+A -A
Autor
Beitrag
Moehrnx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:45
hey hallo,

bräuchte eine Kaufempfehlung zwecks den beiden Vorstufen
marantz av 7005 oder rotel RSP-1572.
als Endstufe werde ich diese hier verwenden: ROTEL RMB 1075

befeuern sollen beide geräte

2x nuBox 681 Front
1x nuLine CS-42 Center
2x nuBox AW-991 Sub
2x nuBox DS-301 Rear

wäre schön wenn jemand erfahrung mit den beiden geräten hätte bzw die zufällig im vergleich schon einmal gehört hat.

vielen dank im vorraus

Gruß Möhrn
andre11
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:00
Hallo Möhrn!

Meine Empfehlung wäre der Marantz, aber auch nur weil ich einen habe !

Nee, Spaß beiseite, ich denke, Du wirst hier möglicherweise weniger klangliche Unterschiede ausmachen können als Du wohlmöglich erwartest.
Ausstattungsmäßig gibt es schon ein paar Unterschiede.

Der AV 7005 hat symmetrische Ausgänge, was bei großen Längen eventuell von Vorteil sein könnte (Brummgefahr).
Bei mir funktioniert der asymmetrische Ausgang, mit Längen von 7m nach vorne und 10m nach hinten, aber tadellos.
Für Dich aber vermutlich unbedeutend, weil die Endstufe in der Nähe der Vorstufe steht?

Der 7005 hat ein automatisches Einmesssystem, was durchaus von Vorteil sein könnte.
Der Equalizer des Rotel wird aber im normalen Raum ähnlich gute Dienste leisten, denke ich.

Der Bildbearbeitungschip des 7005 macht sehr gute Arbeit, wenn man Signale hochskalieren will.
Welcher im Rotel verbaut ist, weiß ich nicht.

Der 7005 ist Netzwerkfähig.

Hier Klick ! schreibt jemand was zum Rotel, und diesen Klick ! Beitrag hast Du bestimmt auch schon gelesen, oder?

Würde ich vor der Wahl stehen, würde ich aber vermutlich wieder zum Marantz greifen.
Optisch passt der Rotel aber besser zu Deiner Endstufe, wenn sie denn zusammen stehen.

Vielleicht suchst Du mal Händler in der Nähe auf, und siehst Dir die Geräte mit den Fingern an

Gruß

André


[Beitrag von andre11 am 20. Mrz 2012, 18:02 bearbeitet]
Moehrnx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2012, 20:38
hallo andré,

vielen dank für deine Antwort. Hab mich mit diversen Sachen und Unterschieden der beiden schon auseinandergesetzt und viele Testberichte zwecks dem Marantz gelesen.
Genau das würde mich sehr intressieren ob klangliche Unterscheide bestehen.
Das mit dem selbst einpegeln ist schon ne feine sache, wobei ich jetzt bei meinem Avr 3311 gemerkt hab, das Audysse ziemlicher schrott ist (sorry meine Meinung).
Hab die beiden Beiträge gelesen ja. Muss mir wohl am Wochenende mal paar Kilometer zeit nehmen und mir nen Händler suchen der beide im Angebot hat. Bei mir in der Umgebung is leider keiner.
Preislich ist der Marantz doch weit unter dem Preis vom Rotel was doch ne Überlegung wert wäre sich das Teil einfach mal schicken zu lassen und zu testen.

Gruß Möhrn
triezi24
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 21:43
Hallo wenn du schon Geld aus gibst Guck mal den an Yamaha RX-A3010
auch ein Bomben Reseiver.
HIFIHobby
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 22:11
images12
Hallo
Ich würde die Rotel RSP-1572 nehmen! OPTISCH sicher viel besser als die Marantz mit seinen schrägen Ecken (siehe Foto).

Die neue Vorstufe von Onkyo PR-SC5509 wäre evtl. auch noch intressant für Dich!

Ich habe die ältere Version (5508) und bin damit sehr zufrieden!!
Uebrigends ich habe auch Nubi-LS!!!
Ich wünsche Dir viel Erfolg!!
Gruss
Alex
Moehrnx
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 22:15
vielen Dank für den Tip.
Bin aber eher auf der suche nach ner guten Vorstufe für den Rotel.
Vor und Endkombi wäre schon etwas. AVR´s hatte ich schon einige.
Trotzdem danke ;-)
HIFIHobby
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mrz 2012, 22:19

Moehrnx schrieb:
vielen Dank für den Tip.
Bin aber eher auf der suche nach ner guten Vorstufe für den Rotel.
Vor und Endkombi wäre schon etwas. AVR´s hatte ich schon einige.
Trotzdem danke ;-)

mmmh! Jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof¨!!!
Der vorgeschlagene Onkyo ist eine VORSTUFE!!!
Gruss
Alex
Moehrnx
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2012, 22:34
oh, entschuldigung. Da kam meim Post wohl nach deinem. Der hat sich auf den Beitrag von trizei24 beozgen.
Ja, die onkyo is mir auch schon ins Auge gestochen. Werd mich mal näher mit dem Teil befassen.
Danke ;-)
andre11
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:41
Du solltest Dir unbedingt mal beide Geräte mit den Fingern ansehen, auch wegen der Optik.
Die ist übrigens beim Marantz nicht so schlimm, wie vorher geschrieben.
Für sich alleine genommen ist das Design eigentlich gelungen und mit weiteren Marantz Geräte dann noch passender.
Auf eine Rotel Endstufe gestellt muss man das manchmal schon mögen.
Bei mir passt das Design zu allen Geräten - wenn er arbeitet, ist es meistens dunkel, und sonst ist er hinter einer Schranktür.

Das Audyssey des Marantz funktioniert indes recht gut.
Bei Film sowieso, und sogar im Stereobetrieb läuft er damit zu ganz passabler Form auf (ohne geht es so).
Man muss nur die zusätzlichen "Fahrhilfen", wie dynamische Loundness und so, abschalten.
Da ich das Teil aber nur für Film verwende, habe ich hier auch noch nicht weiter experimentiert.
Selbstverständlich kannst Du beim Marantz auch manuell arbeiten, oder die gemessenen Vorschläge verändern.

Ob, und in wie weit sich klangliche Unterschiede darstellen lassen hängt aber zum Großteil von den Lautsprechern ab, denn die müssen das ja zum Ohr transportieren.
Dazu bieten die Geräte so viele Einstellmöglichkeiten, dass man sicherlich mit allen Geräten dem gewünschten Ziel recht nahe kommt.
Technisch sind die Japaner aber weiter vorne angesiedelt.

Viel Erfolg bei der Auswahl!
Moehrnx
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Mrz 2012, 20:54
werd mich die nächsten Tage, Wochen mal ernsthaft damit beschäftigen.
Nehmt es mir nicht übel bitte, aber ich sehe von dem ganzen Audysse ab.
Mein jetziger Denon AVR 3311 läuft seit geraumer zeit ohne Audysse bzw ich habe es nach dem einmessen abgeschaltet, weil alleine die Subwoofer nur Probleme gemacht hat zwecks heftiges Dröhnen,Kopfdrücken und übersteuern.
Jetzt ohne Audysse sind die Effekte wesentlich klarer, Bässe tiefer und das hässliche Dröhnen bzw übersteuern hat sich auch verabschiedet. Bei stereo allerdings lass ich es mitlaufen, weil sonst nur blech raus kommt. Trotz herumstellen der Boxen. Untenherum fehlt es einfach im stereo bereich.
Aber Audysse alleine soll mal nicht der Kaufgrund sein, sonder lediglich wie is der unterschied zwischen AVR und Vor End kombi.
Werd mir die Tage mal ein paar Händler suchen und mich schlau machen und hoffen das ich was finde.
andre11
Inventar
#11 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:23
Ja, mach das!

Und Audyssey zu benutzen ist natürlich keine Pflicht; erlaubt ist, was gefällt.
Wie gesagt, bei mir funktioniert es gut, allerdings hat es auch nicht viel zu regeln, weil der Raum sich brav verhält.
Allerdings habe ich auch an deutlich mehr Positionen gemessen als die Beschreibung vorsieht.
Es gibt dazu ja, auch hier im Forum, reichlich Lesestoff.
"Überzogene Effekte" geht bei mir auch, das liegt aber am Dynamic-EQ und Dynamic-Volume.

Der Unterschied zu einem "normalen" Receiver wird sich schon bemerkbar machen, weil die separate Endstufe anders dimensioniert ist.
Wie groß der allerdings ausfällt hängt von der Receiverqualität, und wie ich ja schon geschrieben habe, auch sehr stark von den Lautsprechern, ab.
Ich hatte mal einen kleineren Yamaha AV Verstärker, der mit externen Endstufen schon deutlich besser war.
Mit verschiedenen Vorstufen habe ich noch nicht experimentiert, und mach es wohl auch nicht.
So, wie es jetzt bei mir ist, fühl ich mich ganz wohl.

Dennoch bin ich gespannt wie Deine Ausführungen ausfallen.
Lass es uns wissen!


Gruß

André
Moehrnx
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Jul 2012, 09:44
hat zufällig jemand die beiden Geräte schon einmal gegeneinander getestet?
Wäre über jede kleine Info dankbar.

Emotiva UMC-1 vs Rotel rsp1572
maho7100
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2012, 12:55
Hallo Moehrnx,

hast du dir schon eine Vorstufe gekauft?
Wenn ja welche denn, die Rotel wäre vielleicht auch was für mich.

MfG

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiolab 8200AP vs. Rotel RSP-1572
panafan1510 am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  2 Beiträge
Rotel RSP 1098 - Testberichte
ovosskamp am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
Marantz SR 7005 oder SR6008
realmadridcf09 am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  4 Beiträge
Marantz Verstärker oder Rotel - Kombi?
Father12 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  2 Beiträge
Ersatz für Marantz sr 7005
Ricky am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  7 Beiträge
rotel oder marantz
maddin243 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  26 Beiträge
Rotel, Marantz od NAD
dave79 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  3 Beiträge
praktische Erfahrung mit Rotel RSP-1068
ldkger am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  13 Beiträge
Marantz AV-7005 vs. Onkyo PR-SC-5507!
jeybe76 am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  6 Beiträge
AV Receiver bis 1500 Euro? Marantz SR 7005?
maddocc am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedScottDop
  • Gesamtzahl an Themen1.452.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.385

Hersteller in diesem Thread Widget schließen